1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinesucht im Bundestag…

Gabs alles schon vorm Internet...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gabs alles schon vorm Internet...

    Autor: Lahma 10.04.08 - 13:51

    Gabs 1984 alles auch schon.

    Und da haben wir zusätzlich noch tagelang Listings aus Computerzeitschriften abgetippt, ewige Zahlenkolonnen, ohne, daß wir auch nur ansatzweise verstanden hätten, was diese Zahlen bedeuten, aber am ende konnte man dafür ein neues spiel spielen.

    "Sex Games" auf dem C=64 war der große Renner, man musste mit rhythmischen Bewegungen des Joysticks den Liebesakt durchführen, dabei sah die Frau aus, wie eine Frau in 320x200 Bildpunkten halt aussieht.
    Schlimmer als eure Oma, wenn euch das was sagt.

    Videotheken, da gibts übrigens auch Pornos. Und die Pornosüchtigen ebenfalls.

    Nur, weil man im Internet schnell durch ein paar Mausklicks Statistiken erstellen kann, sollte man nicht meinen, daß die Welt dort anders ist.
    Die Statistiken, die man durchs Internet bekommt, spiegeln ebenso gut die Zusammensetzung der "realen Gesellschaft" wider.

    Das Problem ist hier höchstens, daß alle Menschen, die sich darüber aufregen, anscheinend nicht wussten, daß das halt normal ist heutzutage.

    Die Sucht wird nicht durchs Suchtmittel induziert, sondern durch ein Suchtpotential, das durch Familie, Beruf und Restleben bedingt ist.

    Sonst wären wir ja ALLE Alkoholiker und Pornosüchtig.

    Wer das nicht versteht, sollte seinen Führerschein und seine Wahlstimme bitte abgeben.

  2. Re: Gabs alles schon vorm Internet...

    Autor: Jay Äm 10.04.08 - 19:32

    Lahma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Problem ist hier höchstens, daß alle Menschen,
    > die sich darüber aufregen, anscheinend nicht
    > wussten, daß das halt normal ist heutzutage.

    Witzbold

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Onsite Client-Administrator für interne IT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Wolfsburg
  3. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  4. Senior Software Entwickler Embedded Systems (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 19,99€
  3. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Programmiersprache Julia: Wie Python, nur schneller
Programmiersprache Julia
Wie Python, nur schneller

Julia spielt heute kaum eine Rolle, dabei überholt sie nicht nur im Wortsinn Python als Programmiersprache in Wissenschaft und Datenanalyse.
Von Miroslav Stimac

  1. Programmiersprachen Durchstarten mit D
  2. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
  3. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung

Neue Tile-Tracker im Test: Schlüssel finden leicht gemacht
Neue Tile-Tracker im Test
Schlüssel finden leicht gemacht

Tiles neue Tracker haben eine größere Bluetooth-Reichweite und sind wasserfest. Die Fernortung braucht Zeit, funktioniert aber - zumindest in der Stadt.
Ein Test von Tobias Költzsch