1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VMD: Alternative zu HD-DVD und Blu…

Der lachende Dritte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der lachende Dritte?

    Autor: Hotohori 16.03.05 - 17:09

    Es heisst ja, wenn Zwei sich streiten freut sich der Dritte, sieht zwar aktuell nicht gerade danach aus, aber die Vorteile der VMD sind nicht von der Hand zu weisen. ;)

  2. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: abeck 16.03.05 - 17:23

    > aus, aber die Vorteile der VMD sind nicht von der
    > Hand zu weisen. ;)

    Aber nur in der Theorie.
    In der Praxis dürften diese Medien unbezahlbar sein - es gelingt doch derzeit noch kaum einem, selbst nur zweilagige Medien zu produzieren - zumindest nicht bezahlbar und gleichzeitig qualitativ brauchbar. Laut eines Medienherstellers potenziert sich die Ausschussrate mit jedem Layer, d.h. wenn sich single layer Medien noch mit einer Ausfallrate von x produzieren lassen, steigt die bei dual layer schon auf x^2 usw. Bei den hier angekündigten 20 Layern dürfte das also schon bei x^20 sein. Man kann leicht ahnen was so eine Disk kosten dürfte...

    Nach ein paar benutzten Medien dürfte damit ein HD-DVD Laufwerk deutlich günstiger kommen, weil da die Medien sehr billig sein werden - deutlich billiger als heutige Dual-Layer DVDs und auch deutlich günstiger als BluRay Medien. Egal ob diese 20 Layer Geschichte oder auch die bereits angekündigte 8-Layer BluRay-Disk - das sind interessante Ideen oder Labormuster, die aber fern jeder Praxis (sprich realistischen Produktionsmöglichkeit) bleiben werden.

  3. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: POW 16.03.05 - 18:07

    MDs für MD player sind ja schon geile teile und super!! Da wird die VMD bestimmt noch besser. :)

  4. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: Nico Ernst 16.03.05 - 18:10

    > sein - es gelingt doch derzeit noch kaum einem,
    > selbst nur zweilagige Medien zu produzieren -
    > zumindest nicht bezahlbar und gleichzeitig
    > qualitativ brauchbar.

    Ähem.... Fast jede DVD-Video ist zweilagig, und mit (1000er-Basis) 5 GByte je Layer gepreßt...

    Und davon gibt es nun doch schon ein paar Millionen ;-)

  5. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: Das Ich 16.03.05 - 19:49

    ähm zudem, warum sollte der Hersteller / Erfinder bzw. die Entwicklerfirma lügen und einfach etwas behaupten was laut dir nicht möglich sein soll. Ich will dich nicht kritisieren, aber wenn jene Firma sagt, sie haben eine günstige Möglichkeit gefunden doch mehrere Layer hintereinander zu packen, so glaube ich denen ersteinma. Bislang bin ich von HD-DvD noch von den ollen Blue-Ray Medien wirklich begeistert. Wenn ich also mein altes DvD Laufwerk weiternutzen kann, sag ich gerne Hallo zu der VMD. Abgesehen davon, finde ich es insgesamt sowieso ein bißchen schwachsinning dieser Speicherplatzwahn. Wieso brauche ich bitte Medien mit 25GB oder gar 50GB?! Für Filme? Also die Qualität aktueller DvD Filme, reicht mir Klang und Bildmäßig total...was will man da noch großartig weiter verbessern? Und wenn ein Film nicht mehr auf eine passt dann eben auf 2 DvDs...naja und Games. Was sich da die Entwickler so rausnehmen finde ich auch ein bißchen übertrieben. Sollen ihre Sachen einfach mal mehr komprimieren und weniger schlampig zusammenzwirbeln. Hört sich jetzt so ein bißchen blabla an, aber schließlich haben nicht zuletzt auch die Jungs von Farbrausch (wer sie kennt gut, wer nicht sollte sie sich mal angucken) gesagt, dass dieser Speicherplatzverbrauch aktueller Spiele einfach total überbauscht ist und es in fast jedem Fall kleiner gegangen wäre. Aber warum machen, wenn man den Platz ja hat. Aber selbst da denke ich ist auch bei Spielen die Grenze erreicht. Was wollen die denn mit soviel mehr Speicherplatz anfangen? Größere Level, längere Spiele? Momentan geschieht hier doch eher das Gegenteil, die Spiele werden immer kürzer. Aber naja, werden wir in Zukunft für eine normale Installation 1-2 Std. brauchen. Ich werd chaun was auf mich zukommt und dann weiter richten ;).

    MfG.


  6. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: nemesis 17.03.05 - 07:50

    Vergleiche mal die ersten CD-Brenner und wie groß damals eine Festplatte war. Bis sich die DVD beim Heimanwender, und vor allem mit ersten bezahlbaren Brennern durchgesetzt hat, waren die Festplatten schon viel zu weit voraus. Vergleiche mal nen 8Gbyte Double-Layer DVD-Rohling mit ner 120Gbyte Festplatte und ne 25Gbyte Single-Layer Blue-Ray Disc. Egal wieviel du sichern willst, du brauchst 3x mehr Double-Layer Rohlinge als einfache Blu-Ray Discs.
    Als einfacheres Beispiel nehme ich mal SCSI-Festplatten, da sich da die Kapazitäten bisher immer schön verdoppelt haben nach ner gewissen Zeit, bei IDE/SATA gibts immerhin auch schon 400Gbyte Festplatten die (zu-)viele Platter haben...
    Aktuell sind bei SCSI (10k rpm) 74Gbyte bei einem Platter, 146 bei zwei und halt 300Gbyte bei 4 Plattern möglich. Alles bei 1 Zoll Bauhöhe und 3.5 Zoll breite. In ca. 2 Jahren werdens 146Gbyte auf einer magnetscheibe sein, und 2-3 Jahre später 300Gbyte. Die mit zwei hat dann 600Gbyte und die mit vier hat dann 1200Gbyte.
    Angenommen bis dahin hat man HD-DVD whatever mit rund 15Gbyte/Film.
    Man könnte damit immerhin in ca. 5 Jahren 80 solcher großen Filme auf ne ~1000-1200+ Euro Festplatte speichern. Nur man bräuchte 80 HD-DVD whatever Rohlinge um auch nur eine einzige Kopie von jedem Film anzulegen. Möchtest du für den Fall der Fälle nicht lieber auch ein etwas größeres Sicherungsmedium haben, für die wohl vor allem teueren HD-Filme? Ok, 80 Filme sind doch etwas viel, aber über die Jahre, und vor allem eher bei Familien werden sich alleine schon wegen der Kinder doch wohl einige Filme/Serien ansammeln.

    Für mich auch als Privatandwender wäre vor allem der Reiz an der Sache, endlich auch mal richtige anständige Backups (nahezu) täglich anzulegen. Vor dem Hintergrund das man einfach so aus der Laune heraus auch mal alles auf der Festplatte löschen kann, und einem ein toter Raidcontroller bei Raid 1 auch nichts ausmacht.

    Man sollte seine Masstäbe nicht nur immer auf die aktuellen bedürfnisse hin setzten, sondern auch mal darüber nachdenken wie sieht die Situation in ein paar Jahren aus.
    Bevor ein zu kleiner schritt mit der Kapazität wie bei HD-DVD gemacht wird, bin ich eher für Blu-Ray. Deswegen wird es auch weiterhin CD-/DVD-Rohlinge geben. Nicht jeder kauft sich gleich einen DVD-Autoradio nur um sich mal seine Lieblingslieder anzuhören.

    Bezüglich zu kurzem Spielspass - der ist auch von der Industrie so gewollt, genauso wie die 1 1/2h Kinofilme. Schonmal X² ausprobiert?
    Habe fürs spielen nicht mehr soo viel Zeit, aber der Vorgänger hatte mich damals ziemlich lange fasziniert und an den PC gebunden :)

    Gruss, nemesis

    P.S.: Tschuldigung das es so lange wurde...
    Das Ich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ähm zudem, warum sollte der Hersteller / Erfinder
    > bzw. die Entwicklerfirma lügen und einfach etwas
    > behaupten was laut dir nicht möglich sein soll.
    > Ich will dich nicht kritisieren, aber wenn jene
    > Firma sagt, sie haben eine günstige Möglichkeit
    > gefunden doch mehrere Layer hintereinander zu
    > packen, so glaube ich denen ersteinma. Bislang bin
    > ich von HD-DvD noch von den ollen Blue-Ray Medien
    > wirklich begeistert. Wenn ich also mein altes DvD
    > Laufwerk weiternutzen kann, sag ich gerne Hallo zu
    > der VMD. Abgesehen davon, finde ich es insgesamt
    > sowieso ein bißchen schwachsinning dieser
    > Speicherplatzwahn. Wieso brauche ich bitte Medien
    > mit 25GB oder gar 50GB?! Für Filme? Also die
    > Qualität aktueller DvD Filme, reicht mir Klang und
    > Bildmäßig total...was will man da noch großartig
    > weiter verbessern? Und wenn ein Film nicht mehr
    > auf eine passt dann eben auf 2 DvDs...naja und
    > Games. Was sich da die Entwickler so rausnehmen
    > finde ich auch ein bißchen übertrieben. Sollen
    > ihre Sachen einfach mal mehr komprimieren und
    > weniger schlampig zusammenzwirbeln. Hört sich
    > jetzt so ein bißchen blabla an, aber schließlich
    > haben nicht zuletzt auch die Jungs von Farbrausch
    > (wer sie kennt gut, wer nicht sollte sie sich mal
    > angucken) gesagt, dass dieser
    > Speicherplatzverbrauch aktueller Spiele einfach
    > total überbauscht ist und es in fast jedem Fall
    > kleiner gegangen wäre. Aber warum machen, wenn man
    > den Platz ja hat. Aber selbst da denke ich ist
    > auch bei Spielen die Grenze erreicht. Was wollen
    > die denn mit soviel mehr Speicherplatz anfangen?
    > Größere Level, längere Spiele? Momentan geschieht
    > hier doch eher das Gegenteil, die Spiele werden
    > immer kürzer. Aber naja, werden wir in Zukunft für
    > eine normale Installation 1-2 Std. brauchen. Ich
    > werd chaun was auf mich zukommt und dann weiter
    > richten ;).
    >
    > MfG.
    >
    >


  7. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: Johnny Cache 17.03.05 - 10:05

    nemesis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man sollte seine Masstäbe nicht nur immer auf die
    > aktuellen bedürfnisse hin setzten, sondern auch
    > mal darüber nachdenken wie sieht die Situation in
    > ein paar Jahren aus.

    Amen! (... und das von einem Atheisten)
    Bis sich einer der DVD-"Nachfolger" am Markt halbwegs etabliert hat gehen sicher noch zwei Jahre ins Land. Bis dahin haben Aldi-PCs TB-Festplatten, die man dann wieder nur mit mindestens 20 dieser tollen BDs sichern kann.

  8. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: Boinc 17.03.05 - 13:37

    POW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MDs für MD player sind ja schon geile teile und
    > super!! Da wird die VMD bestimmt noch besser. :)


    da haste recht MDs sind ne feine sache nur zu wenig gefeatured :)

  9. Re: Der lachende Dritte?

    Autor: Martin F. 19.03.05 - 05:38

    Boinc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > POW schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > MDs für MD player sind ja schon geile teile
    > und
    > super!! Da wird die VMD bestimmt noch
    > besser. :)
    >
    > da haste recht MDs sind ne feine sache nur zu
    > wenig gefeatured :)

    Öhm was haben denn MDs damit zu tun?

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg
  3. Universität Ulm, Ulm
  4. SWB Bus und Bahn, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  4. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
    Bosch-Parkplatzsensor im Test
    Ein Knöllchen von LoRa

    Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
    Ein Test von Friedhelm Greis

    1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

    1. Elektromobilität: Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant
      Elektromobilität
      Erste Lithiumhydroxid-Raffinerie in Deutschland geplant

      Lithiumhydroxid ist ein wichtiger Bestandteil von Akkus für Elektroautos. Bisher kommt das Material fast ausschließlich aus China. Das will der niederländische Metallurgiekonzern AMG ändern; er plant eine Produktionsanlage für den Werkstoff in Sachsen-Anhalt.

    2. JUWELS: Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas
      JUWELS
      Jülich bekommt schnellsten Supercomputer Europas

      Mit der Booster-Erweiterung auf 70 Petaflops wird der JUWELS-Supercomputer des Jülich Supercomputing Centre die höchste Rechenleistung in Europa erreichen. Das JSC kombiniert dazu AMDs Epyc 7002 alias Rome mit der nächsten Tesla-Grafikkarten-Generation von Nvidia.

    3. Android 10: Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden
      Android 10
      Google sollte sein Schweigen zur Android-Verbreitung beenden

      Zwei Monate nach dem Start von Android 10 ist immer noch komplett unklar, wie viele Nutzer die Version bereits verwenden. Grund dafür ist, dass Google seit einem halben Jahr wieder keine Zahlen zur Android-Verbreitung veröffentlicht. Damit befeuert das Unternehmen negative Vermutungen, die ihm schaden.


    1. 11:32

    2. 11:11

    3. 10:45

    4. 10:28

    5. 10:13

    6. 10:00

    7. 09:45

    8. 09:26