1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ebbt die Abmahnwelle im Internet…

Ein Album ist "grösserer Umfang"?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: /mecki78 14.04.08 - 13:29

    Das verstehe ich bis heute nicht. Grösserer Umfang ist total schwammig formuliert. Und wieso ist ein Album grössere Umfang, aber 4 Songs z.B. nicht? Und was wenn das Album nur 4 Songs hatte?

    Gesetze sollen Rechtssicherheit, nicht Rechtsunsicherheit schaffen - letztere hatten wir auch schon vor dem neuem Gesetz.

  2. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: Seifert 14.04.08 - 13:54


    > Gesetze sollen Rechtssicherheit, nicht
    > Rechtsunsicherheit schaffen - letztere hatten wir
    > auch schon vor dem neuem Gesetz.

    Nein, leider nicht. Zumindest nicht immer. Eine gute Portion Unsicherheit lässt Raum für Interpretationen. Durch Leute, die sich so etwas leisten können.

    Nicht ohne Grund lernt man darüber nie etwas in der Schule.

  3. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: jojojij2 14.04.08 - 13:54

    /mecki78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das verstehe ich bis heute nicht. Grösserer Umfang
    > ist total schwammig formuliert. Und wieso ist ein
    > Album grössere Umfang, aber 4 Songs z.B. nicht?
    > Und was wenn das Album nur 4 Songs hatte?
    >
    > Gesetze sollen Rechtssicherheit, nicht
    > Rechtsunsicherheit schaffen - letztere hatten wir
    > auch schon vor dem neuem Gesetz.


    vor allem wenn man dann 4000 € oder sonnst was zahlen soll.. hallo!! in welchem verhältniss steht das zum preis des albums (sagen wir mal 15-20 €).
    das ist so wenn man für´s schwarzfahren 2000 € zahlen würde.

  4. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: jojojij2 14.04.08 - 13:55

    Seifert schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nicht ohne Grund lernt man darüber nie etwas in
    > der Schule.
    >
    >


    gut gesprochen!

  5. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: Meinert 14.04.08 - 14:04

    > das ist so wenn man für´s schwarzfahren 2000 €
    > zahlen würde.

    Gute Idee!


  6. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: Tante 14.04.08 - 14:09

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seifert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nicht ohne Grund lernt man darüber nie etwas
    > in
    > der Schule.
    >
    > gut gesprochen!

    Nein. Religion ist wichtiger. Lieber Demut als Rechtskompetenz ins Volk streuen.

  7. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: anonymousanonym123 14.04.08 - 14:19

    Meinert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > das ist so wenn man für´s schwarzfahren 2000
    > €
    > zahlen würde.
    >
    > Gute Idee!
    >
    >


    habs an die bahn gemeldet, vl wirds ja noch was!
    nieder mit den schwarzfahrern, sind alles verbrecher!!!

  8. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: bla blub 14.04.08 - 14:35

    jojojij2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das verstehe ich bis heute nicht. Grösserer
    > Umfang
    > ist total schwammig formuliert. Und
    > wieso ist ein
    > Album grössere Umfang, aber 4
    > Songs z.B. nicht?
    > Und was wenn das Album nur
    > 4 Songs hatte?
    >
    > Gesetze sollen
    > Rechtssicherheit, nicht
    > Rechtsunsicherheit
    > schaffen - letztere hatten wir
    > auch schon vor
    > dem neuem Gesetz.
    >
    > vor allem wenn man dann 4000 € oder sonnst was
    > zahlen soll.. hallo!! in welchem verhältniss steht
    > das zum preis des albums (sagen wir mal 15-20 €).
    > das ist so wenn man für´s schwarzfahren 2000 €
    > zahlen würde.


    naja, wenn man für ein album zum beispiel ca. 19 euro bezahlt, und man beim schwarz fahren, knapp 100 euro strafe zahlt, bei einem fahrpreis von ca. € 1,50 stimmt das verhältniss ja fast ;)

  9. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: Rechenknecht 14.04.08 - 15:08

    bla blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jojojij2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > /mecki78 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das verstehe ich bis heute
    > nicht. Grösserer
    > Umfang
    > ist total
    > schwammig formuliert. Und
    > wieso ist ein
    >
    > Album grössere Umfang, aber 4
    > Songs z.B.
    > nicht?
    > Und was wenn das Album nur
    > 4
    > Songs hatte?
    >
    > Gesetze sollen
    >
    > Rechtssicherheit, nicht
    >
    > Rechtsunsicherheit
    > schaffen - letztere hatten
    > wir
    > auch schon vor
    > dem neuem
    > Gesetz.
    >
    > vor allem wenn man dann
    > 4000 € oder sonnst was
    > zahlen soll.. hallo!!
    > in welchem verhältniss steht
    > das zum preis
    > des albums (sagen wir mal 15-20 €).
    > das ist
    > so wenn man für´s schwarzfahren 2000 €
    > zahlen
    > würde.
    >
    > naja, wenn man für ein album zum beispiel ca. 19
    > euro bezahlt, und man beim schwarz fahren, knapp
    > 100 euro strafe zahlt, bei einem fahrpreis von ca.
    > € 1,50 stimmt das verhältniss ja fast ;)

    Naja, bei uns zahlt man pro Fahrtkarte 2,10, erwischt werden ohne kostet 60 Ökken = ~ das 28,5-Fache.

    Album für 19 € und Abmahngebühren von 4k € = ~ das 210-Fache.

    ...und ich dachte schon die RNV wären unverschämt :D

  10. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: huha 14.04.08 - 17:01

    gebühr weil du die songs aber auch anbietest (filesharing) sonst isses aber wirklich abzocke.

    dann kann man sich wohl nur noch alben kaufen, wo man bereits reinhören konnte (stream) oder von den lieblingsbands. also kaufe ich statt 15 alben nur noch 4 im jahr. und das soll besser sein?!

  11. Re: Ein Album ist "grösserer Umfang"?

    Autor: Power Bauer 14.04.08 - 17:16

    Wenn wir schon Vergleiche anstellen:

    Wenn ich ein Auto mit offenem Fenster abstelle, wird es abgeschleppt. Weil es sonst zum Diebstahl verführt.

    Anscheinend kann man aber mp3 anbieten und dann jeden abmahnen, der die versehentlich anfasst. "offensichtlich rechtswidrig" versteht sich. Ist das nicht auch offensichtlich rechtswidriges Fallenstellen? Geht man dagegen vor?




  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Digital Topics GmbH, Freiburg
  3. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de