1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie über die Kommunikation in 25…

Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: oni 10.04.08 - 21:24

    ... wenn ich da mal wieder was geradebiege, was irgendwer wieder am Netzwerk verbastelt hat, und sehe sie chatten bei myspace, schueler.cc etc., dann kommt mir das kalte Grausen.

    P1: Hy allz
    P2: 'lo P1
    P1: i-wie wa die klassnarbeit heut scheizze
    P1: ha voll vasemmlt
    P2: welches fach?
    P1: deu, da binsch eig gut, aba heut liefs net so

    Mir hat mal ein solches Kiddie gesagt, man würde diese "Chat-Sprache" schneller schreiben können. Ich musste mich eben extrem anstrengen, das so hinzukriegen. Was ich auch festgestellt habe, ist, dass die Chat-Sprache in einer Altersgruppe bei den weiblichen Teilnehmern sehr viel ausgeprägter ist als bei den männlichen. Warum das so ist, weiß ich nicht, vielleicht hängt es damit zusammen, wie häufig SMS verwendet wird, soll diese oda-aba-Sprache doch aus der Abkürzerei für SMS-Nachrichten entstanden sein.

    Also, ich glaube, in 25 Jahren besteht die Sprache noch aus max. 100 Wörtern, bei Anhängern der Gangster-Kultur kommen noch ca. 500 Schimpfwörter und Droh-Wendungen sowie sämtliche Waffenkataloge dazu.

    Und ich stelle schon wieder fest, dass so langsam fast alles aus "1984" Realität wird, nun auch das Neusprech. Die Jugendlichen eliminieren ja genauso gern und geschickt Wörter aus der deutschen Sprache wie die Sprachabteilung, die immer das "Dictionary of Newspeak" rausbringt.

  2. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: rtq54ghrb 10.04.08 - 21:40

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich bin alt

    kein grund zu meckern. du alter sack vom abstellgleis bist einfach nicht mehr fähig die effizienz zu erkennen. muss man deswegen die jugendlichen verteufeln? nööö

  3. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: oni 10.04.08 - 21:45

    rtq54ghrb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich bin alt
    >
    > kein grund zu meckern. du alter sack vom
    > abstellgleis bist einfach nicht mehr fähig die
    > effizienz zu erkennen. muss man deswegen die
    > jugendlichen verteufeln? nööö

    Ich habe nicht die Jugendlichen verteufelt, im Gegenteil, mit den meisten verstehe ich mich prächtig. Ich habe nur das Zusammenschrumpfen der Sprache festgestellt und darüber hier gepostet. Außerdem bin ich selbst noch in der 2. Hälfte der 20er, also noch nicht sooooo alt.

    Wenn aber schon bei einfachen Wörtern wie "Fachtermini" oder "Effizienz" von besagten Personen nur "Hä?" kommt, macht man sich schon Gedanken.

  4. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: rtq54ghrb 10.04.08 - 21:48

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn aber schon bei einfachen Wörtern wie
    > "Fachtermini" oder "Effizienz" von besagten
    > Personen nur "Hä?" kommt, macht man sich schon
    > Gedanken.


    wie wars denn bei dir selbst? unter jugendlichen grenzt man sich nun mal gerne von den "erwachsenen" ab. eben häufig mit sprache.

  5. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: Johnnie W. 10.04.08 - 21:51

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich habe nicht die Jugendlichen verteufelt, im
    > Gegenteil, mit den meisten verstehe ich mich
    > prächtig. Ich habe nur das Zusammenschrumpfen der
    > Sprache festgestellt und darüber hier gepostet.
    > Außerdem bin ich selbst noch in der 2. Hälfte der
    > 20er, also noch nicht sooooo alt.
    >
    > Wenn aber schon bei einfachen Wörtern wie
    > "Fachtermini" oder "Effizienz" von besagten
    > Personen nur "Hä?" kommt, macht man sich schon
    > Gedanken.

    Ich glaube, das war nur die Reaktion der "Kiddies" auf das Gesprächsthema, das Du offenbar im Jugendclub ansprechen wolltest.

    Die wollten nicht mit Dir reden!

    Wenn du Trost brauchst- ich helfe Dir.

    Grüße,
    Dein J. Walker

  6. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: oni 10.04.08 - 22:02

    rtq54ghrb schrieb:

    >
    > wie wars denn bei dir selbst? unter jugendlichen
    > grenzt man sich nun mal gerne von den
    > "erwachsenen" ab. eben häufig mit sprache.

    Ich brauchte mich nicht aktiv selbst abgrenzen.

    Ich war schon zu Grundschulzeiten mit meinem Atari ein ziemlicher Geek. Durch die Wende hatten wir 1990 bis 1992 rum (Anfang 91 hatte ich meinen ersten Rechner) Verhältnisse wie in den Altbundesländern Anfang der 80er (C64 galore). Ich war zwar nicht der Geek, der jedes Register mit "Du" angesprochen hat, war schon immer mehr auf der Seite "mit dem Computer produktiv Misstände des täglichen Lebens angehen", aber aufgrund meiner Unsportlichkeit, was zusätzlich noch ein paar Punkte auf der Außenseiterskala brachte und diesen Ansichten passte ich nicht zum Rest.

    Anfangs fand ich das noch echt schlimm, ich fand aber bei älteren Leuten Anschluss, die auch PC-Geeks waren.

    Und ein Faible für Freizeitparks und Erlebnisbäder war damals auch noch nicht so salonfähig wie heute...

    Wie gesagt, nachdem ich mich anfangs noch unbewusst hab immer wieder ärgern lassen, habe ich später nur noch innerlich den Kopf geschüttelt über so viel Schwachsinn, wenn Schüler der 9. Klasse Gymnasium(!!!!!!!) ein Lehrbuch mit Stiften "bedient" haben, weil ich es vorher mal angefasst habe. Das Verhalten habe ich eher in die 1. Klasse gesteckt. Und mit solchen Geistes Kindern wollte ich nichts zu tun haben.

    Ich hab's dann auf einen Stand gebracht, dass man mich nicht groß beachtet hat (das hieß eben auch, man hat mir nichts versucht anzutun), und damit war ich ganz zufrieden.

    Naja, vielleicht war das auch eine Art "abgrenzen" - nur eben nicht von der älteren Generation, sondern von meinen gleichaltrigen.

  7. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: oni 10.04.08 - 22:05

    Johnnie W. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich glaube, das war nur die Reaktion der "Kiddies"
    > auf das Gesprächsthema, das Du offenbar im
    > Jugendclub ansprechen wolltest.
    >
    > Die wollten nicht mit Dir reden!
    >
    > Wenn du Trost brauchst- ich helfe Dir.
    >
    > Grüße,
    > Dein J. Walker

    Falsch geglaubt.

  8. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: Ekud 10.04.08 - 22:47

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wenn ich da mal wieder was geradebiege, was
    > irgendwer wieder am Netzwerk verbastelt hat, und
    > sehe sie chatten bei myspace, schueler.cc etc.,
    > dann kommt mir das kalte Grausen.
    >
    > P1: Hy allz
    > P2: 'lo P1
    > P1: i-wie wa die klassnarbeit heut scheizze
    > P1: ha voll vasemmlt
    > P2: welches fach?
    > P1: deu, da binsch eig gut, aba heut liefs net so
    >
    > Mir hat mal ein solches Kiddie gesagt, man würde
    > diese "Chat-Sprache" schneller schreiben können.
    > Ich musste mich eben extrem anstrengen, das so
    > hinzukriegen. Was ich auch festgestellt habe, ist,
    > dass die Chat-Sprache in einer Altersgruppe bei
    > den weiblichen Teilnehmern sehr viel ausgeprägter
    > ist als bei den männlichen. Warum das so ist, weiß
    > ich nicht, vielleicht hängt es damit zusammen, wie
    > häufig SMS verwendet wird, soll diese
    > oda-aba-Sprache doch aus der Abkürzerei für
    > SMS-Nachrichten entstanden sein.
    >
    > Also, ich glaube, in 25 Jahren besteht die Sprache
    > noch aus max. 100 Wörtern, bei Anhängern der
    > Gangster-Kultur kommen noch ca. 500 Schimpfwörter
    > und Droh-Wendungen sowie sämtliche Waffenkataloge
    > dazu.
    >
    > Und ich stelle schon wieder fest, dass so langsam
    > fast alles aus "1984" Realität wird, nun auch das
    > Neusprech. Die Jugendlichen eliminieren ja genauso
    > gern und geschickt Wörter aus der deutschen
    > Sprache wie die Sprachabteilung, die immer das
    > "Dictionary of Newspeak" rausbringt.

    Ich hoffe es erfreut dich, aber ich wehre mich schon lange gegen diese Vergewaltigung der Deutschen Sprache.
    Ich bin lediglich 18 Jahre alt, jedoch empfand ich schon früh einige Wörter "blöd".
    Ich bin stets drauf bedacht, selbst im Internet und wenn ich mit anderen Chatte, möglichst Fehlerfrei zu schreiben und dabei Groß und Klein Schreibung zu beachten.
    Es ist auch gut so, denn wenn man einen größeren Text liest, der nur klein geschrieben ist, hat man auch nur die ersten paar Sätze Interesse dran.
    Dann Wörter wie "aba" zu nutzen, ist gräßlich.
    Mag sein das man dann "schneller" schreiben kann, aber auf den Bruchteil einer Sekunde kommt es nun wirklich nicht drauf an,

    Das einzige, was ich nur in Foren mache, sind Punkte setzen.

    Ich denk das in 25 Jahren ein Großteil wirklich so schreiben wird, trotzdem gibt es dann noch vernüftige (und ältere Herren) die sich der Deutschen Sprache bedienen werden.
    Dann kann man wenigstens sehen, wer alles Niveau hat und wer nicht.

  9. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: Fred Fish 10.04.08 - 23:31

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rtq54ghrb schrieb:
    >
    > >
    > wie wars denn bei dir selbst? unter
    > jugendlichen
    > grenzt man sich nun mal gerne
    > von den
    > "erwachsenen" ab. eben häufig mit
    > sprache.
    >
    > Ich brauchte mich nicht aktiv selbst abgrenzen.
    >
    > Ich war schon zu Grundschulzeiten mit meinem Atari
    > ein ziemlicher Geek. Durch die Wende hatten wir
    > 1990 bis 1992 rum (Anfang 91 hatte ich meinen
    > ersten Rechner) Verhältnisse wie in den
    > Altbundesländern Anfang der 80er (C64 galore). Ich
    > war zwar nicht der Geek, der jedes Register mit
    > "Du" angesprochen hat, war schon immer mehr auf
    > der Seite "mit dem Computer produktiv Misstände
    > des täglichen Lebens angehen", aber aufgrund
    > meiner Unsportlichkeit, was zusätzlich noch ein
    > paar Punkte auf der Außenseiterskala brachte und
    > diesen Ansichten passte ich nicht zum Rest.
    >
    > Anfangs fand ich das noch echt schlimm, ich fand
    > aber bei älteren Leuten Anschluss, die auch
    > PC-Geeks waren.
    >
    > Und ein Faible für Freizeitparks und Erlebnisbäder
    > war damals auch noch nicht so salonfähig wie
    > heute...
    >
    > Wie gesagt, nachdem ich mich anfangs noch
    > unbewusst hab immer wieder ärgern lassen, habe ich
    > später nur noch innerlich den Kopf geschüttelt
    > über so viel Schwachsinn, wenn Schüler der 9.
    > Klasse Gymnasium(!!!!!!!) ein Lehrbuch mit Stiften
    > "bedient" haben, weil ich es vorher mal angefasst
    > habe. Das Verhalten habe ich eher in die 1. Klasse
    > gesteckt. Und mit solchen Geistes Kindern wollte
    > ich nichts zu tun haben.
    >
    > Ich hab's dann auf einen Stand gebracht, dass man
    > mich nicht groß beachtet hat (das hieß eben auch,
    > man hat mir nichts versucht anzutun), und damit
    > war ich ganz zufrieden.
    >
    > Naja, vielleicht war das auch eine Art "abgrenzen"
    > - nur eben nicht von der älteren Generation,
    > sondern von meinen gleichaltrigen.

    Willkommen im Club.

  10. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: Idioty 11.04.08 - 00:09

    Ekud schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    [...snip...]
    >

    es wird so kommen wie hier und nicht anders http://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy

  11. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: jpn 11.04.08 - 00:13

    Ekud schrieb:

    > Ich bin stets drauf bedacht, selbst im Internet
    > und wenn ich mit anderen Chatte, möglichst
    > Fehlerfrei zu schreiben und dabei Groß und Klein
    > Schreibung zu beachten.

    Schleimer!

    Aber Dein Satz ist trotzdem Klasse!

    Ausgerechnet in dem Satz über Groß- und Kleinschreibung nicht fehlerfrei zu schreiben hat Stil. ;)

    Gruß, Paul

  12. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: Nichtsdestotrotz 11.04.08 - 04:30

    > Schleimer!
    >
    > Aber Dein Satz ist trotzdem Klasse!
    >
    > Ausgerechnet in dem Satz über Groß- und
    > Kleinschreibung nicht fehlerfrei zu schreiben hat
    > Stil. ;)
    >
    > Gruß, Paul
    Es nicht lassen zu können ihn darauf hinzuweisen - hat noch mehr Stil!

  13. Wohl schlecht geträumt?

    Autor: Crass Spektakel 11.04.08 - 07:30

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wenn ich da mal wieder was geradebiege, was
    > irgendwer wieder am Netzwerk verbastelt hat, und
    > sehe sie chatten bei myspace, schueler.cc etc.,
    > dann kommt mir das kalte Grausen.

    Wo und wann hast Du das denn geträumt?

    Ich bin seit fast 20 Jahren in Datennetzen, Foren, Newsgroups, IRC-Channels und habe nie eine derartige Sprache gesehen. Es ist natürlich möglich daß Du es mit ausserordentlich dummen Kindern zu tun hast.

  14. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: ernstl. 11.04.08 - 07:59

    In dem Zusammenhang muss ich an Otto (zu seinen guten Zeiten) denken...

    Meine Damen und Herren, ich begrüße sie im Namen unseres bunten Präsidenten Alter Scheel und Herrn Kissenminister Aussinger zum ersten Kongress zur Reinerhaltung der deutschen Sprache.
    Wir sind hier zusammengebrochen, um auf die Gefahren hinzubeißen, die unserer Buttersprache drohnen. Ich habe das Scheißpulver nicht erfunden, meine Raben und Bären. Aber wie sagte schon Edison, der berühmte Erfinder der Glühdirne?
    Wer seine Sprache nicht beherrscht, der sollte doch lieber den Mond halten.
    Aber Schurz beiseite.(hähähä)
    Das deutsche Volk muss flachgerüttelt werden.
    Es muss verpennen, dass es so nicht weiter fährt, weitermacht, weiterdingsda. Verachten wir doch nur unsere Jugend. Wo reibt die sich denn rum?
    In Spülhöllen! In schlechter Geschnellschaft.
    Aber einen füllerfreien Satz aufzubrechechen, das ringen sie einfachn icht hin, diese jungen Läuse.
    Aber vorlaut und frech sein, das schiffen sie.
    Nein, nein meine Samen und Spermen. Also,ich, ich...ich muss doch sehr um Schuhe bitten, bitte jetzt keine Zwetschgenrufe und keine Beischlag. Wir dichten uns an den Hundesglenzschmutz und den Innengeschwistern der Bändern verschachern wir unser uneingechwenktes Verdauen. Und ich glaube, ich glaube, dass wir alle hier in diesem hohlen Hause einer Meise sind. Wir dichten uns in querer Sorge an die Hundesregierung:
    Tragen Sie doch dafür Socke, dass die deusche Sprache sauer bleibt.
    Ich zanke Ihnen für ihre Ausmerzsamkeit.


  15. Re: Wohl schlecht geträumt?

    Autor: oni 11.04.08 - 08:38

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wo und wann hast Du das denn geträumt?
    >
    > Ich bin seit fast 20 Jahren in Datennetzen,
    > Foren, Newsgroups, IRC-Channels und habe nie eine
    > derartige Sprache gesehen. Es ist natürlich
    > möglich daß Du es mit ausserordentlich dummen
    > Kindern zu tun hast.
    >

    Schau dir mal die bei Kindern beliebten Chats an. In Newsgroups und IRC-Channels wird man diese Kiddies kaum antreffen, weil man dazu etwas mehr Aufwand treiben muss, um da rein zu kommen.

  16. Re: Wohl schlecht geträumt?

    Autor: Mastrado 11.04.08 - 09:08

    oni schrieb:

    > Schau dir mal die bei Kindern beliebten Chats an.
    > In Newsgroups und IRC-Channels wird man diese
    > Kiddies kaum antreffen, weil man dazu etwas mehr
    > Aufwand treiben muss, um da rein zu kommen.


    kann ich nur bestätigen.
    ich bin zwar auch absolut kein Guru was Groß-/Kleinschreibung, Grammatik und sonstiges angeht, von daher schreib ich meist sowieso nur klein und hab fehler in meinen Sätzen, aber diese komische abgehackte Sprache find ich auch recht suspekt.

    ich bin mit fast 30 zwar auch noch nicht sooo alt aber treib mich auch in diversen Foren und Spielen rum.
    Aber was man da so manchmal zu lesen vorgesetzt kriegt ist echt übel.

    Schlimmer noch als diese kürzel ist allerdings die tatsache das grammatik und rechtschreibung mittlerweile total verkommen sind.
    Es gibt kaum einen Jugendlichen der noch irgendwas fehlerfrei schreiben kann.

    mfg Mastrado

  17. Re: Wohl schlecht geträumt?

    Autor: cosmophobia 11.04.08 - 09:12

    > Schau dir mal die bei Kindern beliebten Chats an.
    > In Newsgroups und IRC-Channels wird man diese
    > Kiddies kaum antreffen, weil man dazu etwas mehr
    > Aufwand treiben muss, um da rein zu kommen.


    stimmt.. war schon so, als ich mich (vor vielleicht 5 jahren oder so..) in chats rumgetrieben hab..
    einiges davon hab ich auch noch beibehalten.. alledings schreibe ich inzwischen in einer (hoffentlich.. ; )) verständlichen sprache.. (ich war nämlich ein ganz schimmer vertreter..)
    von meiner komischen satz-syntax abgesehen find ich die kleinschreibung garnicht schlimm.. eine regelung wie im englischen würde mir gut gefallen..

    -----
    Sinnlos oder Schlüssel zum Sinn des Seins..!? http://www.ultimate-mindmap.de

  18. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: Apollon 11.04.08 - 09:16

    http://de.wikipedia.org/wiki/Selbsthilfegruppe

  19. Re: Wohl schlecht geträumt?

    Autor: King Troll 11.04.08 - 09:55

    ey, kom mia nisch mit niewo - scheiz auf Räschdchraypunk! is voll un1337^^

    Mal ernsthaft: Seid ich im Internet unterwegs bin, stelle ich immer wieder fest, das bestimmte Dinge der deutschen Sprache immer schneller unter den Teppich fallen.

    Von so grausigen Dingen wie der massiven Verwendung von unverständlichen Abkürzungen jenseits von lol und der Vermischung von Zahlen, Zeichen und Groß-/Kleinschreibung in möglichst kryptischen \/\/0R78!LdU|\|63|\| abgesehen sind aber auch Kleinigkeiten wie der nichtmehr bewusste Unterschied zwischen "seit" und "seid" oder dem "dass" (mit zwei "s"), die mir zu denken geben.

    So, und nun trollt euch!

  20. Re: Wenn ich im Jugendclub den Kiddies über die Schulter schaue...

    Autor: HeavyMetalMan!ac 11.04.08 - 11:06


    allen meckerern zum trotze hab ich mich an ein sprichwort erinnert was wohl alle diskussion um die deutsche sprache widerlegt, und zwar vom grossmeister der deutschen sprache höchstpersönlich :

    Die Gewalt einer Sprache ist nicht,
    daß sie das Fremde abweist,
    sondern daß sie es verschlingt.
    Johann Wolfgang Goethe (Maximen und Reflexionen)

    also wer da noch was sagen möchte kann es ruhig tun :D
    außerdem haben unsre eltern auch damals den vhs spieler und erste konsolen und pcs als hinweis für unsre untauglichkeit hergezogen und lagen falsch, zumindest bei den meisten :D
    dazu gibts auch noch ein schönes zitat:

    "Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe. "
    Keilschrift in Ur (Chadäa) 2200 vor Christus (4200 Jahre her und dennoch aktuell)

    also seit net so grissgrämig wie die perser ...

    stay heavy

    ps: alles klein geschrieben weil ich keine wert auf groß klein schreibung lege, genau wie die amerikaner !
    jetzt könnt ihr mich steinigen ^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme