1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: "10 Prozent spielen etwa…

gibt es eigentlich auch empirische zahlen zum fernsehkonsum heutzutage?

  1. Beitrag
  1. Thema

gibt es eigentlich auch empirische zahlen zum fernsehkonsum heutzutage?

Autor: quote 15.04.08 - 18:06

7 stunden täglich daddeln ist viel. ich glaub da brauchen wir uns alle nichts vorzumachen oder rumzudiskutiren.
aber was mich bei diesen ganzen debatten derzeit ein wenig ärgert, es werden keine vergleichbaren zahlen für den fernsehkonsum genannt, der, wenn ich mich recht entsinne, nachgewiesener massen, abstumpfende, aber auch isolatorische faktoren mitbringt. entsprechend also nicht der "computer sucht" unähnlich ist.

ich für meinen teil wäre nicht überrascht, wenn mehr leute "extrem glotzer" sind, als "extrem computerspieler" und frage mich aher, warum es dort keinen medialen aufschrei der empörung gibt...
ok... das war gelogen...
die medien würden diesen aufschrei schön unterdrücken und wahrscheinlich weiter auf die "computer sucht" "einschlagen", da computer in verbindung mit dem internet das erste medium ist, dass dem klassischen fernseher den rang streitig machen kann. besser gesagt streitig machen wird. aber zusätzlich auch fernsehsender ansich in eine bedeutungslosigkeit stürzen, da die sender bestenfalls news und medienportale sind. im medium fernseher sind diese portale alleine aufgrund der frequenzen mit sehr hohen kosten verbunden. im internet hingegen sieht das schon wieder anders aus.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

gibt es eigentlich auch empirische zahlen zum fernsehkonsum heutzutage?

quote | 15.04.08 - 18:06
 

Re: gibt es eigentlich auch empirische...

Ponder | 15.04.08 - 18:12
 

Re: gibt es eigentlich auch empirische...

Kommentare | 15.04.08 - 18:14
 

Re: gibt es eigentlich auch empirische...

ninguno | 18.04.08 - 16:53

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG AG, Wien (Österreich)
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor