1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Gran Turismo 5 Prologue…

GT5 mit Schadensmodell

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GT5 mit Schadensmodell

    Autor: trummel 01.04.08 - 07:07

    GT5 wird mit Schadensmodell sein. quelle-->internet

  2. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 01.04.08 - 08:08

    trummel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GT5 wird mit Schadensmodell sein.
    > quelle-->internet

    Ach, und ich dachte, das will/braucht doch eh keiner? ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: bfghntzhgh 01.04.08 - 08:45

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trummel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GT5 wird mit Schadensmodell sein.
    >
    > quelle-->internet
    >
    > Ach, und ich dachte, das will/braucht doch eh
    > keiner? ;)

    Das stimmt allerdings. Fast alle Spieler von Rennspielen die ich kenne praktizieren eh Wallriding. Da stören Schäden doch nur.
    (Wallriding: Vor Kurven wird nicht abgebremst sondern sich mit Vollgas an der Aussenwand angelehnt. Ist viel schneller als die Kurve korrekt anzufahren. Manchmal wird auch einfach in gegnerische Fahrzeuge rein gefahren. Man selbst hat dan ein gutes Tempo für die Kurve und der Gegner ist von der Ideallinie weg.)

  4. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 01.04.08 - 08:54

    bfghntzhgh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das stimmt allerdings. Fast alle Spieler von
    > Rennspielen die ich kenne praktizieren eh
    > Wallriding. Da stören Schäden doch nur.
    > (Wallriding: Vor Kurven wird nicht abgebremst
    > sondern sich mit Vollgas an der Aussenwand
    > angelehnt. Ist viel schneller als die Kurve
    > korrekt anzufahren. Manchmal wird auch einfach in
    > gegnerische Fahrzeuge rein gefahren. Man selbst
    > hat dan ein gutes Tempo für die Kurve und der
    > Gegner ist von der Ideallinie weg.)

    Was soll GT5 dann eigentlich sein? Eine Rennsimulation dann ja wohl nicht mehr. Ein Arcade Racer aber auch nicht. Eine Grafikdemo mit Autos?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: GTR 01.04.08 - 08:56

    bfghntzhgh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > trummel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GT5 wird mit Schadensmodell
    > sein.
    >
    > quelle-->internet
    >
    > Ach, und ich dachte, das will/braucht doch eh
    >
    > keiner? ;)
    >
    > Das stimmt allerdings. Fast alle Spieler von
    > Rennspielen die ich kenne praktizieren eh
    > Wallriding. Da stören Schäden doch nur.
    > (Wallriding: Vor Kurven wird nicht abgebremst
    > sondern sich mit Vollgas an der Aussenwand
    > angelehnt. Ist viel schneller als die Kurve
    > korrekt anzufahren. Manchmal wird auch einfach in
    > gegnerische Fahrzeuge rein gefahren. Man selbst
    > hat dan ein gutes Tempo für die Kurve und der
    > Gegner ist von der Ideallinie weg.)

    Das ist auch der Grund warum ich keine Onlinerennspiele mehr spiele. Egal ob bei Forza 2 GRR oder GTR2, jedesmal will die Mehrheit alle Schäden abschalten und dann wird doch nur wieder ein geholze. Anscheinend will niemand Rennspiele korrekt spielen.

  6. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: Zooma 01.04.08 - 09:11

    GTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bfghntzhgh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > trummel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GT5 wird mit
    > Schadensmodell
    > sein.
    >
    > quelle-->internet
    >
    > Ach, und ich
    > dachte, das will/braucht doch eh
    >
    > keiner?
    > ;)
    >
    > Das stimmt allerdings. Fast alle
    > Spieler von
    > Rennspielen die ich kenne
    > praktizieren eh
    > Wallriding. Da stören Schäden
    > doch nur.
    > (Wallriding: Vor Kurven wird nicht
    > abgebremst
    > sondern sich mit Vollgas an der
    > Aussenwand
    > angelehnt. Ist viel schneller als
    > die Kurve
    > korrekt anzufahren. Manchmal wird
    > auch einfach in
    > gegnerische Fahrzeuge rein
    > gefahren. Man selbst
    > hat dan ein gutes Tempo
    > für die Kurve und der
    > Gegner ist von der
    > Ideallinie weg.)
    >
    > Das ist auch der Grund warum ich keine
    > Onlinerennspiele mehr spiele. Egal ob bei Forza 2
    > GRR oder GTR2, jedesmal will die Mehrheit alle
    > Schäden abschalten und dann wird doch nur wieder
    > ein geholze. Anscheinend will niemand Rennspiele
    > korrekt spielen.

    Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Es reicht wenn 2 oder 3 Spieler so spielen und für alle ist das Rennen versaut. In fast jeder Partie gibt es mindestens einen der schon am Start das halbe Feld abräumt, dann umdreht und entgegen der Fahrtrichtung weiter Crashes baut. Selbst wenn du den dann im nächsten Spiel bannst hast du garantiert wieder 2 - 3 Neue die es genauso machen. So etwa smacht Onlinespiele echt kaputt. Na ja, die Shooterfreunde haben es ja auch nicht besser dort sind es Aimbots und Wallhacks die das Spiel vermiesen.

  7. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: Stalkingwolf 01.04.08 - 09:19

    Daher fahren wir auch nur in Gruppen aus Leuten die wir alle kennen ( in Forza 2 ).
    Bei GT5 bin ich noch gar nicht online gefahren, da ich erst den offline Modus durch haben will.

  8. Onlinespiele

    Autor: Grollier 01.04.08 - 09:23

    Zooma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GTR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bfghntzhgh schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > trummel
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GT5 wird
    > mit
    > Schadensmodell
    > sein.
    >
    > quelle-->internet
    >
    > Ach, und
    > ich
    > dachte, das will/braucht doch
    > eh
    >
    > keiner?
    > ;)
    >
    > Das stimmt
    > allerdings. Fast alle
    > Spieler von
    >
    > Rennspielen die ich kenne
    > praktizieren
    > eh
    > Wallriding. Da stören Schäden
    > doch
    > nur.
    > (Wallriding: Vor Kurven wird nicht
    >
    > abgebremst
    > sondern sich mit Vollgas an
    > der
    > Aussenwand
    > angelehnt. Ist viel
    > schneller als
    > die Kurve
    > korrekt
    > anzufahren. Manchmal wird
    > auch einfach
    > in
    > gegnerische Fahrzeuge rein
    > gefahren.
    > Man selbst
    > hat dan ein gutes Tempo
    > für
    > die Kurve und der
    > Gegner ist von der
    >
    > Ideallinie weg.)
    >
    > Das ist auch der Grund
    > warum ich keine
    > Onlinerennspiele mehr spiele.
    > Egal ob bei Forza 2
    > GRR oder GTR2, jedesmal
    > will die Mehrheit alle
    > Schäden abschalten und
    > dann wird doch nur wieder
    > ein geholze.
    > Anscheinend will niemand Rennspiele
    > korrekt
    > spielen.
    >
    > Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Es reicht
    > wenn 2 oder 3 Spieler so spielen und für alle ist
    > das Rennen versaut. In fast jeder Partie gibt es
    > mindestens einen der schon am Start das halbe Feld
    > abräumt, dann umdreht und entgegen der
    > Fahrtrichtung weiter Crashes baut. Selbst wenn du
    > den dann im nächsten Spiel bannst hast du
    > garantiert wieder 2 - 3 Neue die es genauso
    > machen. So etwa smacht Onlinespiele echt kaputt.
    > Na ja, die Shooterfreunde haben es ja auch nicht
    > besser dort sind es Aimbots und Wallhacks die das
    > Spiel vermiesen.

    Ja. Ich spiele nicht mehr Online weil es einfach keinen Spass mehr macht. Aus eigener Erfahrung würde ich sagen dass bei Shottern fast 50% der Spieler irgendwelche Cheatprogramme nutzt. Auch bei Rollenspielen wie WOW mehrkt man das immer mehr Skripte laufen. Ich habe den Eindruck das fast alle nur noch nach unfairen vorteilen streben bzw. ganz bewust das Spiel von anderen Spielern zerstören wollen. Das mit dem entgegen der fahrtrichtung anderen Spieler rammen ist ein gutes Beispiel dafür. Anscheinend finden die es Spassig anderen Leute alle skaputt zu machen.

