1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe entdeckt Linux

Adobe, nein Danke...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Adobe, nein Danke...

    Autor: gg 31.03.08 - 09:46

    Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt den proprietären Schrott von Adobe... Liebe Adobe kümmert euch weiterhin um die Windows und Mac DAUs, diese freuen und bedanken sich für jede Lücke und die schwerfälligkeit eurer Software...

  2. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: DarkRoot 31.03.08 - 10:26

    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > überflüssiges Gelaber


    <°)))o><

  3. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: Astorek 31.03.08 - 10:30

    Dumm nur, wenn man auf proprietäre Anwendungen angewiesen ist. Gnash ist in der aktuellen Variante - von Youtube-Videos ansehen mal abgesehen - noch nicht wirklich zu gebrauchen...

    swfdec kenne ich noch nicht, deshalb äußere ich mich dazu auch nicht ^^


    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer Software...


  4. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: asdfg 31.03.08 - 11:03

    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer Software...


    Seit dem Adobe PDF Reader 8 nutze ich Foxit Reader. Der ist schnell und damit kann man auch seine PDF's angucken, ohne irgendwelchen Internet Ableichs Service Schrott.

    Wer also Alternativen sucht: http://www.foxitsoftware.com/pdf/rd_intro.php

  5. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: kaska 31.03.08 - 11:34

    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer Software...


    Dann nenn mir doch ma vernünftige Alternativen für Photoshop, InDesign, Illustrator, Flash(nicht Player), die man auch seriös einsetzen kann. Mit GIMP kommst du in professioneller Hinsicht keine 10 Meter. Die OpenSource Layoutprogramme kannst du vergessen. Inkscape ist im Umfang noch zu klein und mit Flash geht sowieso nix.

    Adobe is nicht ohne Grund Marktführer und wirds die nächsten Jahre auch bleiben. Solange es keine _richtige_ Alternative zu Photoshop gibt, wird sich daran nichts ändern.
    Ich hab leider bis heute keine professionellen, mit GIMP bearbeiteten Bilder sehen können. Im Gegenteil, bisher war da nur Mist dabei.

    Bitte beweist mir das Gegenteil, ich würds mir ja wünschen..

    MfG

  6. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: asDev 31.03.08 - 11:44

    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer Software...

    wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten...


  7. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: Jay Äm 31.03.08 - 13:11

    asdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit dem Adobe PDF Reader 8 nutze ich Foxit
    > Reader. Der ist schnell und damit kann man auch
    > seine PDF's angucken, ohne irgendwelchen Internet
    > Ableichs Service Schrott.
    >
    > Wer also Alternativen sucht: www.foxitsoftware.com

    Der ist mir zu langsam und stürzt zu häufig ab. Den Reader installieren, dann im Verzeichnis

    Programme\Adobe\Reader 8.0\Reader\plug_ins

    alles ins Verzeichnis

    Programme\Adobe\Reader 8.0\Reader\optional

    verschieben (ich würde alles, was mit "search" beginnt stehen lassen, sonst funktioniert die Suche nicht mehr). Schon rennt der Reader wie Sau.

  8. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: c&c 31.03.08 - 13:14

    kaska schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt
    > den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe
    > Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows
    > und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich
    > für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer
    > Software...
    >
    > Dann nenn mir doch ma vernünftige Alternativen für
    > Photoshop, InDesign, Illustrator, Flash(nicht
    > Player), die man auch seriös einsetzen kann. Mit
    > GIMP kommst du in professioneller Hinsicht keine
    > 10 Meter. Die OpenSource Layoutprogramme kannst du
    > vergessen. Inkscape ist im Umfang noch zu klein
    > und mit Flash geht sowieso nix.
    >
    > Adobe is nicht ohne Grund Marktführer und wirds
    > die nächsten Jahre auch bleiben. Solange es keine
    > _richtige_ Alternative zu Photoshop gibt, wird
    > sich daran nichts ändern.
    > Ich hab leider bis heute keine professionellen,
    > mit GIMP bearbeiteten Bilder sehen können. Im
    > Gegenteil, bisher war da nur Mist dabei.
    >
    > Bitte beweist mir das Gegenteil, ich würds mir ja
    > wünschen..
    >
    > MfG

    Das jemand Marktführer ist, hat nicht unbedingt etwas mit der Reife seiner Produkte zu tun. Es kann auch sein, dass er einfach der erste war oder einfach n gutes Händchen für Marketing hat.

