Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beckstein und Molyneux eröffnen…

Spiele schaffen o h n e Suchpotenzial !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spiele schaffen o h n e Suchpotenzial !!

    Autor: auslogger 07.04.08 - 21:09

    Spiele schaffen o h n e Suchpotenzial !! – So sollte das Thema der Stunde lauten. Nach neuesten Schätzungen der Fachleute ist die Zahl der Onlinespielsüchtigen mittlerweile auf 2 Millionen angewachsen. Was hilft es, wenn die Wirtschaft floriert aber die jungen Menschen reihenweise in der virtuellen Welt „verloren“ gehen. (u.a. nachzulesen bei der Elterninitiative rollenspielsucht.de). Kindertherapeut Wolfgang Bergmann meinte, dass die Schätzungen von 600.000 süchtigen Kindern und Jugendlichen in Deutschland deutlich zu niedrig angesetzt sind. Mit jedem produzierten Spiel, das bespielt werden möchte, wächst diese Zahl weiter an, und die gesamte Branche jubelt über die Gewinne. Wer bezahlt die Therapeuten, wenn junge Menschen, wie auf www.rollenspielsucht.de ausführlich beschrieben, nach vielleicht 10 verlorenen Jahren wieder ins reale Leben zurückkehren wollen? Wer steht den vielen Familien bei, die mittlerweile und in naher Zukunft verzweifelt und hilflos zusehen müssen, wie ihre Kinder in den Sog dieser Spiele geraten? Leider wird noch viel zu wenig darüber berichtet und geschrieben. Die Interessen sind eindeutig pekuniäre. Welche Folgen für alle (!) daraus entstehen, wird nicht wahrgenommen oder gravierend verharmlost. Fachleute sprechen davon, dass die Fähigkeiten, die Kinder und Jugendliche in den Spielen erwerben, nicht unbedingt ins reale Leben umgesetzt werden können, da in vielen Fällen die Spieler verlernt haben, mit anderen Menschen zu kommunizieren. Wie lange lügen wir uns alle noch etwas vor?
    Bei diesen Zahlen mit steigender Tendenz – es handelt sich um erkrankte Menschen – ist es über kurz oder lang Aufgabe der Politik, einzugreifen. Aber wie es aussieht, kann das Jahre dauern, weil kaum jemand sich die Zeit nimmt, zu begreifen, was hier geschieht. Die Therapiekosten hierfür müssen von der Gesellschaft getragen werden! Von uns allen! Bedingt durch Fremdeinflüsse, vielfach über das Internet, haben Eltern gar keine Chance, zu verstehen, was mit ihren Kindern passiert. Einzige Alternative bei manchen knallharten und verachtenden Argumenten wäre die massive Einschränkung der Medienwelt durch die Eltern. Umfangreiche Aufklärung findet leider kaum statt, da der Jubel über die Gewinne, die Arbeitsplätze und den grenzenlosen Spielspass alle Versuche in dieser Richtung völlig plätten. Es wurden Fakten geschaffen, mit denen n i e m a n d umzugehen gelernt hat, weder die gigantische Zahl von „verloren gegangenen“ Spielern, noch die verzweifelten Eltern und / oder PartnerInnen. Bei vielen zynischen Leserbriefschreibern (nicht nur hier) könnte man den Eindruck gewinnen, dass hier die Angst umgeht, man könne ihnen ihr Suchtmittel sofort weg nehmen. Ein Vorgeschmack auf die Zukunft? Es müsste - wie im Sport - eine Auszeit angezeigt werden können.
    MFG
    - eine Initiative betroffener Eltern -
    www.rollenspielsucht.de
    „Wir haben unseren Sohn ans Internet, an World of Warcraft verloren“

  2. Re: Spiele schaffen o h n e Suchpotenzial !!

    Autor: Firzen_Zero 07.04.08 - 23:11

    auslogger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Unlesbares blabla

    Absätze, Interpunktion und Rechtschreibung sollen helfen. Aber ganz offensichtlich sind deine Fähigkeiten aus dem "realen" Leben dazu nicht ausreichend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mpex GmbH, Berlin
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  3. Hays AG, Mannheim
  4. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40