1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple stopft 46 Sicherheitslöcher in…

Vorbildlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorbildlich

    Autor: Lucky Switcher 19.03.08 - 12:15

    Kaum sind die Löcher gefunden, werden sie gestopft. MS ist da ein gutes Gegenbeispiel: Da werden hin und wieder Mittwochs mal 3 oder 4 Löcher gestopft und der rest der Scheunentorgroßen Löcher bleibt Monatelang wen nicht gar Jahrelang offen.

  2. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 12:26

    Lucky Switcher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kaum sind die Löcher gefunden, werden sie
    > gestopft. MS ist da ein gutes Gegenbeispiel: Da
    > werden hin und wieder Mittwochs mal 3 oder 4
    > Löcher gestopft und der rest der Scheunentorgroßen
    > Löcher bleibt Monatelang wen nicht gar Jahrelang
    > offen.

    Na alle werden auch nicht sofort gestopft, aber das Fehlen von Viren und Schadsoftware gepaart mit den regelmäßigen Security-Updates beschert einem doch schon ein wohliges Gefühl der Sicherheit :-))

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: Vorbildlich

    Autor: Rainer Ernst 19.03.08 - 12:39

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lucky Switcher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kaum sind die Löcher gefunden, werden
    > sie
    > gestopft. MS ist da ein gutes
    > Gegenbeispiel: Da
    > werden hin und wieder
    > Mittwochs mal 3 oder 4
    > Löcher gestopft und
    > der rest der Scheunentorgroßen
    > Löcher bleibt
    > Monatelang wen nicht gar Jahrelang
    > offen.
    >
    > Na alle werden auch nicht sofort gestopft, aber
    > das Fehlen von Viren und Schadsoftware gepaart mit
    > den regelmäßigen Security-Updates beschert einem
    > doch schon ein wohliges Gefühl der Sicherheit :-))

    andreas, was hälst du eigentlich von der geschichte dass das nsa oder zumindest apple selbst in osx geheime backdoors hat?

  4. Re: Vorbildlich

    Autor: unterschichtenfahnder 19.03.08 - 12:42

    Rainer Ernst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andreas, was hälst du eigentlich von der
    > geschichte dass das nsa oder zumindest apple
    > selbst in osx geheime backdoors hat?

    für diese frage hat er keine anweisungen erhalten. selbst denken kann er nicht, also wirst du keine antwort darauf erhalten ;-)

  5. Re: Vorbildlich

    Autor: Blork 19.03.08 - 12:44

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lucky Switcher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kaum sind die Löcher gefunden, werden
    > sie
    > gestopft. MS ist da ein gutes
    > Gegenbeispiel: Da
    > werden hin und wieder
    > Mittwochs mal 3 oder 4
    > Löcher gestopft und
    > der rest der Scheunentorgroßen
    > Löcher bleibt
    > Monatelang wen nicht gar Jahrelang
    > offen.
    >
    > Na alle werden auch nicht sofort gestopft, aber
    > das Fehlen von Viren und Schadsoftware gepaart mit
    > den regelmäßigen Security-Updates beschert einem
    > doch schon ein wohliges Gefühl der Sicherheit :-))


    Irrglaube Nr. 2: Nur Schwule und Huren können sich mit HIV anstecken.


    Denk mal drüber nach.


  6. Re: Vorbildlich

    Autor: Uhu 19.03.08 - 12:44

    > andreas, was hälst du eigentlich von der
    > geschichte dass das nsa oder zumindest apple
    > selbst in osx geheime backdoors hat?

    Ungefähr gleich viel, wie von der Geschicht, dass Elvis noch lebt... *scnr*

    Un da Darwin als Open-Source zu haben ist denke ich mal, dass dies dem einen oder anderen geneigten Programmierer schon aufgefallen... Meinst Du nicht ?

    Nur so, um meinen Beschränkten Horizont zu erweitern... hast Du eine Quellenangabe oder eine URL zu dieser Information ?

    Cheers Uhu

  7. Re: Vorbildlich

    Autor: plonki 19.03.08 - 12:45

    Lucky Switcher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kaum sind die Löcher gefunden, werden sie
    > gestopft. MS ist da ein gutes Gegenbeispiel: Da
    > werden hin und wieder Mittwochs mal 3 oder 4
    > Löcher gestopft und der rest der Scheunentorgroßen
    > Löcher bleibt Monatelang wen nicht gar Jahrelang
    > offen.


    ist den wieder freitag?

    klar... löcher entdeckt und 24 stunden später ist der patch da! +lachwech+

  8. Re: Vorbildlich

    Autor: Uhu 19.03.08 - 12:48


    > Irrglaube Nr. 2: Nur Schwule und Huren können sich
    > mit HIV anstecken.
    >
    > Denk mal drüber nach.

    Da hast Du natürlich recht... Aber er hat ja auch nicht behauptet, dass es keine Sicherheitslücken gibt.... Sondern lediglich, dass es im Moment keine Viren in der freien Wildbahn für Mac OS X gibt.

    Und übrigens... Dein Vergleich finde ich eh gelinde ausgedrückt "bescheiden"...

    Cheers Uhu

  9. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 12:50

    Rainer Ernst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lucky Switcher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kaum sind die Löcher
    > gefunden, werden
    > sie
    > gestopft. MS ist da
    > ein gutes
    > Gegenbeispiel: Da
    > werden hin
    > und wieder
    > Mittwochs mal 3 oder 4
    > Löcher
    > gestopft und
    > der rest der
    > Scheunentorgroßen
    > Löcher bleibt
    >
    > Monatelang wen nicht gar Jahrelang
    >
    > offen.
    >
    > Na alle werden auch nicht sofort
    > gestopft, aber
    > das Fehlen von Viren und
    > Schadsoftware gepaart mit
    > den regelmäßigen
    > Security-Updates beschert einem
    > doch schon
    > ein wohliges Gefühl der Sicherheit :-))
    >
    > andreas, was hälst du eigentlich von der
    > geschichte dass das nsa oder zumindest apple
    > selbst in osx geheime backdoors hat?

    Fragen wir einfach mal anders herum: Glaubst Du wirklich, dass die Geheimdienste dieser Welt NICHT mit den Herstelern von Computerhard- und software eng zusammenarbeiten, um im Zweifelsfall Zugriff auf alles zu erhalten, was sie wollen? Zumindest in den US und A halte ich diese Vorstellung für keinesfalls abwägig.


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  10. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 12:53

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lucky Switcher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kaum sind die Löcher
    > gefunden, werden
    > sie
    > gestopft. MS ist da
    > ein gutes
    > Gegenbeispiel: Da
    > werden hin
    > und wieder
    > Mittwochs mal 3 oder 4
    > Löcher
    > gestopft und
    > der rest der
    > Scheunentorgroßen
    > Löcher bleibt
    >
    > Monatelang wen nicht gar Jahrelang
    >
    > offen.
    >
    > Na alle werden auch nicht sofort
    > gestopft, aber
    > das Fehlen von Viren und
    > Schadsoftware gepaart mit
    > den regelmäßigen
    > Security-Updates beschert einem
    > doch schon
    > ein wohliges Gefühl der Sicherheit :-))
    >
    > Irrglaube Nr. 2: Nur Schwule und Huren können sich
    > mit HIV anstecken.

    Jupp, da hast Du sicher recht und wir können hier hervorragend philosophieren, warum Aids heutzutage kaum noch als Lebensbedrohung wahrgenommen wird und die Sterberate derzeit wieder drastisch steigt. Auch in Deutschland.

    Ich hatte zumindest in den vergangenen 8 Jahren noch keinen Virus, keinen Wurm und keine Ausfälle durch Schadsoftware.




    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  11. Re: Vorbildlich

    Autor: Blork 19.03.08 - 12:53

    Uhu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Irrglaube Nr. 2: Nur Schwule und Huren
    > können sich
    > mit HIV anstecken.
    >
    > Denk mal drüber nach.
    >
    > Da hast Du natürlich recht... Aber er hat ja auch
    > nicht behauptet, dass es keine Sicherheitslücken
    > gibt.... Sondern lediglich, dass es im Moment
    > keine Viren in der freien Wildbahn für Mac OS X
    > gibt.
    >
    > Und übrigens... Dein Vergleich finde ich eh
    > gelinde ausgedrückt "bescheiden"...
    >
    > Cheers Uhu


    Trifft aber zu. Und dass Apple suggeriert OSX sei sicher und man müsse sich über nichts Sorgen machen finde ich gelinde gesagt "kriminell".

  12. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 12:55

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uhu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Irrglaube Nr. 2: Nur Schwule und
    > Huren
    > können sich
    > mit HIV
    > anstecken.
    >
    > Denk mal drüber nach.
    >
    > Da hast Du natürlich recht... Aber er
    > hat ja auch
    > nicht behauptet, dass es keine
    > Sicherheitslücken
    > gibt.... Sondern lediglich,
    > dass es im Moment
    > keine Viren in der freien
    > Wildbahn für Mac OS X
    > gibt.
    >
    > Und
    > übrigens... Dein Vergleich finde ich eh
    >
    > gelinde ausgedrückt "bescheiden"...
    >
    > Cheers Uhu
    >
    > Trifft aber zu. Und dass Apple suggeriert OSX sei
    > sicher und man müsse sich über nichts Sorgen
    > machen finde ich gelinde gesagt "kriminell".
    >

    Dass es unterschiedliche Stadien von Sicherheit gibt, ist dir aber schon klar und dass es niemals absolute Sicherheit gibt auch, oder? Nur sind wir immer so sehr auf "noch mehr Sicherheit" aus, dass eine relative Sicherheit durch das Fehlen einer akuten Bedrohung uns schon nicht mehr ausreicht. Softwarefirmen und Versicherungen verdienen Milliarden daran ...


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  13. Re: Vorbildlich

    Autor: Blork 19.03.08 - 12:55


    >
    > Jupp, da hast Du sicher recht und wir können hier
    > hervorragend philosophieren, warum Aids heutzutage
    > kaum noch als Lebensbedrohung wahrgenommen wird
    > und die Sterberate derzeit wieder drastisch
    > steigt. Auch in Deutschland.
    >
    > Ich hatte zumindest in den vergangenen 8 Jahren
    > noch keinen Virus, keinen Wurm und keine Ausfälle
    > durch Schadsoftware.


    Ich auch nicht. Und nun?

    Wenn Apple ihr System verbreitet bekommt wird das auch kommen. Nur Win-User wissen in der Regel wie man mit der Bedrohung umgeht. (Nagut mein Opa nicht ;-)

    Und extra für dich: Ich hasse Windows!

  14. Re: Vorbildlich

    Autor: Blork 19.03.08 - 12:56

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Uhu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Irrglaube Nr. 2:
    > Nur Schwule und
    > Huren
    > können sich
    >
    > mit HIV
    > anstecken.
    >
    > Denk mal
    > drüber nach.
    >
    > Da hast Du natürlich
    > recht... Aber er
    > hat ja auch
    > nicht
    > behauptet, dass es keine
    >
    > Sicherheitslücken
    > gibt.... Sondern
    > lediglich,
    > dass es im Moment
    > keine Viren
    > in der freien
    > Wildbahn für Mac OS X
    >
    > gibt.
    >
    > Und
    > übrigens... Dein
    > Vergleich finde ich eh
    >
    > gelinde
    > ausgedrückt "bescheiden"...
    >
    > Cheers
    > Uhu
    >
    > Trifft aber zu. Und dass
    > Apple suggeriert OSX sei
    > sicher und man müsse
    > sich über nichts Sorgen
    > machen finde ich
    > gelinde gesagt "kriminell".
    >
    > Dass es unterschiedliche Stadien von Sicherheit
    > gibt, ist dir aber schon klar und dass es niemals
    > absolute Sicherheit gibt auch, oder? Nur sind wir
    > immer so sehr auf "noch mehr Sicherheit" aus, dass
    > eine relative Sicherheit durch das Fehlen einer
    > akuten Bedrohung uns schon nicht mehr ausreicht.
    > Softwarefirmen und Versicherungen verdienen
    > Milliarden daran ...



    Mensch, mit dir kann man ja diskutieren :-)

    Unterschiedliche Stadien von Sicherheit ist ja schön und gut, aber Endkunden zu belügen halte ich für falsch und gefährlich.

  15. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 12:57

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Jupp, da hast Du sicher recht und wir
    > können hier
    > hervorragend philosophieren,
    > warum Aids heutzutage
    > kaum noch als
    > Lebensbedrohung wahrgenommen wird
    > und die
    > Sterberate derzeit wieder drastisch
    > steigt.
    > Auch in Deutschland.
    >
    > Ich hatte
    > zumindest in den vergangenen 8 Jahren
    > noch
    > keinen Virus, keinen Wurm und keine Ausfälle
    >
    > durch Schadsoftware.
    >
    > Ich auch nicht. Und nun?
    >
    > Wenn Apple ihr System verbreitet bekommt wird das
    > auch kommen.

    Worauf die Hersteller von Antiviren-Software nun schon ein paar Jahre warten.

    > Nur Win-User wissen in der Regel wie
    > man mit der Bedrohung umgeht. (Nagut mein Opa
    > nicht ;-)

    Jupp, Antiviren-Software und -spyware installieren. Ich glaube, das kriegen Mac-Verwender aber auch noch hin *g*.

    > Und extra für dich: Ich hasse Windows!

    :D


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  16. Re: Vorbildlich

    Autor: Lucky Switcher 19.03.08 - 12:57

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragen wir einfach mal anders herum: Glaubst Du
    > wirklich, dass die Geheimdienste dieser Welt NICHT
    > mit den Herstelern von Computerhard- und software
    > eng zusammenarbeiten, um im Zweifelsfall Zugriff
    > auf alles zu erhalten, was sie wollen? Zumindest
    > in den US und A halte ich diese Vorstellung für
    > keinesfalls abwägig.

