1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acoon öffnet Suchtechnik

Will Acoon uns veräppeln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Will Acoon uns veräppeln?

    Autor: Suchmaschinen-Profi 16.04.08 - 12:47

    Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da wundert einen nix! Ist das alles was in den letzten Jahres entwickelt wurde?

  2. Re: Will Acoon uns veräppeln?

    Autor: Boogsvieh 16.04.08 - 13:10

    Suchmaschinen-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?

    Ist es wichtig, aus wie vielen Zeilen Code eine Software besteht, wenn sie funktioniert?

  3. Re: Will SuPro und veräpplen?

    Autor: Klagemaurer 16.04.08 - 14:18

    Suchmaschinen-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?

    Also 1500 Zeilen Hochsprache für den Server alleine...Du hast offensichtlich noch nie programmiert. Oder solltest es bleiben lassen, wenn doch.

  4. Re: Will Acoon uns veräppeln?

    Autor: xyz 16.04.08 - 18:34

    Suchmaschinen-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?


    Ui, ui. Da ist wohl einer gerade ins Fettnäpfchen getretten. Als ob die Anzahl der Zeilen eine Rolle spielt. Demnach müsste Windoof aus 3 oder 4 Buchstaben bestehen. ;)

  5. Re: Will SuPro und veräpplen?

    Autor: Völlig unkommentiert 17.04.08 - 04:09

    Klagemaurer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Suchmaschinen-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese paar Codezeilen sollen alles sein?
    > Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in
    > den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?
    >
    > Also 1500 Zeilen Hochsprache für den Server
    > alleine...Du hast offensichtlich noch nie
    > programmiert. Oder solltest es bleiben lassen,
    > wenn doch.
    Mir ist völlig klar, dass es sehr schwer ist, einen guten Suchmaschinen-Algorithmus zu entwickeln, aber ich weiß von 4-monatigen Studentenprojekten, wo der Teil für die Netzwerk-Kommunikation genauso groß ist. Insofern ist der Umfang wirklich nicht groß.

    Was mir aber viel mehr aufgefallen ist:
    Da ist fast N I C H T S kommentiert!
    Was soll ich denn mit diesem Code anfangen, wenn ich bei Methoden nur aus den Namen erraten kann, was sie machen und die Argumente bedeuten? Den Rest dürfte ich ich nach ein paar Wochen wohl nicht einmal mehr selbst verstehen, wenn ich selbst das geschrieben hätte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Kita Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  4. andagon GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Tropico 5: Complete Collection für 9,99€, 10 Second Ninja X für 0,99€, Devil...
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 18,99€, Euro Truck Simulator 2 - Gold Edition für 7...
  3. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  2. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht
  3. Richterin Homeoffice birgt Gefahr der Selbstausbeutung

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom