Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 7 mit Tabbed…

Jawoll, sie haben es verstanden!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: Der Nörgler 16.03.05 - 11:03

    Also wenn Microsoft den Internet Explorer stabil hinbekommt, dann bin ich sofort bereit umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE 6 als Hauptbrowser.

    Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der Seitenaufbau ist lahm und die Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu kompliziert.

    Einzig die RSS-Fähigkeit und das Tabbed-Browsing, was aber meiner Meinung im FF etwas verkümmert ist, rechne ich dem Programm an.

    Fazit Firefox ist zwar eine gute Alternative zum IE aber der IE sticht durch seine Einfachheit hervor, weswegen ich ihm den VOrzug gebe.

  2. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: DrupaOpera 16.03.05 - 11:10

    Du sollst ja auch OPERA benutzen!



    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn Microsoft den Internet Explorer stabil
    > hinbekommt, dann bin ich sofort bereit
    > umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE 6 als
    > Hauptbrowser.
    >
    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.
    >
    > Einzig die RSS-Fähigkeit und das Tabbed-Browsing,
    > was aber meiner Meinung im FF etwas verkümmert
    > ist, rechne ich dem Programm an.
    >
    > Fazit Firefox ist zwar eine gute Alternative zum
    > IE aber der IE sticht durch seine Einfachheit
    > hervor, weswegen ich ihm den VOrzug gebe.


  3. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: leuchtidiot 16.03.05 - 11:10

    lol?

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn Microsoft den Internet Explorer stabil
    > hinbekommt, dann bin ich sofort bereit
    > umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE 6 als
    > Hauptbrowser.
    >
    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.
    >
    > Einzig die RSS-Fähigkeit und das Tabbed-Browsing,
    > was aber meiner Meinung im FF etwas verkümmert
    > ist, rechne ich dem Programm an.
    >
    > Fazit Firefox ist zwar eine gute Alternative zum
    > IE aber der IE sticht durch seine Einfachheit
    > hervor, weswegen ich ihm den VOrzug gebe.


  4. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: w0schd 16.03.05 - 11:22

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn Microsoft den Internet Explorer stabil
    > hinbekommt, dann bin ich sofort bereit
    > umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE 6 als
    > Hauptbrowser.
    >
    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.
    >
    > Einzig die RSS-Fähigkeit und das Tabbed-Browsing,
    > was aber meiner Meinung im FF etwas verkümmert
    > ist, rechne ich dem Programm an.
    >
    > Fazit Firefox ist zwar eine gute Alternative zum
    > IE aber der IE sticht durch seine Einfachheit
    > hervor, weswegen ich ihm den VOrzug gebe.


    Dummschwätzer... Firefox ist bei weitem komfortabler als der IE, wenn man das Wort "komfortabel" beim IE überhaupt verwenden kann.

  5. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: draco2111 16.03.05 - 11:24

    DrupaOpera schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du sollst ja auch OPERA benutzen!
    >

    Genau!! :-)

  6. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: iggy 16.03.05 - 11:28

    w0schd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Nörgler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn Microsoft den Internet Explorer
    > stabil
    > hinbekommt, dann bin ich sofort
    > bereit
    > umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE
    > 6 als
    > Hauptbrowser.
    > > Vom Firewfox
    > bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau
    > ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu
    > unkomfortabel und zu
    > kompliziert.
    > >
    > Einzig die RSS-Fähigkeit und das
    > Tabbed-Browsing,
    > was aber meiner Meinung im
    > FF etwas verkümmert
    > ist, rechne ich dem
    > Programm an.
    > > Fazit Firefox ist zwar
    > eine gute Alternative zum
    > IE aber der IE
    > sticht durch seine Einfachheit
    > hervor,
    > weswegen ich ihm den VOrzug gebe.
    >
    > Dummschwätzer... Firefox ist bei weitem
    > komfortabler als der IE, wenn man das Wort
    > "komfortabel" beim IE überhaupt verwenden kann.

    Und die Geschwindigkeitseinbußen konnte ich bis dato nur beim IE feststellen.
    Aber ich hätte zu diesem Beitrag eigentlich nichts schreiben sollen.

  7. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: bauz 16.03.05 - 11:41

    Ohne hier gleich nen Flamewar provozieren zu wollen;
    Mir gefällt Opera von der Geschwindigkeit und dem Funktionsumfang sehr gut und überleg mir ihn zu kaufen - aber ich habe noch ein paar Zweifel was CSS angeht, kann es sein dass diese von Opera recht "eigenwillig" interpretiert werden?

    bauz

  8. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: draco2111 16.03.05 - 11:42

    Ist mir noch nicht aufgefallen. Habe jedenfalls mit Opera keine Probleme.

    draco2111

  9. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: NSaibot 16.03.05 - 11:53

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn Microsoft den Internet Explorer stabil
    > hinbekommt, dann bin ich sofort bereit
    > umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE 6 als
    > Hauptbrowser.

    Das wäre das erste Mal in der Geschichte Microsofts.

    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.

    Das Fehlen von Einstellungsmöglichkeiten und Featurelosigkeit nennst Du also Vorteil? Der IE ist schnell beim Seitenaufbau (auch wenn Presto und Gecko hinterher hinckt), was aber auch an der Tatsache liegt, dass er nicht viel beachten muss (CSS, usw.). Denn würde er das tun, müßte auch viel mehr Code abgearbeitet werden.

    > Einzig die RSS-Fähigkeit und das Tabbed-Browsing,
    > was aber meiner Meinung im FF etwas verkümmert
    > ist, rechne ich dem Programm an.

    Um mal die Mausgesten nicht zu vergessen ... und die Nicknames (Keywords?) ... und noch vieles mehr

    > Fazit Firefox ist zwar eine gute Alternative zum
    > IE aber der IE sticht durch seine Einfachheit
    > hervor, weswegen ich ihm den VOrzug gebe.

    Einfachheit ist wohl das Fehlen jeglicher Inovation.


  10. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: NSaibot 16.03.05 - 11:55

    > Der IE ist schnell beim Seitenaufbau (auch wenn Presto und Gecko hinterher hinckt), was aber auch an der Tatsache liegt, dass er nicht viel beachten muss (CSS, usw.).

    Korrektur: (auch wenn er Presto und Gecko hinterher hinkt)

  11. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: JTR 16.03.05 - 12:05

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.

    Kann ich nicht nachvollziehen. Der Firefox ist relativ rudimentär ausgerüstet und vorallem flink und sehr viel logischer in den Menus aufgebaut als der IE.
    Was mir am Firefox aber am besten gefällt, sind die unzähligen Erweiterungen die es gibt und dass man über diese die volle Kontrolle hat. Ich weiss dass ab SP2 etwas ähnliches auch beim IE eingeführt wurde, weiss aber nicht ob auch so konsequent (habs nie ausprobiert, da ich bis jetzt kein SP2 verwende).
    Der wichtigste Faktor für den Firefox ist aber bisher die bessere (auch nicht 100%) Sicherheit gegenüber dem IE. Ich schalt den IE eigentlich nur für das Windowsupdate an.


  12. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: TheMaster 16.03.05 - 12:12

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.

    also, sowas kann nur einer sagen, der sich nicht mal die kleinste mühe gemacht hat, mit dem firefox zu arbeiten.
    Ich war auch mal der meinung, das der IE das NonPlusUltra aller Browser ist, mittlerweile hab ich bei mir den FireFox zum standard Browser erklärt und der IE ist schon mind. 1 Jahr nicht mehr in benutzung gewesen, ausser wenn ich gerade mal wieder webdesign mache, weil da muss man den ie schonmal paar stunden am laufen haben, um zu sehen, ob man's denn endlich geschafft hat, die ganzen bug's des ie irgendwie mit mehr oder wehniger viel aufwand und tricks im html/js-source auszubügeln...

  13. Nein, Du hast es nicht verstanden!

    Autor: Misdemeanor 16.03.05 - 12:21

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn Microsoft den Internet Explorer stabil
    > hinbekommt, dann bin ich sofort bereit
    > umzusteigen. Ich nutze derzeit den IE 6 als
    > Hauptbrowser.
    Der IE 6 ist an sich schon sehr stabil, werde ich deswegen aber trotzdem noch lange nicht nutzen!


    > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt. Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    > kompliziert.
    Ach und im IE gibt's keine Menü-Einstellungen? Da ist der Firefox deutlich weniger überladen als der IE - und was den Seitenaufbau anbelangt kannst Du in der Konfiguration noch einiges dran feilen. Das kann jeder Benutzer selbst tun, anders als beim IE.


    > Einzig die RSS-Fähigkeit und das Tabbed-Browsing,
    > was aber meiner Meinung im FF etwas verkümmert
    > ist, rechne ich dem Programm an.
    Auf keinen Fall verkümmert - wo willst Du das festgestellt haben?!


    > Fazit Firefox ist zwar eine gute Alternative zum
    > IE aber der IE sticht durch seine Einfachheit
    > hervor, weswegen ich ihm den VOrzug gebe.
    Der Anfang war ja nicht schlecht, aber dann ging's doch noch in die Hose mit Deinem Fazit.

    Fakt ist: Mozilla und Derivate sind vielleicht wirklich nicht die schnellsten und stabilsten Browser, aaaaaber:
    * sie halten sich an geltende Standards ohne neue zu erschaffen
    * die rendern konform und haben ein weit besseres Handling von CSS, JavaScript, Cookies usw.
    * Es gibt - verglichen mit dem IE - tausendfach weniger Sicherheitslücken
    * ActiveX und andere Komponenten sind nicht vertreten - weniger Ballast, weniger Anfälligkeit usw.

    Wenn ich einen Browser benutze, dann soll er mir natürlich auch gefallen. Ich schätze am IE sehr, dass er schnell ist, kein anderer war schneller bisher.
    Was mir aber viel wichtiger ist und jedem sein sollte, auch wenn er keine Ausbildung zum Fachinformatiker macht, ist das Thema Sicherheit. Und bei all den sicherheitskritischen Meldungen in der letzten Zeit und überhaupt seit Release des IE 6 kommt es trotz aller angenehmen Seiten auf KEINEN Fall dazu, einen Wechsel zu vollziehen. Ich will sicher sein, nicht wie ein fauler Amerikaner-Sack - hauptsache das Auto hat Ledersitze und 'ne Klimaanlage - ist gekauft. Das wäre die Katze im Sack und Du bist raus!

    In diesem Sinne,

    --
    Ich hasse World of Warcraft und alle, die sich nicht davon trennen können.

  14. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: Der Nörgler 16.03.05 - 12:26

    Hallo JTR,

    wenigstens eine Person, die hier nicht direkt in ärgste Beschimpfungen überschwenkt, wenn man sich mal für MS entscheidet.

    Zum Thema Einstellungen und Unkomfortabilität:
    Extras / Einstellungen sind beim FF in Ordnung, gut verständlich und funktionieren.

    Für meine beschimpfenden Vorredner:
    Gebt mal im FireFox about:config als Adresse ein. Dann werdet Ihr sehen, was ich mit unkomfortabel meine. Da stehen teilweise Sachen drin, die finde ich im IE über Einstellungen ohne Probleme. Zum Anderen muss man hier die Anpassungen für's Tabbed-Browsing vornehmen.
    Siehe den Punkt Browser.Tabs.*

    Das nenne ich unkomfortabel.

    Zum Thema Sicherheit:
    Der Firefox ist an Anfänger gerichtet, die keine Ahnung von Sicherheitsupdates haben. Nebenbei habe ich noch nie ein Problem mit den "Sicherheitslecks" im IE gehabt. Ich bin zwar Patchmäßig immer uptodate aber selbst ohne, bezweifle ich, dass der IE von Viren und Exploits überschwemmt würde. Einen Router mit gesperrten Ports und/oder einen Virenscanner und eine Software Firewall natürlich vorrausgesetzt.

    Aber die Sachen sollten selbst mit Firefox nicht fehlen.

    Ich würde mich mal als Profiuser bezeichnen und weiß mir daher zu helfen. Für diejenigen, die diesen Vorteil nicht haben, ist der FF dann natürlich die bessere Lösung.


    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Nörgler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Vom Firewfox bin ich nicht so überzeugt.
    > Der
    > Seitenaufbau ist lahm und die
    >
    > Einstellmöglichkeiten zu unkomfortabel und zu
    >
    > kompliziert.
    >
    > Kann ich nicht nachvollziehen. Der Firefox ist
    > relativ rudimentär ausgerüstet und vorallem flink
    > und sehr viel logischer in den Menus aufgebaut als
    > der IE.
    > Was mir am Firefox aber am besten gefällt, sind
    > die unzähligen Erweiterungen die es gibt und dass
    > man über diese die volle Kontrolle hat. Ich weiss
    > dass ab SP2 etwas ähnliches auch beim IE
    > eingeführt wurde, weiss aber nicht ob auch so
    > konsequent (habs nie ausprobiert, da ich bis jetzt
    > kein SP2 verwende).
    > Der wichtigste Faktor für den Firefox ist aber
    > bisher die bessere (auch nicht 100%) Sicherheit
    > gegenüber dem IE. Ich schalt den IE eigentlich nur
    > für das Windowsupdate an.
    >
    > www.jtr.ch/forum - Retro Gaming Forum
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  15. Re: Nein, Du hast es nicht verstanden!

    Autor: Der Nörgler 16.03.05 - 12:39

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > * Es gibt - verglichen mit dem IE - tausendfach
    > weniger Sicherheitslücken
    Ist das so? Hast Du es getestet? Hast Du in den paar Jährchen, in denen sich das Programm entwickelt hat die ganzen Tests, durchgeführt, die der IE schon seit Bestehen hinter sich hat?

    Es ist genauso, wie bei Linux. Wenn Linux das führende OS wäre, würde jeder über dessen Sicherheitslücken meckern.

    > * ActiveX und andere Komponenten sind nicht
    > vertreten - weniger Ballast, weniger Anfälligkeit
    > usw.

    Ich habe beispielsweise die Windows-Benutzeranmeldung, die im Firefox leider fehlt sehr schätzen gelernt. Für's Internet weniger interessant aber für's Intranet 'ne geniale Sache.

    > Wenn ich einen Browser benutze, dann soll er mir
    > natürlich auch gefallen. Ich schätze am IE sehr,
    > dass er schnell ist, kein anderer war schneller
    > bisher.

    Mir gefällt der IE, deswegen nutze ich ihn.

    > Was mir aber viel wichtiger ist und jedem sein
    > sollte, auch wenn er keine Ausbildung zum
    > Fachinformatiker macht, ist das Thema Sicherheit.
    > Und bei all den sicherheitskritischen Meldungen in
    > der letzten Zeit und überhaupt seit Release des IE
    > 6 kommt es trotz aller angenehmen Seiten auf
    > KEINEN Fall dazu, einen Wechsel zu vollziehen.

    Siehe oben: Ist der FF wirklich so sicher?
    Ich erwähnte es schon in einem vorigen Post, dass der Firefox für Anwender, die sich nicht so gut auskennen ideal ist. Ich weiß aber, wie ich mich absichern kann, weswegen ich auf den FF verzichten kann.

    > Ich will sicher sein, nicht wie ein fauler
    > Amerikaner-Sack - hauptsache das Auto hat
    > Ledersitze und 'ne Klimaanlage - ist gekauft. Das
    > wäre die Katze im Sack und Du bist raus!
    >
    > In diesem Sinne,

    ??????????????????????????????

    > --
    > Mit freundlichen Grüßen,
    > Tobias H., Bonn (Fachinformatiker der
    > Systemintegration)

    Zu der Sache mit dem Rendern und der CSS-Konformität:
    Ich designe auch ab und an mal auch mit CSS. Ich bin zwar kein Profi, aber ich denke, dass ich da auch schonmal ein paar Bugs des IE kennengelernt habe. Aber da kann man ja vielleicht auf die Version 7 des IE hoffen.

    Gruß, Der Nörgler.

  16. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: Roman Laubinger 16.03.05 - 12:42

    Der Nörgler schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Der Firefox ist an Anfänger gerichtet, die keine
    > Ahnung von Sicherheitsupdates haben.

    Quellenangabe dafür?

    > Nebenbei habe > ich noch nie ein Problem mit den
    > "Sicherheitslecks" im IE gehabt.

    Glück für Dich.

    > Ich bin zwar Patchmäßig immer uptodate aber selbst ohne,
    > bezweifle ich, dass der IE von Viren und Exploits
    > überschwemmt würde.

    Wieso "würde"? Es existieren genügend Exploits.

    > Einen Router mit gesperrten
    > Ports und/oder einen Virenscanner und eine
    > Software Firewall natürlich vorausgesetzt.

    Den Explorer gibst Du aber schon in der Personal Firewall für den Zugriff nach außen frei, oder? Und im Router natürlich auch. Sonst könntest Du nicht surfen. Das reicht, um einen Exploit auf ihn zu fahren. Daran ändern kein Router, kein Virenscanner und erst recht keine Personal Firewall etwas. Gesperrte Ports ändern auch nichts an einem Exploit. Übrigens müßtest Du dann alle Ports sperren, da es kein Problem ist, einer Schadsoftware zu sagen, daß sie über irgendeinen Port reinkommen soll.

    > Ich würde mich mal als Profiuser bezeichnen und
    > weiß mir daher zu helfen.

    Fein, aber die obigen Wissenslücken bitte schließen.

    > Für diejenigen, die diesen Vorteil nicht haben, ist der FF dann
    > natürlich die bessere Lösung.

    Nein. Sicherheitstechnisch ist der FF überlegen.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  17. Re: Nein, Du hast es nicht verstanden!

    Autor: Anony Maus 16.03.05 - 12:50

    Der Nörgler schrieb:
    > Zu der Sache mit dem Rendern und der
    > CSS-Konformität:
    > Ich designe auch ab und an mal auch mit CSS. Ich
    > bin zwar kein Profi, aber ich denke, dass ich da
    > auch schonmal ein paar Bugs des IE kennengelernt
    > habe. Aber da kann man ja vielleicht auf die
    > Version 7 des IE hoffen.
    >

    Ich habe auch gerade das "Vergnügen", eine Seite mit CSS erstellen zu dürfen. Sozusagen als Anfänger in dem Metier. Die letzten 2 Tage habe ich damit verbracht, Wege zu finden die Fehler und Unvollständigkeiten des IE zu umgehen. Was habe ich schon die letzten Tage über dieses Mist-Teil geflucht. Wenn der Kunde einverstanden ist, wird auf der Startseite auch irgendetwas in der Art "Ihr Browser ist nicht Standardkonform, laden sie sich einen aktuellen, z.B. Link auf Firefox, herunter" stehen, falls ein Nutzer mit IE kleiner 7 ankommt. Bei IE ab 7 hoffe ich einfach mal, daß der da wesentlich besser wird.

    Firefox/Gecko ist in den paar Tagen wo ich mich jetzt mit Web-Design versuche, ganz klar am Standarkonformsten. Den IE kann man da vergessen.

    Konqui und Opera haben auch ein paar kleinere Haken, aber im Großen und Ganzen sind die auch O.K. und damit hoffentlich auch Safari.

  18. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: Der Nörgler 16.03.05 - 12:59

    Roman Laubinger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Nörgler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Firefox ist an Anfänger gerichtet, die
    > keine
    > Ahnung von Sicherheitsupdates haben.
    >
    > Quellenangabe dafür?

    Eigene Meinung.

    >
    > > Nebenbei habe > ich noch nie ein Problem
    > mit den
    > "Sicherheitslecks" im IE gehabt.
    >
    > Glück für Dich.

    Kein Glück, sondern Absicht.

    >
    > > Ich bin zwar Patchmäßig immer uptodate aber
    > selbst ohne,
    > bezweifle ich, dass der IE von
    > Viren und Exploits
    > überschwemmt würde.
    >
    > Wieso "würde"? Es existieren genügend Exploits.

    Diese Frage gehört unter:
    > > Einen Router mit gesperrten
    > Ports
    > und/oder einen Virenscanner und eine
    > Software
    > Firewall natürlich vorausgesetzt.

    Wodurch sie dann von selbst beantwortet ist.

    >
    > > Einen Router mit gesperrten
    > Ports
    > und/oder einen Virenscanner und eine
    > Software
    > Firewall natürlich vorausgesetzt.
    >
    > Den Explorer gibst Du aber schon in der Personal
    > Firewall für den Zugriff nach außen frei, oder?

    Eigentlich nicht. Im Router gebe ich den Port 80 für ausgehenden Traffic frei. In der Softwarefirewall das Programm.

    > Und im Router natürlich auch. Sonst könntest Du
    > nicht surfen. Das reicht, um einen Exploit auf ihn
    > zu fahren. Daran ändern kein Router, kein
    > Virenscanner und erst recht keine Personal
    > Firewall etwas. Gesperrte Ports ändern auch nichts
    > an einem Exploit.

    Dann müsste ich ja doch verdammtes Glück seit Windows 95 und IE 3.X haben. Oder war auch hier wieder Absicht im Spiel???

    Übrigens müßtest Du dann alle
    > Ports sperren, da es kein Problem ist, einer
    > Schadsoftware zu sagen, daß sie über irgendeinen
    > Port reinkommen soll.

    Dann würde spätestens der Virenscanner anspringen und sich melden.
    OK vorrausgesetzt, er ist aktuell und in der Lage den Schädling zu erkennen. Das ist dann aber dann der Fall, wenn der Hersteller das erkannt hat.

    Ich habe damit noch nie Probs gehabt. Aber das war wahrscheinlich wieder nur Glück.

    >
    > > Ich würde mich mal als Profiuser bezeichnen
    > und
    > weiß mir daher zu helfen.
    >
    > Fein, aber die obigen Wissenslücken bitte
    > schließen.

    Danke für die Blumen.

    >
    > > Für diejenigen, die diesen Vorteil nicht
    > haben, ist der FF dann
    > natürlich die bessere
    > Lösung.
    >
    > Nein. Sicherheitstechnisch ist der FF überlegen.

    Das Thema habe ich jetzt in diesem Thread schon bei mehreren Posts diskutiert. Es wird langsam gäääähhhhhn.

    >
    > Tschüss
    > Roman Laubinger

    Ja, tschüss Roman.

  19. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: boogey 16.03.05 - 13:04

    Nein, Opera interpretiert die nicht eigenwillig, sondern im gegensatz zum IE entsprechend dem vom w3c sepzifierten standard und dem dazu empfohlenen standardverhalten.
    Wenn er nicht das macht, was die seite von ihm verlangt, dann ist diese seite wahrscheinlich für den IE optimiert worden, oder du hast eine fehlerhafte einstellung in opera vorgenommen

    regards

    bauz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ohne hier gleich nen Flamewar provozieren zu
    > wollen;
    > Mir gefällt Opera von der Geschwindigkeit und dem
    > Funktionsumfang sehr gut und überleg mir ihn zu
    > kaufen - aber ich habe noch ein paar Zweifel was
    > CSS angeht, kann es sein dass diese von Opera
    > recht "eigenwillig" interpretiert werden?
    >
    > bauz
    >


  20. Re: Jawoll, sie haben es verstanden!

    Autor: DrupaOpera 16.03.05 - 13:04

    >
    > Dann würde spätestens der Virenscanner anspringen
    > und sich melden.
    > OK vorrausgesetzt, er ist aktuell und in der Lage
    > den Schädling zu erkennen. Das ist dann aber dann
    > der Fall, wenn der Hersteller das erkannt hat.


    Siehste, ist doch besser, wenn die Malware erst gar nicht soweit kommt. Ich hatte mit IE schon genug Adware drauf, die bei Opera KEINE Chance hat.
    Von den nervigen PopUps mal abgesehen.

    WEnn du dich so sehr mit Sicherheit beschäftigst sollten doch die drölf Einstellungen in Alternativen Browsern nicht zuviel sein oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  2. windeln.de, Munich
  3. Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG, Lübeck
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-64%) 35,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  2. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.

  3. E9560 & E9390: AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten
    E9560 & E9390
    AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten

    Mit der Embedded Radeon E9560/E9390 aktualisiert AMD sein Portfolio für Arcade-Hallen, Digital Signage und bildgebende Verfahren in der Medizin: Beide Modelle sind schnellere PCIe-Karten statt verlötete Chips.


  1. 15:03

  2. 14:24

  3. 14:00

  4. 14:00

  5. 12:25

  6. 12:20

  7. 12:02

  8. 11:56