1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Durchsuchung…
  6. Th…

ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: morecomp 16.04.08 - 09:32

    Das halte ich für ein Gerücht, dass in den USA es gennerell besser ist und man weiß was man hat. Die Idee von der neuen Unterdrückung etc. kommt aus den USA. Wenn mal Bush weg ist kannst du dir das ja mal ansehen aber solange Bush dran ist, ist die USA keine Option für mich auch wenn ich schon so eine Art quasi Ami bin. Wart mal die Wahlen ab. Der Obama wirds bestimmt und dann bin ich gespannt. Das könnte eine Weltweite Entspannung geben und dann sollten wir hier mal aufräumen.

    morecomp


    > Für mich heisst es: Ausbildung und Studium beenden
    > und tschüss Deutschland, nur das Ziel muss ich mir
    > noch aussuchen (In den USA z.B. weiss man
    > wenigstens wo man dran ist ;) )
    >
    >


  2. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: laZee 16.04.08 - 09:35


    > Ausserdem wird von der Masse der Menschen weder
    > das Problem vernommen noch verstanden.

    Oder, was wahrscheinlicher ist: Der Masse der Menschen reicht nicht ein "ich bin gegen die Onlinedurchsuchung" um eine Partei zu wählen. Bringt ja nix wenn zwar die Onlinedurchsuchung gestoppt wird, aber die gewählte Partei Deutschland gegen die Wand fährt.

  3. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Piraten Ahoi! 16.04.08 - 09:38

    www.piratenpartei.de

    die demokratischste form seinem Unmut Ausdruck zu verleien.

    Haut Rein!

  4. Re: auf die straße gehen!

    Autor: laZee 16.04.08 - 09:38


    > Die Chance hattet ihr, es gab verschiedene
    > Demonstrationen dagegen...
    > aber im Internet schreiben is ja soo viel
    > einfacher als wirklich etwas tun.

    Auf die Straße gehen ist nicht sinnvoller als 20 Foren zumüllen. Erinnerst du dich an die Montagsdemo-Revivals zu Hartz IV? Spätestens da hat sich gezeigt, dass auch eine sehr große Masse an Demonstranten nichts bewegt. Ich meine zu behaupten, dass da viele ihre Einstellung zu Demos geändert haben. Wozu? Bringt doch nix.

  5. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: laZee 16.04.08 - 09:43


    > Nicht, daß ich ernsthaft glauben würde, daß auch
    > nur einer, der hier den Mund aufreißt, tatsächlich
    > auf die Straße geht. Da könnte man sich ja
    > schmutzig machen, am Ende gar weh tun. Vor der
    > Tastatur ist's viel gemütlicher und man hat auch
    > noch den Respeeeekt seiner Mitposter.

    Ob du im Forum brüllst oder auf der Demo brüllst oder einen Brief an deinen Abgeordneten brüllst - es kommt aufs selbe raus. Es interessiert niemanden, der was bewegen kann.

    > Wer ist hier die Flachzange?

    Leute, die ganze Gruppen von Menschen ("Forumposter") beleidigen, weil sie glauben, dass dasselbe in Grün auf einem anderen Medium (Straße) den Unterschied macht.

  6. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Hurz 16.04.08 - 10:08

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wer von Euch, der sich hier das Maul
    > über
    > gewaltsamen Widerstand zerreißt, hat
    > z.B. schon
    > mal an seinen Abgeordneten
    > geschrieben oder
    > anderweitig den Arsch aus
    > dem Sessel gewuchtet?
    > Ich tippe: keiner.
    >
    > "Sehr geehrter Herr X,
    >
    > vielen Dank für ihr Bemühen, ich sehe das Problem
    > ähnlich, aber nicht anz so verschärft wie sie, ab
    > hier nicht mehr wörtlich: leider bin ich durch die
    > Fraktion und den Gruppenzwang dazu gezwungen für
    > das Gesetz zu stimmen, weil ich ansonsten
    > eventuell kurz vor der pensionierung(was ein paar
    > tausend euro sind) nicht mehr zur wahl aufgestellt
    > werde oder ich ansonsten keine zukunft in der
    > partei mehr habe.
    > Daher geht es mir am a**** vorbei was sie denken,
    > vielen dank für ihr bemühen
    >
    > "

    Jupp, so ähnlich sehen die Antwortbriefe tatsächlich aus. Es ist sehr selten, dass mal ein MdB sich wirklich mit einer Sache beschäftigt.


  7. morgen 20:30...

    Autor: Greg 16.04.08 - 10:12

    123456 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > wo unrecht zu recht wird, wird widerstand
    > zur> Pflicht!
    > ____
    >
    > bin dabei, wann gehts los ? :)


    wir treffen uns bei den Wäldern von Azeroth!

  8. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: taifun 16.04.08 - 10:15

    RECHT & GESETZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein
    > demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    >
    > (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird
    > vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch
    > besondere Organe der Gesetzgebung, der
    > vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung
    > ausgeübt.
    >
    > (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige
    > Ordnung, die vollziehende Gewalt und die
    > Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    >
    > (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung
    > zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum
    > Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    >
    > unsere möglichkeiten sind bereits ausgeschöpft
    > nachdem urteile des verfassungsgerichtes einfach
    > übergangen werden!

    Welches Urteil wird denn mit diesem Gesetz übergangen? Ich habe bisher noch keinen Gesetzestext gelesen noch von irgend jemand seriöses gelesen, der aus dem Gesetzestext zitiert hat und dort Verstöße gegen das Urteil / gegen das GG gefunden hat.

    Bye

    B.

  9. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Hurz 16.04.08 - 10:18

    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Nicht, daß ich ernsthaft glauben würde, daß
    > auch
    > nur einer, der hier den Mund aufreißt,
    > tatsächlich
    > auf die Straße geht. Da könnte
    > man sich ja
    > schmutzig machen, am Ende gar weh
    > tun. Vor der
    > Tastatur ist's viel gemütlicher
    > und man hat auch
    > noch den Respeeeekt seiner
    > Mitposter.
    >
    > Ob du im Forum brüllst oder auf der Demo brüllst
    > oder einen Brief an deinen Abgeordneten brüllst -
    > es kommt aufs selbe raus. Es interessiert
    > niemanden, der was bewegen kann.
    >
    > > Wer ist hier die Flachzange?
    >
    > Leute, die ganze Gruppen von Menschen
    > ("Forumposter") beleidigen, weil sie glauben, dass
    > dasselbe in Grün auf einem anderen Medium (Straße)
    > den Unterschied macht.
    >

    Eben, Politiker reden schlau daher solange sie vor einem stehen, aber sobald sie es in den BuTa geschafft haben, ist es vorbei mit dem guten Willen.
    Selbst einer Partei beizutreten macht soviel Sinn, wie Zähneputzen mit Nutella, weil du immer der Doktrin der Partei unterworfen bist. Das ist bei den Jusos so und bei der JU ebenfalls.
    Das Problem ist nicht, dass es nicht genug Möglichkeiten gäbe, um seine Interessen zu vertreten, das Problem ist, dass die Politiker dem Volk nicht mehr zuhören und machen was sie wollen und da hilft dann keine Demo mehr. Und ohne finanzstarken Interessenverband dreht sich leider nichts mehr. Ohne Geld kein Einfluß und der Mittelstand wird ja derzeit fleißig dezimiert, alles unterhalb des Mittelstandes ist schon bedeutungslos und darüber bewegt sich nicht mehr viel.

  10. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Hurz 16.04.08 - 10:22

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fireblade310 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hat Lenin schon so schön gesagt:
    >
    > "Revolution in Deutschland? Wenn die einen
    > Bahnhof
    > stürmen wollen kaufen sie ja vorher
    > noch eine
    > Bahnsteigkarte!"
    >
    > Aber
    > teilweise frag ich mich was man noch wirklich
    >
    > bewegen kann? In einem Land in dem
    > Volkbegehren
    > gegen einen Transrapid als
    > Verfassungswiedrig
    > erklärt werden weil das
    > volk nicht über
    > Staatsausgaben zu entscheiden
    > hat...ich dachte das
    > vol ist der Staat???
    > Klar, es gab Demos...aber wen
    > beeindrucken
    > die denn noch? Für Politiker sind
    > Demos doch,
    > wie wenn mich in der Fußgängerzone ein
    >
    > Greenpeace Mensch anlabert...abnicken und
    >
    > weitergehen...
    > Leider sind beinahe durch die
    > Bank alle Politiker
    > nur noch verlogene,
    > kommerzgeile von Spenden
    > abhängige Menschen
    > welche auf Druck der Spender
    > plötzlich deren
    > Meinung haben (ich sag ja nicht
    > das manche
    > gute Ideen haben, aber die Industrie
    > die
    > dahinter steckt, hat einfach mehr macht!)
    > Und
    > gute Politiker werden weggemöllemannt!
    >
    > naja da muss man sagen, da sind die franzosen echt
    > weiter als wir XD
    > die haben ihren könig geköpft...
    > die gehen öfters mal auf die straße...
    > schau dir das doch mal an hier in DL:
    > - sagst du was gegen kriminelle ausländer bist du
    > nen nazi
    > - sagst du was gegen juden -> obernazi
    > - sagst du was gegen arbeitslose -> die sind
    > doch eh schon arm genug dran
    > - sagst du was gegen renter -> sind die
    > mehrheit hier..

    Deutschland überaltert. Und mit dem Alter kommen der Starrsinn, die Ignoranz und die Arroganz.
    "Ballspielen verboten" "Kinder verboten" "Lachen verboten"

  11. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Hurz 16.04.08 - 10:27

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > awesom-o schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Tipp:
    >
    > Geh auf die
    > Faroeer-Inseln, ist klasse.
    > Haben
    > Vollbeschaeftigung, fast alles Fischer.
    >
    > :>
    >
    > aber die fische stinken nicht so wie die deutschen
    > politiker :-P

    Aber der Fisch fängt auch am Kopf an zu stinken, wie unsere Regierung.