    Ich für meinen Teil:
    Auch wenn ich flash lieber durch eine Alternative ersetzen würde, so gibt es keine wirklich brauchbare. Für den Moment zumindest nicht.
    Photoshop ist mir als Homeuser genau wie Gimp viel zu überfrachtet und die Einarbeitungszeit ist für mich zu hoch. Wobei ich in beiden gleichgut oder gleichschlecht zurechtkomme.
    Inkscape sowie Scribus haben Potenzial und die Entwicklung geht voran. Ich hoffe das damit brauchbare Alternativen geschaffen werden.

    Im Moment denke ich, dass Adobe sich ein wenig ausruht auf Ihren Lorbeeren. Sie könnten mehr.. wenn Ihnen nur jemand in den Hintern treten würde ;)

  9. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: c&c 31.03.08 - 13:15

    asdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt
    > den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe
    > Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows
    > und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich
    > für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer
    > Software...
    >
    > Seit dem Adobe PDF Reader 8 nutze ich Foxit
    > Reader. Der ist schnell und damit kann man auch
    > seine PDF's angucken, ohne irgendwelchen Internet
    > Ableichs Service Schrott.
    >
    > Wer also Alternativen sucht: www.foxitsoftware.com

    Hier ebenfalls: einfach zu instabil. sorry...

  10. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: MrsColumbo 31.03.08 - 13:39

    Muss hier leider zustimmen – solange es zu XPress von Quark und Adobes InDesign keine gangbare (weil etablierte) Alternative gibt, ist der Seitenblick auf Linux sehr zu begrüßen.

  11. Depp

    Autor: Trac3R 31.03.08 - 13:55

    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lieber verwende ich Gnash oder swfdec, statt den
    > proprietären Schrott von Adobe... Liebe Adobe
    > kümmert euch weiterhin um die Windows und Mac
    > DAUs, diese freuen und bedanken sich für jede
    > Lücke und die schwerfälligkeit eurer Software...

    Bitte verwende auch keine TTF Schriften mehr (geklaute Technologie), kein Postscript und keine PDFs. Wer dieses Bunte Gewusel wie Gnash, Flash und Konsorten überhaupt braucht, der solle mal lieber nicht so laut tönen und andere als DAU bezeichen.

  12. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: Trac3R 31.03.08 - 14:06

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdfg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Seit dem Adobe PDF Reader 8 nutze ich
    > Foxit
    > Reader. Der ist schnell und damit kann
    > man auch
    > seine PDF's angucken, ohne
    > irgendwelchen Internet
    > Ableichs Service
    > Schrott.
    >
    > Wer also Alternativen sucht:
    > www.foxitsoftware.com
    >
    > Der ist mir zu langsam und stürzt zu häufig ab.
    > Den Reader installieren, dann im Verzeichnis
    >
    > Programme\Adobe\Reader 8.0\Reader\plug_ins
    >
    > alles ins Verzeichnis
    >
    > Programme\Adobe\Reader 8.0\Reader\optional
    >
    > verschieben (ich würde alles, was mit "search"
    > beginnt stehen lassen, sonst funktioniert die
    > Suche nicht mehr). Schon rennt der Reader wie Sau.

    Echt krass: Backslashes und "Programme" Ordner bei Linux. Ich glaube du solltest über diese Fehler in deiner Argumentation noch mal nachdenken...

  13. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: benchfrooser 31.03.08 - 14:59

    kaska schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Mit GIMP kommst du in professioneller Hinsicht keine
    > 10 Meter. Die OpenSource Layoutprogramme kannst du
    > vergessen. Inkscape ist im Umfang noch zu klein
    > und mit Flash geht sowieso nix.
    >
    > Adobe is nicht ohne Grund Marktführer und wirds
    > die nächsten Jahre auch bleiben. Solange es keine
    > _richtige_ Alternative zu Photoshop gibt, wird
    > sich daran nichts ändern.
    > Ich hab leider bis heute keine professionellen,
    > mit GIMP bearbeiteten Bilder sehen können. Im
    > Gegenteil, bisher war da nur Mist dabei.
    >
    > Bitte beweist mir das Gegenteil, ich würds mir ja
    > wünschen..
    >
    > MfG

    Klar ist GIMP nicht gleich Photoshop, aber zu sagen, dass man mit GIMP nicht weit kommt ist ja wohl lächerlich. Mit GIMP kann man schon sehr viel machen wenn man weiß wie.
    http://www.nasendackel.de/ ist ein z.B. mit GIMP gemacht.
    Woher weißt du immer mit was ein Bild gemacht worden ist?
    Also woher bist du dir immer sicher, dass ein Bild nicht mit GIMP gemacht worden ist?


  14. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: Debianer 31.03.08 - 17:01

    Trac3R schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > asdfg schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Seit dem Adobe PDF Reader 8
    > nutze ich
    > Foxit
    > Reader. Der ist schnell
    > und damit kann
    > man auch
    > seine PDF's
    > angucken, ohne
    > irgendwelchen Internet
    >
    > Ableichs Service
    > Schrott.
    >
    > Wer also
    > Alternativen sucht:
    >
    > www.foxitsoftware.com
    >
    > Der ist mir zu
    > langsam und stürzt zu häufig ab.
    > Den Reader
    > installieren, dann im Verzeichnis
    >
    > Programme\Adobe\Reader 8.0\Reader\plug_ins
    >
    > alles ins Verzeichnis
    >
    > Programme\Adobe\Reader 8.0\Reader\optional
    >
    > verschieben (ich würde alles, was mit
    > "search"
    > beginnt stehen lassen, sonst
    > funktioniert die
    > Suche nicht mehr). Schon
    > rennt der Reader wie Sau.
    >
    > Echt krass: Backslashes und "Programme" Ordner bei
    > Linux. Ich glaube du solltest über diese Fehler in
    > deiner Argumentation noch mal nachdenken...
    >

    Nein wieso? Ich habe mir auch einen "Programme" Ordner ins $HOME- Verzeichnis gelegt in den ich Software installiere. Nicht jeder Scheiß muss mit Root-Rechter aufs System verteilt werden ;) sonst wären wir ja wieder bei Windows.

  15. Re: Adobe, nein Danke...

    Autor: Trac3R 31.03.08 - 19:02

    Debianer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trac3R schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jay Äm schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > Programme\Adobe\Reader
    > 8.0\Reader\plug_ins
    >
    > alles ins
    > Verzeichnis
    >
    > Programme\Adobe\Reader
    > 8.0\Reader\optional
    >
    > verschieben
    > (ich würde alles, was mit
    > "search"
    >
    > beginnt stehen lassen, sonst
    > funktioniert
    > die
    > Suche nicht mehr). Schon
    > rennt der
    > Reader wie Sau.
    >
    > Echt krass: Backslashes
    > und "Programme" Ordner bei
    > Linux. Ich glaube
    > du solltest über diese Fehler in
    > deiner
    > Argumentation noch mal nachdenken...
    >
    > Nein wieso? Ich habe mir auch einen "Programme"
    > Ordner ins $HOME- Verzeichnis gelegt in den ich
    > Software installiere. Nicht jeder Scheiß muss mit
    > Root-Rechter aufs System verteilt werden ;) sonst
    > wären wir ja wieder bei Windows.
    >
    >

    Viel zu kompliziert. Vor allem wenn man noch nen Programmieren Ordner in ~ liegen hat. Da muß man dann zwei mal die completition Funktion der Shell bemühen, wenn man da rein will. Und ich geh mal davon aus, das man das öfter tut, schließlich packt man nicht hunderte von Ordnern in $PATH und deshalb sind da auch Skripten drin. Aber ich muß zugeben, das ist ein Argument. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Münster
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Softwaresysteme ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  3. Applikationsspezialist Partner-Support (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  4. IT Support and infrastructure specialist (m/w/d)
    Ludwig Frischhut GmbH & Co. KG, Pfarrkirchen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 16GB 512GB SSD 14-Core-GPU für 2.249 Euro - Liefertermin "04...
  2. (u. a. Expansion Desktop 14TB externe HDD für 290,99€, FireCuda 530 500GB PCIe 4.0 für 113...
  3. (u. a. Cyberpunk 2077 für 19,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de