Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenStreetMap: GPStogo - GPS-Hilfe…

Solange die kein Routing anbieten können,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solange die kein Routing anbieten können,

    Autor: Du 25.03.08 - 11:12

    wird sich OSM nie durchsetzen...

  2. Re: Solange die kein Routing anbieten können,

    Autor: Ich__ 25.03.08 - 11:27

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wird sich OSM nie durchsetzen...
    >


    http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Pyroute Pyroute

  3. Re: Solange die kein Routing anbieten können,

    Autor: Sven Doe 25.03.08 - 11:33

    Routing ist schon seit langer Zeit möglich. Neben dem erwähnten pyRoute können die etablierten Routing-programme Navit und Roadnav mit OSM-Daten arbeiten. Mit PHProute ist übrigens auch eine online-lösung in Arbeit.

    Google bzw. Map24 haben sich ja auch durchgesetzt, obwohl sie kein Routing anbieten. Zumindest keins für Fußgänger und Radfahrer.

  4. Re: Solange die kein Routing anbieten können,

    Autor: Du 25.03.08 - 14:45

    Ich meinte eigentlich richtiges Routing und das kann gar nicht funktionieren, weil die Daten (z.B. erlaubte Höchstgeschwindigkeit) dafür gar nicht ausreichend erfasst werden. Klar kann man immer was hinfrickeln, was manchmal irgendwie funktioniert, aber mal abgesehen, von vernünftigen Routing-Programmen fehlt eine strukturierte Datenaufnahme. Die Freiheit, dass jeder eintragen kann (oder auch nicht), was er will, rächt sich hier... Eine brauchbare Datenbankstruktur fehlt ebenfalls...


    Sven Doe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Routing ist schon seit langer Zeit möglich. Neben
    > dem erwähnten pyRoute können die etablierten
    > Routing-programme Navit und Roadnav mit OSM-Daten
    > arbeiten. Mit PHProute ist übrigens auch eine
    > online-lösung in Arbeit.
    >
    > Google bzw. Map24 haben sich ja auch durchgesetzt,
    > obwohl sie kein Routing anbieten. Zumindest keins
    > für Fußgänger und Radfahrer.


  5. Ist eben ein Projekt mit Ehrenamtlichen

    Autor: MartinP 25.03.08 - 16:02

    Die Tags gibt es alle
    "is_in" für die Ortsangabe eines Eintrages.
    "maxspeed" etc. für Beschränkungen.
    Ist aber eben alles noch im Aufbau.
    Kannst Dich ja registrieren, und für die Straßen in Deiner Nachbarschaft die entsprechenden Einträge nachpflegen...

  6. Re: Ist eben ein Projekt mit Ehrenamtlichen

    Autor: Du 25.03.08 - 16:09

    Wollte mein Handy als Navi benutzen, hab's aber erstmal aufgegeben, nachdem ich mir die Datenbankstruktur angesehen habe. Naja, zumindest kann ich schonmal sehen, wo ich bin. Werde das Routing wohl lieber google überlassen...


    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Tags gibt es alle
    > "is_in" für die Ortsangabe eines Eintrages.
    > "maxspeed" etc. für Beschränkungen.
    > Ist aber eben alles noch im Aufbau.
    > Kannst Dich ja registrieren, und für die Straßen
    > in Deiner Nachbarschaft die entsprechenden
    > Einträge nachpflegen...
    >


  7. Re: Ist eben ein Projekt mit Ehrenamtlichen

    Autor: MartinP 25.03.08 - 18:21

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wollte mein Handy als Navi benutzen, hab's aber
    > erstmal aufgegeben, nachdem ich mir die
    > Datenbankstruktur angesehen habe. Naja, zumindest
    > kann ich schonmal sehen, wo ich bin. Werde das
    > Routing wohl lieber google überlassen...
    >

    Naja, das ist riskant:
    Zwar steht auf der entsprechenden Google-Seite:
    "Holen Sie sich Google Maps auf Ihr Handy. Klicken Sie einfach auf die nachstehenden Links und Sie erhalten weitere Informationen. Bei Verwendung eines Smartphones können Sie die Anwendung ebenso herunterladen und mit Ihrem PC synchronisieren."

    Aber unten auf der Haupt-Seite von maps.google.de dem kleingedruckten Link "Nutzungsbedingungen" folgt, erfährt man folgendes:
    "Wenn Google Ihnen keine eigene Lizenz hierzu erteilt hat, dürfen Sie Google Maps nicht mit in Fahrzeugen installierten, verbundenen oder mit Fahrzeugen kommunizierenden Produkten, Systemen oder Anwendungen verwenden, die zur Navigation, Positionierung und Abfertigung von Fahrzeugen, zur Verkehrsleitung in Echtzeit, zur Fuhrparkverwaltung oder ähnlichen Zwecken geeignet sind."

    Daraufhin habe ich darauf verzichtet, mir die Sachen aufs Handy zu laden, habe weder meine Handynummer eingetippt, noch auf den "Fortfahren" Button gedrückt.
    Oder erteilt mir Google eine "eigene Lizenz", wenn ich mit dem Installationsprozess fortfahre?






  8. NAV4ALL.COM

    Autor: ALTERNATIVe 25.03.08 - 20:36

    ich wünsche OpenStreetMap weiterhin viel Erfolg. Wenn die Komputer und Internet in Afrika ankommt (und ein bisschen Wohlstand) gehts dann auch dort vorwärts.

    Kommt Zeit kommt Rat, halt.

    alternativ, aber nicht frei, dafür kostenlos und für handys:
    www.nav4all.com



Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. TUI InfoTec GmbH, Berlin
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 20% Extra-Rabatt auf alle Produkte von Amazon Warehouse
  2. 20% Extra-Rabatt auf alle Produkte von Amazon Warehouse
  3. (u. a. G29 Lenkrad 199,99€, G502 Proteus Maus 39,99€, G430 Kopfhörer 34,99€)
  4. (u. a. K400 Plus Touch Wireless Tastatur 22,99€, MX Master AMZ Kabellose Bluetooth Maus 49,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
    Amazons Echo Show (2018) im Test
    Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

    Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
    2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    1. z15-Mainframe: IBM will 7-nm-Chips bei TSMC fertigen lassen
      z15-Mainframe
      IBM will 7-nm-Chips bei TSMC fertigen lassen

      Statt weiterhin Globalfoundries als Partner zu haben, soll sich IBM dafür entschieden haben, seine nächsten Mainframe-CPUs bei der TSMC herzustellen zu lassen. Damit würde einer der letzten großen Kunden zur Konkurrenz wechseln.

    2. Wissenschaft: Die Neuvermessung der Welt
      Wissenschaft
      Die Neuvermessung der Welt

      Das Kilogramm wird abgeschafft, beinahe. Das System der Maße für Zeit, Länge, Masse, Stromstärke, Temperatur, Stoffmenge und Leuchtkraft wird auf eine neue Basis gestellt, die ganz ohne das Urkilogramm auskommt. Golem.de erklärt, was sich ändert und warum.

    3. Entertainment-Plus-Abo: Sky-Q-Kunden bekommen Netflix-Abo vergünstigt
      Entertainment-Plus-Abo
      Sky-Q-Kunden bekommen Netflix-Abo vergünstigt

      Netflix wurde direkt in den Pay-TV-Dienst Sky Q integriert. Ein neu aufgelegtes Sky-Abo bringt Netflix zu einem vergünstigten Preis. Allerdings müssen sich Sky-Kunden immer für zwei Jahre binden, während Netflix monatlich kündbar ist.


    1. 09:22

    2. 09:06

    3. 08:49

    4. 07:34

    5. 07:16

    6. 15:30

    7. 15:11

    8. 14:55