Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corel WinDVD 9 skaliert DVDs auf…

Ausprobiert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausprobiert!

    Autor: Felinenfoerderer 20.03.08 - 23:40

    Testversion unter Vista 32 Bit. Bild ist wirklich toll/ Sound prima. Beim Bewegen der Maus (Razer-Lachesis) - jedoch nur während des Vorgangs der Bewegung - seltsame Störgeräusche. Sonst keinerlei Auffälligkeiten, außer den im artikel erwähnten neuen Features und einer weniger bunten Optik des GUI. Werde diese Version 9 in der für Bluray tauglichen Variante wohl kaufen, nach weiteren Tagen Testbetrieb. Die Testversion hat immerhin 30 Tage Haltbarkeit - danach muß ein Code eingegeben werden. Habe immer WinDVD benutzt... und war schwer angek....ränkelt von den massiven Problemen, die von der vorigen Version (also 8) unter Vista provoziert wurden; ging immerhin um totales Einfrieren, beziehungsweise die völlige Nichtfunktion der Software nach dem Einspielen des WinDVD-Patches, woraufhin ich mich geraume Zeit mit der nativen DVD-Abspielfunktion von Vista behalf, die aber durch schlechteren Klang und unbequeme Bedienung gehandicapt ist.

    Bis ich mir einen Beamer ausgesucht habe, sehe ich mir Blurays auf dem 24-Zöller an. Habe mir seit dem Warner-Gnadenstoß 18 Scheiben angeschafft. Die hohe Auflösung wird als Vorteil wirksam bei großer Bilddiagonale oder bei großer Nähe zum Bild, was bedeutet, daß der Unterschied sogar auf diesem doch recht kleinen Schirm sichtbar ist, und zwar deutlich.

    Tips und allgemeine Infos (Links?) zum Thema Beamer mit Full-HD wären nicht unwillkommen. Möchte als finale Bildgröße etwa die Fläche einer durchschnittlichen Tür (für Menschen). Sollte auch Leuchtkraft haben, ohne daß man die Fenster anstreicht und die Lampen zerschießt.

  2. Re: Ausprobiert!

    Autor: Newbe 21.03.08 - 06:47

    Beim Hochskalieren eines Pornos wurden die Pickel wieder sichtbar!!
    Die Schauspielerinnen reagierten entsetzt.

  3. Re: Ausprobiert!

    Autor: Catology 22.03.08 - 19:43

    Ist jetzt den dritten Tag im Einsatz - Ostern sollte diesmal ohnehin ein Filmfestival werden :)
    Das Störgeräusch beim Bewegen der Maus trat lediglich am ersten Tag auf - dann nie wieder. Entweder ein heimliches Update übers Internet - oder der seit der Installion erfolgte Neustart des Rechners. (Direkt nach der Installation wurde kein solcher verlangt/ keiner vollzogen.)
    Negativ fiel nur auf, daß manchmal Einstellungen vergessen sind, bei Neustart des Programms WinDVD 9. Da diese aber ganz unaufwendig und leicht erneuert werden können, ist das kein Problem. Ich meine hier den Skalierungseffekt und den Bewegungsglätter.
    Keines der vom Vorgänger unter Vista verursachten Probleme trat bisher auf.
    Bild und Ton sind einfach traumhaft. Meine Entscheidung, ob der Kauf sich lohne, die ist längst gefallen. Allerdings werde ich eher keine Downloadversion erwerben, sondern lieber einen Datenträger.

    Catology :)

    Felinenfoerderer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Testversion unter Vista 32 Bit. Bild ist wirklich
    > toll/ Sound prima. Beim Bewegen der Maus
    > (Razer-Lachesis) - jedoch nur während des Vorgangs
    > der Bewegung - seltsame Störgeräusche. Sonst
    > keinerlei Auffälligkeiten, außer den im artikel
    > erwähnten neuen Features und einer weniger bunten
    > Optik des GUI. Werde diese Version 9 in der für
    > Bluray tauglichen Variante wohl kaufen, nach
    > weiteren Tagen Testbetrieb. Die Testversion hat
    > immerhin 30 Tage Haltbarkeit - danach muß ein Code
    > eingegeben werden. Habe immer WinDVD benutzt...
    > und war schwer angek....ränkelt von den massiven
    > Problemen, die von der vorigen Version (also 8)
    > unter Vista provoziert wurden; ging immerhin um
    > totales Einfrieren, beziehungsweise die völlige
    > Nichtfunktion der Software nach dem Einspielen des
    > WinDVD-Patches, woraufhin ich mich geraume Zeit
    > mit der nativen DVD-Abspielfunktion von Vista
    > behalf, die aber durch schlechteren Klang und
    > unbequeme Bedienung gehandicapt ist.
    >
    > Bis ich mir einen Beamer ausgesucht habe, sehe ich
    > mir Blurays auf dem 24-Zöller an. Habe mir seit
    > dem Warner-Gnadenstoß 18 Scheiben angeschafft. Die
    > hohe Auflösung wird als Vorteil wirksam bei großer
    > Bilddiagonale oder bei großer Nähe zum Bild, was
    > bedeutet, daß der Unterschied sogar auf diesem
    > doch recht kleinen Schirm sichtbar ist, und zwar
    > deutlich.
    >
    > Tips und allgemeine Infos (Links?) zum Thema
    > Beamer mit Full-HD wären nicht unwillkommen.
    > Möchte als finale Bildgröße etwa die Fläche einer
    > durchschnittlichen Tür (für Menschen). Sollte auch
    > Leuchtkraft haben, ohne daß man die Fenster
    > anstreicht und die Lampen zerschießt.


  4. Re: Ausprobiert!

    Autor: Catology 22.03.08 - 19:55

    Armer Kleiner! Diese "Pickel" nennt man unter Kennern "Nippel". Versuche - Hörst du! - Versuche NIEMALS solche Dinger auszudrücken, sollten sie dir einmal begegnen, zum Beispiel am Körper einer stillenden Mutter auf der Parkbank oder im Zoo. Das "Entsetzen" war nur oscarreife Simulation von sexueller Reizüberflutung und Debizilität.
    Immerhin weißt du ja, daß es Schauspielerinnen waren und keine echten Heißblütigen_Klosterschülerinnen_auf_der_Walz.

    Newbe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beim Hochskalieren eines Pornos wurden die Pickel
    > wieder sichtbar!!
    > Die Schauspielerinnen reagierten entsetzt.
    >
    >




    Über Gröfazens Fans, Islamofaschisten, Linksradikale, Kinderfreunde oder sonstige Defektmenschen gestolpert? - info@bka.de

  5. Re: Ausprobiert!

    Autor: Guerilla-Hafnaf-Mraktng Fkcu 23.03.08 - 03:36

    Bei WinDVD/Corel muss man sehr verzweifelt sein wenn man es nötig hat so alberne Jubelpostings in Foren zu schreiben.

  6. Re: Ausprobiert!

    Autor: Catology 23.03.08 - 10:58


    Das ist ein Irrtum. Ich habe mit diesen Firmen lediglich als (zahlender) Endkunde zu tun. Daß das Ganze für mich ein Thema ist, das liegt daran, daß ich seit Version 5 "WinDVD"-Nutzer bin - und dann ziemlich entsetzt, als Version 8 suckte. Und es turnt mich an, daß diese Version 9 gut läuft. Es war als Service gedacht für die anderen User, daß Erfahrungen mit dieser Testversion, die ich ohnehin ausprobiert hätte, zugänglich wären - da hatte ich aber nicht mit der paranoiden Blockhead-Fraktion gerechnet, die generell in IT-Foren herumstreift, aber sich über jegliche Neuheiten (natürlich ohne diese jemals ausprobiert zu haben) echauffiert, die von staatlichen Hilfen lebt, aber versucht, deren Finanzierung durch die Mehrwertsteuer zu bremsen.
    Immerhin habe ich mich ja auch nicht über "PowerDVD" geäußert/ nicht mit "PowerDVD" verglichen. Das hat nämlich eine schlechtere Bildqualität. Schon immer.
    Schöne Ostern wünsch ich dir!


    Guerilla-Hafnaf-Mraktng Fkcu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei WinDVD/Corel muss man sehr verzweifelt sein
    > wenn man es nötig hat so alberne Jubelpostings in
    > Foren zu schreiben.


  7. Re: Ausprobiert!

    Autor: Al Zeimer 24.03.08 - 00:38

    Catology schrieb:
    -----------------
    > > Das ist ein Irrtum.

    Wir wollen es mal glauben. Denn sonst wären Sie längste Zeit bei Corel beschäftigt gewesen, wenn man liest, was Sie in anderen Threads absondern.

  8. Re: Ausprobiert!

    Autor: Catology 24.03.08 - 10:41

    Wenn das mal kein Argument ist :)
    Natürlich habe ich mit dieser Firma nichts zu tun. Auch mit dem weiteren Vertrieb und Verkauf von WinDVD, ob 9 oder älter, habe und hatte ich nichts zu tun, direkt oder indirekt.

    Al Zeimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > -----------------
    > > > Das ist ein Irrtum.
    >
    > Wir wollen es mal glauben. Denn sonst wären Sie
    > längste Zeit bei Corel beschäftigt gewesen, wenn
    > man liest, was Sie in anderen Threads absondern.
    >
    >


  9. Re: Ausprobiert!

    Autor: FauEm Wär 24.03.08 - 14:49

    Bleib mal locker, wir glauben dir ja...

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn das mal kein Argument ist :)
    > Natürlich habe ich mit dieser Firma nichts zu tun.
    > Auch mit dem weiteren Vertrieb und Verkauf von
    > WinDVD, ob 9 oder älter, habe und hatte ich nichts
    > zu tun, direkt oder indirekt.
    >
    > Al Zeimer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Catology schrieb:
    > -----------------
    >
    > > > Das ist ein Irrtum.
    >
    > Wir
    > wollen es mal glauben. Denn sonst wären Sie
    >
    > längste Zeit bei Corel beschäftigt gewesen,
    > wenn
    > man liest, was Sie in anderen Threads
    > absondern.
    >
    >


  10. Re: Ausprobiert!

    Autor: Catology 24.03.08 - 22:27

    Vierter Tag. Kurios: Erst jetzt fällt mir auf, daß da keine Buttons für den schnellen Vor- und Rücklauf sind. Kein großes Problem, da man gut mit Mausklicken den Fortschrittsbalken als Steuerung verwenden kann, um größere oder kleinere Sprünge zu machen. Dennoch seltsam...

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist jetzt den dritten Tag im Einsatz - Ostern
    > sollte diesmal ohnehin ein Filmfestival werden :)
    > Das Störgeräusch beim Bewegen der Maus trat
    > lediglich am ersten Tag auf - dann nie wieder.
    > Entweder ein heimliches Update übers Internet -
    > oder der seit der Installion erfolgte Neustart des
    > Rechners. (Direkt nach der Installation wurde kein
    > solcher verlangt/ keiner vollzogen.)
    > Negativ fiel nur auf, daß manchmal Einstellungen
    > vergessen sind, bei Neustart des Programms WinDVD
    > 9. Da diese aber ganz unaufwendig und leicht
    > erneuert werden können, ist das kein Problem. Ich
    > meine hier den Skalierungseffekt und den
    > Bewegungsglätter.
    > Keines der vom Vorgänger unter Vista verursachten
    > Probleme trat bisher auf.
    > Bild und Ton sind einfach traumhaft. Meine
    > Entscheidung, ob der Kauf sich lohne, die ist
    > längst gefallen. Allerdings werde ich eher keine
    > Downloadversion erwerben, sondern lieber einen
    > Datenträger.
    >
    > Catology :)
    >
    > Felinenfoerderer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Testversion unter Vista 32 Bit. Bild ist
    > wirklich
    > toll/ Sound prima. Beim Bewegen der
    > Maus
    > (Razer-Lachesis) - jedoch nur während
    > des Vorgangs
    > der Bewegung - seltsame
    > Störgeräusche. Sonst
    > keinerlei
    > Auffälligkeiten, außer den im artikel
    >
    > erwähnten neuen Features und einer weniger
    > bunten
    > Optik des GUI. Werde diese Version 9
    > in der für
    > Bluray tauglichen Variante wohl
    > kaufen, nach
    > weiteren Tagen Testbetrieb. Die
    > Testversion hat
    > immerhin 30 Tage Haltbarkeit
    > - danach muß ein Code
    > eingegeben werden. Habe
    > immer WinDVD benutzt...
    > und war schwer
    > angek....ränkelt von den massiven
    > Problemen,
    > die von der vorigen Version (also 8)
    > unter
    > Vista provoziert wurden; ging immerhin um
    >
    > totales Einfrieren, beziehungsweise die
    > völlige
    > Nichtfunktion der Software nach dem
    > Einspielen des
    > WinDVD-Patches, woraufhin ich
    > mich geraume Zeit
    > mit der nativen
    > DVD-Abspielfunktion von Vista
    > behalf, die
    > aber durch schlechteren Klang und
    > unbequeme
    > Bedienung gehandicapt ist.
    >
    > Bis ich mir
    > einen Beamer ausgesucht habe, sehe ich
    > mir
    > Blurays auf dem 24-Zöller an. Habe mir seit
    >
    > dem Warner-Gnadenstoß 18 Scheiben angeschafft.
    > Die
    > hohe Auflösung wird als Vorteil wirksam
    > bei großer
    > Bilddiagonale oder bei großer Nähe
    > zum Bild, was
    > bedeutet, daß der Unterschied
    > sogar auf diesem
    > doch recht kleinen Schirm
    > sichtbar ist, und zwar
    > deutlich.
    >
    > Tips und allgemeine Infos (Links?) zum Thema
    >
    > Beamer mit Full-HD wären nicht unwillkommen.
    >
    > Möchte als finale Bildgröße etwa die Fläche
    > einer
    > durchschnittlichen Tür (für Menschen).
    > Sollte auch
    > Leuchtkraft haben, ohne daß man
    > die Fenster
    > anstreicht und die Lampen
    > zerschießt.
    >
    >


  11. Re: Ausprobiert!

    Autor: EltharionX 25.03.08 - 13:58

    Teste mal die derzeit gängigen großen Fernsehgeräte. Ab 42" aufwärts. Die machen Dir sicherlich mehr Freude - sofern Du nicht mobil sein willst und ein Full-HD-taugliches Gerät nimmst.

    E*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, München
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 24,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. (-76%) 9,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00