1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Gran Turismo 5 Prologue…

Hohe Auflösung nicht notwendig!

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: skeptiker 31.03.08 - 18:31

    Ich frage mich die ganze Zeit warum man es nicht schafft trotz dieser "unglaublichen" Auflösung das Bild echt aussehen zu lassen.
    Wenn man sich normale Filme im TV ansieht oder die Formel1, dann sieht das ganze trotz der niedrigen PAL-Auflösung um Welten besser aus, als HD-Spiele. Warum? Warum schaft man es nicht mal ein Spiel zu machen, dass eine kleinere Auflösung hat (und damit weniger Leistung braucht auf der anderen Seite aber so realistisch wirkt, wie Filme im PAL-TV?

  2. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: tonydanza 31.03.08 - 18:51

    ooooh mein gott. und ich dachte wirklich jahrelang, ich wär der einzige der so denkt.

    danke!

    vor allem: FARBEN, kinders, FARBEN! die echte welt ist nicht so knallig.

    skeptiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich die ganze Zeit warum man es nicht
    > schafft trotz dieser "unglaublichen" Auflösung das
    > Bild echt aussehen zu lassen.
    > Wenn man sich normale Filme im TV ansieht oder die
    > Formel1, dann sieht das ganze trotz der niedrigen
    > PAL-Auflösung um Welten besser aus, als HD-Spiele.
    > Warum? Warum schaft man es nicht mal ein Spiel zu
    > machen, dass eine kleinere Auflösung hat (und
    > damit weniger Leistung braucht auf der anderen
    > Seite aber so realistisch wirkt, wie Filme im
    > PAL-TV?


  3. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: gläubiger 31.03.08 - 19:00

    skeptiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich die ganze Zeit warum man es nicht
    > schafft trotz dieser "unglaublichen" Auflösung das
    > Bild echt aussehen zu lassen.
    > Wenn man sich normale Filme im TV ansieht oder die
    > Formel1, dann sieht das ganze trotz der niedrigen
    > PAL-Auflösung um Welten besser aus, als HD-Spiele.
    > Warum? Warum schaft man es nicht mal ein Spiel zu
    > machen, dass eine kleinere Auflösung hat (und
    > damit weniger Leistung braucht auf der anderen
    > Seite aber so realistisch wirkt, wie Filme im
    > PAL-TV?

    motags sind die trolle ja noch richtig kreativ...

  4. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: fabsn 31.03.08 - 19:03

    gläubiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skeptiker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich die ganze Zeit warum man es
    > nicht
    > schafft trotz dieser "unglaublichen"
    > Auflösung das
    > Bild echt aussehen zu lassen.
    >
    > Wenn man sich normale Filme im TV ansieht
    > oder die
    > Formel1, dann sieht das ganze trotz
    > der niedrigen
    > PAL-Auflösung um Welten besser
    > aus, als HD-Spiele.
    > Warum? Warum schaft man
    > es nicht mal ein Spiel zu
    > machen, dass eine
    > kleinere Auflösung hat (und
    > damit weniger
    > Leistung braucht auf der anderen
    > Seite aber
    > so realistisch wirkt, wie Filme im
    > PAL-TV?
    >
    > motags sind die trolle ja noch richtig kreativ...

    Er hat doch recht. Wann Grafikentwickler kapieren, das Realismus nicht nur eine Frage der Auflösung und Polygone ist, steht noch in den Sternen.

  5. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: Stalkingwolf 31.03.08 - 19:06

    Man benötigt aber viele Pixel ( sehr viele Pixel ) um das Computer dem realen Bild nahe zu kommen ( siehe Digital Kameras ).
    Die Realität hat quasi unendlich viele Pixel.

  6. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: fotorealist 31.03.08 - 19:12

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man benötigt aber viele Pixel ( sehr viele Pixel )
    > um das Computer dem realen Bild nahe zu kommen (
    > siehe Digital Kameras ).
    > Die Realität hat quasi unendlich viele Pixel.

    die realität im fernseher drinne hat aber nur 442368 pixel o_O

  7. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: bla 31.03.08 - 19:14

    fotorealist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stalkingwolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man benötigt aber viele Pixel ( sehr viele
    > Pixel )
    > um das Computer dem realen Bild nahe
    > zu kommen (
    > siehe Digital Kameras ).
    > Die
    > Realität hat quasi unendlich viele Pixel.
    >
    > die realität im fernseher drinne hat aber nur
    > 442368 pixel o_O
    >

    trotzdem war die quelle da mal analog und hatte daher unendlich viele pixel.

  8. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: r2p 31.03.08 - 19:16

    bla schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > trotzdem war die quelle da mal analog und hatte
    > daher unendlich viele pixel.

    und wer schreibt jetzt den reality-2-PAL algorhitmus?

  9. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: adba 31.03.08 - 19:16

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man benötigt aber viele Pixel ( sehr viele Pixel )
    > um das Computer dem realen Bild nahe zu kommen (
    > siehe Digital Kameras ).
    > Die Realität hat quasi unendlich viele Pixel.


    Lol... so ein scheiss habe ich selten gelesen...

    Und warum sieht dann ein PAL-Bild der Realität doch besser aus als eine HD-TV Bild eines Spiels? Liegt sicher daran, dass Pal unendlich viele Pixel hat ;-)

    nein es sind natürlich andere Dinge wie korrekte Beleuchtung, echtes Gras und nicht nur ein paar flache Texturen und und und...

    aber man sieht bei den heutigen Spezialeffekte im Kino, dass die Computeranimation langsam die Realität erreicht hat. leider sind die PC noch viel zu langsam und das in Echtzeit zu berechnen.

    Gruss

  10. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: skeptiker 31.03.08 - 19:30

    gläubiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skeptiker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich die ganze Zeit warum man es
    > nicht
    > schafft trotz dieser "unglaublichen"
    > Auflösung das
    > Bild echt aussehen zu lassen.
    >
    > Wenn man sich normale Filme im TV ansieht
    > oder die
    > Formel1, dann sieht das ganze trotz
    > der niedrigen
    > PAL-Auflösung um Welten besser
    > aus, als HD-Spiele.
    > Warum? Warum schaft man
    > es nicht mal ein Spiel zu
    > machen, dass eine
    > kleinere Auflösung hat (und
    > damit weniger
    > Leistung braucht auf der anderen
    > Seite aber
    > so realistisch wirkt, wie Filme im
    > PAL-TV?
    >
    > motags sind die trolle ja noch richtig kreativ...

    Ein Troll bist eher du. Ich meine diese Aussagen sehr ernst. Und jeder denkende und skeptische Mensch sollte sich die gleiche Frage stellen, wenn er mal wieder von der PS3 auf das TV-Programm umschaltet.

  11. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: GrinderFX 31.03.08 - 19:59

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stalkingwolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Man benötigt aber viele Pixel ( sehr viele
    > Pixel )
    > um das Computer dem realen Bild nahe
    > zu kommen (
    > siehe Digital Kameras ).
    > Die
    > Realität hat quasi unendlich viele Pixel.
    >
    > Lol... so ein scheiss habe ich selten gelesen...
    >
    > Und warum sieht dann ein PAL-Bild der Realität
    > doch besser aus als eine HD-TV Bild eines Spiels?
    > Liegt sicher daran, dass Pal unendlich viele Pixel
    > hat ;-)
    >
    > nein es sind natürlich andere Dinge wie korrekte
    > Beleuchtung, echtes Gras und nicht nur ein paar
    > flache Texturen und und und...
    >
    > aber man sieht bei den heutigen Spezialeffekte im
    > Kino, dass die Computeranimation langsam die
    > Realität erreicht hat. leider sind die PC noch
    > viel zu langsam und das in Echtzeit zu berechnen.
    >
    > Gruss
    >
    >

    Aber bald kommt raytracing.

  12. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: Stalkingwolf 31.03.08 - 20:01

    Nein ist sie nicht. Du kannst mit der gleichen Anzahl von Pixel aus einer Computeranimation keine Realität nachbilden.
    Schieß mal ein Foto mit der Digiknippse in PAL Auflösung und dann druck das Bild mal in DinA3 aus.
    Warum brauch ich wohl 1600x1200 Pixel um ein Bild vernünftig auf Postkarte auszudrucken?

  13. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: Stalkingwolf 31.03.08 - 20:02

    Ok dann stimmt schon mal die Beleuchtung.

  14. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: adba 31.03.08 - 20:18

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein ist sie nicht. Du kannst mit der gleichen
    > Anzahl von Pixel aus einer Computeranimation keine
    > Realität nachbilden.
    > Schieß mal ein Foto mit der Digiknippse in PAL
    > Auflösung und dann druck das Bild mal in DinA3
    > aus.
    > Warum brauch ich wohl 1600x1200 Pixel um ein Bild
    > vernünftig auf Postkarte auszudrucken?


    Das brauchst du, damit man auch bei näheren Betrachtung keine Pixel sieht. Aber nimm mal ein Bild einer guten Digitalkamera und verkleinere es auf VGA und drucke dann eine Postkarte davon. Wenn du die Karte mit 1-2 Meter Abstand betrachtest sieht es auch gut und realistisch aus.

    Es hat schon was mit der Auflösung. Nimm ein Screenshot von Crysis und drucke ihn auf eine kleine Postkarte. Dann sieht das schon sehr realistisch aus. Dort stimmt sozusagen das Polygon pro Fläche Verhältnis. Jetzt nimm denn Crysis Screenshot und schaue ihn auf einem grossen Bildschirm an. Jetzt sieht es fast unrealistischer aus, weil man jetzt auch viel besser sieht, das alles nur gefaked ist.

    Also was lernen wir daraus? Man sollte Spiele auf einem 7" Monitor spielen, dann sieht es realistischer aus, falls man überhaupt noch was sieht ;-)

    mfg

  15. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: GrinderFX 31.03.08 - 20:42

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok dann stimmt schon mal die Beleuchtung.

    Nicht nur.

  16. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: Stalkingwolf 31.03.08 - 21:32

    sondern?

  17. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: GrinderFX 31.03.08 - 21:35

    NIX



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.08 21:36 durch GrinderFX.

  18. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: GrinderFX 31.03.08 - 21:36

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sondern?


    http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/bericht_raytracing_spielen_20/

  19. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: Jens M. 31.03.08 - 22:08

    Beschäftige Dich mal mit der Thematik der virtuellen Darstellung der Realität. Ich denke dann kommst Du auch selber mal dahinter, warum das alles noch nicht 100% relistisch wirkt / wirken kann.

    Ich arbeite in der 3D Branche und mache im wesentlichen Visualisierung im Prerender Bereich. Allein bei Still-Images 100% Realität zu erzeugen ist ziemlich aufwendig.

    Die Realität ist einfach zu komplex.

    Mal einfach ausgedrückt: Du kannst einem bestimmten Objekt sagen: Du bist Beton und hast diese Form. Alles klar, kein Problem. Nun nimm das Ergebnis und schau an, was rauskommt. Ein nahezu perfektes Objekt. Zu perfekt. Denn in der Realität gibt es da Schrammen, Dellen, Verfärbungen, Abrieb, Unregelmässigkeiten, Wettereinflüsse etc. So kann man die Liste der Einflüsse, die neben der reinen Materialität entstehen, unendlich fortsetzen.

    Nun füttere mal einen Rechner mit dem ganzen Input. Entweder Du machst das alles manuell oder Du lässt es mit physikalisch korrekten Skripten generieren. Aber auch hier wieder das Problem. Es ist alles nur eine Annährung, die Du erzielen kannst. Bei Physik Engines stehen wir m.E. noch am Anfang. Bei Lichteffekten sind wir dank HDR Beleuchtung auch schon deutlich näher an der Realität aber es sind noch Baustellen und auch so viele Ansätze, die erstmal angefasst werden müssen, da gehen noch Jahrzehnte ins Land. Abgesehen von der immer weiter fortschreitenden Zerlegung der Einflussfaktoren, die Du in der Realwelt hast und der Nachbildung brauchst Du durch die Berücksichtigung genau dessen immer mehr Rechnenleistung.

    Gerade in Echtzeit ist das noch nicht realisierbar. Das dauert wie eben schon erwähnt noch Jahrzehnte. Aber ich denke wir werden einen Stand erreichen, an dem unser Auge die Realität nicht mehr von der virtuellen Welt unterscheiden kann. Das ist jetzt auch schon möglich, wenn Du Die so manchen Kinofilm anschaust. Aber schau Dir mal die Aufwände dan, die dahinter stehen. Da sitzen Unmengen von Leuten, die über Wochen und Monate z.T. Frame für Frame wieder und wieder bearbeiten um genau das zu erreichen.

    Also übe Dich in Geduld und freu Dich über das, was Du mit GT5 geboten bekommst. Das ist im Moment State of the Art und am Limit dessen, was im Moment machbar ist.

    Grüße Jens

    skeptiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich die ganze Zeit warum man es nicht
    > schafft trotz dieser "unglaublichen" Auflösung das
    > Bild echt aussehen zu lassen.
    > Wenn man sich normale Filme im TV ansieht oder die
    > Formel1, dann sieht das ganze trotz der niedrigen
    > PAL-Auflösung um Welten besser aus, als HD-Spiele.
    > Warum? Warum schaft man es nicht mal ein Spiel zu
    > machen, dass eine kleinere Auflösung hat (und
    > damit weniger Leistung braucht auf der anderen
    > Seite aber so realistisch wirkt, wie Filme im
    > PAL-TV?


  20. Re: Hohe Auflösung nicht notwendig!

    Autor: Trollversteher 01.04.08 - 10:00

    skeptiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich die ganze Zeit warum man es nicht
    > schafft trotz dieser "unglaublichen" Auflösung das
    > Bild echt aussehen zu lassen.
    > Wenn man sich normale Filme im TV ansieht oder die
    > Formel1, dann sieht das ganze trotz der niedrigen
    > PAL-Auflösung um Welten besser aus, als HD-Spiele.
    > Warum? Warum schaft man es nicht mal ein Spiel zu
    > machen, dass eine kleinere Auflösung hat (und
    > damit weniger Leistung braucht auf der anderen
    > Seite aber so realistisch wirkt, wie Filme im
    > PAL-TV?

    Weil ein Echtzeit-Radiosity Renderer mit nachgeschalteten hochwertigen Postproduction-Filtern, der dazu nötig wäre ein halbwegs "echtes" Bild zu erzeugen selbst die hochgezüchtete Grafikhardware der neusten Konsolengeneration noch bei weitem überfordert?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. Luitpoldhütte GmbH, Amberg
  4. Formel D GmbH, Köln-Mülheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...
  2. 18,99€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de