1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › eBay weiter auf Wachstumskurs

besser und günstiger als ebay!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. besser und günstiger als ebay!

    Autor: aloha 17.04.08 - 10:04

    nur leider nicht so intensiv genutzt: http://www.hood.de

  2. Re: besser und günstiger als ebay!

    Autor: wurs 17.04.08 - 10:27

    kann m$ die nicht mal aufkaufen, dann würde sich da evtl. noch was tun. die warten bestimmt dass noch ein wunder passiert und ebay sie aufkauft.

    mal im ernst, gibt's da überhaupt noch echte artikel, ich dachte die haben nur noch dummys.

    anonsten kannste es mal mit markt.de versuchen...

  3. Re: besser und günstiger als ebay!

    Autor: forumswächter 17.04.08 - 11:04

    aloha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur leider nicht so intensiv genutzt: www.hood.de


    deine empfehlung ist für den po - hood mag günstig sein aber nirgends kann man höhere erträge erzielen als bei ebay. da krieg ich meinen ganzen müll zumeist höher weg als ich jemals bezahlt hatte. ich find ebay geil

  4. Re: besser und günstiger als ebay!

    Autor: Yannick 17.04.08 - 14:11

    aloha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur leider nicht so intensiv genutzt: www.hood.de


    Besser? Als mal ehrlich, in Sachen Bedienung ist hood doch der letzte Müll, zumal man dort ohne Ende mit Werbung zugespammt wird.

  5. Re: besser und günstiger als ebay!

    Autor: T. Drescher 17.04.08 - 16:49

    > Besser? Als mal ehrlich, in Sachen Bedienung ist
    > hood doch der letzte Müll, zumal man dort ohne
    > Ende mit Werbung zugespammt wird.


    Da sehen wir es wieder worauf es den Leuten ankommt. Hauptsache superbunt, supereinfach zu nutzen. Da spielt's wieder keine Rolle wenn es 500% mehr kostet als anderswo und man bei Problemen alleine gelassen wird.

    Auvito hab ich bei cybernet gefunden...

    http://www.cybernetz.net/schnappchen-finden-im-internet


    Treuhandservice benutze ich nur noch! Kann ich alles nur empfehlen

    Gruss Theo

  6. Re: besser und günstiger als ebay!

    Autor: M.Wolf 20.07.08 - 05:17

    forumswächter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aloha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nur leider nicht so intensiv genutzt:
    > www.hood.de
    >
    > deine empfehlung ist für den po - hood mag günstig
    > sein aber nirgends kann man höhere erträge
    > erzielen als bei ebay. da krieg ich meinen ganzen
    > müll zumeist höher weg als ich jemals bezahlt
    > hatte. ich find ebay geil

    Wer ebay "geil" findet, hat noch viel zu lernen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. 4,98€
  4. (-78%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

  1. Leistungsschutzrecht: Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    Leistungsschutzrecht
    Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein

    Zwar ist das französische Leistungsschutzrecht nicht einmal einen Monat in Kraft, doch schon hat die juristische Auseinandersetzung mit Google um dessen Durchsetzung begonnen.

  2. Valve: Systemanforderungen und VR-Headsets für Half-Life Alyx
    Valve
    Systemanforderungen und VR-Headsets für Half-Life Alyx

    Fast 1.100 Euro können Fans für das bestmögliche VR-Headset ausgeben, um Half-Life Alyx zu spielen - es geht aber auch preisgünstiger. Gleichzeitig muss der Gaming-PC ausreichend schnell für das Abenteuer in City 17 sein.

  3. Sicherheitslücke: Google jagt Zero-Day-Lücken auch mit Marketing-Material
    Sicherheitslücke
    Google jagt Zero-Day-Lücken auch mit Marketing-Material

    Als Teil des Project Zero erklärt Google nun erstmals die Suche nach 0-Day-Lücken. Geholfen hat im Fall einer Kernel-Lücke etwa auch Marketing-Material des Exploit-Verkäufers. Die Community soll mithelfen.


  1. 11:25

  2. 11:12

  3. 10:58

  4. 10:45

  5. 10:31

  6. 10:29

  7. 10:13

  8. 09:59