  9. Re: Onlinespiele

    Autor: Reginald 01.04.08 - 09:41


    > Das
    > stimmt
    > allerdings. Fast alle
    > Spieler
    > von
    >
    > Rennspielen die ich kenne
    >
    > praktizieren
    > eh
    > Wallriding. Da stören
    > Schäden
    > doch
    > nur.
    > (Wallriding: Vor
    > Kurven wird nicht
    >
    > abgebremst
    >
    > sondern sich mit Vollgas an
    > der
    >
    > Aussenwand
    > angelehnt. Ist viel
    > schneller
    > als
    > die Kurve
    > korrekt
    > anzufahren.
    > Manchmal wird
    > auch einfach
    > in
    >
    > gegnerische Fahrzeuge rein
    > gefahren.
    > Man
    > selbst
    > hat dan ein gutes Tempo
    > für
    >
    > die Kurve und der
    > Gegner ist von
    > der
    >
    > Ideallinie weg.)
    >
    > Das ist
    > auch der Grund
    > warum ich keine
    >
    > Onlinerennspiele mehr spiele.
    > Egal ob bei
    > Forza 2
    > GRR oder GTR2, jedesmal
    > will die
    > Mehrheit alle
    > Schäden abschalten und
    >
    > dann wird doch nur wieder
    > ein geholze.
    >
    > Anscheinend will niemand Rennspiele
    >
    > korrekt
    > spielen.
    >
    > Die Erfahrung
    > habe ich auch gemacht. Es reicht
    > wenn 2 oder
    > 3 Spieler so spielen und für alle ist
    > das
    > Rennen versaut. In fast jeder Partie gibt es
    >
    > mindestens einen der schon am Start das halbe
    > Feld
    > abräumt, dann umdreht und entgegen
    > der
    > Fahrtrichtung weiter Crashes baut. Selbst
    > wenn du
    > den dann im nächsten Spiel bannst
    > hast du
    > garantiert wieder 2 - 3 Neue die es
    > genauso
    > machen. So etwa smacht Onlinespiele
    > echt kaputt.
    > Na ja, die Shooterfreunde haben
    > es ja auch nicht
    > besser dort sind es Aimbots
    > und Wallhacks die das
    > Spiel vermiesen.
    >
    > Ja. Ich spiele nicht mehr Online weil es einfach
    > keinen Spass mehr macht. Aus eigener Erfahrung
    > würde ich sagen dass bei Shottern fast 50% der
    > Spieler irgendwelche Cheatprogramme nutzt. Auch
    > bei Rollenspielen wie WOW mehrkt man das immer
    > mehr Skripte laufen. Ich habe den Eindruck das
    > fast alle nur noch nach unfairen vorteilen streben
    > bzw. ganz bewust das Spiel von anderen Spielern
    > zerstören wollen. Das mit dem entgegen der
    > fahrtrichtung anderen Spieler rammen ist ein gutes
    > Beispiel dafür. Anscheinend finden die es Spassig
    > anderen Leute alle skaputt zu machen.

    Egal welches Spiel, egal welches Genre, es treiben sich immer mehr Idioten online rum. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und mit einigen Gechattet warum sie das tun. Oftmals ist es Langeweile oder es macht ihnen einfach Spass den anderen irgend etwas kaputt zu machen. Auf die Frage ob sie das viele Geld für das Spiel nur für so etwas ausgegeben haben kam dann meist die Antwort dass sie das Spiel gar nicht gekauft hätten.
    Solange die Hersteller keine Lösung für das Problem finden sind Onlinespiele für mich jedenfalls gestorben. Ich habe keine Lust mehr mein ehrlich erstandenes Spiel durch Schwachmaten die noch nicht einmal gezahlt haben verderben zu lassen.

  10. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: gert23 01.04.08 - 09:56

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trummel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GT5 wird mit Schadensmodell sein.
    >
    > quelle-->internet
    >
    > Ach, und ich dachte, das will/braucht doch eh
    > keiner? ;)
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.

    es wird sicherlich abschaltbar sein, wäre ja mal eine sinnvolle funktion.dann kann es sich jeder selbst einstellen.

  11. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: nobody2 01.04.08 - 09:57

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bfghntzhgh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das stimmt allerdings. Fast alle Spieler
    > von
    > Rennspielen die ich kenne praktizieren
    > eh
    > Wallriding. Da stören Schäden doch
    > nur.
    > (Wallriding: Vor Kurven wird nicht
    > abgebremst
    > sondern sich mit Vollgas an der
    > Aussenwand
    > angelehnt. Ist viel schneller als
    > die Kurve
    > korrekt anzufahren. Manchmal wird
    > auch einfach in
    > gegnerische Fahrzeuge rein
    > gefahren. Man selbst
    > hat dan ein gutes Tempo
    > für die Kurve und der
    > Gegner ist von der
    > Ideallinie weg.)
    >
    > Was soll GT5 dann eigentlich sein? Eine
    > Rennsimulation dann ja wohl nicht mehr. Ein Arcade
    > Racer aber auch nicht. Eine Grafikdemo mit Autos?
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.


    es ist und bleibt eine sim, was leute online damit anstellen ändert nichts am spiel wenn es gegen den strich gespielt wird.

  12. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 01.04.08 - 10:01

    nobody2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es ist und bleibt eine sim, was leute online damit
    > anstellen ändert nichts am spiel wenn es gegen den
    > strich gespielt wird.

    eine sim ohne das was kaputt geht bzw. man wallriding betreiben kann?? das ist wie ein flugsimulator ohne abstürze, start und landung :D

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Re: Onlinespiele

    Autor: Subito 01.04.08 - 10:13

    Reginald schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Das
    > stimmt
    > allerdings. Fast
    > alle
    > Spieler
    > von
    >
    > Rennspielen
    > die ich kenne
    >
    > praktizieren
    > eh
    >
    > Wallriding. Da stören
    > Schäden
    > doch
    >
    > nur.
    > (Wallriding: Vor
    > Kurven wird
    > nicht
    >
    > abgebremst
    >
    > sondern sich
    > mit Vollgas an
    > der
    >
    > Aussenwand
    >
    > angelehnt. Ist viel
    > schneller
    > als
    >
    > die Kurve
    > korrekt
    > anzufahren.
    >
    > Manchmal wird
    > auch einfach
    > in
    >
    > gegnerische Fahrzeuge rein
    > gefahren.
    >
    > Man
    > selbst
    > hat dan ein gutes Tempo
    >
    > für
    >
    > die Kurve und der
    > Gegner ist
    > von
    > der
    >
    > Ideallinie weg.)
    >
    > Das ist
    > auch der Grund
    > warum ich
    > keine
    >
    > Onlinerennspiele mehr spiele.
    >
    > Egal ob bei
    > Forza 2
    > GRR oder GTR2,
    > jedesmal
    > will die
    > Mehrheit alle
    >
    > Schäden abschalten und
    >
    > dann wird doch
    > nur wieder
    > ein geholze.
    >
    > Anscheinend
    > will niemand Rennspiele
    >
    > korrekt
    >
    > spielen.
    >
    > Die Erfahrung
    > habe ich
    > auch gemacht. Es reicht
    > wenn 2 oder
    > 3
    > Spieler so spielen und für alle ist
    > das
    >
    > Rennen versaut. In fast jeder Partie gibt
    > es
    >
    > mindestens einen der schon am Start
    > das halbe
    > Feld
    > abräumt, dann umdreht und
    > entgegen
    > der
    > Fahrtrichtung weiter
    > Crashes baut. Selbst
    > wenn du
    > den dann im
    > nächsten Spiel bannst
    > hast du
    > garantiert
    > wieder 2 - 3 Neue die es
    > genauso
    > machen.
    > So etwa smacht Onlinespiele
    > echt kaputt.
    >
    > Na ja, die Shooterfreunde haben
    > es ja auch
    > nicht
    > besser dort sind es Aimbots
    > und
    > Wallhacks die das
    > Spiel vermiesen.
    >
    > Ja. Ich spiele nicht mehr Online weil es
    > einfach
    > keinen Spass mehr macht. Aus eigener
    > Erfahrung
    > würde ich sagen dass bei Shottern
    > fast 50% der
    > Spieler irgendwelche
    > Cheatprogramme nutzt. Auch
    > bei Rollenspielen
    > wie WOW mehrkt man das immer
    > mehr Skripte
    > laufen. Ich habe den Eindruck das
    > fast alle
    > nur noch nach unfairen vorteilen streben
    > bzw.
    > ganz bewust das Spiel von anderen Spielern
    >
    > zerstören wollen. Das mit dem entgegen der
    >
    > fahrtrichtung anderen Spieler rammen ist ein
    > gutes
    > Beispiel dafür. Anscheinend finden die
    > es Spassig
    > anderen Leute alle skaputt zu
    > machen.
    >
    > Egal welches Spiel, egal welches Genre, es treiben
    > sich immer mehr Idioten online rum. Ich habe mir
    > mal die Mühe gemacht und mit einigen Gechattet
    > warum sie das tun. Oftmals ist es Langeweile oder
    > es macht ihnen einfach Spass den anderen irgend
    > etwas kaputt zu machen. Auf die Frage ob sie das
    > viele Geld für das Spiel nur für so etwas
    > ausgegeben haben kam dann meist die Antwort dass
    > sie das Spiel gar nicht gekauft hätten.
    > Solange die Hersteller keine Lösung für das
    > Problem finden sind Onlinespiele für mich
    > jedenfalls gestorben. Ich habe keine Lust mehr
    > mein ehrlich erstandenes Spiel durch Schwachmaten
    > die noch nicht einmal gezahlt haben verderben zu
    > lassen.

