1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbot von Kampfrobotern gefordert

"Mitgefühl und Empathie für Menschen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Mitgefühl und Empathie für Menschen"

    Autor: fragro 31.03.08 - 12:42

    Das ist ja wohl voll der Hohn! In welchem Krisengebiet dieser Welt herrscht Mitgefühl und Empathie??? Hallo?! Ein Fanatiker (egal ob Relligiös oder aus Verblendung motiviert) glaubt er habe das Recht Gräueltaten zu begehen um die "gute/gerechte Sache" zu "verteidigen". So ein Individium schlitzt Frauen und Kinder auf ohne mit der Wimper zu zucken! Glaubt ihr Menschen die Landmienen verteilen, Zivilisten mit Giftgas zur strecke bringen, Folter betreiben, u.v.m. besitzen Mitgefühl und Empathie?! Im Gegenteil der Mensch kann dabei sogar noch Spaß empfinden! Eine Maschine kann das nicht. Sie besitzt kein Ego und hat keine perversionen im "Hirn"... es liegt an dem der Sie Programmiert wie ethisch sie sich verhält. Außerdem glaube ich kaum, dass so eine Maschiene völlig autonom losgeschickt wird! Ich denke kompatante und nicht kompatante Ziele zu unterscheiden ist eine Grundvoraussetzung ohne die ein Kampfroboter Sinnlos ist.

    Ihr Landmienenhainis habt echt die falschen SF-Filme zum Thema KI und Roboter gesehen. Terminator ist echt nur eine reine Gruselstory und hat nichts mit Science Fiction, sprich einer wissenschaftlichen Fiktion, zu tun! Es ist klar dass ihr es nur gut Meint, aber es gibt akutere und vor allem reale Probleme die eurer Aufmerksamkeit bedürfen.

    Die perversesten Waffen denkt sich immer noch der Mensch aus, sollen doch die Verboten werden!

  2. Re: "Mitgefühl und Empathie für Menschen"

    Autor: jojjo 31.03.08 - 12:45

    fragro schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die perversesten Waffen denkt sich immer noch der
    > Mensch aus, sollen doch die Verboten werden!


    Und gerade das wollen sie ja durchsetzen. Nichts anderes sind Kampf-Roboter.

  3. Re: "Mitgefühl und Empathie für Menschen"

    Autor: fragro 31.03.08 - 12:54

    Es wird aber so hingestellt als wären Roboter die bösartige Intelligenz!

    Wenn ein Kampfroboter eingesetzt wird um Terroristennester auszugraben ohne das Soldaten dabei umkommen oder eine zufällig dazwischengeratene Zivilistengruppe verschont, weil der Roboter dies innerhalb von microsekunden erkennt anstelle erstmal in Panik draufzuhalten, dann heißts wieder "blos gut das wir sie haben"!

    Es hängt von der "Intelligenz" ab, von der er gesteuert/programmiert wurde. In der Hand eines totalitären Regimes wären diese Waffen fatal, da sie dem Regime 100% loyal wären.

    Richtig oder Falsch muss der Mensch entscheiden/vorentscheiden, dies kann die Maschine nicht allein.

    Es ist ein schmaler Grat zwischen Fluch und Segen!

  4. Re: "Mitgefühl und Empathie für Menschen"

    Autor: Crass Spektakel 31.03.08 - 15:36

    > Glaubt ihr Menschen die Landmienen verteilen, Zivilisten mit Giftgas
    > zur strecke bringen, Folter betreiben,

    Selbstmordattentäter töten ganz ohne elektronische Hilfe hunderte Zivilisten, ganz legal. Die JDAM die deren Bombenwerkstätten ausschaltet ist aber illegal. Zumindestens wenns nach den Friedensbewegten geht.

  5. Topic?

    Autor: friedensbeweger 31.03.08 - 16:02

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Glaubt ihr Menschen die Landmienen verteilen,
    > Zivilisten mit Giftgas
    > zur strecke bringen,
    > Folter betreiben,
    >
    > Selbstmordattentäter töten ganz ohne
    > elektronische Hilfe hunderte Zivilisten, ganz
    > legal. Die JDAM die deren Bombenwerkstätten
    > ausschaltet ist aber illegal. Zumindestens wenns
    > nach den Friedensbewegten geht.
    >

    ähem ? zum thema?


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Oberhausen
  2. Landkreis Stade, Stade
  3. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  4. RIF Institut für Forschung und Transfer e.V., Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 14,99€
  3. 9,49€
  4. (-29%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43