  12. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Hurz 16.04.08 - 10:28

    morecomp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das halte ich für ein Gerücht, dass in den USA es
    > gennerell besser ist und man weiß was man hat. Die
    > Idee von der neuen Unterdrückung etc. kommt aus
    > den USA. Wenn mal Bush weg ist kannst du dir das
    > ja mal ansehen aber solange Bush dran ist, ist die
    > USA keine Option für mich auch wenn ich schon so
    > eine Art quasi Ami bin. Wart mal die Wahlen ab.
    > Der Obama wirds bestimmt und dann bin ich
    > gespannt. Das könnte eine Weltweite Entspannung
    > geben und dann sollten wir hier mal aufräumen.
    >
    > morecomp
    >
    > > Für mich heisst es: Ausbildung und Studium
    > beenden
    > und tschüss Deutschland, nur das Ziel
    > muss ich mir
    > noch aussuchen (In den USA z.B.
    > weiss man
    > wenigstens wo man dran ist ;)
    > )

    Das Hickhack was HIllary da grade veranstaltet ist den Demokraten aber nicht gerade zuträglich. Würde mich nicht wundern, wenn McCain doch Präsident werden sollte, zur Not wieder durch Florida...

  13. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: Ekud 16.04.08 - 12:25

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > unsere möglichkeiten sind bereits
    > ausgeschöpft
    >
    > > die politik in diesem land ist einfach nur
    > noch
    > peinlich...es wird zeit sich dagegen zu
    > wehren!
    >
    > Soweit ich informiert bin, ist es uns allen noch
    > erlaubt, andere Parteien zu wählen
    >
    >
    Elektronische Wahlautomaten (CCC findet Sicherheitslücken - Stört Regierung nicht?!?)
    Regierung will totale Überwachung (ändern das Grundgesetz?!?)

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Technik ausgenutzt wird.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ein schwarzes Auto vor deiner Tür steht, weil du etwas gegen die Regierung gesagt hast.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, hoffen wir, das die Menschheit sich irgendwann ändert und aufhört nach Macht zu streben.
    Das die Menschheit anfängt, endlich mal Wach zu werden und jeder von uns zu einem friedlichen Zusammenleben hilft...

  14. Re: ARTIKEL 20 DES GRUNDGESETZES:

    Autor: fl0w 16.04.08 - 13:05

    Ablacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Käsewurst
    > -----------------------------------------------------

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stasi_2.0#Vorf.C3.A4lle

    Da kannst du sehn was passiert, wenn wir auf die Straße gehn. Von Erfolg gekrönt die Aktionen, oder?
    In wenigen Jahren wirs wohl so sein das man für solche Manöver im Knast landet, oder wie?

    Heute hat man Ermittlungsverfahren am Hals weil man seine freie Meinung äußer. Ansonsten aber noch alles klar, in D ?

  15. Und ich war auf der Straße ....

    Autor: Fw 16.04.08 - 15:26

    aber ich bin auch vor dem Bildschirm
    und beim Ak Vorratsdatenspeicherung und bei den Freiheitsrednern
    und ich Rede mit vielen Menschen, kläre auf, was es denn wirklich bedeutet...
    bin in Schulen, bei Vereinen usw.

    und ich mache Internetradio..., nicht nur mit Mukke, sondern auch da mit Informationen und bring den einen oder anderen zum Mitmachen.

    Das alles geht "immer noch"...
    Übrigens 2009 sind Wahlen und wer sagt eigentlich, dass die Mehrheitsverhältnisse festgeschrieben sind. Na gut, ich bin schon "Uralt" und kenn Basiswahlkämpfe oder wie wir sagten Kneipenwahlkampf noch.

    Ziehen wir dem Tiger doch die Zähne und der Zypries in Darmstadt den Stuhl unterm Hintern weg. Mir macht das nix aus, wenn ich so Umfragen lese z.B. Saarland
    SPD 16 %, DIE LINKE 29%

    Also los, bis zum Wahltermin 2009 kann man noch viel bewegen.

    Beste Grüsse
    vom Zauberer*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT-System Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. Abteilungsleiter Entwicklung / Charge Controller Software (m/w/d)
    Ebee Smart Technologies GmbH, Berlin-Schöneberg
  3. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  4. Cyber Security Experte (m/w/d)
    Ebee Smart Technologies GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  2. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB
  3. 600 neue Standorte Ionity investiert mit Blackrock 700 Millionen Euro

20 Jahre Halo: Neustart der Konsolen-Shooter
20 Jahre Halo
Neustart der Konsolen-Shooter

Golem.de hat sich Halo 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung noch einmal angeschaut - und war erstaunt, wie gut es immer noch funktioniert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Microsoft Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
  2. 343 Industries Multiplayer von Halo Infinite erneut mit unnötigen Problemen
  3. Master Chief Multiplayer von Halo Infinite mit Bot-Partien veröffentlicht

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung