1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Bilderrahmen mit…

Sinnvollere Idee: USB-Display

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnvollere Idee: USB-Display

    Autor: Voytech 28.03.08 - 09:10

    Bevor ich mir so einen Bilderrahmen zulege, muss er
    - als Zweitdisplay direkt vom PC ansteuerbar sein.
    - Touchscreen-Funktion haben (gut, die kann man mit einzeln erhältlicher Folie nachrüsten).
    - vernünftig bedienbar sein.
    Bitte nicht so ein Spökes mit Zufallsanzeige oder unabänderbarem Slideshow-Intervall.
    - sämtliche Funktionen bieten, die digitale Bilderrahmen heute schon bieten: Card Reader, internen Speicher, um Daten zwischenlagern zu können (etwa für Kopie von Speicherkarte zu Speicherkarte).

    Für die Enthusiasten lässt sich das noch mit einem USB-Port erweitern, an den man externe Datenträger anschließen kann (Kamera, Festplatte, USB-Stick,...) oder aber PictBridge-Funktionalität etc.

    Das Display soll bei Bedarf ein Fotoalbum vollständig ersetzen können, und in der Zeit, in der ich keine Fotos ansehe, ebenfalls sinnvoll nutzbar sein.

    Dann gebe ich auch gerne etwas mehr dafür aus.

  2. Re: Sinnvollere Idee: USB-Display

    Autor: Mr. E. 28.03.08 - 09:18

    Voytech schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bevor ich mir so einen Bilderrahmen zulege, muss
    > er
    > - als Zweitdisplay direkt vom PC ansteuerbar
    > sein.
    > - Touchscreen-Funktion haben (gut, die kann man
    > mit einzeln erhältlicher Folie nachrüsten).
    > - vernünftig bedienbar sein.
    > Bitte nicht so ein Spökes mit Zufallsanzeige oder
    > unabänderbarem Slideshow-Intervall.
    > - sämtliche Funktionen bieten, die digitale
    > Bilderrahmen heute schon bieten: Card Reader,
    > internen Speicher, um Daten zwischenlagern zu
    > können (etwa für Kopie von Speicherkarte zu
    > Speicherkarte).
    >
    > Für die Enthusiasten lässt sich das noch mit einem
    > USB-Port erweitern, an den man externe Datenträger
    > anschließen kann (Kamera, Festplatte,
    > USB-Stick,...) oder aber PictBridge-Funktionalität
    > etc.
    >
    > Das Display soll bei Bedarf ein Fotoalbum
    > vollständig ersetzen können, und in der Zeit, in
    > der ich keine Fotos ansehe, ebenfalls sinnvoll
    > nutzbar sein.
    >
    > Dann gebe ich auch gerne etwas mehr dafür aus.

    Für n paar Euro mehr kriegste nen billigen Laptop. Der kann all das was du willst und zeigt sogar noch Bilder an. Klasse, nich?

  3. Re: Sinnvollere Idee: USB-Display

    Autor: phino 28.03.08 - 10:17

    Voytech schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bevor ich mir so einen Bilderrahmen zulege, muss
    > er
    > - als Zweitdisplay direkt vom PC ansteuerbar
    > sein.

    Gibts schon lange, kann mein Samsung-Bilderrahmen.
    Mit der Software von Samsung und den USB-Bildschirmen kannst du bis zu sechs Bildschirme ansteuern, ich meine damit auch richtig große bis 1280er/19" Auflösung. Haben sie schon seit zwei Jahren und die Bildschirme sind nicht mal teuer. Samsung SyncMaster 940UX für 250,-

    Und das mit dem USB ist auch kein Samsung-propritäres Format.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. CBR Fashion GmbH, Hannover-Isernhagen/Kirchhorst
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. Stiftung Deutsche Sporthilfe, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Notebook: Surface Laptop 4 bekommt wieder angepassten Ryzen
    Notebook
    Surface Laptop 4 bekommt wieder angepassten Ryzen

    Es sind bereits Details zum kommenden Surface Laptop 4 mit 3:2-Panel bekanntgeworden. Demnach können sich Interessierte schon ab April darauf freuen.

  2. Ford, VW und Co. legen nach: Tesla ist noch lange nicht tot
    Ford, VW und Co. legen nach
    Tesla ist noch lange nicht tot

    Die Meldung, Elon Musk sei tot, ließ die Tesla-Aktie abstürzen. Bei aller starken Konkurrenz ist das die größte Gefahr für den Elektroauto-Hersteller.

  3. Freenet Flex: Klarmobil macht eine Tarifoption teurer
    Freenet Flex
    Klarmobil macht eine Tarifoption teurer

    Der größte Smartphone-Tarif von Freenet Flex wird teurer und erhält dafür mehr ungedrosseltes Datenvolumen. Die meisten Beschränkungen bleiben.


  1. 09:36

  2. 09:19

  3. 08:51

  4. 08:36

  5. 08:23

  6. 07:16

  7. 17:48

  8. 17:28