1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yahoo will mehr Geld von Microsoft
  6. Them…

Mac ist besser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mac ist besser

    Autor: arlti 07.04.08 - 23:50

    Stimmt, und mit Macs spart man auch super. Das viele Brom in den Macs, welches durch Hautkontakt übertragen wird, macht ja bekanntlich impotent. Macuser brauchen also auch keine Sorgen haben irgendwann viel Geld für Kinder auszugeben. Jobs ist ein Visionär, durch diese Geburtenkontrolle versucht er die Überbevölkerung unter Kontrolle zu halten.

    Und da ist es nur recht, das Apple mit seinen Programmen, Quicktime zum Beispiel, die Software der Konkurrenz zum abstürzen bringt. Selber schuld wer nicht alles von Apple kauft.

    Um die Weltherrschaftsansprüche Jobs auch finanzieren zu können (lt seiner Bio strebt er ja stehts und überall die absolute Kontrolle und uneingeschränkte Macht an) kassiert er halt bei seinen Geräten etwas mehr, klaut anderen Firmen die Ideen (Logitech, MT-Audio) ohne etwas dafür abdrücken zu wollen.

    Ach ja... auch super an Apple... da werden Familienväter ohne Grund fristlos entlassen (us gesetz macht es möglich), nur um die Belegschaft einzuschüchtern. Vergessen wir nicht die vielen Führungskräfte bei Apple, welche schon nach kurzer Zeit mehr keinen Bock mehr auf die Firma haben und gehen.

    Oder das Apple einfach mal Zeitschriften verklagt, welche ein Appleprodukt negativ bewerten. Der Klagegrund: die Zeitschrift habe ohne Erlaubnis ein AppleProdukt und das AppleLogo abgebildet. darf man nur, wenn apple auch zenszurieren darf. Oder das Jobs in einem Verlagshaus keine Anzeigen mehr schaltet, es sei denn, sie entlassen die 2 Autoren einer unliebsamen JObs Biographie und stampfen das Buch ein.

    diese firma muss man lieben



  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)
  2. BEHG HOLDING AG, Berlin
  3. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3060 Ti Eagle 8G für 532,58€, PNY GeForce RTX 3090 XLR8 Gaming Revel...
  2. (u. a. MSI GEFORCE RTX 3060 TI GAMING X TRIO für 599€)
  3. (u. a. Nintendo Joy-Con 2er-Set für 54,99€, Targus 2-in-1 Stylus & Kugelschreiber Eingabestift...
  4. mit 345€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Snowden an Trump: "Geben Sie Assange die Freiheit zurück"
    Snowden an Trump
    "Geben Sie Assange die Freiheit zurück"

    US-Präsident Donald Trump soll Wikileaks-Gründer Julian Assange zum Ende seiner Amtszeit begnadigen, fordert der exilierte Whistleblower Snowden.

  2. Juniper-Backdoors: Wer China sagt, muss auch USA sagen
    Juniper-Backdoors
    Wer China sagt, muss auch USA sagen

    Chinesische Unternehmen bei 5G ausschließen, weil China US-Hintertüren in US-Produkten nutzt - diese Argumentation zu den Juniper-Backdoors ist unbefriedigend und einseitig.

  3. Retro-Konsole: Musiker veröffentlicht Album auf PC-Engine-Speicherkarte
    Retro-Konsole
    Musiker veröffentlicht Album auf PC-Engine-Speicherkarte

    Der deutsche Technomusiker Remute hat wieder ein Album auf einem ungewöhnlichen Datenträger veröffentlicht: Diesmal handelt es sich um eine HuCard, die von NECs PC Engine verwendet wird.


  1. 16:12

  2. 15:52

  3. 15:12

  4. 14:53

  5. 13:56

  6. 13:27

  7. 12:52

  8. 12:36