1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLG Thüringen: Google-Thumbnails…

robots.txt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. robots.txt

    Autor: n3s 15.04.08 - 11:29

    User-agent: *
    Disallow: /pfad/zu/den/bildern

    Wäre es wirklich so einfach?

  2. Re: robots.txt

    Autor: AndreasK 15.04.08 - 11:34

    das dachte ich auch grad... man könnte auch sagen, aufgrund von Dummheit zum Anwal gelaufen.

    LG AndreasK

    n3s schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > User-agent: *
    > Disallow: /pfad/zu/den/bildern
    >
    > Wäre es wirklich so einfach?


  3. Re: robots.txt

    Autor: aber 15.04.08 - 11:42

    viele suchmaschinenen kümmern sich aber nicht mehr um robots.txt....

  4. Re: robots.txt

    Autor: lulula 15.04.08 - 11:47

    aber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > viele suchmaschinenen kümmern sich aber nicht mehr
    > um robots.txt....

    Dann hätte der Suchmaschienenbetreiber aber auch vor Gericht verloren.


  5. Re: robots.txt

    Autor: Stefan Kehrer 15.04.08 - 11:47

    aber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > viele suchmaschinenen kümmern sich aber nicht mehr
    > um robots.txt....

    Die kann man dann ja immer noch abmahnen, verklagen, anschwärzen. :) Man hat damit immerhin seinen Willen bekundet nicht gefunden zu werden. Und das ist der Hauptpunkt.


  6. Re: robots.txt

    Autor: tut nix zur Sache 15.04.08 - 12:29

    wenn du dein Auto auf der Straße abstellst (->eine webseite ins internet)
    musst du auch kein Schild "bitte nicht damit herumfahren" dran hängen, damit es niemand benutzt.



  7. Re: robots.txt

    Autor: nix wissen macht auch nix 15.04.08 - 13:00

    Du kannst hier nicht einfach Äpfel mit Birnen vergleichen, bzw. passender Äpfel mit Nordic-Walking-Sticks ...

    Wenn du dein Auto abstellst, dann weil du grad in der Nähe zu tun hast und später wieder auf dein Mobilitätsmittel zurückgreifen möchtest. Wenn du eine Internetpräsentation veröffentlichst, willst du dass möglichst zahlungswillige Kunden diese Seite aufrufen und als Kaufargument für dich, dein Produkt oder deine Dienstleistung nutzen.

    Wogegen sich also diese in IT Strukturen äußerst gebildete Dame wehrt ist "kostenlose Werbung". Natürlich kann das ganze auch eine ausgeklügelte PR Strategie darstellen.

    tut nix zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du dein Auto auf der Straße abstellst
    > (->eine webseite ins internet)
    > musst du auch kein Schild "bitte nicht damit
    > herumfahren" dran hängen, damit es niemand
    > benutzt.

  8. Re: robots.txt

    Autor: Profundes Halbwissen 15.04.08 - 14:03

    aber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > viele suchmaschinenen kümmern sich aber nicht mehr
    > um robots.txt....

    Ahja. Welche denn so? Womöglich noch welche, die man kennt?!

  9. Re: robots.txt

    Autor: tutnichtszurSache 15.04.08 - 14:11

    Full Ack!

    Entweder versucht sich in eigene Fleisch zu beißen oder guter PR-Trick.

    Allerdings verstehe ich das Gericht nicht. Sie gestehen ein, dass Thumbnails eine Verletzung der Rechte ist. Aber geben einer imho doch sehr kleinen Forderung, der Unterlassung, nicht nach.

    Der Rechtsmissbrauch der Klägerin ist fragwürdig. Mal auf ein gegenstandliches Gut bezogen würde die Begründung des Gerichtes bedeuten, dass sich die Werbeagentur(Google) für die ich meine Produkte zur Vertrautmachung zur Verfügung stelle(Suchmaschinenoptimierung), damit machen kann was es will. Im Falle eines Buches (nehme ich als Beispiel, weil es einfach zu kopieren und manipulieren ist) im Prinzip selbst verlegen darf.
    Der einzige Unterschied ist, dass ich mit der Agentur einen Vertrag habe und mit Google nicht. Im Vertrag mit der Agentur - kann ich mir nicht vorstellen - steht doch nicht das mit den zur Verfügung gestellten Gütern nicht gehandelt werden darf. Das versteht sich doch von selbst. So sollte sich das auch für Google verstehen.

    Das soll nicht heißen, dass Google keine Thumbnails mehr anzeigen soll oder dass Thumbnails generell eine Urheberrechtsverletzung sind. Zumindest nicht meiner Meinung nach. Aber wenn das Gericht so argumentiert bitte. Doch dann bitte auch konsequent und mit Unterlassung.




  10. Re: robots.txt

    Autor: funky 15.04.08 - 15:54

    tut nix zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du dein Auto auf der Straße abstellst
    > (->eine webseite ins internet)
    > musst du auch kein Schild "bitte nicht damit
    > herumfahren" dran hängen, damit es niemand
    > benutzt.
    >

    aber man darf sich das auto ansehen und muss nicht erst den halter um erlaubnis bitten!

  11. Re: robots.txt

    Autor: XDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXD 15.04.08 - 16:04

    tut nix zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du dein Auto auf der Straße abstellst
    > (->eine webseite ins internet)
    > musst du auch kein Schild "bitte nicht damit
    > herumfahren" dran hängen, damit es niemand
    > benutzt.
    >
    >


    Aber zuschliessen. Sonst brauchst dich nicht wundern, wenn etwas aus dem Auto fehlt (-> ein Bild deiner Webseite woanders gefunden wird).
    Wobei der Verlgeich sowieso hinkt, wie ein Beinamputierter.

  12. Re: robots.txt

    Autor: Murxl 15.04.08 - 16:52

    Das Auto stellst du auch nicht öffentlich zur Verfügung.

    Wenn ein Bild öffentlich zur Schau gestellt wird, muß man damit rechnen, daß jemand es anschaut.
    Hat Cristo oder wie er heißt geklagt, als Bilder von seinen Verhüllungsaktionen in den Zeitungen auftauchten? Oder wurde er von jeder einzelnen Zeitung um Erlaubnis gefragt? Wohl kaum.


    tut nix zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du dein Auto auf der Straße abstellst
    > (->eine webseite ins internet)
    > musst du auch kein Schild "bitte nicht damit
    > herumfahren" dran hängen, damit es niemand
    > benutzt.
    >
    >


  13. YMMD

    Autor: Jorek 15.04.08 - 19:25

    tut nix zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du dein Auto auf der Straße abstellst
    > (->eine webseite ins internet)
    > musst du auch kein Schild "bitte nicht damit
    > herumfahren" dran hängen, damit es niemand
    > benutzt.

    Das ist mit Abstand der dümmste, hinkende Vergleich den ich je lesen durfte. Und natürlich wiedermal mit des Proleten liebstem Kind, dem Auto. Danke.

  14. Re: robots.txt

    Autor: BSDDaemon 15.04.08 - 21:08

    tut nix zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn du dein Auto auf der Straße abstellst
    > (->eine webseite ins internet)
    > musst du auch kein Schild "bitte nicht damit
    > herumfahren" dran hängen, damit es niemand
    > benutzt.

    Niemand benutzt die Homepage die du ins Internet stellst. Man betrachtet sie. Genauso wie man dein abgestelltes Auto betrachtest. Willst du nun alle abmahnen, die dein Auto angucken, das in der Öffentlichkeit geparkt wurde?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  15. Re: robots.txt

    Autor: naja 15.04.08 - 21:46


    > Hat Cristo oder wie er heißt geklagt, als Bilder
    > von seinen Verhüllungsaktionen in den Zeitungen

    Die Fotos verhüllter Gebäude dürfen von jedem gemacht werden, wenn er diese von einem öffentlich zugänglichen Platz aus macht. Stichwort Panoramafreiheit.

    > auftauchten? Oder wurde er von jeder einzelnen
    > Zeitung um Erlaubnis gefragt? Wohl kaum.

    Bei den anderen Bildern (Fotos von Innenräumen, Skizzen, Fotos von Privatgrundstücken etc.) hat jede Zeitung um Erlaubnis gefragt (wenn sie es nicht getan hätte, wäre sie sehr dumm).
    Damit das leichter geht, geben viele Künstler die Bildrechte an Verwertungsgesellschaften etc. ab.

  16. Re: robots.txt

    Autor: Pingu 15.04.08 - 22:26

    naja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Hat Cristo oder wie er heißt geklagt, als
    > Bilder
    > von seinen Verhüllungsaktionen in den
    > Zeitungen
    >
    > Die Fotos verhüllter Gebäude dürfen von jedem
    > gemacht werden, wenn er diese von einem öffentlich
    > zugänglichen Platz aus macht. Stichwort
    > Panoramafreiheit.

    Dies gilt aber nur für dauerhafte Installationen. Vorübergehende Installationen (wie eben die Verhüllungen), dürfen auch nicht so einfach abgelichtet werden. Deshalb gibt es vom verhüllten Reichstag auch nur offizielle Bilder.

    Christo hat an jedem Bild mit verdient. Sonst würde wahrscheinlich solche Aktionen gar nicht machen ;o).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing
  2. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  3. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  4. partslink24, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de