    Ich bin sogar vom Gegenteil überzeugt und glaube dass die Geheimdienste über Siemens auch Deutschland ihren Arm haben. ;-)

    Nun du scheinst da aber keine persönlichen bedenken zu haben, oder?

  17. Re: Vorbildlich

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 19.03.08 - 12:58

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und extra für dich: Ich hasse Windows!

    Hassen... ah ja.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 12:59

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Uhu schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > > Irrglaube
    > Nr. 2:
    > Nur Schwule und
    > Huren
    > können
    > sich
    >
    > mit HIV
    > anstecken.
    >
    > Denk mal
    > drüber nach.
    >
    > Da hast Du natürlich
    > recht... Aber
    > er
    > hat ja auch
    > nicht
    > behauptet,
    > dass es keine
    >
    > Sicherheitslücken
    >
    > gibt.... Sondern
    > lediglich,
    > dass es im
    > Moment
    > keine Viren
    > in der freien
    >
    > Wildbahn für Mac OS X
    >
    > gibt.
    >
    > Und
    > übrigens... Dein
    > Vergleich finde ich
    > eh
    >
    > gelinde
    > ausgedrückt
    > "bescheiden"...
    >
    > Cheers
    >
    > Uhu
    >
    > Trifft aber zu. Und dass
    >
    > Apple suggeriert OSX sei
    > sicher und man
    > müsse
    > sich über nichts Sorgen
    > machen
    > finde ich
    > gelinde gesagt
    > "kriminell".
    >
    > Dass es
    > unterschiedliche Stadien von Sicherheit
    > gibt,
    > ist dir aber schon klar und dass es niemals
    >
    > absolute Sicherheit gibt auch, oder? Nur sind
    > wir
    > immer so sehr auf "noch mehr Sicherheit"
    > aus, dass
    > eine relative Sicherheit durch das
    > Fehlen einer
    > akuten Bedrohung uns schon nicht
    > mehr ausreicht.
    > Softwarefirmen und
    > Versicherungen verdienen
    > Milliarden daran ...
    >
    > Mensch, mit dir kann man ja diskutieren :-)

    Wenn man den richtigen Ton trifft, immer.

    > Unterschiedliche Stadien von Sicherheit ist ja
    > schön und gut, aber Endkunden zu belügen halte ich
    > für falsch und gefährlich.

    Es ist keine Lüge, dass es aktuell keine Bedrohung für Mac-Verwender durch Schadsoftware gibt. Es ist nur naiv zu behaupten, dass das nie der Fall sein wird oder kann.

    Nur Viren auf dem Mac waren in den vergangenen 10 Jahren eher ein Thema für das Sommerloch ... :)


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  19. Re: Vorbildlich

    Autor: Andreas Heitmann 19.03.08 - 13:00

    Lucky Switcher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas Heitmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fragen wir einfach mal anders herum: Glaubst
    > Du
    > wirklich, dass die Geheimdienste dieser
    > Welt NICHT
    > mit den Herstelern von
    > Computerhard- und software
    > eng
    > zusammenarbeiten, um im Zweifelsfall Zugriff
    >
    > auf alles zu erhalten, was sie wollen?
    > Zumindest
    > in den US und A halte ich diese
    > Vorstellung für
    > keinesfalls abwägig.
    >
    > Ich bin sogar vom Gegenteil überzeugt und glaube
    > dass die Geheimdienste über Siemens auch
    > Deutschland ihren Arm haben. ;-)

    Es war schon erstaunlich, wie schnell Herr Schäuble plötzlich bei den Bombenbauern (ich glaub, das war Anfang des Jahres, oder?) alle nötigen Informationen aus deren Computer hatte, wo doch die Onlinedurchsuchung zu dem Zeitpunkt rechtlich vom Tisch war :D

    > Nun du scheinst da aber keine persönlichen
    > bedenken zu haben, oder?

    Oh doch! Und wie! Das Thema Datenschutz und Verbraucherschutz wird hierzulande bei weitem nicht ernst genug behandelt !!!!


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  20. Re: Vorbildlich

    Autor: Blork 19.03.08 - 13:01

    > Jupp, Antiviren-Software und -spyware
    > installieren. Ich glaube, das kriegen
    > Mac-Verwender aber auch noch hin *g*.


    Ich hoffe es :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC für 819€, EVGA GeForce RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 22,99€, Cyberpunk 2077 für 33,99€)
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA für 1.999€, Panasonic TX-50HXW584 für 449€)
  4. 72,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    USA
    Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

    Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
    3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab