1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WinZip 11.2 mit LHA-Unterstützung

WinZIP ist nicht so besonders ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WinZIP ist nicht so besonders ...

    Autor: Misdemeanor 10.04.08 - 13:24

    Im direkten Vergleich mit WinRar sieht WinZIP ziemlich alt aus.
    Durchaus - es gibt viele Alternativen, und jeder hat so seine Vor- und Nachteile, aber:

    · WinZIP kann über Kommando-Zeile nur über ein optionales AddOn mit weitaus weniger Features als bspw. WinRar bedient werden.
    · WinZIP kann nicht im Batch-Betrieb packen, wie bspw. WinRar das macht (-> warten, solange andere Instanzen von WinRar aktiv sind)
    · WinZIP komprimiert schlechter, die Auswahl-Menüs sind umständlicher und es gibt viele Inkompatibilitäten innerhalb verschiedener WinZIP-Versionen.
    · ...

    Im Moment sehe ich nicht, dass WinZIP etwas wirklich verbessert - die LHA-Unterstützung ist fein für diejenigen, die es brauchen, aber schon kleine Detail-Verbesserungen könnten den Packer in vielerlei Hinsicht optimieren. Ich finde es schade, denn WinZIP ist schließlich weit verbreitet, allgemein akzeptiert - so wie auch Noroton AntiVirus, aber wir alle wissen ja wie gut das ist ;-)

    In diesem Sinne,
    t|h

  2. Re: WinZIP ist nicht so besonders ...

    Autor: mideam 10.04.08 - 14:33

    Mag ja alles stimmen, aber bei WinZIP zahlt man für ihre Qualität.
    WinZIP gibt es schon länger auf dem Markt und hat somit auch bessere
    Erfahrungen. WinZIP läuft auch unter GNU/Linux, WinRAR leider nicht.

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im direkten Vergleich mit WinRar sieht WinZIP
    > ziemlich alt aus.
    > Durchaus - es gibt viele Alternativen, und jeder
    > hat so seine Vor- und Nachteile, aber:
    >
    > · WinZIP kann über Kommando-Zeile nur über ein
    > optionales AddOn mit weitaus weniger Features als
    > bspw. WinRar bedient werden.
    > · WinZIP kann nicht im Batch-Betrieb packen, wie
    > bspw. WinRar das macht (-> warten, solange
    > andere Instanzen von WinRar aktiv sind)
    > · WinZIP komprimiert schlechter, die Auswahl-Menüs
    > sind umständlicher und es gibt viele
    > Inkompatibilitäten innerhalb verschiedener
    > WinZIP-Versionen.
    > · ...
    >
    > Im Moment sehe ich nicht, dass WinZIP etwas
    > wirklich verbessert - die LHA-Unterstützung ist
    > fein für diejenigen, die es brauchen, aber schon
    > kleine Detail-Verbesserungen könnten den Packer in
    > vielerlei Hinsicht optimieren. Ich finde es
    > schade, denn WinZIP ist schließlich weit
    > verbreitet, allgemein akzeptiert - so wie auch
    > Noroton AntiVirus, aber wir alle wissen ja wie gut
    > das ist ;-)
    >
    > In diesem Sinne,
    > t|h


  3. Re: WinZIP ist nicht so besonders ...

    Autor: 100100101010001 10.04.08 - 14:38

    mideam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag ja alles stimmen, aber bei WinZIP zahlt man
    > für ihre Qualität.
    > WinZIP gibt es schon länger auf dem Markt und hat
    > somit auch bessere
    > Erfahrungen. WinZIP läuft auch unter GNU/Linux,
    > WinRAR leider nicht.

    Ach wirklich? Heißt ja auch WINrar und natürlich ist die Version nur für WINdows. Es gibt allerdings ein kostenloses RAR-tool für Linux und Konsorten, das man wunderbar von der Konsole aus benutzen kann.

    PS: Möchte außerdem mal sehen wie du Winzip unter Linux nativ ausführst...

  4. Re: WinZIP ist nicht so besonders ...

    Autor: H4ndy 10.04.08 - 16:05

    mideam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag ja alles stimmen, aber bei WinZIP zahlt man
    > für ihre Qualität.
    > WinZIP gibt es schon länger auf dem Markt und hat
    > somit auch bessere
    > Erfahrungen. WinZIP läuft auch unter GNU/Linux,
    > WinRAR leider nicht.

    WinRAR gibt es direkt vom Hersteller als Kommandozeilen-Tool für Linux, FreeBSD, MacOS X sowie DOS.

    Siehe Downloadseite: http://rarlab.com/download.htm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Anforderungsmanagement (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  2. IT-Service Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  3. Systemadministrator Citrix (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Spezialist SAP BI/BW (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,64€ (Bestpreis)
  2. 21,24€
  3. 8,99€
  4. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
    Globale Erwärmung XXL
    Wenn die Erde unbewohnbar wird

    In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
    Von Miroslav Stimac

    1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
    2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
    3. Astronomie Arecibo wird abgerissen

    Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
    2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
    3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt