Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dromaeo - einheitlicher…

Objetivitaet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Objetivitaet?

    Autor: jQueryUser 14.04.08 - 13:23

    Da bin ich ja gespannt. Ist natuerlich schon etwas verdaechtig, wenn einer wie Resig, der ja selbst eine JavaScript-Library (jQuery) entwickelt hat, einen Benchmark entwickelt, der auch die Konkurenz vergleicht.

  2. Re: Objetivitaet?

    Autor: gnutafel 14.04.08 - 13:27

    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da bin ich ja gespannt. Ist natuerlich schon etwas
    > verdaechtig, wenn einer wie Resig, der ja selbst
    > eine JavaScript-Library (jQuery) entwickelt hat,
    > einen Benchmark entwickelt, der auch die Konkurenz
    > vergleicht.


    Wobei der momentan massgebliche Test "SunSpider" ja hauptsaechlich vom Webkit-Team stammt.

    Letztlich macht es ja auch Sinn, dass Leute die mit den Interna der JS-Engines vertraut sind einen Benchmark entwicklen.
    Wenn dann noch mit den "zwei Anderen" koopieriert wird, kann man das doch eigentlich begruessen.

    Was ich allgemein von reinen JS-Benchmarks halte habe ich in dem anderen Thread angeschnitten.

  3. Re: Objetivitaet?

    Autor: jQueryUser 14.04.08 - 13:49

    Ja hast natuerlich Recht. Aber das groesste Problem, was ich bisher mit allen Libraries, die ich bisher benutzt habe sind Memory Leaks, vor allem im IE. Unglaublich, dass das Problem immer noch nicht geloest ist.

    gnutafel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jQueryUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bin ich ja gespannt. Ist natuerlich schon
    > etwas
    > verdaechtig, wenn einer wie Resig, der
    > ja selbst
    > eine JavaScript-Library (jQuery)
    > entwickelt hat,
    > einen Benchmark entwickelt,
    > der auch die Konkurenz
    > vergleicht.
    >
    > Wobei der momentan massgebliche Test "SunSpider"
    > ja hauptsaechlich vom Webkit-Team stammt.
    >
    > Letztlich macht es ja auch Sinn, dass Leute die
    > mit den Interna der JS-Engines vertraut sind einen
    > Benchmark entwicklen.
    > Wenn dann noch mit den "zwei Anderen" koopieriert
    > wird, kann man das doch eigentlich begruessen.
    >
    > Was ich allgemein von reinen JS-Benchmarks halte
    > habe ich in dem anderen Thread angeschnitten.
    >


  4. angst vor ? (kt)

    Autor: 14.04.08 - 14:36

    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da bin ich ja gespannt. Ist natuerlich schon etwas
    > verdaechtig, wenn einer wie Resig, der ja selbst
    > eine JavaScript-Library (jQuery) entwickelt hat,
    > einen Benchmark entwickelt, der auch die Konkurenz
    > vergleicht.


  5. Re: Objetivitaet?

    Autor: boemer 14.04.08 - 14:51

    1) bei Resig ist nicht interessant das es jQuery gemacht, aber das er bei Firefox mitmacht. jQuery naturlich auch interessant, aber wann verdaechtig, dann nur weil Firefox auch gewinnt.

    2) Das die bibliotheken memory leaks haben, siehst du falsch, nicht die bibliotheken aber die browsers haben memory leaks, und IE ist halt die schlimmst von alle (zur Zeit jedenfalls, Firefox war da frueher auch nicht viel besser, aber in version 3 ist sie schon richtig produktiv einsetztbar...)


    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja hast natuerlich Recht. Aber das groesste
    > Problem, was ich bisher mit allen Libraries, die
    > ich bisher benutzt habe sind Memory Leaks, vor
    > allem im IE. Unglaublich, dass das Problem immer
    > noch nicht geloest ist.
    >
    > gnutafel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jQueryUser schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Wobei der momentan massgebliche Test
    > "SunSpider"
    > ja hauptsaechlich vom Webkit-Team
    > stammt.
    >
    > Letztlich macht es ja auch
    > Sinn, dass Leute die
    > mit den Interna der
    > JS-Engines vertraut sind einen
    > Benchmark
    > entwicklen.
    > Wenn dann noch mit den "zwei
    > Anderen" koopieriert
    > wird, kann man das doch
    > eigentlich begruessen.
    >
    > Was ich
    > allgemein von reinen JS-Benchmarks halte
    > habe
    > ich in dem anderen Thread angeschnitten.
    >
    >


  6. Re: Objetivitaet?

    Autor: jQueryUser 14.04.08 - 15:11

    Ja, hast natuerlich Recht, da ist der IE natuerlich groesstenteils schuld. Aber fuer mich als Entwickler, der die Libraries einsetzt ist es egal, wer Schuld ist. Ich habe den Aerger am hals, wenn der Webbrowser nach einem halben Tag 500MB Ram verbraucht. Dann sollen die einfach mal sagen, dass diese Library nicht IE-Kompatibel ist. Wobei jQuery in der aktluellen Version bisher noch kein Aerger gemacht hat. Aber wenn man in die Changelogs von schaut haben alle Probleme mit Leaks, was nicht gerade fuer diese Technologie spricht.


    boemer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1) bei Resig ist nicht interessant das es jQuery
    > gemacht, aber das er bei Firefox mitmacht. jQuery
    > naturlich auch interessant, aber wann verdaechtig,
    > dann nur weil Firefox auch gewinnt.
    >
    > 2) Das die bibliotheken memory leaks haben, siehst
    > du falsch, nicht die bibliotheken aber die
    > browsers haben memory leaks, und IE ist halt die
    > schlimmst von alle (zur Zeit jedenfalls, Firefox
    > war da frueher auch nicht viel besser, aber in
    > version 3 ist sie schon richtig produktiv
    > einsetztbar...)
    >
    > jQueryUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja hast natuerlich Recht. Aber das
    > groesste
    > Problem, was ich bisher mit allen
    > Libraries, die
    > ich bisher benutzt habe sind
    > Memory Leaks, vor
    > allem im IE. Unglaublich,
    > dass das Problem immer
    > noch nicht geloest
    > ist.
    >
    > gnutafel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > jQueryUser
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Wobei der momentan
    > massgebliche Test
    > "SunSpider"
    > ja
    > hauptsaechlich vom Webkit-Team
    > stammt.
    >
    > Letztlich macht es ja auch
    > Sinn, dass
    > Leute die
    > mit den Interna der
    > JS-Engines
    > vertraut sind einen
    > Benchmark
    >
    > entwicklen.
    > Wenn dann noch mit den "zwei
    >
    > Anderen" koopieriert
    > wird, kann man das
    > doch
    > eigentlich begruessen.
    >
    > Was
    > ich
    > allgemein von reinen JS-Benchmarks
    > halte
    > habe
    > ich in dem anderen Thread
    > angeschnitten.
    >
    >


  7. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: jQueryUser 14.04.08 - 15:12

    Sind auf meiner Tastaur keine drauf. Brauche ich auch so gut wie nie.

    schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jQueryUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bin ich ja gespannt. Ist natuerlich schon
    > etwas
    > verdaechtig, wenn einer wie Resig, der
    > ja selbst
    > eine JavaScript-Library (jQuery)
    > entwickelt hat,
    > einen Benchmark entwickelt,
    > der auch die Konkurenz
    > vergleicht.
    >
    >


  8. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: gnutafel 14.04.08 - 15:19

    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind auf meiner Tastaur keine drauf. Brauche ich
    > auch so gut wie nie.

    Dito! Wann schreibt man schon mal was auf deutsch :-).



  9. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: jQueryUser 14.04.08 - 15:24

    Ich benutze diesen Rechner nur zum Programmieren und da kommt nicht viel Deutsch vor.

    gnutafel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jQueryUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind auf meiner Tastaur keine drauf. Brauche
    > ich
    > auch so gut wie nie.
    >
    > Dito! Wann schreibt man schon mal was auf deutsch
    > :-).
    >
    >


  10. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: German Angst 14.04.08 - 15:25

    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind auf meiner Tastaur keine drauf. Brauche ich
    > auch so gut wie nie.
    Ich empfehle dir dringend, von deiner Tastatur x, y und z zu entfernen. Im Gegensatz zu ,, braucht man die nmlich wirklich fast nie. Falls doch, kann man es problemlos durch ks, i/ue und ts ersetzen.

    Auch das w solltest du besser nicht mehr benutzen, denn das ist wie auch das eine bse, bse Ligatur, die alle coolen Leute von heute altmodisch finden sollten. Also bitte nur noch vv schreiben.

  11. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: -- 14.04.08 - 15:26

    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich benutze diesen Rechner nur zum Programmieren
    > und da kommt nicht viel Deutsch vor.

    Und um Kommentare bei Golem zu schreiben. :-P


  12. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: gnutafel 14.04.08 - 15:27

    jQueryUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich benutze diesen Rechner nur zum Programmieren
    > und da kommt nicht viel Deutsch vor.

    Das deutsche Tastaturlayout ist auch alles andere als Programmierer freundlich.
    Der ganze Syntax wurde doch auch mit amerikanischem/englischem Tastaurlayout im Hinterkopf (oder besser "vor Augen") konzipiert.

    Aber schon richtig, in meinen Programmen kommt auch kein Deutsch vor - die Kommentare sind selbstverstaendlich auch in Englisch gehalten.

  13. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: gnutafel 14.04.08 - 15:37

    German Angst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jQueryUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind auf meiner Tastaur keine drauf. Brauche
    > ich
    > auch so gut wie nie.
    > Ich empfehle dir dringend, von deiner Tastatur x,
    > y und z zu entfernen. Im Gegensatz zu ,,
    > braucht man die nmlich wirklich fast nie. Falls
    > doch, kann man es problemlos durch ks, i/ue und ts
    > ersetzen.

    Also ich benutze x, y, z WESENTLICH haeufiger als (deutsche) Umlaute.
    So scheiden sich die (rein deutschen) Literaten von den Programmierern.

    > Auch das w solltest du besser nicht mehr benutzen,
    > denn das ist wie auch das eine bse, bse
    > Ligatur, die alle coolen Leute von heute
    > altmodisch finden sollten. Also bitte nur noch vv
    > schreiben.

    So ist das, wenn man in seinem Leben nur eine deutsche Schreibmaschine kennengelernt hat.
    Es geht nicht darum, dass es Ligaturen sind, sondern ganz einfach, dass diese Zeichen nur auf sehr wenigen Tastaturen zu finden sind.
    Und gerade die englische und amerikanische Tastaturlayouts eignen sich hervorragend zum programmieren.

    Da ich eigentlich 95% der Zeit entweder auf Englisch oder in einer Programmiersprache "schreibe", brauche ich also wahrhaftig die deutschen Umlaute eher selten - im Gegensatz zu w, x, y, z zumindest (und natuerlich auch {}[]<>,.;/?'").


  14. Re: angst vor ? (kt)

    Autor: ae 14.04.08 - 19:37

    Gibt auch Leute, die eine englische Tastatur benutzen oder aus Gewohnheit Umlaute ausschreiben. Also Gegenfrage: "Zu doof zum Umlaute lesen?"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC SE, München
  2. imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  3. AKDB, München
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 0,00€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    1. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
      Werbenetzwerke
      Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

      Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

    2. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
      Google Cloud
      Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

      Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.

    3. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
      US-Boykott
      Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

      Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.


    1. 16:27

    2. 15:30

    3. 13:21

    4. 13:02

    5. 12:45

    6. 12:26

    7. 12:00

    8. 11:39