    Schon klar, die haben sicg das Spiel gezogen oder von nem Kumpel ne Kopie bekommen mögen aber gar keine Rennspiele. Für dir ist das vielleicht nur lanweiliges im Kreis fahren. Da ihnen Langweilig ist erzeugen sie ihre Action einfach selbst indem sie andere Spieler rammen. Offline mag das na noch vertretbar sein, Online ist es aber ein echtes Ärgernis.
    Gäbe es keine Kopien würden die sich nie ein Rennspiel kaufen und könnten somit auch nicht die Rennspieler ärgern. Aber so beschäftigt man sich eben mit dem was man hat und macht das was einem vermeindlich Spaß macht.

  14. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: Sterr 01.04.08 - 10:18

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nobody2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es ist und bleibt eine sim, was leute online
    > damit
    > anstellen ändert nichts am spiel wenn
    > es gegen den
    > strich gespielt wird.
    >
    > eine sim ohne das was kaputt geht bzw. man
    > wallriding betreiben kann?? das ist wie ein
    > flugsimulator ohne abstürze, start und landung :D

    Full Ack. Für manche ist ein Spiel schon ein Simulator wenn die Autos einigermaßen Real aussehen.
    Die einzige Möglichkeit Wallriding und absichtliches Rammen zu verhindern ist ein nicht abschaltbares Zerstörungsmodell. Wer dann glaubt so fahren zu müssen der kommt halt nicht durch die erste Kurve. Anders lernen es die Leute leider nicht.

  15. Re: Onlinespiele

    Autor: Flennsburg 01.04.08 - 10:29

    Es wäre doch programmiertechnisch sicher machbar, dieses
    Verhalten zu unterbinden:

    - Sobald jemand mehr als 100 m in falscher Richtung fährt, oder absichtlich abbremst und wendet, kommt die schwarze Flagge und derjenige wird vom System zwangsgestoppt/landet in der Box.

    - Sobald jemand absichtlich anderen hineinrauscht bzw. mit zu hohem Tempo auf eine Kolonne auffährt, wird er unsichtbar, fährt also durch die Menge durch. Der Rechner kann doch schon vorher ausrechnen, ob das Tempo zu hoch ist und andere schädigen würde. Wenn derjenige das mehrmals macht, wird er aus dem Rennen genommen und eine Rennklasse nach unten versetzt.

    Ich glaube, dass sich bis jetzt nur niemand bei den Softwarefirmen ernsthaft der Problematik der Online-Game-(Zer-)Störer angenommen hat. Aber das werden sie ändern, weil diese Typen ihnen die Kunden verjagen.

    Doping und Beschiss gibt es leider überall. Nicht alle Menschen sind ehrenhaft und gut. Leider.

    Schönen Tag!

  16. Re: GT5 mit Schadensmodell?

    Autor: Stalkingwolf 01.04.08 - 11:06

    Es gibt doch auch Strafen online oder?

  17. Re: Onlinespiele

    Autor: Stalkingwolf 01.04.08 - 11:08

    Es gab ein Spiel, da wurden die Autos durchfahrbar, wenn Sie falsch herum auf der Piste standen. War es nicht Forza 2?

  18. Re: Onlinespiele

    Autor: stechender kopfschmerz 01.04.08 - 11:33

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab ein Spiel, da wurden die Autos
    > durchfahrbar, wenn Sie falsch herum auf der Piste
    > standen. War es nicht Forza 2?

    Ja - das ist Forza2. Kommt darauf an, wie man das Schadensmodell einstellt.

    Grundsätzlich stimme ich den meisten hier zu - aber pauschalisieren geht auch nicht. Mir ist es bei Forza2 auch schon passiert, dass ich mich massive verschätzt habe... und dann auch leider meinen Vordermann dabei zerlegt habe.

    Ich denke es dann im weiteren (bei einer solchen Situation) darum, wie man damit umgeht. Einfach den Mund halten - oder sich nen Ast lachen geht nicht. Mir bricht kein Zacken aus der Krone, wenn ich mich in diesem Falle entschuldige.

    - - -

    A person who won't read has no advantage over one who can't read.

    (Mark Twain)

  19. Re: Onlinespiele

    Autor: zzzzzzzzzzzz 01.04.08 - 11:39

    stechender kopfschmerz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stalkingwolf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab ein Spiel, da wurden die Autos
    >
    > durchfahrbar, wenn Sie falsch herum auf der
    > Piste
    > standen. War es nicht Forza 2?
    >
    > Ja - das ist Forza2. Kommt darauf an, wie man das
    > Schadensmodell einstellt.
    >
    > Grundsätzlich stimme ich den meisten hier zu -
    > aber pauschalisieren geht auch nicht. Mir ist es
    > bei Forza2 auch schon passiert, dass ich mich
    > massive verschätzt habe... und dann auch leider
    > meinen Vordermann dabei zerlegt habe.
    >
    > Ich denke es dann im weiteren (bei einer solchen
    > Situation) darum, wie man damit umgeht. Einfach
    > den Mund halten - oder sich nen Ast lachen geht
    > nicht. Mir bricht kein Zacken aus der Krone, wenn
    > ich mich in diesem Falle entschuldige.

    Gegen einen simplen unbeabsichtigten Fahrfehler sagt sicher niemand etwas. Es gibt aber leider gnug Idioten die so etwas absichtlich machen. Die erkennt man anhand ihres Fahrstils meist sehr schnell. Vor Kurven wird grundsätzlich nicht gebremst, soblad jemand neben dran ist wird abgedrängt,..... Diese Leute haben inzwischen total überhand genommen.

  20. Re: Onlinespiele

    Autor: Stalkingwolf 01.04.08 - 13:31

    Das ist schon jedem passiert, man denkt man fährt Suzuka, aber man fährt nur Suzuka East.
    Die einen fahren rechts und man selber haut ihnen voll rein, mir auch schon passiert. Aber das passiert im echten Rennen auch.
    Aber Leute die das Mutwillig machen, sollten einen auf den Deckel bekommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Universität Passau, Passau
  3. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam, Berlin
  4. BAHN-BKK, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de