1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinder sind länger online als…

Kinder nicht alleine lassen

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kinder nicht alleine lassen

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren) 26.03.08 - 17:19

    Oder vertraut ihr eure Kinder Programmen an?

  2. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: S.A.R.A.H. 26.03.08 - 17:22

    Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder vertraut ihr eure Kinder Programmen an?

    H.O.U.S.E. Rules.

  3. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: i85__linux 26.03.08 - 17:24

    Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder vertraut ihr eure Kinder Programmen an?

    Es gibt heutzutage genug gute Programme, die den Zugriff auf Seiten wie Knuddels, MySpace oder MyVideo wirksam unterbinden!

  4. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: Rupert 26.03.08 - 17:28



    Genau! Das beste Programm nennt sich "Stecker ziehen!".
    Wer als Erwachsene keine Ahnung hat was die eigenen Kinder so treiben, der sollte das Netz gleich ganz für Jugendliche unterbinden. Das passiert aber nicht, da die Kinder einem dann eh wurscht sind, wenn man sich nicht drum kümmert.

    Deswegen immer die gleichen dummen Debatten um Probleme, die eigentlich keine Sau interessieren.




    i85__linux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder vertraut ihr eure Kinder Programmen an?
    >
    > Es gibt heutzutage genug gute Programme, die den
    > Zugriff auf Seiten wie Knuddels, MySpace oder
    > MyVideo wirksam unterbinden!


  5. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren) 26.03.08 - 17:29

    i85__linux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder vertraut ihr eure Kinder Programmen an?
    >
    > Es gibt heutzutage genug gute Programme, die den
    > Zugriff auf Seiten wie Knuddels, MySpace oder
    > MyVideo wirksam unterbinden!

    Und wie man diese Programme aushebelt kann man schnell in Netz finden. Wirkung = 0%

  6. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: BertiMaulwurf 26.03.08 - 17:49

    i85__linux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt heutzutage genug gute Programme, die den
    > Zugriff auf Seiten wie Knuddels, MySpace oder
    > MyVideo wirksam unterbinden!

    Und Du glaubst tatsächlich diese Seiten sind das Problem?

    Mein 14-jähriger Neffe weiss von Klassenkameraden was er mit Programmen wie AirCrack, NetStumbler oder Tor machen kann. Er kennt USB-Portable mit dem er seinen Firefox mit sich rumträgt.

    => Klar kann man / ich verhindern dass er die Programme überhaupt installiert und so verhindern dass er das WLAN vom Nachbarn knackt und über Tor oder einen anderen Proxy an irgendwelchen lokalen Protokollen vorbei surft.

    Er kennt aber auch Knoppix und Ubuntu als Live-Systeme.

    => Klar kann man / ich den Rechner auch mit BIOS-Passwort schützen um zu verhindern dass er von CD/DVD oder USB-Stick bootet

    Aber die Frage ist will man das? Will ich verhindern dass sich ein 14-jähriger mit sowas auskennt?

    Glaubst Du tatsächlich dass Du Jugendlichen die sich SELBST!!! ohne Anleitung eines Erwachsenen sowas aneignen können durch eine Software die den Zugriff verhindern soll stoppen kannst?

    Und wenn ja, was bringt es mir? Er kann jeden Schweinkram in der Schule von seinen Mitschülern auf CD/DVD/Stick mit heim bringen. Das merken seine Eltern nichtmal da er auch Programme wie TrueCrypt kennt.

  7. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: Der Tux 26.03.08 - 18:23

    > => Klar kann man / ich den Rechner auch mit
    > BIOS-Passwort schützen um zu verhindern dass er
    > von CD/DVD oder USB-Stick bootet

    Das BIOS-Passwort kann man über debug resetten. :)


    Weiters kann man das Passwort auch löschen. Dies geschieht mit einem einfachen Debug-Befehl:

    debug
    o 70 2E
    o 71 FF
    Q

    oder:

    debug
    o 70 17
    o 71 FF
    Q


    Der gesamte BIOS-Inhalt kann folgendermaßen gelöscht werden:

    debug
    o 70 17
    o 71 00
    Q


    Für AMI und Award BIOS sollten folgende Befehle funktionieren:

    debug
    o 70 17
    o 71 17
    Q


    Für den Phoenix BIOS sollten diese Befehle funktionieren:

    debug
    o 70 FF
    o 71 17
    Q

  8. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: Ararat++ 26.03.08 - 18:57

    Der Tux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > => Klar kann man / ich den Rechner auch
    > mit
    > BIOS-Passwort schützen um zu verhindern
    > dass er
    > von CD/DVD oder USB-Stick bootet
    >
    > Das BIOS-Passwort kann man über debug resetten.
    > :)
    >
    > Weiters kann man das Passwort auch löschen. Dies
    > geschieht mit einem einfachen Debug-Befehl:
    >
    > debug
    > o 70 2E
    > o 71 FF
    > Q
    >
    > oder:
    >
    > debug
    > o 70 17
    > o 71 FF
    > Q
    >
    > Der gesamte BIOS-Inhalt kann folgendermaßen
    > gelöscht werden:
    >
    > debug
    > o 70 17
    > o 71 00
    > Q
    >
    > Für AMI und Award BIOS sollten folgende Befehle
    > funktionieren:
    >
    > debug
    > o 70 17
    > o 71 17
    > Q
    >
    > Für den Phoenix BIOS sollten diese Befehle
    > funktionieren:
    >
    > debug
    > o 70 FF
    > o 71 17
    > Q
    >

    Oder die BIOS Batterie rausnehmen ;)

  9. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: catdog2 26.03.08 - 19:58


    > Oder die BIOS Batterie rausnehmen ;)
    >


    Pff. Dafür gibts den Jumper

  10. Re: Kinder nicht alleine lassen

    Autor: möp 12.01.11 - 05:29

    Rupert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > Genau! Das beste Programm nennt sich "Stecker ziehen!".
    > Wer als Erwachsene keine Ahnung hat was die eigenen Kinder so treiben, der
    > sollte das Netz gleich ganz für Jugendliche unterbinden.

    Ja, klasse Idee, Massen an Kindern wegen skuriler Moralvorstellungen und elterlicher Unfähigkeit von modernen Kommunikationsmedien auszugrenzen. Mit Handys am besten auch noch, ja?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frechen bei Köln
  2. FANUC Europe GmbH, Neuhausen a.d.F
  3. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  4. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  3. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de