1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommt die PSP erst spät nach Europa?

Boykott

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boykott

    Autor: Mongobill 16.03.05 - 07:22

    Komiker?Man sollte das Teil boykotieren.Erst läßt man die Leute warten und dan kommt wahrscheinlich noch ein Hammerpreis.
    Aber mit uns Europäern kann man das ja machen.Stürzen sich ja wie die bekloppten drauf beim Verkaufsstart.

  2. Re: Boykott

    Autor: tralala 16.03.05 - 11:50

    Mongobill schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Komiker?Man sollte das Teil boykotieren.Erst läßt
    > man die Leute warten und dan kommt wahrscheinlich
    > noch ein Hammerpreis.
    > Aber mit uns Europäern kann man das ja
    > machen.Stürzen sich ja wie die bekloppten drauf
    > beim Verkaufsstart.

    ein überteuerter preis ist allein wegen dem DS schon nicht mehr möglich. du schadest sony mehr, wenn du eine PSP kaufst aber null software dazu. sony macht mit der hardware eh nur verluste...

  3. Re: Boykott

    Autor: Hotohori 16.03.05 - 12:05

    > sony macht mit der hardware eh nur verluste...

    Und genau da sehe ich ein riesen Problem auf Sony zukommen, ähnlich wie es bei der XBox lief, viele könnten die PSP nur wegen ihren Multimedia Fähigkeiten kaufen und die Spiele links liegen lassen, schliesslich kriegt man für das Geld kein besseres Multimedia Gerät.

    Interessant wird auch sein ob Sony diesmal mehr Glück hat und es mit der UMD endlich schafft einen Standard auf den Markt zu bringen, wenn ich allerdings höre das UMD Filme so viel kosten sollen wie DVD Filme und dafür nicht mal den Bruchteil des Inhalts einer DVD liefert, dann hab ich da ganz arge Zweifel dran.

    Die PSP mag technisch wirklich genial gut sein, aber dennoch hat sich gerade in der Qualität einige ziemliche Macken, von einem perfekten Multimedia Handheld würde ich bei der PSP jedenfalls nicht sprechen.

    Ich selbst hab zwar noch keine, aber was man so alles in Foren liest ist der Horror, von knarzenden Tasten über nicht sofort erkannte UMD Medien bis hin zu Staubansammlungen in einem abgedichteten Display, hört man allerlei. Man merkt deutlich das Sony krampfhaft versucht bei der Herstellung zu sparen, auch kein Wunder wo die PSP für die Technik bei dem Preis eigentlich nicht machbar ist und jeder vor der Veröffentlichung mit min. 300 Euro nur für die PSP gerechnet hatte, statt dessen sind es umgerechnet 200 Euro jetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  2. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  3. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  4. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
    Akkutechnologie
    Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

    Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
    2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
    3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape