1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handschrifterkennung für Apple…

HTC hat das bereits

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HTC hat das bereits

    Autor: Tacitus 17.04.08 - 08:58

    Die PDA und Touchphones von HTC haben diese Funktion bereits.
    Sie nennt sich Transcriber und lässt sich dafür verwenden mehrere Worte hintereinander (oder ganze Sätze wenn man klein genug schreibt) auf dem Bildschirm mit dem Stylus pen zu schreiben.

    Diese Funktion ist auf den Geräten vorinstalliert und man braucht sein geschätztes telefon nicht mit iregentwelchen Tools cracken um es nach zu installieren.Zudem wird es bei allen Programmen oder Texteingaben als wählbare Möglichkeit angeboten.

    Mit diesem Tool lässt sich mit einiger Übung ein Text recht schnell verfassen. Wenn der Bildschirm vollgeschrieben ist wartet man 1-2 Sekunden und das Geschriebene Wird in klaren bearbeitungsfähigen Text übersetzt.

    Schöne Sache wenn man die Zeit hat sich damit auseinander zu setzen.

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Re: HTC hat das bereits

    Autor: dersichdenwolftanzte 17.04.08 - 10:47

    Tacitus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Was man so hört und erlebt funktionieren die HTC-Prügel ja wirklich wunderbar, lol

    http://www.htcclassaction.org/

  3. Re: HTC hat das bereits

    Autor: Blablablub 17.04.08 - 14:03

    Tacitus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die PDA und Touchphones von HTC haben diese
    > Funktion bereits.
    > Sie nennt sich Transcriber und lässt sich dafür
    > verwenden mehrere Worte hintereinander (oder ganze
    > Sätze wenn man klein genug schreibt) auf dem
    > Bildschirm mit dem Stylus pen zu schreiben.
    >
    > Diese Funktion ist auf den Geräten vorinstalliert
    > und man braucht sein geschätztes telefon nicht mit
    > iregentwelchen Tools cracken um es nach zu
    > installieren.Zudem wird es bei allen Programmen
    > oder Texteingaben als wählbare Möglichkeit
    > angeboten.
    >
    > Mit diesem Tool lässt sich mit einiger Übung ein
    > Text recht schnell verfassen. Wenn der Bildschirm
    > vollgeschrieben ist wartet man 1-2 Sekunden und
    > das Geschriebene Wird in klaren
    > bearbeitungsfähigen Text übersetzt.
    >
    > Schöne Sache wenn man die Zeit hat sich damit
    > auseinander zu setzen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen

    Windows Mobile liebt man oder man hasst es. Ich für meinen Teil hasse es wie kein anderes System, weil die Usability komplett daneben ist und der iPhone-Abklatsch von HTC mit TouchFLO oder wie das heißt völlig unbrauchbar, unpräzise und inkonsistent ist. Für mehr als Marketing-Angeberei ist das nicht zu gebrauchen.
    Hatte selbst ein HTC WM6 Gerät und habe es nach einem halben Jahr verschenkt! Der Frust, den ich jedes Mal ertragen musste, wenn ich telefonieren oder einfach eine SMS schreiben wollte, brachte mich an den Rande des Wahnsinns. Es gab bestimmt 5 verschiedene Text-Eingabemethoden. Eine brauchbare war aber nicht dabei. Das iPhone dagegen hat nur eine einzige Eingabemethode - nämlich die richtige.
    Das Gefrickel mit dem Stift auf den Miniaturschaltflächen - bei gleichzeitig halbleerem Bildschirm - war ebenso unerträglich wie die Auswahl eines Telefonbucheintrags oder das Internetsurfen mit dem IE. Alles in allem eine komplett unbrauchbare Benutzerführung. Natürlich ist WM6 fast grenzenlos erweiterbar, aber in den Grundfunktionen und der Usability hat es ganz erhebliche Schwächen, die es für mich absolut indiskutabel machen.
    Überhaupt: Ich wette, dass alle, die hier über das iPhone meckern, selbiges noch nie in der Hand hatten.

  4. Ich finde HTC Scheisse!

    Autor: neutro 25.04.08 - 02:23

    Ein Freund zeigte mir mal ganz stolz mit den Worten: Das ist genausso wie ein iPhone" sein HTC. Mittlerweile hat er den Schrott weiterverschenkt, weil er es satt war, dass sich beim telefonieren mehrere Gespräche ungewünscht aufbauten. Im Gegensatz zum iPhone, dessen Bedienungskonzept durchdacht und nicht eben mal auf die Schnelle kopiert ist, schaltet sich beim HTC bei der Annäherung ans Ohr der Touchscreen nicht ab. Daher kann es wohl passieren, das sich weitere Gespräche aufbauen, weil der HTC anscheinend die Berührungen des Ohrs als Eingaben missinterpretiert.
    Der Freund ist jetzt mit einem Sony Ericcson glücklich geworden.
    Ein HTC sollte man nicht cracken, sondern im Regal stehen lassen.
    Cheers.



    Tacitus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die PDA und Touchphones von HTC haben diese
    > Funktion bereits.
    > Sie nennt sich Transcriber und lässt sich dafür
    > verwenden mehrere Worte hintereinander (oder ganze
    > Sätze wenn man klein genug schreibt) auf dem
    > Bildschirm mit dem Stylus pen zu schreiben.
    >
    > Diese Funktion ist auf den Geräten vorinstalliert
    > und man braucht sein geschätztes telefon nicht mit
    > iregentwelchen Tools cracken um es nach zu
    > installieren.Zudem wird es bei allen Programmen
    > oder Texteingaben als wählbare Möglichkeit
    > angeboten.
    >
    > Mit diesem Tool lässt sich mit einiger Übung ein
    > Text recht schnell verfassen. Wenn der Bildschirm
    > vollgeschrieben ist wartet man 1-2 Sekunden und
    > das Geschriebene Wird in klaren
    > bearbeitungsfähigen Text übersetzt.
    >
    > Schöne Sache wenn man die Zeit hat sich damit
    > auseinander zu setzen.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch, Schongau (Home-Office)
  3. VISUS Health IT GmbH, Bochum
  4. Medion AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 7,77€
  3. (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Survivalists für 18,74€, Worms Armageddon für 7,50€)
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab