1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wertgrenze für zollfreie…

Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: KillerCat 09.04.08 - 14:29

    Hatte mir nen 1 GB MP3 Player für 18,- (ohne Porto) auf eBay ersteigert (ist schon 1.5-2 Jahre her), der direkt aus Hong Kong kam (Verkäufer war hier in Deutschland). Die beim Zoll Göttingen meinten, dass ich Zoll und Steuern zahlen solle (das Päckchen war abgefangen worden), und das sogar auf das Porto. D.h aus 18 Euro wurden so mal eben 28 Euro an Wert für den Zoll wo ich dann noch mal 15 Euro an den Staat abtreten abdrücken sollte.

    1. Wieso musste ich Zoll und Steuern auf das Porto zahlen? Macht doch keinen Sinn.

    2. Wieso sollte ich für ein 18 Euro gerät zahlen, wenn die Grenze bei 22 liegt????

    Ich hasse den Zoll. Der kommt doch direkt aus dem Mittelalter und da gehört er auch hin.

  2. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: Siga 09.04.08 - 14:55

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hatte mir nen 1 GB MP3 Player für 18,- (ohne
    > Porto) auf eBay ersteigert (ist schon 1.5-2 Jahre
    > her), der direkt aus Hong Kong kam (Verkäufer war
    > hier in Deutschland). Die beim Zoll Göttingen
    > meinten, dass ich Zoll und Steuern zahlen solle
    > (das Päckchen war abgefangen worden), und das
    Schau TV. Das ist üblich und bevor aus Afghanistan Tonnen von Drogenpäckchen rüberkommen lieber so.

    > sogar auf das Porto. D.h aus 18 Euro wurden so mal
    > eben 28 Euro an Wert für den Zoll wo ich dann noch
    > mal 15 Euro an den Staat abtreten abdrücken
    > sollte.
    > 1. Wieso musste ich Zoll und Steuern auf das Porto
    > zahlen? Macht doch keinen Sinn.
    > 2. Wieso sollte ich für ein 18 Euro gerät zahlen,
    > wenn die Grenze bei 22 liegt????
    > Ich hasse den Zoll. Der kommt doch direkt aus dem
    > Mittelalter und da gehört er auch hin.

    Dazu schreibt (mangels echten Importern) auch keiner etwas. Lern draus wenn Leute wie ich behaupten das hier oft nur aus Agenturmeldungen(Reuters, dpa,...) abgeschrieben wird.

    Früher wurden wohl Porto+Kaufpreis als iirc "Warenwert" zusammengerechnet und das hatte ich auch noch so im Kopf und bei den Zoll-Webseiten vor 2 Jahren o.ä. nachgeschaut.
    Korrekterweise nur der im nicht-EU-Gebiet anfallende Teil des Portos. Wie das berechnet wird, weiss ich natürlich nicht und Zöllner vermutlich auch nicht.
    Ansonsten wäre Porto für Deinen Player 20 Euro und Warenwert angeblich 1 Euro. Ist natürlich auch blöd und sieht man bei Ebay ja auch wie damit die Ebay-Gebühren umgangen (und/oder auch noch Käufer abgezockt) werden.

    Bei dem Thema herrscht erschreckend viel Unwissen.

  3. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: Steuererstatter 09.04.08 - 15:14


    >> Hatte mir nen 1 GB MP3 Player für 18,-
    >> [...] eben 28 Euro an Wert für den Zoll wo
    >> ich dann noch mal 15 Euro an den Staat
    >> abtreten abdrücken sollte.

    > Früher wurden wohl Porto+Kaufpreis als iirc
    > "Warenwert" zusammengerechnet [...]
    > Korrekterweise nur der im nicht-EU-Gebiet
    > anfallende Teil des Portos.

    Das ist auch heute noch so.

  4. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: Worthinterzieher 09.04.08 - 16:10

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hasse den Zoll. Der kommt doch direkt aus dem
    > Mittelalter und da gehört er auch hin.

    Der ist schon ganz in Ordnung. Sonst würde jeder noch mehr Steuern sparen (hinterziehen) und das würde sich dann wieder auf dem Rest der Leute auswirken, weil die Steuern dadurch noch mehr angehoben werden.

    Also gibt es kleine grüne Männchen, die aufpassen, dass alle schön Steuern bezahlen.

    Beispiel: Teure Handys ausführen und die Mwst auszahlen lassen. Dann wieder mit den Handys einreisen und am Zoll vorbeischmuggeln. Schon klingelts in der Kasse bei dir.

    Aaaalso gibt es sie, und die passen auf das du schön für die Handys bei der Einfuhr wieder bezahlst.

    Einfach oder nicht?

  5. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: Siga 09.04.08 - 16:23

    Steuererstatter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >> Hatte mir nen 1 GB MP3 Player für
    > 18,-
    >> [...] eben 28 Euro an Wert für den
    > Zoll wo
    >> ich dann noch mal 15 Euro an den
    > Staat
    >> abtreten abdrücken sollte.
    > > Früher wurden wohl Porto+Kaufpreis als
    > iirc
    > "Warenwert" zusammengerechnet [...]
    > Korrekterweise nur der im nicht-EU-Gebiet
    > anfallende Teil des Portos.
    > Das ist auch heute noch so.

    Was exakt ist so? (Rhetorische Frage) Eigentlich sollte Verwendung klarer Begrifflichkeit bei diesem Thema als sinnvoll erkannt worden sein.

    Unter
    http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/f0_freier_verkehr/d0_zollfr_vzb/b1_befr_gemrecht/a1_zollbefrvo/n0_geringwertige_sendungen/index.html
    steht: "Maßgebend für die Feststellung der Wertgrenze von 22 Euro* ist der Warenwert einschließlich der ausländischen Umsatzsteuer; Beförderungs- bzw. Portokosten bleiben bei der Bewertung außer Betracht."

    http://www.zoll.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/d2_zollwert/index.html
    "Ausgangspunkt nach dem GZK ist der Preis, zu dem die zu bewertende Ware tatsächlich verkauft wurde, der so genannte Transaktionswert für die eingeführte Ware."
    Porto steckt da anscheinend auch nicht drin.

    Muss sich wohl irgendwann geändert haben oder ich erinnere mich falsch und finden tut sich auch nichts mehr.
    Zu Porto und dessen Einfluss auf die Zoll/EinfuhrSteuer-Höhe habe ich nichts gefunden oder falsch geklickt.

  6. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: KillerCat 09.04.08 - 16:30

    > Der ist schon ganz in Ordnung.

    Ne ist es nicht.
    Es ist ja eine Sache illegales abzufangen (wie geschützte Tiere/Tierteile; Drogen sind mir da ganz ehrlich egal), eine andere den Warenfluss künstlich an willkürlichen Grenzen zu beengen. Wenn die Mehrheit (noch) den Kapitalimus will, dann bitte. Und der Zoll kommt aus dem Mittelalter, als jeder Provinzfürst meinte die Hand aufhalten zu müssen.

    >wieder auf dem Rest der Leute auswirken, weil die Steuern dadurch noch >mehr angehoben werden.

    Nicht unbedingt. Siehe unten.

    > dass alle schön Steuern bezahlen.

    Es geht um Wegelagerei, nicht um Steuern für Waren oder Einkünfte aus dem Inland. Auch wenn man es anders nennt.

    > Beispiel: Teure Handys ausführen und die Mwst
    > auszahlen lassen.

    Simple Lösungen :
    1. Warentracking .
    2. Abschaffung der Steuerrückerstattung bei Ausfuhr. (warum auch?), dafür kein Einfuhrzoll. Deutschland als Exportweltmeister kann finanziell so nur gewinnen. (was wieder allen zugute kommt)

  7. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: So geht es 09.04.08 - 20:28

    Bemessungsgrundlage Zollwert
    Daneben muss noch der Zollwert der Ware, d.h. die Bemessungsgrundlage für den Zollbetrag ermittelt werden. Dies ist im Fall von Auktionen der Betrag, für den Sie die Ware dann letztendlich ersteigert haben, gegebenenfalls zuzüglich der Versandkosten (z.B. Porto, Frachtkosten, Verpackungskosten).

    http://www.zoll.de/faq/postverkehr/internethandel/index.html

  8. Re: Und wieso musste.. Weil du nicht lesen kannst :p

    Autor: igigi 10.04.08 - 06:45

    Junge das gilt erst ab DEZEMBER 2008, das mit der Warenwert Sendung von EUR 150

    immerhin noch kurz vor Weihnachten :D

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hatte mir nen 1 GB MP3 Player für 18,- (ohne
    > Porto) auf eBay ersteigert (ist schon 1.5-2 Jahre
    > her), der direkt aus Hong Kong kam (Verkäufer war
    > hier in Deutschland). Die beim Zoll Göttingen
    > meinten, dass ich Zoll und Steuern zahlen solle
    > (das Päckchen war abgefangen worden), und das
    > sogar auf das Porto. D.h aus 18 Euro wurden so mal
    > eben 28 Euro an Wert für den Zoll wo ich dann noch
    > mal 15 Euro an den Staat abtreten abdrücken
    > sollte.
    >
    > 1. Wieso musste ich Zoll und Steuern auf das Porto
    > zahlen? Macht doch keinen Sinn.
    >
    > 2. Wieso sollte ich für ein 18 Euro gerät zahlen,
    > wenn die Grenze bei 22 liegt????
    >
    > Ich hasse den Zoll. Der kommt doch direkt aus dem
    > Mittelalter und da gehört er auch hin.


  9. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: StefanZockrog 10.01.11 - 03:35

    Worthinterzieher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KillerCat schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > > Ich hasse den Zoll. Der kommt doch direkt aus dem
    > > Mittelalter und da gehört er auch hin.
    >
    > Der ist schon ganz in Ordnung. Sonst würde jeder noch mehr Steuern sparen
    > (hinterziehen) und das würde sich dann wieder auf dem Rest der Leute
    > auswirken, weil die Steuern dadurch noch mehr angehoben werden.
    >
    > Also gibt es kleine grüne Männchen, die aufpassen, dass alle schön Steuern
    > bezahlen.
    >
    > Beispiel: Teure Handys ausführen und die Mwst auszahlen lassen. Dann wieder
    > mit den Handys einreisen und am Zoll vorbeischmuggeln. Schon klingelts in
    > der Kasse bei dir.
    >
    > Aaaalso gibt es sie, und die passen auf das du schön für die Handys bei der
    > Einfuhr wieder bezahlst.
    >
    > Einfach oder nicht?

    Keine Ahnung von Ökonomie oder Jura haben, bzw. von internationalen Staatsverträgen aber hier rum tönen.

  10. Re: Und wieso musste ich dann bei 18 Euro Zoll zahlen?

    Autor: StefanZockrog 10.01.11 - 03:35

    Worthinterzieher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KillerCat schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > > Ich hasse den Zoll. Der kommt doch direkt aus dem
    > > Mittelalter und da gehört er auch hin.
    >
    > Der ist schon ganz in Ordnung. Sonst würde jeder noch mehr Steuern sparen
    > (hinterziehen) und das würde sich dann wieder auf dem Rest der Leute
    > auswirken, weil die Steuern dadurch noch mehr angehoben werden.
    >
    > Also gibt es kleine grüne Männchen, die aufpassen, dass alle schön Steuern
    > bezahlen.
    >
    > Beispiel: Teure Handys ausführen und die Mwst auszahlen lassen. Dann wieder
    > mit den Handys einreisen und am Zoll vorbeischmuggeln. Schon klingelts in
    > der Kasse bei dir.
    >
    > Aaaalso gibt es sie, und die passen auf das du schön für die Handys bei der
    > Einfuhr wieder bezahlst.
    >
    > Einfach oder nicht?

    Keine Ahnung von Ökonomie oder Jura haben, bzw. von internationalen Staatsverträgen aber hier rum tönen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) 2nd/3rd Level (Telearbeit)
    HanseVision GmbH, Bielefeld, Hamburg, Karlsruhe (mobiles Arbeiten)
  2. Senior Software / Data Base Engineer (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Softwareentwickler (m/w/d) PHP / Java im Bereich eCommerce
    SECOMP GmbH, Ettlingen
  4. IT Consultant (w/m/d) Microsoft 365
    Bechtle GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Bluetooth-Lautsprecher 33€, True Wireless Noise Cancelling In-Ear für 222€)
  2. (u.a. GTX 1660 6GB für 499€, G.Skill Trident Z Royal gold DDR4-4600 16GB für 229€)
  3. 1.499€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  4. 5.000 Magazine & Zeitungen (u. a. PCGH, PC Games)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.: Der nächste große Umbruch kommt 2022
    Netflix, Prime Video, Disney+ und Co.
    Der nächste große Umbruch kommt 2022

    Mit Peacock und Paramount+ erhalten Netflix und Prime Video unangenehme Konkurrenz. HBO Max wird weiter fehlen.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

    1. Kopierschutz und DRM US-Filmwirtschaft lässt Widevine Dump von Github entfernen
    2. Widevine Dump Tool soll Kopierschutz von Disney+, Netflix und Co. umgehen
    3. Peacock Weiteres Hollywoodstudio setzt auf Kinofenster von 45 Tagen