1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will Image von Windows…

Re: Verbessert doch das OS dann

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbessert doch das OS dann

    Autor: dingdong 04.04.08 - 11:02

    kommt das Image von ganz alleine.

  2. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Tekl 04.04.08 - 11:03

    dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kommt das Image von ganz alleine.

    FULL ACK


    --
    Tekl

  3. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Inu 04.04.08 - 11:05

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dingdong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kommt das Image von ganz alleine.
    >
    > FULL ACK

    Zum beispiel mit "Vista Gamestarter" dass neben Linux laufen (ja, ich weiss das das auch geht, trotzdem nervt es dass man nach einem Windows install den GRUB wieder neu konfigurieren muss...) kann und nicht ein Grossteil der Ressourcen frisst.

  4. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Tritop 04.04.08 - 11:05

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dingdong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kommt das Image von ganz alleine.
    >
    > FULL ACK
    >
    > --
    > Tekl


    Offensichtlich bräuchte man dazu mehr als 300000000$ ;)

  5. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 11:08

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tekl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dingdong schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > kommt das Image von ganz
    > alleine.
    >
    > FULL ACK
    >
    > --
    >
    > Tekl
    >
    > Offensichtlich bräuchte man dazu mehr als
    > 300000000$ ;)

    Dabei wäre es so einfach und günstig. DX10 und die Aero Oberfläche nach XP portieren und das dann Vista nennen. Wäre bestimmt der Verkaufshit!

  6. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Inu 04.04.08 - 11:10

    DingDong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dabei wäre es so einfach und günstig. DX10 und die
    > Aero Oberfläche nach XP portieren und das dann
    > Vista nennen. Wäre bestimmt der Verkaufshit!

    DX10 würde reichen. Aero ist so nützlich wie ein Pickel am Hintern

  7. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Johnny Cache 04.04.08 - 11:12

    Inu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DX10 würde reichen. Aero ist so nützlich wie ein
    > Pickel am Hintern

    Jetzt hör aber auf... Pickel am Hintern sind doch was feines! ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  8. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: fu 04.04.08 - 12:55

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Inu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > DX10 würde reichen. Aero ist so nützlich wie
    > ein
    > Pickel am Hintern
    >
    > Jetzt hör aber auf... Pickel am Hintern sind doch
    > was feines! ;)
    >
    >


    Vor allem ist Aero richtig schnell....weil es nicht von Microsoft selbst programmiert wurde.

  9. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Astorek 04.04.08 - 13:11

    > Vor allem ist Aero richtig schnell....weil es
    > nicht von Microsoft selbst programmiert wurde.

    Das Erste war Ironie, aber dass Aero nicht von MS programmiert wurde ist mir neu. Von wem wurde das dann implementiert? Oder war das ebenfalls Ironie?

  10. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Jay Äm 04.04.08 - 11:15

    dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kommt das Image von ganz alleine.

    Das wäre aber doch viel zu einfach ^^

  11. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 11:17

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dingdong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kommt das Image von ganz alleine.
    >
    > Das wäre aber doch viel zu einfach ^^


    Nicht für die Menschen die da oben meinen was für den Markt gut ist.

  12. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Jay Äm 04.04.08 - 11:22

    DingDong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht für die Menschen die da oben meinen was für
    > den Markt gut ist.

    Vermutlich halten die das für eine irre Idee. "Was, wir sollen den Leuten für ihr Geld LEISTUNG geben? Hahaha, ja, klar..."

    Aber im Ernst, ich hoffe wirklich auf das neue Windows in der Hinsicht. Es gibt ja bereits ein Kommandozeilenbasiertes Windows ohne grafische Oberfläche, das nur ein paar MB groß ist - das neue HyperV. Entspricht dem ESX-Server von VMware, zeigt auf jeden Fall, das ein neues Windows grundsätzlich möglich ist und Microsoft auch die Fähigkeiten hat, es herauszubringen... naja, lassen wir uns überraschen.

  13. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 11:28

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DingDong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht für die Menschen die da oben meinen was
    > für
    > den Markt gut ist.
    >
    > Vermutlich halten die das für eine irre Idee.
    > "Was, wir sollen den Leuten für ihr Geld LEISTUNG
    > geben? Hahaha, ja, klar..."
    >
    > Aber im Ernst, ich hoffe wirklich auf das neue
    > Windows in der Hinsicht. Es gibt ja bereits ein
    > Kommandozeilenbasiertes Windows ohne grafische
    > Oberfläche, das nur ein paar MB groß ist - das
    > neue HyperV. Entspricht dem ESX-Server von VMware,
    > zeigt auf jeden Fall, das ein neues Windows
    > grundsätzlich möglich ist und Microsoft auch die
    > Fähigkeiten hat, es herauszubringen... naja,
    > lassen wir uns überraschen.

    Das eine OS von MS ist für den Dau Massenmarkt das andere nicht. Bei der einen Abteilung arbeiten Werbefachleute und haben die Zügel an der Hand bei der anderen Abteilung wohl eher die Techniker.

    Ich denke das hat Vista unter anderem das Genick gebrochen. Da helfen weiteres Geld was man in die Werbung steckt nichts. Ausser das die Jungs und Mädels die kein Problem mit Vista sagen können siehste ich wusste es doch... Streichel....

  14. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Jay Äm 04.04.08 - 11:40

    DingDong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das eine OS von MS ist für den Dau Massenmarkt das
    > andere nicht. Bei der einen Abteilung arbeiten
    > Werbefachleute und haben die Zügel an der Hand bei
    > der anderen Abteilung wohl eher die Techniker.

    Traurig... aber höchstwahrscheinlich wahr :-(

  15. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 11:54

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DingDong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das eine OS von MS ist für den Dau
    > Massenmarkt das
    > andere nicht. Bei der einen
    > Abteilung arbeiten
    > Werbefachleute und haben
    > die Zügel an der Hand bei
    > der anderen
    > Abteilung wohl eher die Techniker.
    >
    > Traurig... aber höchstwahrscheinlich wahr :-(

    Ach sehe es positiv, seid Vista ist mein Ruf im Bekanntenkreis gestiegen.

    "Hey ich mag Vista nicht sach mal kann ich da mein altes Xp installieren??? Klingel, sag mal Du bist doch der Freund von xxxx ich brauch mal deinen Rat." Also meine Einladungen zum Kneipenabend oder der eine oder andere Schein der in mein Portemonae wandert hat zugenommen. :-P

  16. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Astorek 04.04.08 - 11:57

    > DingDong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Also meine Einladungen zum Kneipenabend oder der eine oder andere Schein der in mein Portemonae wandert hat zugenommen. :-P


    Dtio. So gesehen, ist Vista ein sehr gutes Betriebssystem, immerhin sorgt es für gestiegene Arbeitsplätze oder wenigstens ein höheres Einkommen für diverse Informatiker :D

  17. Verbessert doch das OS dann

    Autor: irgendeiner 04.04.08 - 11:59

    Das Wort "Informatiker" bitte streichen. *grins*


    --

    Astorek schrieb:
    > Dtio. So gesehen, ist Vista ein sehr gutes
    > Betriebssystem, immerhin sorgt es für gestiegene
    > Arbeitsplätze oder wenigstens ein höheres
    > Einkommen für diverse Informatiker :D


  18. Verbessert doch das OS dann

    Autor: irgendeiner 04.04.08 - 11:58

    Ganz schön scheiße! Ehrlich mal! Finde ich sehr unsozial, Bekannte abzuziehen, weil Vista schlecht ist. Ich erklär die Linuxwelt anderen einfach so, weil ich möchte, dass sie es verstehen und sie es dann auch tun.

    Du verkörperst leider den Microsoft-Gedanken. ):


    --

    DingDong schrieb:
    > "Hey ich mag Vista nicht sach mal kann ich da mein
    > altes Xp installieren??? Klingel, sag mal Du bist
    > doch der Freund von xxxx ich brauch mal deinen
    > Rat." Also meine Einladungen zum Kneipenabend oder
    > der eine oder andere Schein der in mein Portemonae
    > wandert hat zugenommen. :-P


  19. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Johnny Cache 04.04.08 - 12:07

    irgendeiner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz schön scheiße! Ehrlich mal! Finde ich sehr
    > unsozial, Bekannte abzuziehen, weil Vista schlecht
    > ist. Ich erklär die Linuxwelt anderen einfach so,
    > weil ich möchte, dass sie es verstehen und sie es
    > dann auch tun.
    >
    > Du verkörperst leider den Microsoft-Gedanken. ):

    Hab mal einer Sekretärin ganz entspannt erklärt daß ich kostenlos ihren Computer wieder hinbiegen kann weil ich schließlich Informatiker bin und nichts anderes mache.
    Seltsamerweise war sie aber nicht der Meinung in Zukunft alle meine Briefe schreiben zu müssen obwohl sie doch Sekretärin ist und doch geradezu dafür lebt... XD

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  20. Verbessert doch das OS dann

    Autor: irgendeiner 04.04.08 - 12:19

    Es war ihr wohl zu kompliziert. Aber was hat die Sekretärin jetzt damit zutun, dass dich andere dafür bezahlen bzw. du dich bezahlen lässt?


    --

    Johnny Cache schrieb:
    > Hab mal einer Sekretärin ganz entspannt erklärt
    > daß ich kostenlos ihren Computer wieder hinbiegen
    > kann weil ich schließlich Informatiker bin und
    > nichts anderes mache.
    > Seltsamerweise war sie aber nicht der Meinung in
    > Zukunft alle meine Briefe schreiben zu müssen
    > obwohl sie doch Sekretärin ist und doch geradezu
    > dafür lebt... XD

  21. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: duncan 04.04.08 - 12:19

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Hab mal einer Sekretärin ganz entspannt erklärt
    > daß ich kostenlos ihren Computer wieder hinbiegen
    > kann weil ich schließlich Informatiker bin und
    > nichts anderes mache.
    > Seltsamerweise war sie aber nicht der Meinung in
    > Zukunft alle meine Briefe schreiben zu müssen
    > obwohl sie doch Sekretärin ist und doch geradezu
    > dafür lebt... XD

    Wenn man beruflich Computer-Techniker ist, ist es normal, dass man von seinen Kunden Geld verlangt. Aber im Bekanntenkreis macht man sowas eigentlich eher umsonst. Es ist ja auch nicht anders, als wenn man jemandem beim Umzug hilft o.ä.

    duncan

  22. Verbessert doch das OS dann

    Autor: irgendeiner 04.04.08 - 12:29

    Dann hatte ich dich wohl falsch verstanden.


    --

    duncan schrieb:
    > Wenn man beruflich Computer-Techniker ist, ist es
    > normal, dass man von seinen Kunden Geld verlangt.
    > Aber im Bekanntenkreis macht man sowas eigentlich
    > eher umsonst. Es ist ja auch nicht anders, als
    > wenn man jemandem beim Umzug hilft o.ä.

  23. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 12:31

    duncan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Hab mal einer Sekretärin ganz entspannt
    > erklärt
    > daß ich kostenlos ihren Computer
    > wieder hinbiegen
    > kann weil ich schließlich
    > Informatiker bin und
    > nichts anderes
    > mache.
    > Seltsamerweise war sie aber nicht der
    > Meinung in
    > Zukunft alle meine Briefe
    > schreiben zu müssen
    > obwohl sie doch
    > Sekretärin ist und doch geradezu
    > dafür
    > lebt... XD
    >
    > Wenn man beruflich Computer-Techniker ist, ist es
    > normal, dass man von seinen Kunden Geld verlangt.
    > Aber im Bekanntenkreis macht man sowas eigentlich
    > eher umsonst. Es ist ja auch nicht anders, als
    > wenn man jemandem beim Umzug hilft o.ä.
    >
    > duncan
    >

    Ein Umzug ist im Verhältniß zu den Problemem eines 0815 Users am PC eher selten. Bei guten Freunden macht man es auch umsonst aber man bekommt nun mal das eine oder andere Bier in der Kneipe aufgedrängt. Aber Du willst nun nicht sagen das Du auch im Freundeskreiß dich einmal pro Woche den PC eines Freundes annimmst weil dieser einfach sich nicht mit der Technik beschäftigen will.
    Stichwort, TV Karte... Alles aufgenommen und dann gemeckert Platte ist voll.
    Stichwort, Ordner Programme gelöscht sind ja schon installiert.
    Stichwort, hey ne da habe ich nichts umgestellt, später ja ok da war ich doch...

