Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: "10 Prozent spielen etwa…

Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

    Autor: NiuchtSpieler 15.04.08 - 12:42

    Früher bis in die Nacht gezockt, Half-Life, Rollenspiele und so weiter...

    Heute spiele ich nicht mehr... dafür beschäftigt mich obsessiv Firma und Frau und Familie.

    Grüzi ;-)

  2. Re: Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

    Autor: Suchti 15.04.08 - 12:45

    NiuchtSpieler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher bis in die Nacht gezockt, Half-Life,
    > Rollenspiele und so weiter...
    >
    > Heute spiele ich nicht mehr... dafür beschäftigt
    > mich obsessiv Firma und Frau und Familie.
    >
    > Grüzi ;-)


    Gibts die als Addon? :-P

  3. Re: Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

    Autor: detru 15.04.08 - 12:47

    Frau gibts als Addon, aber vorsicht, die Dinger starten ganz unerwartet child Prozesse die man nicht mehr abgeschaltet bekommt!

    Suchti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NiuchtSpieler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher bis in die Nacht gezockt,
    > Half-Life,
    > Rollenspiele und so weiter...
    >
    > Heute spiele ich nicht mehr... dafür
    > beschäftigt
    > mich obsessiv Firma und Frau und
    > Familie.
    >
    > Grüzi ;-)
    >
    > Gibts die als Addon? :-P


  4. Childprozess alternative

    Autor: captnrexx 15.04.08 - 12:54

    detru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frau gibts als Addon, aber vorsicht, die Dinger
    > starten ganz unerwartet child Prozesse die man
    > nicht mehr abgeschaltet bekommt!
    >
    Denen kann man aber mit dem Addon Firma gut beikommen. Die Childprozesse bekommt man dadurch nicht weg, aber Sie stören erheblich weniger. Ausserdem gibt es dort z.B. Möglichkeiten weitere Frau-addons zu starten. In der Prozessliste dann als Freundin 1, Freundin 2, etc zu erkennen. Aber auch hier Vorsicht, die Prozesse sollten sich nicht gegenseitig zu Gesicht bekommen. Dieses kann zu heftigen Anstürzen führen, die auch Auswirkungen auf das primäre Frau-Addon (incl. Childs) haben können

  5. Wife 1.0

    Autor: Catology 15.04.08 - 12:57

    Das Original - von wem auch immer:

    Last year a friend of mine upgraded from Girlfriend 4.0 to Wife 1.0 and
    found that it's a memory hog leaving few system resources for other
    applications. He is also now noticing the Wife 1.0 is also spawning
    Child-processes which are further consuming valuable resources. No mention
    of this particular phenomenon was included in the product documentation,
    though other users have informed me that this is to be expected due to the
    nature of the application.

    Not only that, Wife 1.0 installs itself so that it is always launched at
    system initialization where it can monitor all other system activity. Some
    applications such as PokerNite 10.3 , Bachelor Party 2.5, and Pubnite 7.0
    are no longer able to run on the system at all, causing the system to
    lockup when launched (even though the apps worked fine before).

    Wife 1.0 provides no installation options. Thus, the installation of
    undesired plug-ins such as Mother-in-law 55.8 and the Brother-in-law Beta
    is unavoidable. Also, system performance seems to diminish with each
    passing day.
    Some features my friend would like to see in the upcoming Wife 2.0:

    A "don't remind me again" button.
    Minimize button.
    Ability to delete the "headache" file

    An install feature that provides an option to uninstall 2.0 version
    without loss loss of other system resources.

    An option to run the network driver in "promiscuous mode" allowing the the
    system's Hardware Probe feature to be much more useful/effective.

    I myself wish I had decided to avoid all of the headaches associated with
    Wife 1.0 by sticking with Girlfriend 3.0 Even here, however, I have found
    many problems. Apparently you cannot install Girlfriend 4.0 on top of
    girlfriend 3.0. You must uninstall Girlfriend 3.0 first, otherwise the two
    versions of Girlfriend will have conflicts over shared use of the I/O
    port. Other users have told me that this is a long-standing problem that I
    should have been aware of. Guess that explains what happened to versions 1
    and 2.

    To make matters worse, the uninstall program for Girlfriend 3.0 doesn't
    work very well, leaving undesirable traces of the application in the
    system. Another identified problem is that all versions of Girlfriend have
    annoying little messages about the advantages of upgrading to Wife 1.0!
    VIRUS ALERT


    All users should be aware that Wife 1.0 has an undocumented bug. If you
    try to install Mistress 1.1 before uninstalling Wife 1.0, Wife 1.0 will
    delete MSMoney files before doing the uninstall itself. Once that happens,
    Mistress 1.1 won't install and you will get an "insufficient resources"
    error message. To avoid the aforementioned bug, try installing Mistress
    1.1 on a different system and " never" run any file transfer
    applications(such as Laplink) between the two systems.
    FYI: Don't even think about a shared directory!!!!!!!!!

  6. Re: Wife 1.0

    Autor: beniblanco 15.04.08 - 12:59

    Original auf deutsch:

    Helpdesk-Problemfall:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    voriges Jahr bin ich von der Version 'Freundin 7.0' auf 'Gattin 1.0' umgestiegen. Ich habe festgestellt, dass das Programm einen unerwarteten Sohn-Prozess gestartet hat und sehr viel Platz und wichtige Ressourcen belegt. In der Produktanweisung wird ein solches Phänomen nicht erwähnt. Außerdem installiert sich 'Gattin 1.0' in allen anderen Programmen von selbst und startet in allen Systemen automatisch, wodurch alle Aktivitäten der übrigen Systeme gestoppt werden.

    Die Anwendungen 'Bordell 10.3', 'Umtrunk 2.5' und 'Fußballsonntag 5.0' funktionieren nicht mehr, und das System stürzt bei jedem Start ab.

    Leider kann ich 'Gattin 1.0' auch nicht minimieren, während ich meine bevorzugten Anwendungen benutzen möchte. Ich überlege ernsthaft, zum Programm 'Freundin 7.0' zurückzugehen, aber bei Ausführen der Uninstall-Funktion von 'Gattin 1.0' erhalte ich stets die Aufforderung, zuerst das Programm 'Scheidung 1.0' auszuführen. Dieses Programm ist mir aber viel zu teuer.

    Können Sie mir helfen?
    Danke,
    ein User

    Antwort des Technischen Dienstes:

    Lieber User,
    das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund bei den Usern. In den meisten Fällen liegt die Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler. Viele User steigen von 'Freundin 7.0' auf 'Gattin 1.0' um, weil sie Zweiteres zur Gruppe der "Spiele & Anwendungen" zählen. 'Gattin 1.0' ist aber ein Betriebssystem und wurde entwickelt, um alle anderen Funktionen zu kontrollieren. Es ist unmöglich, von 'Gattin 1.0' wieder auf 'Freundin 7.0' zurückzugehen.

    Bei der Installation von 'Gattin 1.0' werden versteckte Dateien installiert, die ein Re-Load von 'Freundin 7.0' unmöglich machen. Es ist nicht möglich, diese versteckten
    Dateien zu deinstallieren, zu löschen, zu verschieben oder zu vernichten. Einige User probierten die Installation von 'Freundin 8.0' oder 'Gattin 2.0' gekoppelt mit 'Scheidung1.0', aber am Ende hatten sie mehr Probleme als vorher.

    Lesen Sie dazu in Ihrer Gebrauchsanweisung die Kapitel "Warnungen", Alimente-Zahlungen - fortlaufende Wartungskosten von Kindern ab Version 1.0".

    Ich empfehle Ihnen daher, bei 'Gattin 1.0' zu bleiben und das Beste daraus zu machen. Ich habe selber 'Gattin 1.0' vor Jahren installiert und halte mich strikt an die Gebrauchsanweisung, vor allem in Bezug auf das Kapitel "Gesellschaftsfehler". Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und Probleme übernehmen, unabhängig davon, ob Sie schuld sind oder nicht.

    Die beste Lösung ist das häufige Ausführen des Befehls:

    C:UM_ENTSCHULDIGUNG_BITTEN.exe.

    Vermeiden Sie den Gebrauch der ESC-Taste, da Sie öfter UM_ENTSCHULDIGUNG_BITTEN einschalten müssten, damit 'Gattin 1.0' wieder normal funktioniert.

    Das System funktioniert solange einwandfrei, wie Sie für die "Gesellschaftsfehler" uneingeschränkt haften. Alles in allem ist 'Gattin 1.0' ein sehr interessantes Programm - trotz der unverhältnismäßig hohen Betriebskosten. Bedenken Sie auch die Möglichkeit, zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von 'Gattin 1.0' zu steigern.

    Ich empfehle Ihnen: 'Pralinen 2.1' und 'Blumen 5.0' in Deutsch.

    Viel Glück!
    Ihr Technischer Dienst


  7. Re: Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

    Autor: fdsdfgsdgdsf 15.04.08 - 14:21

    NiuchtSpieler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher bis in die Nacht gezockt, Half-Life,
    > Rollenspiele und so weiter...
    >
    > Heute spiele ich nicht mehr... dafür beschäftigt
    > mich obsessiv Firma und Frau und Familie.
    >
    > Grüzi ;-)


    Ich arbeite noch an der Sache mit der Firma, wie hast du das hingekriegt?

  8. Re: Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

    Autor: höhöhö 15.04.08 - 16:40

    Suchti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NiuchtSpieler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Früher bis in die Nacht gezockt,
    > Half-Life,
    > Rollenspiele und so weiter...
    >
    > Heute spiele ich nicht mehr... dafür
    > beschäftigt
    > mich obsessiv Firma und Frau und
    > Familie.
    >
    > Grüzi ;-)
    >
    > Gibts die als Addon? :-P

    Jo, als Update zu Life 0.5beta ...


  9. Re: Childprozess alternative

    Autor: sau gut ! 15.04.08 - 16:41

    captnrexx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > detru schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Frau gibts als Addon, aber vorsicht, die
    > Dinger
    > starten ganz unerwartet child Prozesse
    > die man
    > nicht mehr abgeschaltet bekommt!
    >
    > Denen kann man aber mit dem Addon Firma gut
    > beikommen. Die Childprozesse bekommt man dadurch
    > nicht weg, aber Sie stören erheblich weniger.
    > Ausserdem gibt es dort z.B. Möglichkeiten weitere
    > Frau-addons zu starten. In der Prozessliste dann
    > als Freundin 1, Freundin 2, etc zu erkennen. Aber
    > auch hier Vorsicht, die Prozesse sollten sich
    > nicht gegenseitig zu Gesicht bekommen. Dieses kann
    > zu heftigen Anstürzen führen, die auch
    > Auswirkungen auf das primäre Frau-Addon (incl.
    > Childs) haben können

    *lach* ymmd !!

  10. Re: Obsessives Spielen ist heilbar! ;-)

    Autor: entux 16.04.08 - 09:57

    NiuchtSpieler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher bis in die Nacht gezockt, Half-Life,
    > Rollenspiele und so weiter...
    >
    > Heute spiele ich nicht mehr... dafür beschäftigt
    > mich obsessiv Firma und Frau und Familie.
    >
    > Grüzi ;-)
    jo und manche machen das auch (gemeinsam) mit der familie. ich seh das problem nicht. ich wüsste gar nicht wohin mit meiner zeit. meine freundin spielt mehr als ich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVIOVA Aviation+Innovation GmbH, Berlin
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,00€
  2. 19,99€ (Release am 1. August)
  3. 69,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
      Android
      Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

      Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

    2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
      WLAN-Tracking
      Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

      Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

    3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
      Android-Konsole
      Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

      Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


    1. 13:21

    2. 13:02

    3. 12:45

    4. 12:26

    5. 12:00

    6. 11:39

    7. 11:19

    8. 10:50