1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avira-Virenscanner mit verbesserten…

Das Problem Virenscanner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem Virenscanner

    Autor: Stalkingwolf 15.04.08 - 14:53

    So sinnvoll Virenscanner auch sind, sie bringen neue Probleme mit sich.
    So sperren einige Virenscanner ( auch genau dieser Avira ) den Programmstart von Prozessen. Und das obwohl keine Viren vorhanden sind.
    Oder sie geben den Oplock nicht mehr frei. Resultat bei Datenbanken, das alle Programme hängen, die auf die Datei zugreifen wollen (irgendwann kommt dann der Timeout ).
    Und es gibt scheinbar keinen einzigen Virenscanner der völlig frei von diesen Problemen ist.
    Wobei Avira noch einer der besten ist. Ganz schlecht sind Norten und McAffee.
    Eventuell sollten die Virenscanner die Echtzeitscanner einmal in diesen Bereichen verbessern. Das würde einigen Softwarefirmen weniger Supportanfragen beschaffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 512GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter für 72,99€, Western Digital 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann