Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CeBIT 2005 - Positive Stimmung…

Mit Anzug interviewt = Fachbesucher, mit Jeans nicht interviewt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Anzug interviewt = Fachbesucher, mit Jeans nicht interviewt

    Autor: Mark 17.03.05 - 20:10

    88% Fachbesucher??????
    Glatt gelogen! Meine ich.
    Ich war ein 4 Tage auf der CeBIT, mal geschäftlich, also mit Anzug. Mal privat, also mit Jeans.
    Komischerweise wurde ich nur mit Anzug angesprochen (mehrmals) am Interview der Messegesellschaft teilzunehmen. Mit "privater" Kleidung wurde ich kein einziges mal angesprochen an der Befragung teilzunehmen.
    Zufall?
    Wenn ich mir am Wochenende den hohen Anteil an Personen unter 20 ansehe (Schüler = Fachbesucher?)und am Montag bis Mittwoch die vielen 20 bis 25jährigen (Azubis und Studenten = Fachbesucher?) so zweifele ich stark an den 88% Fachbesucher.
    Eindeutig unwissenschftliches Vorgehen bei der Befragung der CeBIT-Besucher.

  2. Re: Mit Anzug interviewt = Fachbesucher, mit Jeans nicht interviewt

    Autor: Sven Kurzhals 20.03.05 - 13:47

    Mark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 88% Fachbesucher??????
    > Glatt gelogen! Meine ich.
    ------------SCHNIPP----------
    > Eindeutig unwissenschftliches Vorgehen bei der
    > Befragung der CeBIT-Besucher.
    >

    Ganz meiner Meinung!
    Wie heißt es da doch so schön....
    Glaube nur der Statistik, die Du selbst gefälscht hast. Bzw. verfälscht.
    Eins ist klar, KEIN Unternehmen kann es sich in der heutigen schellebigen Zeit noch erlauben irgendeine Neuheit bis zur CeBit zu "verstecken". Wenn man Überlegt, was es einem Fachbesucher kostet die CeBit zu besuchen... da währen 1. An -Abreise 2. Hotel, selten unter 300,00€ die Nacht, 3. Ausfall der Arbeitskraft 4. Wenn auch sicherlich der kleinste Posten der Eintrittspreis.

    Ich denke "Dank" Internet wird die CeBit recht bald aussterben.... Die Privatbesucher werde alleine schon deshalb ausbleiben, weil es kaum noch Giveaways gibt...

    Meine Meinung.......

    MfG
    Sven Kurzhals

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HiPP GmbH & Co. Produktion KG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. bluemetric software GmbH, Griesheim
  4. SKF GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03