  24. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Johnny Cache 04.04.08 - 13:32

    duncan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man beruflich Computer-Techniker ist, ist es
    > normal, dass man von seinen Kunden Geld verlangt.
    > Aber im Bekanntenkreis macht man sowas eigentlich
    > eher umsonst. Es ist ja auch nicht anders, als
    > wenn man jemandem beim Umzug hilft o.ä.

    Das seltsame ist aber daß es nur bei IT'lern normal ist daß sie sowas unentgeltlich machen sollen. Bei Sekretärinnen, Steuerberatern, Mechanikern oder Klempnern kommt komischerweise niemand auf den Gedanken daß die das mal eben so machen sollen...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  25. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 12:19

    irgendeiner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz schön scheiße! Ehrlich mal! Finde ich sehr
    > unsozial, Bekannte abzuziehen, weil Vista schlecht
    > ist. Ich erklär die Linuxwelt anderen einfach so,
    > weil ich möchte, dass sie es verstehen und sie es
    > dann auch tun.
    >
    > Du verkörperst leider den Microsoft-Gedanken. ):
    >
    > --
    >
    > DingDong schrieb:
    > > "Hey ich mag Vista nicht sach mal kann ich da
    > mein
    > altes Xp installieren??? Klingel, sag
    > mal Du bist
    > doch der Freund von xxxx ich
    > brauch mal deinen
    > Rat." Also meine
    > Einladungen zum Kneipenabend oder
    > der eine
    > oder andere Schein der in mein Portemonae
    >
    > wandert hat zugenommen. :-P
    >
    >

    Was ist daran Scheiße? Ich habe einfach keinen Bock darauf mich nun mit Linux zu beschäftigen und ein Wissen aufzubauen irgendetwas zu kompilieren wenn es mal hackt. Da kloppe ich den Leuten lieber XP auf die Maschienen, installiere die passenden Treiber dazu die wichtigsten Freeware Programme, mach ein Backup. Sag den Freunden wenn Du etwas speicherst mach es dort. Und falls Windows mal spinnt haben diese eine Diskette und innerhalb von ein paar Minuten lüppt alles wieder, dank Backup. Funktioniert wunderbar.

  26. Verbessert doch das OS dann

    Autor: irgendeiner 04.04.08 - 12:28

    Dann bist du ein hoffnungsloser Fall. ^^ Aber es soll ja auch Menschen geben, die nicht neugierig sind und in der GEwohnheit ihre Ruhe finden. Vista ist wohl ach schon zu anstrengend; Linux nimmst du dann verständlicherwesie erst recht nicht als Alternative. Ich sag dir eins; XP veraltet irgendwann, wenn es keine Updates gibt; dann sind nur noch Vista und Linux aktuell (Mac OSX außen vor). Und Linux läuft auch auf alten Kisten; Vista nicht.

    Dein beschriebenes Backup-Szenario lässt sich auch mit Linux realisieren. Nur eine Sache verstehe an deiner Argumentation: Wenn es dem Anwender, zu müßig ist, mit Linux zu arbeiten, verstehe ich, dass die Wahl auf Windows fällt. Meinem Vater habe ich auch nach reichlicher Überlegung doch für Windows entschieden, obwohl er noch nie viel mit Rechnern zutun hat. Er wollte halt, was alle anderen auch haben. Trotzdem bin ich der einzige, der ihm hilft. Es leigt nicht am System sondern am Vertrauen. Müsste ich mich jetzt nochmal entscheiden, hätte ich Ubuntu-Linux installiert.


    --

    DingDong schrieb:
    > Was ist daran Scheiße? Ich habe einfach keinen
    > Bock darauf mich nun mit Linux zu beschäftigen und
    > ein Wissen aufzubauen irgendetwas zu kompilieren
    > wenn es mal hackt. Da kloppe ich den Leuten lieber
    > XP auf die Maschienen, installiere die passenden
    > Treiber dazu die wichtigsten Freeware Programme,
    > mach ein Backup. Sag den Freunden wenn Du etwas
    > speicherst mach es dort. Und falls Windows mal
    > spinnt haben diese eine Diskette und innerhalb von
    > ein paar Minuten lüppt alles wieder, dank Backup.
    > Funktioniert wunderbar.

  27. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: DingDong 04.04.08 - 13:02

    Also weil mein MS Backup auch mit Linux geht soll ich mich nun mit Linux beschäftigen? Dann noch zu meinen
    Freunden rennen dort noch mal unterricht geben? Nur weil Linux das bessere OS ist?

    Das kann jeder Linux Prediger gerne machen, ich aber nicht. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

    Und nur weil ich sage das Vista nicht so toll ist, heißt das nicht das ich nun dumm dastehen würde wenn
    es kein XP mehr gibt sondern nur noch Vista.

    Und da ich in der Gewohnheit die Ruhe finde ist es mir egal was das bessere OS ist, solange ich mit dem
    einem das machen kann was ich möchte. irgendeiner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann bist du ein hoffnungsloser Fall. ^^ Aber es
    > soll ja auch Menschen geben, die nicht neugierig
    > sind und in der GEwohnheit ihre Ruhe finden. Vista
    > ist wohl ach schon zu anstrengend; Linux nimmst du
    > dann verständlicherwesie erst recht nicht als
    > Alternative. Ich sag dir eins; XP veraltet
    > irgendwann, wenn es keine Updates gibt; dann sind
    > nur noch Vista und Linux aktuell (Mac OSX außen
    > vor). Und Linux läuft auch auf alten Kisten; Vista
    > nicht.
    >
    > Dein beschriebenes Backup-Szenario lässt sich auch
    > mit Linux realisieren. Nur eine Sache verstehe an
    > deiner Argumentation: Wenn es dem Anwender, zu
    > müßig ist, mit Linux zu arbeiten, verstehe ich,
    > dass die Wahl auf Windows fällt. Meinem Vater habe
    > ich auch nach reichlicher Überlegung doch für
    > Windows entschieden, obwohl er noch nie viel mit
    > Rechnern zutun hat. Er wollte halt, was alle
    > anderen auch haben. Trotzdem bin ich der einzige,
    > der ihm hilft. Es leigt nicht am System sondern am
    > Vertrauen. Müsste ich mich jetzt nochmal
    > entscheiden, hätte ich Ubuntu-Linux installiert.
    >

    Also weil mein MS Backup auch mit Linux geht soll ich mich nun mit Linux beschäftigen? Dann noch zu meinen
    Freunden rennen dort noch mal unterricht geben? Nur weil Linux das bessere OS ist?

    Das kann jeder Linux Prediger gerne machen, ich aber nicht. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

    Und nur weil ich sage das Vista nicht so toll ist, heißt das nicht das ich nun dumm dastehen würde wenn
    es kein XP mehr gibt sondern nur noch Vista und Linux und all die anderen OS Systeme...

    Und da ich in der Gewohnheit die Ruhe finde ist es mir egal was das bessere OS ist, solange ich mit dem
    einem das machen kann was ich möchte.

  28. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Vista, lass... 04.04.08 - 11:18

    dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kommt das Image von ganz alleine.
    >
    >
    Ich wünsche mir eine Professionelle Version in Gestalt von XP, ansonsten können die sich Ihr Vista in die Haare schmieren.

  29. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Johnny Cache 04.04.08 - 11:35

    Vista, lass mal lieber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wünsche mir eine Professionelle Version in
    > Gestalt von XP, ansonsten können die sich Ihr
    > Vista in die Haare schmieren.

    Macht eine wirklich professionelle mit W2k vergleichbare Version draus und ich bin schneller im Laden als die gucken können...
    Es heißt ja auch Betriebssystem und nicht Grafikadventure! XD

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  30. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Jay Äm 04.04.08 - 12:02

    Vista, lass mal lieber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dingdong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kommt das Image von ganz alleine.
    >
    > Ich wünsche mir eine Professionelle Version in
    > Gestalt von XP, ansonsten können die sich Ihr
    > Vista in die Haare schmieren.

    Dafür musst Du nur den Dienst "Design" abschalten und die Startmenüeigenschaften konfigurieren, danach ist es doch XP-Lookalike. Den ekligen Bonbon-Stil von XP meintest Du doch wohl nicht, oder?

  31. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: nate 04.04.08 - 16:37

    > Dafür musst Du nur den Dienst "Design" abschalten
    > und die Startmenüeigenschaften konfigurieren,
    > danach ist es doch XP-Lookalike.

    Nein, ist es nicht. Der Explorer (und mit ihm viele Systemdialoge) bleiben im Vista-Stil, nur mit großen, hässlichen grauen Flächen statt transparenten.

  32. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Astorek 04.04.08 - 11:51

    Die sollten wirklich wichtige, nicht mehr wegzudenkende Neuerungen in Windows einbauen. Bis jetzt hatte (außer ME, dessen Beliebtheit mit Vista gern verglichen wird) jedes MS-OS Neuerungen, die es lohnenswert machten, darauf zu wechseln und die man in den Vorgängerversionen nicht so ohne Weiteres hinzufügen konnte. Für den professionellen Bereich ist XP ausgereift, stabil und es unterstützt trotz seines Alters auch noch moderne Hardware und Protokolle (selbst IPv6 ist mit wenigen Handgriffen nachinstalliert). Vista ist für Betriebe vor allem deshalb ein Problem, weil es einerseits neuere Hardware fordert (in einem kleinen Betrieb 50 PCs auszuwechseln kostet keine Kleinigkeit), andererseits sind die Oberflächen teilweise komplett anders aufgebaut ist als seine 12 Jahre alte Vorgänger (Merke: Findet ein normaler Benutzer die Option nicht mehr an dem Ort an der sie mal war, kommt er selten auf die Idee, zu suchen, sondern fragt gleich den Admin -> Kostet Zeit und Nerven). Gerade für den Privatanwender hatte jede Windows-Version Neuerungen (Win95 -> aufpolierte Oberfläche, Win98 -> bessere Stabilität und Hardwareunterstützung und dank Kombination von uraltem DOS lief darauf JEDES Spiel, WinXP mit SP2 -> perfektionierte Stabilität und maximale Hardwareunterstützung, gepaart mit Spieletauglichkeit eines Win98SE ohne DOS (die zu dem Zeitpunkt eh schon kaum mehr eine Rolle spielten)). Ok, Vista hat diese Neuerungen zwar auch, manche allerdings auf einer Ebene, die Anwender schlicht nerven (Stichwort UAC, die geschätzte 70% aller User abschalten möchten, aber nur 5% die Option dazu finden^^). DirectX 10 ist eine nette Dreingabe, aber nur wenige Hersteller setzen ausschließlich auf Vista-Spiele und klammern XP aus. Dafür laufen DirectX 9-Spiele, die immerhin 98% aller größeren Spiele ausmachen, unter Vista mit verminderter Performance als mit XP. Manche ältere Programme und Hardware laufen mangels Treiber/Patches gar nicht mehr, damit haben sowohl Privatanwender als auch Firmen zu kämpfen. Mein persönliches Fazit für Vista: Gut, die neue Gruppierung sowohl bei der Systemsteuerung als auch im Startmenü sind nun wirklich gut zu gebrauchen (im Gegensatz zu XP, wo die meisten auf "klassische Ansicht" schalteten), aber der Ressourcenhunger und die UAC-Abfrage nervt einfach nur. Kleine Ironie am Rande: Win95, mit dem MS seine Vormachts- und Quasimonopolstellung im Betriebssystemmarkt aufbauen konnte, war u.a. auch deshalb so gut verkauft worden, weil es mit die wenigsten Hardwareanforderungen zu der Zeit brauchte...


    dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kommt das Image von ganz alleine.

  33. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Sukram71 04.04.08 - 12:07

    Astorek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sollten wirklich wichtige, nicht mehr
    > wegzudenkende Neuerungen in Windows einbauen. Bis
    > jetzt hatte (außer ME, dessen Beliebtheit mit ...

    Du schreibst sehr viel, das beim Querlesen sogar ganz gut klingt.

    Jedoch solltest du zwischendurch mal nen ABSATZ einfügen. (!!)
    Sonst schreibst du so viel und alles völlig umsonst, weil es eh keiner liest. So in einem Block liest das doch kein Mensch.




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.08 12:08 durch Sukram71.

  34. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Jay Äm 04.04.08 - 12:15

    Astorek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sollten wirklich wichtige, nicht mehr
    > wegzudenkende Neuerungen in Windows einbauen. Bis
    > jetzt hatte (außer ME, dessen Beliebtheit mit
    > Vista gern verglichen wird) jedes MS-OS
    > Neuerungen, die es lohnenswert machten, darauf zu
    > wechseln und die man in den Vorgängerversionen
    > nicht so ohne Weiteres hinzufügen konnte.

    Bitte erklär mir mal bitte den Unterschied zwischen Windows 95 a, Windows 95 b und Windows 95 c. Alternativ zwischen 95 und 98. Oder den zwischen 2000 und XP. Usw. usw. usw....

    Ein paar Addons waren das meistens nur, und zwar solche, die MS viel Geld in die Tasche gespült haben.









    Für den
    > professionellen Bereich ist XP ausgereift, stabil
    > und es unterstützt trotz seines Alters auch noch
    > moderne Hardware und Protokolle (selbst IPv6 ist
    > mit wenigen Handgriffen nachinstalliert). Vista
    > ist für Betriebe vor allem deshalb ein Problem,
    > weil es einerseits neuere Hardware fordert (in
    > einem kleinen Betrieb 50 PCs auszuwechseln kostet
    > keine Kleinigkeit), andererseits sind die
    > Oberflächen teilweise komplett anders aufgebaut
    > ist als seine 12 Jahre alte Vorgänger (Merke:
    > Findet ein normaler Benutzer die Option nicht mehr
    > an dem Ort an der sie mal war, kommt er selten auf
    > die Idee, zu suchen, sondern fragt gleich den
    > Admin -> Kostet Zeit und Nerven). Gerade für
    > den Privatanwender hatte jede Windows-Version
    > Neuerungen (Win95 -> aufpolierte Oberfläche,
    > Win98 -> bessere Stabilität und
    > Hardwareunterstützung und dank Kombination von
    > uraltem DOS lief darauf JEDES Spiel, WinXP mit SP2
    > -> perfektionierte Stabilität und maximale
    > Hardwareunterstützung, gepaart mit
    > Spieletauglichkeit eines Win98SE ohne DOS (die zu
    > dem Zeitpunkt eh schon kaum mehr eine Rolle
    > spielten)). Ok, Vista hat diese Neuerungen zwar
    > auch, manche allerdings auf einer Ebene, die
    > Anwender schlicht nerven (Stichwort UAC, die
    > geschätzte 70% aller User abschalten möchten, aber
    > nur 5% die Option dazu finden^^). DirectX 10 ist
    > eine nette Dreingabe, aber nur wenige Hersteller
    > setzen ausschließlich auf Vista-Spiele und
    > klammern XP aus. Dafür laufen DirectX 9-Spiele,
    > die immerhin 98% aller größeren Spiele ausmachen,
    > unter Vista mit verminderter Performance als mit
    > XP. Manche ältere Programme und Hardware laufen
    > mangels Treiber/Patches gar nicht mehr, damit
    > haben sowohl Privatanwender als auch Firmen zu
    > kämpfen. Mein persönliches Fazit für Vista: Gut,
    > die neue Gruppierung sowohl bei der
    > Systemsteuerung als auch im Startmenü sind nun
    > wirklich gut zu gebrauchen (im Gegensatz zu XP, wo
    > die meisten auf "klassische Ansicht" schalteten),
    > aber der Ressourcenhunger und die UAC-Abfrage
    > nervt einfach nur. Kleine Ironie am Rande: Win95,
    > mit dem MS seine Vormachts- und
    > Quasimonopolstellung im Betriebssystemmarkt
    > aufbauen konnte, war u.a. auch deshalb so gut
    > verkauft worden, weil es mit die wenigsten
    > Hardwareanforderungen zu der Zeit brauchte...
    >
    > dingdong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kommt das Image von ganz alleine.


  35. Re: Verbessert doch das OS dann

    Autor: Astorek 04.04.08 - 12:49

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte erklär mir mal bitte den Unterschied
    > zwischen Windows 95 a, Windows 95 b und Windows 95
    > c. Alternativ zwischen 95 und 98. Oder den
    > zwischen 2000 und XP. Usw. usw. usw....

    Das ist wieder was anderes; ein Privatuser hatte garkeine Möglichkeit, zwischen Win95, a, b, c zu wählen, das erste normal im Laden verkaufte Windows war 98. Vorher wurden die OSse per OEM mitgeliefert. Welche Win95-Version man bekam, war Glückssache. Win95 und 95a sind beinahe identisch, 95b führte FAT32, AGP-Grafikkarten und eine (fehlerhafte) USB-Unterstützung ein, 95c integrierte hauptsächlich den IE fest ins System. Ok, ob der Nutzwert von 95c gesteigert wurde, lässt sich abstreiten ;) .


    Win2000 war für Firmenkunden insofern von Vorteil, weil neuere Hardware unterstützt wurde, die vorher von NT nicht unterstützt wurden (USB-, FAT32- und Firewireunterstützung fehlten völlig, keine SP-Integration (gab bei NT ohne SP deshalb Schwierigkeiten beim Installieren auf einer Festplatte größer 4 GB), mangelhafter Gerätemanager, keine DirectX-Installation für Heimanwender). AFAIK wurde da auch das Active Directory eingeführt (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).


    WinXP vereinte die beiden Welten von Spieletauglichkeit Win9x und Stabilität von NT. Daneben wurde an vielen Stellen geschraubt: Im Gegensatz zu 2000 deutlich schneller durch diverse Optimierungen (bspw. Registry-Einlesen ist unabhängig von Position und Speicher. Scheinen leider viele Anwender nicht zu wissen, weshalb sich solche "Registry-Cleaner" immer noch gut verkaufen, aber das ist ein anderes Thema)... Hm, nun gut, für Firmenanwender bietet XP (meines Wissens) tatsächlich nicht sooo viele Vorteile gegenüber 2000, da hast du auch wieder recht... (Wohl genau aus dem Grund findet man noch genügend Firmenserver und verbundene Client-Rechner, auf denen Win2000 läuft...)

  36. Re: Kannste stecken

    Autor: Yeeeeeeeeha 04.04.08 - 13:17

    dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kommt das Image von ganz alleine.

    Ach Quatsch... und wenn MS das Superdupermaste-OS aller Zeiten liefern würde, die IT-Trolle würden es trotzdem in der Luft zerreissen.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  37. XP funktioniert hier aber schon perfekt

    Autor: Matjes 04.04.08 - 13:23

    ...und die Leute haben auch langsam die Schnauze voll davon, andauernd von der IT verarscht zu werden!
    Ja, Software geht eben leider nicht kaputt, so wie man sich alle 10 Jahre ein neues Auto kaufen muss, weil es nicht mehr fährt wie am ersten Tag!

    Hab die Schnauze voll von der "Version 2.0", der "nächsten Revolution" ect.
    XP macht genau das was ich will und fertig. Auf unnötige Featuritis kann ich verzichten, da hilft auch keine Werbekampagne mehr!
    Verprasse mein Geld lieber im Urlaub!

  38. Re: XP funktioniert hier aber schon perfekt

    Autor: morecomp 04.04.08 - 14:03

    Ja so in der Art sehe ich das auch nur weil DX10 jetzt schön toll sein soll, werde ich nicht aufrüsten. Warum denn auch. Das ich von M$ noch mehr verarscht werden kann? Nein Danke. Irgendwann werde ich dann wohl von XP auf Debian oder Unbuntu umsteigen. Veilleicht kriegt M$ ja nochmal die Kurve aber im Augenblick sieht es doof für M$ aus.

    Was ich mache und wie ich arbeite, ich brauche weder XP noch Vista oder M$ Office. Und auch keine Zwangsupdates jepp, dass sieht nicht gut für M$ aus. Aber viele Gamer werden bestimmt das Spiel mitmachen und M$ aus der Scheiße ziehen.

    morecomp

    Etc. Ich bin auch für den Urlaub und nicht für das Update 15.06 eyyy ab in den Süüdenn der Sonne hinterher, heyjo was geht und M$ was geht..? :)


    Matjes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und die Leute haben auch langsam die Schnauze
    > voll davon, andauernd von der IT verarscht zu
    > werden!
    > Ja, Software geht eben leider nicht kaputt, so wie
    > man sich alle 10 Jahre ein neues Auto kaufen muss,
    > weil es nicht mehr fährt wie am ersten Tag!
    >
    > Hab die Schnauze voll von der "Version 2.0", der
    > "nächsten Revolution" ect.
    > XP macht genau das was ich will und fertig. Auf
    > unnötige Featuritis kann ich verzichten, da hilft
    > auch keine Werbekampagne mehr!
    > Verprasse mein Geld lieber im Urlaub!

  39. RE

    Autor: TSUX 04.04.08 - 13:32

    dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verbessert doch das OS dann
    > kommt das Image von ganz alleine.
    Das konnte Microsoft noch nie.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  2. WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln (Home-Office)
  4. Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme