1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenMac - US-Händler verkauft PC…

unauffällig und preislich interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unauffällig und preislich interessant

    Autor: picco 14.04.08 - 16:03

    Also so günstig kriegt man keinen Mac mit den Leistungsdaten...! Und ich bin eh kein Freund von auffälligen Gehäusen...!

  2. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: Jay Äm 14.04.08 - 16:10

    picco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also so günstig kriegt man keinen Mac mit den
    > Leistungsdaten...! Und ich bin eh kein Freund von
    > auffälligen Gehäusen...!

    Ja, als Bürolösung oder als Alternative für arme Grafiker hat das Ding bestimmt seine Berechtigung...

  3. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: ubuntu_user 14.04.08 - 16:24

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > picco schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also so günstig kriegt man keinen Mac mit
    > den
    > Leistungsdaten...! Und ich bin eh kein
    > Freund von
    > auffälligen Gehäusen...!
    >
    > Ja, als Bürolösung oder als Alternative für arme
    > Grafiker hat das Ding bestimmt seine
    > Berechtigung...

    ja man muss auch wenn man reich ist ja nicht das geld zum fenster rausschmeißen..

  4. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: Andreas-Heitmann-Group 14.04.08 - 20:57

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > picco schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also so günstig kriegt man
    > keinen Mac mit
    > den
    > Leistungsdaten...!
    > Und ich bin eh kein
    > Freund von
    >
    > auffälligen Gehäusen...!
    >
    > Ja, als
    > Bürolösung oder als Alternative für arme
    >
    > Grafiker hat das Ding bestimmt seine
    >
    > Berechtigung...
    >
    > ja man muss auch wenn man reich ist ja nicht das
    > geld zum fenster rausschmeißen..
    >

    Na preislich interessant ist relativ. Nur, wenn man vor hat, da wirklich ne Graka reinzustecken, was beim Mac Mini ja nun wirklich nicht geht. Ansonsten ist der Mac Mini einfach das bessere und interessantere Gerät - und vor allem nicht wirklich viel teurer. Und es ist ein echter Mac und nicht so ein Möchtegern-Mac für PC-Verwender mit feuchten Mac-Träumen.

    Wer Power will, braucht nen MacPro und wer nen günstigen Mac will, ist beim Mini gut aufgehoben. Dazwischen gibts die iMacs. Klar wäre ein MacPro für manchen PC-Gamer interessant, aber eben zu teuer. Da greift dann der Klon! Aber ich denke, man spart am falschen Ende. Der Ärger ist vorprogrammiert. Systemupdates dürften zur Qual werden. Nur Original ist legal .....

    Ich bin auf die Reaktion von Apple sehr gespannt ... :D Mutig ist das Vorhaben allemal und es zeigt nur allzu deutlich, dass die Zeit reif ist für den Mac! Die Tage des PC sind gezählt ... :-)))

    So, jetzt kommt ihr ... :D


    In diesem Sinne ... :-D

    MfG: A. Heitmann (Group)
    ===================================
    An Apple a Day keeps the Kleinweich away ...
    ===================================
    www.macnews.de / www.macwelt.de / www.apple.de
    ===================================
    Join the Heitmann-Group today & mess with the nerds...
    ===================================

  5. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: iTrollsotoll 14.04.08 - 21:00

    Andreas-Heitmann-Group schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin auf die Reaktion von Apple sehr gespannt
    > ... :D Mutig ist das Vorhaben allemal und es zeigt
    > nur allzu deutlich, dass die Zeit reif ist für den
    > Mac! Die Tage des PC sind gezählt ... :-)))
    >
    > So, jetzt kommt ihr ... :D

    Jaja, kommt gleich nach dem absoluten Linux-Durchbruch ;-)

  6. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: Andreas-Heitmann-Group 14.04.08 - 21:07

    iTrollsotoll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Andreas-Heitmann-Group schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin auf die Reaktion von Apple sehr
    > gespannt
    > ... :D Mutig ist das Vorhaben
    > allemal und es zeigt
    > nur allzu deutlich, dass
    > die Zeit reif ist für den
    > Mac! Die Tage des
    > PC sind gezählt ... :-)))
    >
    > So, jetzt
    > kommt ihr ... :D
    >
    > Jaja, kommt gleich nach dem absoluten
    > Linux-Durchbruch ;-)
    >

    Na der kommt ja schon quasi durch die Mini-Books mit Linux. Das nimmt sogar Kleinweich ernst. Ansosnten würden die nicht so lange an einem Antiquariat wie XP hängen bleiben. Durchbruch wäre zu viel des Guten. Aber kommerziell Erfolgreich, das ist schon drin.

    Das war es dann für Windows. Endlich kapieren die Leute, dass sie Alternativen haben. Und das kann so schlecht nicht sein ...



    In diesem Sinne ... :-D

    MfG: A. Heitmann (Group)
    ===================================
    An Apple a Day keeps the Kleinweich away ...
    ===================================
    www.macnews.de / www.macwelt.de / www.apple.de
    ===================================
    Join the Heitmann-Group today & mess with the nerds...
    ===================================

  7. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: iTrollsotoll 14.04.08 - 21:20

    Andreas-Heitmann-Group schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > iTrollsotoll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Andreas-Heitmann-Group schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich bin auf die Reaktion von
    > Apple sehr
    > gespannt
    > ... :D Mutig ist das
    > Vorhaben
    > allemal und es zeigt
    > nur allzu
    > deutlich, dass
    > die Zeit reif ist für den
    >
    > Mac! Die Tage des
    > PC sind gezählt ...
    > :-)))
    >
    > So, jetzt
    > kommt ihr ...
    > :D
    >
    > Jaja, kommt gleich nach dem
    > absoluten
    > Linux-Durchbruch ;-)
    >
    > Na der kommt ja schon quasi durch die Mini-Books
    > mit Linux. Das nimmt sogar Kleinweich ernst.
    > Ansosnten würden die nicht so lange an einem
    > Antiquariat wie XP hängen bleiben. Durchbruch wäre
    > zu viel des Guten. Aber kommerziell Erfolgreich,
    > das ist schon drin.
    >
    > Das war es dann für Windows. Endlich kapieren die
    > Leute, dass sie Alternativen haben. Und das kann
    > so schlecht nicht sein ...

    Naja, der ist auch schon zu oft prognostiziert worden. Dell-Rechner mit Ubuntu, etc sind ja schön, die EeePCs auch, aber bis das wirklich ein Durchbruch wird dauerts wohl noch.

  8. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: Dosenobstsalat 15.04.08 - 01:27

    Andreas-Heitmann-Group schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ===================================
    > Join the Heitmann-Group today & mess with the
    > nerds...
    > ===================================

    Aktelle Apple "Mac" sind bloß ordinäre PC
    mit einem angebissenem Apfel drauf,
    mit unterdurchschnitlicher Qualität der einzelnen
    Hardware Komponenten.

    Nur Idioten bemerken das nicht
    solange ein Apple Logo draufklebt.

  9. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: Jay Äm 15.04.08 - 09:45

    Andreas-Heitmann-Group schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na preislich interessant ist relativ.

    Nein, ist es nicht, das Ding hat wesentlich mehr Dampf als ein MacMini und ist gleichzeitig günstiger. Wobei, schneller als ein MacMini ist gar nicht so schwer - die Kisten sind Schnecken.


    > Klar wäre ein MacPro
    > für manchen PC-Gamer interessant,

    Wovon träumst Du denn Nachts? Macs sind scheisse zum zocken, das weiß jedes Kind.

  10. Re: unauffällig und preislich interessant

    Autor: chris109 15.04.08 - 22:52

    iTrollsotoll schrieb:
    >
    > Naja, der ist auch schon zu oft prognostiziert
    > worden. Dell-Rechner mit Ubuntu, etc sind ja
    > schön, die EeePCs auch, aber bis das wirklich ein
    > Durchbruch wird dauerts wohl noch.

    Ist doch egal. Ich hab ein Ubuntu Notebook von Dell gekauft und bin super zufrieden damit. Was will man mehr? - Na gut, nicht immer anderer Leute versautes Vista richten müssen. ;-) (Bin einfach zu nett.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Cooper Advertising GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...
  2. 69,99€ (PS5)
  3. 69,99€ (Xbox Series X)
  4. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission