1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KATI-SMS: Verbraucherschützer…

erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: Steppenhuhn 17.09.08 - 10:12

    Wie ich soeben erfahren durfte, hat sich gestern Cem Öncan von Server-Tel aus Hannover vor dem Landgericht Hannover von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg (Az. 32 O 31/08) die nächste Klatsche eingefangen. Diesmal stellte sein neuer Rechtsanwalt erst gar keine Anträge, weshalb Versäumnisurteil gegen Server-Tel erlassen wurde.
    In einer anderen Verhandlung vor dem Landgericht Köln erklärte ja mal sein vorheriger und zwischenzeitlich offensichtlich verschlissener Rechtsanwalt, dass er keine Anträge stellt, um sie wieder zurück zu nehmen. Das war der Brüllerspruch schlechthin. Die in Köln gestellten Anträge wurden ja dann auch abgewiesen, nachdem trotz intensiver Belehrungen durch das Gericht der Brülleranwalt seinen Brüllerspruch wahr machte. Er stellt ja keine Anträge um sie zurück zu nehmen - Brüll

    Richter verbieten Handy-Abzocke
    «Richter haben einer hannoverschen Firma untersagt, Kurzmitteilungen zu versenden. »VON ANNETTE ROSE HANNOVER. Die Nachricht auf dem Handy klang harmlos: „Sie haben ein SMS-Telegramm erhalten. Sie werden gesucht von Kati.“ Hinter der Rufnummer, auf die Student Markus E. (31) antwortete, steckte aber nicht „die Freundin meines Cousins“, wie er vermutete, sondern eine Firma aus der List, die mit SMS Leute anlockt, aushorcht und abzockt. 59 Euro sollte E. für ein angeblich bestelltes Chat-Paket zahlen. Gestern hat das Landgericht die Zusendung solcher SMS verboten. Zahlreiche Handy-Besitzer haben sich wegen der Abzock-SMS an Verbraucher-Zentralen (VZN) gewandt. Die Zentrale Baden-Württemberg klagte auf Unterlassung. Anwalt Ralf Eckhard bot drei Handy-Besitzer als Zeugen auf, die belegen konnten, dass die Lister Firma die SMS verschickt hatte – ein Handy-Besitzer hatte die SMS noch gespeichert. Zeuge Felix L. (17) berichtete, er habe auf die Telegramm-SMS geantwortet und dann die Mitteilung erhalten, dass er ein Chat-Paket für 59 Euro bestellt habe. Tage später sei ein Anruf gekommen und ein Herr habe seine Rechnungsanschrift haben wollen. Felix informierte seinen Vater Jürgen L. (45), der sich die Telegramm-SMS genau ansah. „Hinter den beiden ersten Telegramm-Seiten kam eine Leerseite“, sagte er, und erst auf der vierten Seite unten habe gestanden: „70 SMS – 85 Cent.“ Student E. hatte bei Anruf seine Adresse genannt, „weil der Anrufer sagte, er werde einen bereits zu Stande gekommenen Vertrag rückgängig machen.“ Zwei Tage später bekam E. Post von einem Inkassounternehmen – der Anrufer hatte nur seine Anschrift ausgekundschaftet. Die Richter haben der Firma verboten, „SMS zu versenden oder versenden zu lassen“. Es sei denn, es gibt eine Einwilligung der Kunden. „Eine Einwilligung muss die Firma nachweisen“, so Verbraucher-Anwalt Eckhard. Die Firma ist auch wegen anderer SMS aufgefallen, die so lauteten: „Treff die Top 100 Hobbynutten deiner Re-gion ...“ Empfänger, die antworteten, erhielten auch eine 59-Euro-Rechnung. Die VZN rät, grundsätzlich nicht auf solche SMS zu reagieren und keine Adresse herauszugeben.
    Neue Presse Hannover v. 17.09.2008

  2. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: Call-Center-Agent 17.09.08 - 16:17

    Das hört sich doch richtig gut an, dann wird diesem Ö. ja endlich mal das Hammelbeinchen lang gezogen. Hoffentlich lernt er aus den ganzen Urteilen auch mal!

  3. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: spanther 17.09.08 - 16:27

    Call-Center-Agent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hört sich doch richtig gut an, dann wird
    > diesem Ö. ja endlich mal das Hammelbeinchen lang
    > gezogen. Hoffentlich lernt er aus den ganzen
    > Urteilen auch mal!
    >
    >


    lol.... so ein Bast*** *selbstzensur*
    Hoffentlich kriegt der auch ganz schön eine dran für diese Betrugsmasche das geht ja mal garnicht!!!

  4. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: KMnO4 17.09.08 - 18:34

    Call-Center-Agent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hört sich doch richtig gut an, dann wird
    > diesem Ö. ja endlich mal das Hammelbeinchen lang
    > gezogen. Hoffentlich lernt er aus den ganzen
    > Urteilen auch mal!
    >
    >

    Also ich erwarte da nicht wirklich, dass der ehrenwerte Herr Technischer Dienstleister nach all diesen Urteilen anfangen wird, seinen Lebensunterhalt künftig mit dem Austragen des Sonntagsboten zu bestreiten.

    Der wird über kurz oder lang umfirmieren, weiter Katz und Maus spielen, vielleicht auch neue Deckadressen im Ausland einrichten. Aber die Handschrift wird immer die gleiche sein.

  5. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: teobald 17.09.08 - 22:24

    Da möchte ich bei den Gratulanten natürlich auch nicht hinten an stehen :-) und als kleinen Bonbon hat mir heute die VZ Baden Württemberg ihre Presseerklärung zugeschickt:

    Versäumnisurteil im Prozess der Verbraucherzentrale gegen Server-Tel

    Kunden dürfen nicht in SMS-Chats gelockt werden

    Stuttgart, 17.09.2008 Die Firma Server-Tel hat nach einer heftigen Auseinandersetzung im Vorfeld des Prozesses vor dem Landgericht Hannover überraschend ein Versäumnisurteil gegen sich ergehen lassen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hatte gegen das Unternehmen eine Unterlassungsklage angestrengt, weil Server-Tel Verbraucher mit einem Trick in kostenpflichtige SMS-Chats gelockt hatte. Die Empfänger der mysteriösen SMS-Botschaft erhielten auf ihren privaten Handys eine Nachricht mit dem Inhalt „Es wurde Ihnen ein SMS-Telegramm übermittelt, jemand, der Sie dringend erreichen will; um es abzufragen, senden Sie KATI". Dabei war für die Verbraucher im Display zunächst nicht erkennbar, dass es sich um einen kostenpflichtigen SMS-Chat handelte; denn dies wird erst beim Abscrollen nach langem Abstand sichtbar. Ahnungslos meldeten sich die Betroffenen unter der ihnen genannten Telefonnummer und erfuhren nun erst, dass sie sich in einem SMS-Chat befanden, der 70 SMS zu je 0,85 Euro umfasste. Wenig später kam auch prompt von Server-Tel eine Rechnung über 59 Euro. Als die Kunden sich wehrten und die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg einschalteten, reagierte Server-Tel mit Abmahnschreiben sowohl gegen einen der Kunden als auch die Verbraucherzentrale selbst. Diese reagierte ihrerseits mit einer Klage vor dem Landgericht Hannover. Dazu Ulrike Weingand, Juristin der Verbraucherzentrale: „Wir sind der Meinung, dass diese Zusendung von Werbe-SMS ohne Einwilligung der Kunden gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb verstößt und damit schlicht rechtswidrig ist." Im Verhandlungstermin vor dem Landgericht Hannover stellte der Anwalt von Server-Tel überraschenderweise keinen Prozessantrag und ließ damit ein Versäumnisurteil gegen seine Mandantin ergehen. Server-Tel kann nach der Zivilprozessordnung dagegen Einspruch einlegen. Die Verbraucherzentrale ist gespannt, wie Server-Tel sich nun weiter verhalten wird.

    Na wenn da nicht ein wenig Spott zwischen den Zeilen steht...
    so long, nen schönen Abend - und die Pressemitteilung darf natürlich in div. Foren gerne weiter verbreitet werden!!!



    hellas

    der teobald

    _________________________________
    Lasst uns doch hier Paypal spielen: Ihr überweist mir Geld... und ich schick euch ne E-Mail mit der Bestätigung, das ich es bekommen habe...

  6. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: KMnO4 18.10.08 - 09:37

    Die auf Betreiben der Firma Server-Tel Ltd. vor dem Landgericht Köln erwirkte einstweilige Verfügung gegen den Verbraucherschutzverein Antispam e.V. wurde im Widerspruchsverfahren mit Urteil vom 30.07.08 aufgehoben.

    Gegen die Aufhebung der einstweiligen Verfügung hat Server-Tel Berufung eingelegt, diese Berufung aber vor Anberaumung eines erneuten Prozesstermins zurückgezogen.

    http://www.antispam.de/?topic=news

    Damit wird der Informations-Thread zu den Vorgängen um die "Kati-SMSen" wieder freigeschaltet.
    Es darf sich also auch im Forum bei Antispam.de wieder jedermann dazu informieren.

    http://www.antispam.de/forum/showthread.php?t=19035

  7. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: srm 18.10.08 - 19:43

    Call-Center-Agent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hört sich doch richtig gut an, dann wird
    > diesem Ö. ja endlich mal das Hammelbeinchen lang
    > gezogen. Hoffentlich lernt er aus den ganzen
    > Urteilen auch mal!
    >
    >


    Wie soll man ohne Hirn lernen? Der kann doch nichts anderes außer betrügen. Neue Firma, neuer Name und vielleicht wieder 10 Jahre unbeschwertes Leben. Wie kann man nur so morgens in den Spiegel schauen?

  8. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: spanther 18.10.08 - 20:48

    srm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Call-Center-Agent schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hört sich doch richtig gut an, dann
    > wird
    > diesem Ö. ja endlich mal das
    > Hammelbeinchen lang
    > gezogen. Hoffentlich
    > lernt er aus den ganzen
    > Urteilen auch
    > mal!
    >
    > Wie soll man ohne Hirn lernen? Der kann doch
    > nichts anderes außer betrügen. Neue Firma, neuer
    > Name und vielleicht wieder 10 Jahre unbeschwertes
    > Leben. Wie kann man nur so morgens in den Spiegel
    > schauen?


    Is ganz einfach wenn du auf deine Mitmenschen scheißst und nur deren Geld willst :-) lol
    Nein ich schließe mich dem nicht an ;-)
    Is nich meine Art bin selbst viel zu lieb :-)

  9. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: der graf 11.12.08 - 11:15

    Hi also eines will ich mal gesagt haben...ich habe mal für ihn gearbeitet...das ist ein netter und kumpelhafter typ...der cem ist echt i.o. und das was er da mit den leute macht ist finde ich regulär...denn jeder der auf diese sms antwortet ist doch im grunde selbst schuld...denn jeder kann ja selber entscheiden ob er darauf antwortet oder nicht...und die leute die sich auf solche werbe sms melden sind doch im grunde die leute die sich jetzt darüber auslassen wie scheisse es doch ist das man sowas nur machen kann...aber sich schon mal auf solche sms gemeldet haben...und nun ne scheiss laune schieben weil es die eigene frau rausbekommen hat oder das geld knapp geworden ist...

    WER SICH NICHT KONTROLLIEREN KANN HAT SELBER SCHULD!!!

    Bye Bye ihr luschen

  10. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: Z 11.12.08 - 17:21

    Netter Versuch Cem,

    was soll das? Kannst keine Niederlage akzeptieren? Bei allen Gerichten bist mit Pauken und Trompeten abgeblitzt!!! Da kann wohl einer nicht verlieren!!!!

  11. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: teobald 11.12.08 - 18:13

    ahhhh

    späte Rache an Golem??? Aber das mit dem bye bye scheint ja zu stimmen - Die Seiten von Servertel sind jedenfalls maustot...

    Dann sind wir ja mal gespannt, was sich der Herr so als nächstes ausdenken wird?? Oder reichts schon für eine Jacht in der Südsee - das von den Leuten abgezockte Geld???

    Oder - ganz spekulativ - sind Ihm seine Geldgeber auf den Fersen und möchten das verzockte Geld wieder?

    Naja, auf jeden Fall lieber Herr Ö - wir bleiben da dran! Nicht dass Sie wieder auf "dumme" Gedanken komen...

    hellas

    der teobald

    _________________________________
    Lasst uns doch hier Paypal spielen: Ihr überweist mir Geld... und ich schick euch ne E-Mail mit der Bestätigung, das ich es bekommen habe...

  12. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: spanther 11.12.08 - 21:54

    Z schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Netter Versuch Cem,
    >
    > was soll das? Kannst keine Niederlage akzeptieren?
    > Bei allen Gerichten bist mit Pauken und Trompeten
    > abgeblitzt!!! Da kann wohl einer nicht
    > verlieren!!!!


    Sein Pech nicht unseres...
    Kein Grund mit diesem Abzocker Dialoge zu führen. Jemand der so abgebrüht ist hat kein Gewissen was man bereden könnte....

  13. Re: erneute Niederlage von Cem Öncan von Server-Tel

    Autor: spanther 11.12.08 - 21:57

    teobald schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ahhhh
    >
    > späte Rache an Golem??? Aber das mit dem bye bye
    > scheint ja zu stimmen - Die Seiten von Servertel
    > sind jedenfalls maustot...
    >
    > Dann sind wir ja mal gespannt, was sich der Herr
    > so als nächstes ausdenken wird?? Oder reichts
    > schon für eine Jacht in der Südsee - das von den
    > Leuten abgezockte Geld???
    >
    > Oder - ganz spekulativ - sind Ihm seine Geldgeber
    > auf den Fersen und möchten das verzockte Geld
    > wieder?
    >
    > Naja, auf jeden Fall lieber Herr Ö - wir bleiben
    > da dran! Nicht dass Sie wieder auf "dumme"
    > Gedanken komen...
    >
    > hellas
    >
    > der teobald

    Soetwas gehört ins Gefängnis wegen willendlichem Betruges vieler anderer Bundesbürger...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  3. Deloitte, Hamburg
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18