Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: "10 Prozent spielen etwa…

Wer soll die ernähren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer soll die ernähren?

    Autor: Catology 15.04.08 - 12:50

    Diese ganzen Schulversagerselfmadeautistenloser? Wer soll die ernähren, bitteschön? Diese Frage wird im Interview leider nicht beantwortet - nicht einmal gestellt. Schließlich kann nicht jeder IT-Redakteur oder Spiele-Psychologe werden!

  2. Hartz IV

    Autor: Melonenhund 15.04.08 - 13:00

    Es gibt genug die dann Sozialhilfe bekommen, ne kleine Wohnung haben, von ALDI Futter leben und spielen ... spielen .. spielen ... und irgendwann aufwachen, merken was se macht haben und dann werfen se sich aus dem 36. Stock.

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese ganzen Schulversagerselfmadeautistenloser?
    > Wer soll die ernähren, bitteschön? Diese Frage
    > wird im Interview leider nicht beantwortet - nicht
    > einmal gestellt. Schließlich kann nicht jeder
    > IT-Redakteur oder Spiele-Psychologe werden!
    >


  3. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: Snark7 15.04.08 - 15:10

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese ganzen Schulversagerselfmadeautistenloser?
    > Wer soll die ernähren, bitteschön?

    Dieselben, die Sozialversager, die mittags dumm in Foren rumquaken müssen, ernähren?

  4. Re: Hartz IV

    Autor: Prima, weiter so !! 15.04.08 - 16:24

    Melonenhund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt genug die dann Sozialhilfe bekommen, ne
    > kleine Wohnung haben, von ALDI Futter leben und
    > spielen ... spielen .. spielen ... und irgendwann
    > aufwachen, merken was se macht haben und dann
    > werfen se sich aus dem 36. Stock.
    >

    Prima, ein Hartz VI-Empfänger weniger, und wenn er keine Nachkommen indie Welt gesetzt hat (das geht Gott sei Dank noch nicht übers Netz) wäre er glatt reif für eine Nominierung für den Darwin Award!

  5. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: Catology 15.04.08 - 17:04

    Wenigstens bist du ehrlich. Trotzdem würde ich mein Geld lieber in zukunftsträchtigere Subjekte investieren.

    Snark7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese ganzen
    > Schulversagerselfmadeautistenloser?
    > Wer soll
    > die ernähren, bitteschön?
    >
    > Dieselben, die Sozialversager, die mittags dumm in
    > Foren rumquaken müssen, ernähren?
    >


  6. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: Mal anders 15.04.08 - 19:48

    Für mich hat ein Tag volle 24 Stunden.

    Wenn man nicht mehr als 8 Stunden schläft und nicht mehr als 8 Stunden arbeitet und nicht mehr als 8 Stunden spielt, was spricht dagegen, das es so nicht funktionieren soll ?

    Das kann sicherlich nicht "Gesund" sein, aber ich denke nicht, das man - wenn auch mit einem Augenzwinkern - über die Süchtigen lacht und sie als Asozial abstempelt.

  7. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: Catology 15.04.08 - 20:16

    Mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für mich hat ein Tag volle 24 Stunden.
    >
    > Wenn man nicht mehr als 8 Stunden schläft und
    > nicht mehr als 8 Stunden arbeitet und nicht mehr
    > als 8 Stunden spielt, was spricht dagegen, das es
    > so nicht funktionieren soll ?

    Kein Sozialleben. Keine Familie. Keine Kultur. Keine Fitness. Keine geistige Gesundheit. Keine Entwicklung als Mensch, keine Erwachsenwerdung.
    >
    > Das kann sicherlich nicht "Gesund" sein, aber ich
    > denke nicht, das man - wenn auch mit einem
    > Augenzwinkern - über die Süchtigen lacht und sie
    > als Asozial abstempelt.

    Denkst du? Es gibt sogar eine höhnische Bezeichnung für solche Menschen: Pubertätsverweigerer.

  8. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: Mal anders 15.04.08 - 22:03

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Sozialleben. Keine Familie. Keine Kultur.
    > Keine Fitness. Keine geistige Gesundheit. Keine
    > Entwicklung als Mensch, keine Erwachsenwerdung.

    Das mag sein, aber du kannst doch keinen dazu zwingen sich an einer Gesellschaft aktiv zu beteidigen, wenn er von der Gesellschaft nichts verlangt. Egal, wie sinnlos das einem vorkommt...

    > Denkst du? Es gibt sogar eine höhnische
    > Bezeichnung für solche Menschen:
    > Pubertätsverweigerer.

    Du weist dich gar nicht wo von du da redest. Du kannst es nennen wie du es möchtest, aber Richtig ist diese Art der Aussagen nicht - lass einfach die Verallgemeinerung heraus.

  9. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: Catology 16.04.08 - 08:40

    Solang keine weiteren Menschen dadurch geschädigt werden... ist auch das eine Art von Selbstverwirklichung.
    Wenn du also glücklich bist, mit deiner Existenz, so führe die doch ungestört weiter. Geht weder mich noch den Staat was an.

    Mal anders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kein Sozialleben. Keine Familie. Keine
    > Kultur.
    > Keine Fitness. Keine geistige
    > Gesundheit. Keine
    > Entwicklung als Mensch,
    > keine Erwachsenwerdung.
    >
    > Das mag sein, aber du kannst doch keinen dazu
    > zwingen sich an einer Gesellschaft aktiv zu
    > beteidigen, wenn er von der Gesellschaft nichts
    > verlangt. Egal, wie sinnlos das einem vorkommt...
    >
    > > Denkst du? Es gibt sogar eine höhnische
    >
    > Bezeichnung für solche Menschen:
    >
    > Pubertätsverweigerer.
    >
    > Du weist dich gar nicht wo von du da redest. Du
    > kannst es nennen wie du es möchtest, aber Richtig
    > ist diese Art der Aussagen nicht - lass einfach
    > die Verallgemeinerung heraus.
    >


  10. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: entux 16.04.08 - 09:49

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenigstens bist du ehrlich. Trotzdem würde ich
    > mein Geld lieber in zukunftsträchtigere Subjekte
    > investieren.
    wie z.b. obstmücken oder kakerlaken?

  11. Re: Wer soll die ernähren?

    Autor: entux 16.04.08 - 09:54

    > Kein Sozialleben. Keine Familie. Keine Kultur.
    > Keine Fitness. Keine geistige Gesundheit. Keine
    > Entwicklung als Mensch, keine Erwachsenwerdung.
    was ist denn am erwachsen werden so besonders toll? muss ich dafür zu zynisch, aggressiv, depressiv und arrogant werden wie du?

    > Denkst du? Es gibt sogar eine höhnische
    > Bezeichnung für solche Menschen:
    > Pubertätsverweigerer.
    als ob man sich dagegen wehren könnte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Unix: OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades
    Unix
    OpenBSD 6.6 kann automatisierte Systemupgrades

    Die aktuelle Version 6.6 des Betriebssystems OpenBSD ermöglicht einfache und automatisierte Systemupgrades für seine Nutzer. Das System unterstützt außerdem dem AMDGPU-Treiber und erweitert die Nutzung des Werkzeugs Unveil.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
    Star Wars Jedi Fallen Order
    Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

    Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.

  3. Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
    Castle Peak
    AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

    Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.


  1. 09:56

  2. 09:41

  3. 08:55

  4. 07:00

  5. 19:25

  6. 17:18

  7. 17:01

  8. 16:51