1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft will Image von Windows…

die wollen das image verbessern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die wollen das image verbessern?

    Autor: rotfuxx 04.04.08 - 11:06

    dann sollen sie endlich mal ein slipstream-fähiges sp1 zum freien download anbieten...

    scnr! :-)

  2. Re: die wollen das image verbessern?

    Autor: irgendwer 04.04.08 - 11:16

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann sollen sie endlich mal ein slipstream-fähiges
    > sp1 zum freien download anbieten...
    >
    > scnr! :-)

    vLite 1.1.6 Beta 2
    read: http://winfuture.de/news,38424.html
    Zitat: Seit neuestem kann auch das Service Pack 1 in die Installations-DVD integriert werden.

    Ich habe es selbst nicht getestet, aber scheinbar funktioniert dies wunderbar.

  3. Re: die wollen das image verbessern?

    Autor: rotfuxx 04.04.08 - 11:31

    abgesehen davon, dass es nicht ganz ernst gemeint war...
    ... bin ich dennoch skeptisch. nicht, dass es nicht klappen würde, sondern eher, dass es zwar klappt, aber irgendwann vistas interne "raubkopierer-"erkennung damit probleme haben könnte...

  4. Re: die wollen das image verbessern?

    Autor: irgendwer 04.04.08 - 12:12

    rotfuxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abgesehen davon, dass es nicht ganz ernst gemeint
    > war...
    > ... bin ich dennoch skeptisch. nicht, dass es
    > nicht klappen würde, sondern eher, dass es zwar
    > klappt, aber irgendwann vistas interne
    > "raubkopierer-"erkennung damit probleme haben
    > könnte...

    Skepsis ist immer gut.
    Probleme mit dem Vista Kopierschutz, schließe ich jedoch aus folgendem Grunde aus:
    1. Der Datenträger wird nicht geprüft, wie es z.b. bei Games der Fall ist.
    2. Es werden nur die Systemdateien durch neuere Versionen ersetzt. Ob ich nun Vista installiere und das SP1 drüber haue, oder ob ich das Teil "slipstreame" und in einem Rutsch installiere, das dürfte dem Schutz relative Schnuppe sein. Ansonsten müsste man beinahe Angst davor haben das bei irgendeinem Update, Bugfix oder Änderung an einer DLL, z.b. durch irgend ein Programm, das Teil anspringt ;)

    Andererseits behauptet MS selbst das ein slipstreamen mit dem SP1 nicht möglich ist (was zum Geier die sich dabei gedacht haben sei einmal dahin gestellt). Muss also jeder für sich selbst wissen. Hauptsache man weiß das man es "testen" könnte, wenn man den wollte :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  2. Madsack PersonalManagement GmbH, Hannover
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf