Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Durchsuchung kommt - aber…

ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: RECHT & GESETZ 16.04.08 - 01:16

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


    unsere möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft nachdem urteile des verfassungsgerichtes einfach übergangen werden!
    wo unrecht zu recht wird, wird widerstand zur Pflicht!
    sonst haben wir hier bald (wieder) politische gefangene die irgendwie spurlos verschwinden.

    die politik in diesem land ist einfach nur noch peinlich...es wird zeit sich dagegen zu wehren!

  2. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: 123456 16.04.08 - 01:27

    > wo unrecht zu recht wird, wird widerstand zur
    > Pflicht!
    ____

    bin dabei, wann gehts los ? :)

  3. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Das Opfer 16.04.08 - 02:04

    Sehe ich genauso.
    Deutschland verkommt immer mehr zu einer Bananenrepublik ohne Bananen.
    Fabian ist bald am Ziel (schaut auf neueimpulse org im Downloadbereich nach Fabians Video!)

  4. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Ihr Name: 16.04.08 - 02:23

    > unsere möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft

    > die politik in diesem land ist einfach nur noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen zu wehren!

    Soweit ich informiert bin, ist es uns allen noch erlaubt, andere Parteien zu wählen

  5. auf die straße gehen!

    Autor: oli_s_ 16.04.08 - 03:24

    RECHT & GESETZ schrieb:

    > (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung
    > zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
    > Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    >
    > unsere möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft
    > nachdem urteile des verfassungsgerichtes einfach
    > übergangen werden!
    > wo unrecht zu recht wird, wird widerstand zur
    > Pflicht!
    > sonst haben wir hier bald (wieder) politische
    > gefangene die irgendwie spurlos verschwinden.
    >
    > die politik in diesem land ist einfach nur noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen zu wehren!
    >
    >

    http://youtube.com/watch?v=0lBxdADD5Mk

  6. Re: auf die straße gehen!

    Autor: thinkabout 16.04.08 - 05:34

    Die Chance hattet ihr, es gab verschiedene Demonstrationen dagegen...
    aber im Internet schreiben is ja soo viel einfacher als wirklich etwas tun.

    bleibt ruhig vorm Bildschirm sitzen ihr Papiertiger!

  7. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: partei-sucher 16.04.08 - 08:03

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > unsere möglichkeiten sind bereits
    > ausgeschöpft
    >
    > > die politik in diesem land ist einfach nur
    > noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen zu
    > wehren!
    >
    > Soweit ich informiert bin, ist es uns allen noch
    > erlaubt, andere Parteien zu wählen

    Welche denn?
    FDP könnte gehen, die haben sich aktuell ja dagegen ausgesprochen. Wobei es ja immer ein Unterschied ist ob man in der Opposition oder Regierung ist. (aka "Der Kopf ist rund damit die Meinung die Richtung wechseln kann")

    Ausserdem wird von der Masse der Menschen weder das Problem vernommen noch verstanden.

  8. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Franko Debilo 16.04.08 - 08:10

    > (4) ... wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Tja, im Golem-Forum zu weinen ist damit jedenfalls nicht gemeint.

  9. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: W 16.04.08 - 08:32

    RECHT & GESETZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein
    > demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    >
    > (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird
    > vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch
    > besondere Organe der Gesetzgebung, der
    > vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung
    > ausgeübt.
    >
    > (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige
    > Ordnung, die vollziehende Gewalt und die
    > Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    >
    > (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung
    > zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
    > Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    >
    > unsere möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft
    > nachdem urteile des verfassungsgerichtes einfach
    > übergangen werden!
    > wo unrecht zu recht wird, wird widerstand zur
    > Pflicht!
    > sonst haben wir hier bald (wieder) politische
    > gefangene die irgendwie spurlos verschwinden.
    >
    > die politik in diesem land ist einfach nur noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen zu wehren!
    >
    >

    Da wird dir wohl kaum Jemand das Gegenteilige sagen, aber wenn du versuchst dein Recht nach Artikel 20 Absatz 4 wahrzunehmen wirst du als Terrorist, oder in einer Gemeinschaft als terrotistische Vereinigung eingestuft und dann schöne Nacht.

    Für mich heisst es: Ausbildung und Studium beenden und tschüss Deutschland, nur das Ziel muss ich mir noch aussuchen (In den USA z.B. weiss man wenigstens wo man dran ist ;) )

  10. Re: auf die straße gehen!

    Autor: awesom-o 16.04.08 - 08:34

    Ha ha, du nimmst mir die Worte aus dem Mund.

    Um wirklich etwas zu "unternehmen", dafuer geht es den meisten von uns doch eh zu gut. Lieber Fussball schauen und mal aufregen in einem Forum. ;)


    thinkabout schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Chance hattet ihr, es gab verschiedene
    > Demonstrationen dagegen...
    > aber im Internet schreiben is ja soo viel
    > einfacher als wirklich etwas tun.
    >
    > bleibt ruhig vorm Bildschirm sitzen ihr
    > Papiertiger!


  11. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: awesom-o 16.04.08 - 08:35

    Mein Tipp:

    Geh auf die Faroeer-Inseln, ist klasse.
    Haben Vollbeschaeftigung, fast alles Fischer. :>

    W schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RECHT & GESETZ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist
    > ein
    > demokratischer und sozialer
    > Bundesstaat.
    >
    > (2) Alle Staatsgewalt geht
    > vom Volke aus. Sie wird
    > vom Volke in Wahlen
    > und Abstimmungen und durch
    > besondere Organe
    > der Gesetzgebung, der
    > vollziehenden Gewalt
    > und der Rechtsprechung
    > ausgeübt.
    >
    > (3) Die Gesetzgebung ist an die
    > verfassungsmäßige
    > Ordnung, die vollziehende
    > Gewalt und die
    > Rechtsprechung sind an Gesetz
    > und Recht gebunden.
    >
    > (4) Gegen jeden,
    > der es unternimmt, diese Ordnung
    > zu
    > beseitigen, haben alle Deutschen das Recht
    > zum
    > Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht
    > möglich ist.
    >
    > unsere
    > möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft
    >
    > nachdem urteile des verfassungsgerichtes
    > einfach
    > übergangen werden!
    > wo unrecht zu
    > recht wird, wird widerstand zur
    > Pflicht!
    >
    > sonst haben wir hier bald (wieder) politische
    >
    > gefangene die irgendwie spurlos verschwinden.
    >
    > die politik in diesem land ist einfach
    > nur noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen
    > zu wehren!
    >
    > Da wird dir wohl kaum Jemand das Gegenteilige
    > sagen, aber wenn du versuchst dein Recht nach
    > Artikel 20 Absatz 4 wahrzunehmen wirst du als
    > Terrorist, oder in einer Gemeinschaft als
    > terrotistische Vereinigung eingestuft und dann
    > schöne Nacht.
    >
    > Für mich heisst es: Ausbildung und Studium beenden
    > und tschüss Deutschland, nur das Ziel muss ich mir
    > noch aussuchen (In den USA z.B. weiss man
    > wenigstens wo man dran ist ;) )
    >
    >


  12. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Hurz 16.04.08 - 08:43

    RECHT & GESETZ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung
    > zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
    > Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Dieser Teil schließt übrigens auch gewaltsamen Widerstand mit ein und wurde in die Verfassung aufgenommen, weil man sich an die Strassenschläger der SA erinnerte. Die haben damals nämlich Angst und Schrecken verbreitet und die Basis dafür geschaffen, dass die NSDAP an die Macht kommen konnte. War man auf deren Seite, dann war man "sicher".
    Ausserdem gibt es einen Ausspruch, ich glaube, Hitlers, der ungefähr lautete: "Man hätte uns besiegen können, wenn man uns von Anfang an auf der Strasse geschlagen hätte."
    Nun darauf basiert dieser 4. Abschnitt... und wer ist bereit ihm zu folgen? Keiner, weil Deutsche schon immer Flachzangen waren, wenn es darum ging für ihre Freiheiten zu kämpfen. Die einzige Revolution die auf deutschem Boden jemals stattgefunden hat, war die Wende. *scnr*

  13. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Tocra 16.04.08 - 08:49

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > unsere möglichkeiten sind bereits
    > ausgeschöpft
    >
    > > die politik in diesem land ist einfach nur
    > noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen zu
    > wehren!
    >
    > Soweit ich informiert bin, ist es uns allen noch
    > erlaubt, andere Parteien zu wählen
    >
    >


    Macht doch gar keine Unterschied. Sitzen doch überall verlogenen Politiker hinter, die uns übers Ohr hauen wollen und sich Bestechen lassen. Ich wette spätestens 2010 haben wir entweder einen entscheidenen Umschwung in der Politik oder es kommt zur Anarchie

  14. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Ablacher 16.04.08 - 09:11

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieser Teil schließt übrigens auch gewaltsamen
    > Widerstand mit ein

    Ja, nachdem alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden

    > Nun darauf basiert dieser 4. Abschnitt... und wer
    > ist bereit ihm zu folgen? Keiner, weil Deutsche
    > schon immer Flachzangen waren, wenn es darum ging
    > für ihre Freiheiten zu kämpfen.

    Wer von Euch, der sich hier das Maul über gewaltsamen Widerstand zerreißt, hat z.B. schon mal an seinen Abgeordneten geschrieben oder anderweitig den Arsch aus dem Sessel gewuchtet? Ich tippe: keiner.

    Forenposter sind eben Flachzangen, wenn es darum geht, mal vom PC aufzustehen. SCNR.

  15. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: morecomp 16.04.08 - 09:19

    Es wird nichts passieren da wir Deutsche zum maul halten erzogen werden und egal wie scheiße es ist, wir werden unseren Arsch nicht hoch kriegen. Meiner Meinung nach sollten alle die können gehen. Dann können die Politiker sich selber regieren. Ich glaub eh nicht an eine freie Wahl. Das ist doch alles schon lange getürkt. Demokratie ist toll solange es eine ist aber wenn es wie auf animals farm ist, dann ist das fürn Arsch. Im Augenblick gibts mir zuviele außergewöhnliche Tiere.

    Wie in Frankreich sollten wir mal einen mit der Klatsche geben und nicht jedes dumme Gesetz hinnehmen. Ich bin mir sicher das jeder Deutsche wirklich so ein BKA Gesetz will oder sonst eine Überwachung braucht. Ich frag mich wo der Datenschutz bleibt um den Sie vor 20 Jahren so einen Wind gemacht haben. Achja, Sie wissen ja schon alles von euch jetzt wollen sie an alle Daten... damit sie es merken wenn wir einen Aufstand planen..!

    morecomp



    > Macht doch gar keine Unterschied. Sitzen doch
    > überall verlogenen Politiker hinter, die uns übers
    > Ohr hauen wollen und sich Bestechen lassen. Ich
    > wette spätestens 2010 haben wir entweder einen
    > entscheidenen Umschwung in der Politik oder es
    > kommt zur Anarchie


  16. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Fireblade310 16.04.08 - 09:24

    Was hat Lenin schon so schön gesagt:

    "Revolution in Deutschland? Wenn die einen Bahnhof stürmen wollen kaufen sie ja vorher noch eine Bahnsteigkarte!"

    Aber teilweise frag ich mich was man noch wirklich bewegen kann? In einem Land in dem Volkbegehren gegen einen Transrapid als Verfassungswiedrig erklärt werden weil das volk nicht über Staatsausgaben zu entscheiden hat...ich dachte das vol ist der Staat??? Klar, es gab Demos...aber wen beeindrucken die denn noch? Für Politiker sind Demos doch, wie wenn mich in der Fußgängerzone ein Greenpeace Mensch anlabert...abnicken und weitergehen...
    Leider sind beinahe durch die Bank alle Politiker nur noch verlogene, kommerzgeile von Spenden abhängige Menschen welche auf Druck der Spender plötzlich deren Meinung haben (ich sag ja nicht das manche gute Ideen haben, aber die Industrie die dahinter steckt, hat einfach mehr macht!)
    Und gute Politiker werden weggemöllemannt!


    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RECHT & GESETZ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese
    > Ordnung
    > zu beseitigen, haben alle Deutschen
    > das Recht zum
    > Widerstand, wenn andere Abhilfe
    > nicht möglich ist.
    >
    > Dieser Teil schließt übrigens auch gewaltsamen
    > Widerstand mit ein und wurde in die Verfassung
    > aufgenommen, weil man sich an die Strassenschläger
    > der SA erinnerte. Die haben damals nämlich Angst
    > und Schrecken verbreitet und die Basis dafür
    > geschaffen, dass die NSDAP an die Macht kommen
    > konnte. War man auf deren Seite, dann war man
    > "sicher".
    > Ausserdem gibt es einen Ausspruch, ich glaube,
    > Hitlers, der ungefähr lautete: "Man hätte uns
    > besiegen können, wenn man uns von Anfang an auf
    > der Strasse geschlagen hätte."
    > Nun darauf basiert dieser 4. Abschnitt... und wer
    > ist bereit ihm zu folgen? Keiner, weil Deutsche
    > schon immer Flachzangen waren, wenn es darum ging
    > für ihre Freiheiten zu kämpfen. Die einzige
    > Revolution die auf deutschem Boden jemals
    > stattgefunden hat, war die Wende. *scnr*
    >


  17. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: ubuntu_user 16.04.08 - 09:27

    > Wer von Euch, der sich hier das Maul über
    > gewaltsamen Widerstand zerreißt, hat z.B. schon
    > mal an seinen Abgeordneten geschrieben oder
    > anderweitig den Arsch aus dem Sessel gewuchtet?
    > Ich tippe: keiner.

    "Sehr geehrter Herr X,

    vielen Dank für ihr Bemühen, ich sehe das Problem ähnlich, aber nicht anz so verschärft wie sie, ab hier nicht mehr wörtlich: leider bin ich durch die Fraktion und den Gruppenzwang dazu gezwungen für das Gesetz zu stimmen, weil ich ansonsten eventuell kurz vor der pensionierung(was ein paar tausend euro sind) nicht mehr zur wahl aufgestellt werde oder ich ansonsten keine zukunft in der partei mehr habe.
    Daher geht es mir am a**** vorbei was sie denken, vielen dank für ihr bemühen

    "

  18. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: ubuntu_user 16.04.08 - 09:30

    Fireblade310 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was hat Lenin schon so schön gesagt:
    >
    > "Revolution in Deutschland? Wenn die einen Bahnhof
    > stürmen wollen kaufen sie ja vorher noch eine
    > Bahnsteigkarte!"
    >
    > Aber teilweise frag ich mich was man noch wirklich
    > bewegen kann? In einem Land in dem Volkbegehren
    > gegen einen Transrapid als Verfassungswiedrig
    > erklärt werden weil das volk nicht über
    > Staatsausgaben zu entscheiden hat...ich dachte das
    > vol ist der Staat??? Klar, es gab Demos...aber wen
    > beeindrucken die denn noch? Für Politiker sind
    > Demos doch, wie wenn mich in der Fußgängerzone ein
    > Greenpeace Mensch anlabert...abnicken und
    > weitergehen...
    > Leider sind beinahe durch die Bank alle Politiker
    > nur noch verlogene, kommerzgeile von Spenden
    > abhängige Menschen welche auf Druck der Spender
    > plötzlich deren Meinung haben (ich sag ja nicht
    > das manche gute Ideen haben, aber die Industrie
    > die dahinter steckt, hat einfach mehr macht!)
    > Und gute Politiker werden weggemöllemannt!

    naja da muss man sagen, da sind die franzosen echt weiter als wir XD
    die haben ihren könig geköpft...
    die gehen öfters mal auf die straße...
    schau dir das doch mal an hier in DL:
    - sagst du was gegen kriminelle ausländer bist du nen nazi
    - sagst du was gegen juden -> obernazi
    - sagst du was gegen arbeitslose -> die sind doch eh schon arm genug dran
    - sagst du was gegen renter -> sind die mehrheit hier..

  19. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: ubuntu_user 16.04.08 - 09:31

    awesom-o schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Tipp:
    >
    > Geh auf die Faroeer-Inseln, ist klasse.
    > Haben Vollbeschaeftigung, fast alles Fischer.
    > :>
    >

    aber die fische stinken nicht so wie die deutschen politiker :-P

  20. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Ablacher 16.04.08 - 09:32

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [Belangloses]

    Das "oder anderweitiges" haben wir überlesen, was? Macht aber nüscht.

    Für Dich noch mal zum Mitmeißeln: es gibt verdammt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren, ohne gleich auf der Straße Randale zu machen.

    Nicht, daß ich ernsthaft glauben würde, daß auch nur einer, der hier den Mund aufreißt, tatsächlich auf die Straße geht. Da könnte man sich ja schmutzig machen, am Ende gar weh tun. Vor der Tastatur ist's viel gemütlicher und man hat auch noch den Respeeeekt seiner Mitposter. Mal abgesehen davon, daß das "ja alles eh nichts bringt", das brauchen wir gar nicht auszuprobieren.

    Wer ist hier die Flachzange?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 4,99€
  3. 26,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00