1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acoon öffnet Suchtechnik

Will Acoon uns veräppeln?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Will Acoon uns veräppeln?

    Autor: Suchmaschinen-Profi 16.04.08 - 12:47

    Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da wundert einen nix! Ist das alles was in den letzten Jahres entwickelt wurde?

  2. Re: Will Acoon uns veräppeln?

    Autor: Boogsvieh 16.04.08 - 13:10

    Suchmaschinen-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?

    Ist es wichtig, aus wie vielen Zeilen Code eine Software besteht, wenn sie funktioniert?

  3. Re: Will SuPro und veräpplen?

    Autor: Klagemaurer 16.04.08 - 14:18

    Suchmaschinen-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?

    Also 1500 Zeilen Hochsprache für den Server alleine...Du hast offensichtlich noch nie programmiert. Oder solltest es bleiben lassen, wenn doch.

  4. Re: Will Acoon uns veräppeln?

    Autor: xyz 16.04.08 - 18:34

    Suchmaschinen-Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese paar Codezeilen sollen alles sein? Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?


    Ui, ui. Da ist wohl einer gerade ins Fettnäpfchen getretten. Als ob die Anzahl der Zeilen eine Rolle spielt. Demnach müsste Windoof aus 3 oder 4 Buchstaben bestehen. ;)

  5. Re: Will SuPro und veräpplen?

    Autor: Völlig unkommentiert 17.04.08 - 04:09

    Klagemaurer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Suchmaschinen-Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese paar Codezeilen sollen alles sein?
    > Da
    > wundert einen nix! Ist das alles was in
    > den
    > letzten Jahres entwickelt wurde?
    >
    > Also 1500 Zeilen Hochsprache für den Server
    > alleine...Du hast offensichtlich noch nie
    > programmiert. Oder solltest es bleiben lassen,
    > wenn doch.
    Mir ist völlig klar, dass es sehr schwer ist, einen guten Suchmaschinen-Algorithmus zu entwickeln, aber ich weiß von 4-monatigen Studentenprojekten, wo der Teil für die Netzwerk-Kommunikation genauso groß ist. Insofern ist der Umfang wirklich nicht groß.

    Was mir aber viel mehr aufgefallen ist:
    Da ist fast N I C H T S kommentiert!
    Was soll ich denn mit diesem Code anfangen, wenn ich bei Methoden nur aus den Namen erraten kann, was sie machen und die Argumente bedeuten? Den Rest dürfte ich ich nach ein paar Wochen wohl nicht einmal mehr selbst verstehen, wenn ich selbst das geschrieben hätte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. ERAMON GmbH, Raum Augsburg
  4. Deutsche Welle, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  2. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  3. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  4. 29,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Project Mara: Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
    Project Mara
    Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an

    Psychologie und psychische Probleme sind das Alleinstellungsmerkmal der Spiele von Ninja Theory. Nun kündigt das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio ein neues Experiment namens Project Mara an.

  2. Mobile Daten: Telefónica-Netz erreicht fast 1 Exabyte
    Mobile Daten
    Telefónica-Netz erreicht fast 1 Exabyte

    Die Telefónica-Kunden haben im vorigen Jahr fast 1 Exabyte genutzt. Damit liegt der Netzbetreiber vor Vodafone.

  3. Forensische Software: FBI hat das iPhone 11 geknackt
    Forensische Software
    FBI hat das iPhone 11 geknackt

    Auch ohne Hintertür von Apple können US-Ermittler inzwischen die aktuellen iPhones auslesen. Dennoch beklagen sie sich über den hohen Aufwand für das Entsperren der Geräte.


  1. 13:10

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:04

  6. 11:52

  7. 11:47

  8. 11:34