1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kupferdiebstahl: Wenn das Telefon…

Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

    Autor: Kupferzeitalter ist tot 03.04.08 - 00:30


    'Mit Glasfaser wär das nicht passiert...'

    würdet ihr dieser aussage zustimmen?

  2. Re: Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

    Autor: Bob Bele 03.04.08 - 02:22

    Kupferzeitalter ist tot schrieb:
    --------------------------------
    > > 'Mit Glasfaser wär das nicht passiert...'
    > würdet ihr dieser aussage zustimmen?

    Ja, aber mit Babsi auch nicht.


  3. Re: Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

    Autor: Technikfreak 03.04.08 - 02:46

    Kupferzeitalter ist tot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > 'Mit Glasfaser wär das nicht passiert...'
    >
    > würdet ihr dieser aussage zustimmen?

    mit Glasfaser kannst du vielleicht Daten übertragen, aber kaum
    Energie...

    und die 'abgebaute' Windkraftanlage kannst du auch ned mit einem Glaskabel betreiben !


  4. Re: Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

    Autor: Faserfritze 03.04.08 - 09:30

    Kupferzeitalter ist tot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > 'Mit Glasfaser wär das nicht passiert...'
    >
    > würdet ihr dieser aussage zustimmen?
    >
    Mit Einschränkungen.

    Bei einem unserer Kunden in Indien werden ständig Stücke aus den Glasfaserleitungen rausgesägt. Anscheinen wissen die "möchtegern Kupferdiebe" nicht dass es sich um Glasfaserkabel handelt; die rausgesägten Stücke liegen dann meistens neben der Schadenstelle rum.


  5. Re: Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

    Autor: Someone 03.04.08 - 09:48

    Kupferzeitalter ist tot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > 'Mit Glasfaser wär das nicht passiert...'
    >
    > würdet ihr dieser aussage zustimmen?
    >


    Nein. In Asien wurde doch letztes Jahr ein komplettes Untersee-Glasfaserkabel gestohlen. Auch wenn der Zweck fraglich ist.

  6. Re: Mit Glasfaser wär das nicht passiert...

    Autor: Auditor 03.04.08 - 14:09

    Kupferzeitalter ist tot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > 'Mit Glasfaser wär das nicht passiert...'
    >
    > würdet ihr dieser aussage zustimmen?
    >

    Nein, bzw. nur wenn die Diebe merken welche Kabel sie klauen.
    Einem meiner Kunden wurde eine grössere Kabelstrecke Glasfaser geklaut.

    :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. XENIOS AG, Heilbronn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  3. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  4. ISTEC Industrielle Software-Technik GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 33,99€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  4. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland