1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Britischer Geheimdienst will…

Super!

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super!

    Autor: Blub 17.03.08 - 14:11

    Ganz toll. London wird immer mehr zur Modellstadt für die totale Überwachung...

  2. Re: Super!

    Autor: Karry 17.03.08 - 14:14

    Blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz toll. London wird immer mehr zur Modellstadt
    > für die totale Überwachung...

    London hat ja auch schon genug Terror erlebet. Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch solche Massnahmen ein potentieller Attentäter geschnappt wird dann ist das Leben des normalen Bürgers sogar sicherer geworden.

  3. Re: Super!

    Autor: bben 17.03.08 - 14:19

    Karry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz toll. London wird immer mehr zur
    > Modellstadt
    > für die totale Überwachung...
    >
    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche Massnahmen ein potentieller Attentäter
    > geschnappt wird dann ist das Leben des normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.


    wenn ich sowas wie wer nix zu verbergen hat höre bekomme ich das kotzen
    klar und morgen installieren sie die kamaras bei dir in der wohnung
    mit dieser begründung, wenn du nix zu verbergen hast wird dir ja nix
    passieren es ist doch nur zum schutz deiner freiheit? hä was
    hat das alles mit freiheit zu tun, es ist eine einschränkungen dieser
    die überhaupt nicht zum schutz hilft, wenn sie das geld für sozial
    programme ausgeben würden, könnten sie viel mehr erreichen
    ich finde es ist ein verbrechen menchen ein verhaltens muster
    auszuzwingen, denn das passiert unterbewust, die leute werden sich
    anders verhalten weil sie unter beobachtung stehen.

  4. Re: Super!

    Autor: Frechdachs 17.03.08 - 14:29

    Karry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz toll. London wird immer mehr zur
    > Modellstadt
    > für die totale Überwachung...
    >
    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche Massnahmen ein potentieller Attentäter
    > geschnappt wird dann ist das Leben des normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.

    Das sehe ich auch so. Vor allem da man ja ohne großen Aufwand für einen selbst eine größere Sicherheit hat. Wenn man jedes Mal für die U-Bahn ein Formular ausfüllen müsste würde mich das ärgern. Aber so wird der Chip einfach registriert. Kein Aufwand oder Unannehmlichkeiten für mich. So wird das von den Bürgern auch akzeptiert.

  5. Re: Super!

    Autor: soomon_ 17.03.08 - 14:32

    Frechdachs schrieb:
    > -----
    > > Blub schrieb:
    >
    > Das sehe ich auch so. Vor allem da man ja ohne
    > großen Aufwand für einen selbst eine größere
    > Sicherheit hat. Wenn man jedes Mal für die U-Bahn
    > ein Formular ausfüllen müsste würde mich das
    > ärgern. Aber so wird der Chip einfach registriert.
    > Kein Aufwand oder Unannehmlichkeiten für mich. So
    > wird das von den Bürgern auch akzeptiert.


    akzeptiert?
    das ist vollkommen egal ob das akzeptiert wird oder nicht.
    juckt die regierung n scheiss.

    am besten wir implantieren dir auch ma nen chip und dann schaun wa ma wo du dich so rumtreibst...

  6. Re: Super!

    Autor: Benjamin Franklin 17.03.08 - 14:34

    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche Massnahmen ein potentieller Attentäter
    > geschnappt wird dann ist das Leben des normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.

    "Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."

    Noch fragen?

  7. Re: Super!

    Autor: Überwachungsgegner 17.03.08 - 14:36

    bben schrieb:
    > ich finde es ist ein verbrechen menchen ein
    > verhaltens muster
    > auszuzwingen, denn das passiert unterbewust, die
    > leute werden sich
    > anders verhalten weil sie unter beobachtung
    > stehen.

    Leider bewegt sich Deutschland auch immer mehr Richtung Überwachungsstaat. Ein Bedrohungsszenario lässt sich immer finden und schwupps ist die Freiheit flöten.
    Jeder der hier "anonym / unter falschen Namen" ein Posting hinterlässt kann zurückverfolgt werden dank Vorratsdatenspeicherung. (http://www.vorratsdatenspeicherung.de/ - erst informieren dann posten, gerne auch den Gesetzestext lesen, ist zwar juristisch formuliert, geht aber außerdem hier http://www.heise.de/newsticker/Studie-Vorratsdatenspeicherung-nutzt-der-Strafverfolgung-kaum--/meldung/105150)

    Und wer fühlt sich nicht beobachtet wenn er irgendwo eine Überwachungskamera hängen sieht, allein dieses ungute Gefühl ... und wer glaubt schon dass die bösen Verbrecher die Kameras nicht sehen?

  8. Re: Super!

    Autor: hmmmmm 17.03.08 - 14:40

    und am tag X, die umstände haben sich geändert, die ich hab nichts zu verbergen fraktion, werden offiziell der gedankenverbrechen bezichtigt. stichfest bewiesen -> schuldig im sinne der anklage ^^


    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche Massnahmen ein potentieller Attentäter
    > geschnappt wird dann ist das Leben des normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.


  9. Re: Super!

    Autor: Lord Nelson 17.03.08 - 14:41

    Karry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche Massnahmen ein potentieller Attentäter
    > geschnappt wird dann ist das Leben des normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.


    die Welt hat schon genug Terror und Elend erlebt.
    Ich bin dafür das wir die Menschheit präventiv auslöschen.

    Wegen den paar Normalos brauchts Du Dir keine Sorgen machen, hauptsache die hast alle Terroristen und KiPos erwischt !
    Herzlichen Glückwunsch zum dümmsten heutigen Statement

  10. Re: Super!

    Autor: Überwachungsgegner 17.03.08 - 14:42

    Benjamin Franklin schrieb:
    > "Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden,
    > um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu
    > erwerben, verdienen weder Freiheit noch
    > Sicherheit."
    >
    > Noch fragen?

    Schlaue Worte von einem großen Mann, allerdings lese ich hier sehr viel Unsinn, hängt wohl mit den Schulferien zusammen.

    Liebe Schüler macht eure Hausaufgaben und dann lest mal hier:
    http://www.heise.de/newsticker/suche?q=%C3%BCberwachung&search_submit=Suchen&rm=search
    http://de.wikipedia.org/wiki/Informationelle_Selbstbestimmung
    http://www.ccc.de/

    Wenn ihr das gelesen habt, dürft ihr weiter WoW spielen und stumpf Gerichtssendungen auf RTL gucken.

    Nichts für ungut...

  11. Re: Super!

    Autor: Rudmilla 17.03.08 - 14:51

    Karry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein.

    Die Sammlung von Daten kann demjenigen theoretisch egal sein, wenn es denn dabei bleiben würde. Die Daten werden aber nicht zum Spaß gesammelt, sondern es werden auch entsprechende Maßnahmen ergriffen, wenn die Daten auf ein bestimmtes Schema passen -- das gilt für die Leute, die etwas "böses im Schilde führen", aber eben auch für Unschuldige, die zufällig ähnliche Verhaltensmuster aufweisen.

    Wozu das führen kann, sieht man in den USA: Inzwischen steht jeder 300. US-Bürger auf der Liste "potentieller Terroristen", die nur eingeschränkt oder teilweise auch gar keine Flugreisen antreten dürfen usw. Aufgrund des Mangels an eindeutiger Identifikation betrifft das teilweise auch Menschen, die zufällig den gleichen Namen haben wie der wahre "Verdächtige".

    Nicht zuletzt sind auch viele Insassen des Gefangenenlagers in Guatanamo Bay dort gelandet, weil sie entsprechenden Profilen entsprachen und wurden erst nach Jahren Haft und Folter ohne Anklage entlassen, nachdem man gemerkt hat, dass man sich geirrt hat.

    Also auch in sogenannten demokratischen Staaten ist eine solche Entwicklung durchaus bedenklich zu sehen.

  12. Re: Super!

    Autor: ein Vater 17.03.08 - 14:59

    Rudmilla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karry schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt
    > dem
    > kann es doch egal sein.
    >
    > Die Sammlung von Daten kann demjenigen theoretisch
    > egal sein, wenn es denn dabei bleiben würde. Die
    > Daten werden aber nicht zum Spaß gesammelt,
    > sondern es werden auch entsprechende Maßnahmen
    > ergriffen, wenn die Daten auf ein bestimmtes
    > Schema passen -- das gilt für die Leute, die etwas
    > "böses im Schilde führen", aber eben auch für
    > Unschuldige, die zufällig ähnliche
    > Verhaltensmuster aufweisen.
    >
    > Wozu das führen kann, sieht man in den USA:
    > Inzwischen steht jeder 300. US-Bürger auf der
    > Liste "potentieller Terroristen", die nur
    > eingeschränkt oder teilweise auch gar keine
    > Flugreisen antreten dürfen usw. Aufgrund des
    > Mangels an eindeutiger Identifikation betrifft das
    > teilweise auch Menschen, die zufällig den gleichen
    > Namen haben wie der wahre "Verdächtige".
    >
    > Nicht zuletzt sind auch viele Insassen des
    > Gefangenenlagers in Guatanamo Bay dort gelandet,
    > weil sie entsprechenden Profilen entsprachen und
    > wurden erst nach Jahren Haft und Folter ohne
    > Anklage entlassen, nachdem man gemerkt hat, dass
    > man sich geirrt hat.
    >
    > Also auch in sogenannten demokratischen Staaten
    > ist eine solche Entwicklung durchaus bedenklich zu
    > sehen.

    Mag sein das ein solches Sytem in einigen wenigen Fälen den falschen trifft. Aber wa swill man den sonst machen?
    Die Bürger haben einfach Angst. Rode doch einfach mal mit jungen Müttern oder Rentnern und du wirst merken wa sich meine. An der Schule meines Sohnes haben sie Kameras eingerichtet und Sheriffs patroullieren weil viele Eltern Angst haben. Dabei ist bisher noch nie etwas dort passiert. Inzwischen werden die meisten Kinder aus Angst in die Schule gefahren und laufen nicht mehr selbst wie es vor ein paar Jahren noch der Fall war.
    Mir ist das inzwischen auch zuviel aber anderen Eltern reicht das immer noch nicht.

  13. Re: Super!

    Autor: Dietbert 17.03.08 - 14:59

    Karry schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche Massnahmen ein potentieller Attentäter
    > geschnappt wird dann ist das Leben des normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.

    Hey warum nicht allen Menschen direkt die Hände auf den Rücken ketten? Dann gäbe es viel weniger Schlägereien und diejenigen die sich nicht schlagen wollen können sich damit trösten dass es anderen auch nicht besser geht...


  14. Re: Super!

    Autor: Doc Angelo 17.03.08 - 15:53

    Benjamin Franklin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > "Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden,
    > um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu
    > erwerben, verdienen weder Freiheit noch
    > Sicherheit."
    >
    > Noch fragen?

    Ja, ich bitte!

    Kannst Du mir sagen, warum historische Personen so oft unterstellt wird, die absolute, zeitlose und allumfassende Wahrheit zu sagen?

    Danke im Voraus,
    Doc Angelo

  15. Re: Super!

    Autor: 1984 17.03.08 - 16:00

    ein Vater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rudmilla schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Karry schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ausserdem, wer nichts böses
    > im Schilde führt
    > dem
    > kann es doch egal
    > sein.
    >
    > Die Sammlung von Daten kann
    > demjenigen theoretisch
    > egal sein, wenn es
    > denn dabei bleiben würde. Die
    > Daten werden
    > aber nicht zum Spaß gesammelt,
    > sondern es
    > werden auch entsprechende Maßnahmen
    >
    > ergriffen, wenn die Daten auf ein bestimmtes
    >
    > Schema passen -- das gilt für die Leute, die
    > etwas
    > "böses im Schilde führen", aber eben
    > auch für
    > Unschuldige, die zufällig
    > ähnliche
    > Verhaltensmuster aufweisen.
    >
    > Wozu das führen kann, sieht man in den
    > USA:
    > Inzwischen steht jeder 300. US-Bürger
    > auf der
    > Liste "potentieller Terroristen", die
    > nur
    > eingeschränkt oder teilweise auch gar
    > keine
    > Flugreisen antreten dürfen usw.
    > Aufgrund des
    > Mangels an eindeutiger
    > Identifikation betrifft das
    > teilweise auch
    > Menschen, die zufällig den gleichen
    > Namen
    > haben wie der wahre "Verdächtige".
    >
    > Nicht zuletzt sind auch viele Insassen des
    >
    > Gefangenenlagers in Guatanamo Bay dort
    > gelandet,
    > weil sie entsprechenden Profilen
    > entsprachen und
    > wurden erst nach Jahren Haft
    > und Folter ohne
    > Anklage entlassen, nachdem
    > man gemerkt hat, dass
    > man sich geirrt
    > hat.
    >
    > Also auch in sogenannten
    > demokratischen Staaten
    > ist eine solche
    > Entwicklung durchaus bedenklich zu
    > sehen.
    >
    > Mag sein das ein solches Sytem in einigen wenigen
    > Fälen den falschen trifft. Aber wa swill man den
    > sonst machen?
    > Die Bürger haben einfach Angst. Rode doch einfach
    > mal mit jungen Müttern oder Rentnern und du wirst
    > merken wa sich meine. An der Schule meines Sohnes
    > haben sie Kameras eingerichtet und Sheriffs
    > patroullieren weil viele Eltern Angst haben. Dabei
    > ist bisher noch nie etwas dort passiert.
    > Inzwischen werden die meisten Kinder aus Angst in
    > die Schule gefahren und laufen nicht mehr selbst
    > wie es vor ein paar Jahren noch der Fall war.
    > Mir ist das inzwischen auch zuviel aber anderen
    > Eltern reicht das immer noch nicht.

    Das Problem ist, dass die Angst nicht vom Terror, sondern vom Staat selbst verbreitet wird, damit man einen schönen Überachungsstaat errichten kann.

    BTW: Ich kenne niemanden in meinem Umfeld der Angst vor irgendwelchen Terroristen hat. Wie oft passiert denn sowas überhaupt? Im Vergleich zu den Möglichkeiten, die unser leben sonst noch bedrohen, ist das Lächerlich.

  16. Re: Super!

    Autor: Frank66 17.03.08 - 17:10

    Frechdachs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karry schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blub schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ganz toll. London wird immer
    > mehr zur
    > Modellstadt
    > für die totale
    > Überwachung...
    >
    > London hat ja auch schon
    > genug Terror erlebet.
    > Ausserdem, wer nichts
    > böses im Schilde führt dem
    > kann es doch egal
    > sein. Im Gegenteil wenn durch
    > solche
    > Massnahmen ein potentieller Attentäter
    >
    > geschnappt wird dann ist das Leben des
    > normalen
    > Bürgers sogar sicherer geworden.
    >
    > Das sehe ich auch so. Vor allem da man ja ohne
    > großen Aufwand für einen selbst eine größere
    > Sicherheit hat. Wenn man jedes Mal für die U-Bahn
    > ein Formular ausfüllen müsste würde mich das
    > ärgern. Aber so wird der Chip einfach registriert.
    > Kein Aufwand oder Unannehmlichkeiten für mich. So
    > wird das von den Bürgern auch akzeptiert.

    eben, wenn es für mich keinen Aufwand bedeutet kann es mir auch Egal sein. Man merkt ja nichts davon und als gesetzestreuer Bürger kann es mir nuch Recht sein wenn die nicht ganz so Gesetzestreue erwischen.

  17. Re: Super!

    Autor: Gustav 17.03.08 - 17:18


    > London hat ja auch schon genug Terror erlebet.

    Dafür gab es auch schon genug Gründe. Wer nichts böses vorhat, ist in der Regel auch recht uninteressant für Terror.



  18. Re: Super!

    Autor: Gustav 17.03.08 - 17:21

    >
    > eben, wenn es für mich keinen Aufwand bedeutet
    > kann es mir auch Egal sein. Man merkt ja nichts
    > davon und als gesetzestreuer Bürger kann es mir
    > nuch Recht sein wenn die nicht ganz so
    > Gesetzestreue erwischen.

    Weißt du überhaupt, ob du gesetzestreu bist? Kennst du überhaupt die Gesetze?

    Oder vertraust du nur blind darauf, daß alles, was du machst, schon nicht verboten sein wird?


    => könnte böse in' s Auge gehen.




  19. Wer hat Angst vor' m bösen Mensch?

    Autor: Gustav 17.03.08 - 17:26

    > Mag sein das ein solches Sytem in einigen wenigen
    > Fälen den falschen trifft. Aber wa swill man den
    > sonst machen?
    > Die Bürger haben einfach Angst. Rode doch einfach
    > mal mit jungen Müttern oder Rentnern und du wirst
    > merken wa sich meine.

    Die Angst kommt auch nicht aus dem Nichts. Sie wurde vielfach und systematisch eingeredet.

    >An der Schule meines Sohnes
    > haben sie Kameras eingerichtet und Sheriffs
    > patroullieren weil viele Eltern Angst haben. Dabei
    > ist bisher noch nie etwas dort passiert.

    Sehen Sie, was ich meine?


    > Inzwischen werden die meisten Kinder aus Angst in
    > die Schule gefahren und laufen nicht mehr selbst
    > wie es vor ein paar Jahren noch der Fall war.
    > Mir ist das inzwischen auch zuviel aber anderen
    > Eltern reicht das immer noch nicht.

    Vermutlich sehen die zuviel fern.

    Die Wirksamkeit dieser Manipulationen ist letztlich auch nur deshalb so gut, weil man die Bürger hinreichend genau beobachten und bewerten kann. So sieht man schnell, wann man mit einer Kampagne durchgekommen ist, oder wo man noch etwas machen kann.



  20. Re: Super!

    Autor: tac 17.03.08 - 17:39

    1984 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > BTW: Ich kenne niemanden in meinem Umfeld der
    > Angst vor irgendwelchen Terroristen hat. Wie oft
    > passiert denn sowas überhaupt? Im Vergleich zu den
    > Möglichkeiten, die unser leben sonst noch
    > bedrohen, ist das Lächerlich.
    >
    >

    Da hast du recht. Ich nehme mal an das die Meisten die hier posten, eher Gefahr laufen in der U-Bahn oder sonstwo zusammengeschlagen/bestohlen zu werden, als einen Terroranschlag zu erleben. Gegen diese Schläger/Diebe usw wird aber nie so hart vorgegangen, wie gegen eventuelle!!! Terroristen. Kann das manchmal dadran liegen das unsere Politiker keine U-Bahn fahren? Einen Schläger kann man sich in Villen und mit Bodyguards gut vom Leib halten, bei einem Terroristen mit Sprengstoffgürtel ist das schon schwieriger.
    Versteht mich nicht falsch, die Ermordeten von New York und Madrid sind furchtbar, aber ob diese totale Kontrolle wirklich uns Normalos helfen wird, glaube ich nicht. In London hat es ihnen nichts gebracht und da haben die Überwachungskameras die Mörder so gar noch gefilmt. Ich bezweifele das mehr Überwachung, mehr Sicherheit für mich bedeutet.

    Ausserdem habe ich auch noch was zu verbergen, nähmlich meine Privatsphäre. Wenn mich meine Freundin besucht, möchte ich nicht das es auf einmal klingelt und ein Typ vor der Tür steht, der mir eine Flasche Wein und ein Päckchen Kondome verkaufen will (oder SMS-Werbung "Haben Sie nicht was vergessen..."usw). Und das nur weil die öffentlichen Kassen mal wieder klamm sind und mit ihren "Bewegungsprofilen" Geld generieren müssen...
    Die Leute die heute "Wer nichts zu verbergen hat..." schreiben, werden dann wohl "Sicherheit ist nun mal nicht umsonst zu kriegen" posten :-(. Aber ich werde zu diesem Zeitpunk immer noch genauso gefährdet sein wie jetzt. Niemand wird mich benachrichtigen wenn ich in der U-Bahn neben einen "potentiellen" Terroristen sitze und auch keinen der Anderen zig Normalos-Fahrgäste. Nur wenn dieser "potentiellen" Terrorist Richtung Reichstag oder "besonders "schutzwürdigen" Personen geht, würde auf einmal ein Polizist nach seinem Ausweis fragen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. JaKuS gGmbH, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera