Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs…

Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: OpenGL 17.04.08 - 12:10

    So könnte Nvidia mal daran arbeiten ihre Treiber stabiler zu bekommen.
    Wenn man 2 Nvidia-Karten im Rechner hat und auf der primären eine OpenGL Anwendung starten möchte, muß man zuerst die Monitore an der zweiten Karte deaktivieren, da die OpenGL Anwendungen sonst beim Start sang und klanglos abstürzen.
    Möchte man die Treiber deinstallieren, wenn beide Karten aktiv sind, quittiert Vista das sogar mit einem Bluescreen.

  2. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: vorher_absehbar 17.04.08 - 12:21

    OpenGL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So könnte Nvidia mal daran arbeiten ihre Treiber
    > stabiler zu bekommen.
    > Wenn man 2 Nvidia-Karten im Rechner hat und auf
    > der primären eine OpenGL Anwendung starten möchte,
    > muß man zuerst die Monitore an der zweiten Karte
    > deaktivieren, da die OpenGL Anwendungen sonst beim
    > Start sang und klanglos abstürzen.
    > Möchte man die Treiber deinstallieren, wenn beide
    > Karten aktiv sind, quittiert Vista das sogar mit
    > einem Bluescreen.

    Ich glaube zu vista muss man nix sagen das ist und bleibt aufgrund der neuen restriktionen ein schweres pflaster

    da fehlt einfach allen inclusive MS noch die übung

    wer sich auf etwas ganz neues einläst solte dann allerdings nicht schreien wenn nicht alles so läuft wie er es haben möchte ^^


  3. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Catology 17.04.08 - 12:26

    Mit Leuten wie dir hätten wir noch viereckige Räder.

    vorher_absehbar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OpenGL schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So könnte Nvidia mal daran arbeiten ihre
    > Treiber
    > stabiler zu bekommen.
    > Wenn man 2
    > Nvidia-Karten im Rechner hat und auf
    > der
    > primären eine OpenGL Anwendung starten
    > möchte,
    > muß man zuerst die Monitore an der
    > zweiten Karte
    > deaktivieren, da die OpenGL
    > Anwendungen sonst beim
    > Start sang und
    > klanglos abstürzen.
    > Möchte man die Treiber
    > deinstallieren, wenn beide
    > Karten aktiv sind,
    > quittiert Vista das sogar mit
    > einem
    > Bluescreen.
    >
    > Ich glaube zu vista muss man nix sagen das ist und
    > bleibt aufgrund der neuen restriktionen ein
    > schweres pflaster
    >
    > da fehlt einfach allen inclusive MS noch die
    > übung
    >
    > wer sich auf etwas ganz neues einläst solte dann
    > allerdings nicht schreien wenn nicht alles so
    > läuft wie er es haben möchte ^^
    >
    >


  4. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: OpenGL 17.04.08 - 12:35

    "Neuland"? Wie lange ist Vista nun draußen? Es ist schon das erste ServiePack erschienen, und ab da setze ich so meine Schmerzgrenze für Kinderkrankheiten. Die letzten WHQL-Treiber für die 8-er Serie sind vom 20 Dezember.
    Zumal das ja nun wirklich nichts trickreiches ist, die Treiber anständig zu schreiben, das die Initialisierung einer Grafikschnittstelle bei mehr als einer Grafikkarte im Rechner nicht fehl schlägt. (DirectX kanns auch ohne Probleme)
    Ich hab als 2 Karte sogar noch extra auch eine Nvidia-Karte genommen, weil ich dachte: "Gleicher Treiber, gleicher Hersteller, das läüft bestimmt runder als nun z.B. eine Nvidia und eine Matroxkarte"...

  5. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Plonker 17.04.08 - 12:40

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Leuten wie dir hätten wir noch viereckige
    > Räder.

    *PLONK*

    das niveau hier ist einfach nur traurig. können trolls wie du nicht mal was anderes machen als die leute zu nerfen??

  6. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: DrAgOnTuX 17.04.08 - 12:40

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Leuten wie dir hätten wir noch viereckige
    > Räder.

    Ohne Leute wie dich, hätten wir weniger Trolle -.-
    Willst 'n Fisch?

  7. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: DrAgOnTuX 17.04.08 - 12:41

    Plonker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Leuten wie dir hätten wir noch
    > viereckige
    > Räder.
    >
    > *PLONK*
    >
    > das niveau hier ist einfach nur traurig. können
    > trolls wie du nicht mal was anderes machen als die
    > leute zu nerfen??


    nerfen bitte mit V -> nerven :)

    ansonsten /ack

  8. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Catology 17.04.08 - 12:52

    Wir konnten ja nicht damit rechnen, daß bei denen alle Manpower in die Optimierung der kostenpflichtigen DirectX10-Crysis-Grafikdemo und die 9000er-Generation geht! Ach ja! - Da ist ja auch noch dieser hirnverbrannte PhysiX-Mist! =[

    OpenGL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Neuland"? Wie lange ist Vista nun draußen? Es ist
    > schon das erste ServiePack erschienen, und ab da
    > setze ich so meine Schmerzgrenze für
    > Kinderkrankheiten. Die letzten WHQL-Treiber für
    > die 8-er Serie sind vom 20 Dezember.
    > Zumal das ja nun wirklich nichts trickreiches ist,
    > die Treiber anständig zu schreiben, das die
    > Initialisierung einer Grafikschnittstelle bei mehr
    > als einer Grafikkarte im Rechner nicht fehl
    > schlägt. (DirectX kanns auch ohne Probleme)
    > Ich hab als 2 Karte sogar noch extra auch eine
    > Nvidia-Karte genommen, weil ich dachte: "Gleicher
    > Treiber, gleicher Hersteller, das läüft bestimmt
    > runder als nun z.B. eine Nvidia und eine
    > Matroxkarte"...
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.08 12:54 durch Catology.

  9. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Peter Falke 17.04.08 - 13:00

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir konnten ja nicht damit rechnen, daß bei denen
    > alle Manpower in die Optimierung der
    > kostenpflichtigen DirectX10-Crysis-Grafikdemo und
    > die 9000er-Generation geht! Ach ja! - Da ist ja
    > auch noch dieser hirnverbrannte PhysiX-Mist! =[

    wenn man sich deine beiträge hier im thread anguckt gewinnt man aber eher den eindruck, dass das problem vor deinem rechner sitzt.

    vielleicht postest du mal ein paar details zu deinem problem an den nvidia support oder in einem einschlägigem nvidia forum anstatt hier die leute vollzujammern.

    eben hat dich doch einer sogar gefragt was für probleme du genau hast, da bist du komisch geworden. auf die tour will dir bestimmt keiner helfen.

  10. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Catology 17.04.08 - 13:08

    Peter Falke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir konnten ja nicht damit rechnen, daß bei
    > denen
    > alle Manpower in die Optimierung
    > der
    > kostenpflichtigen
    > DirectX10-Crysis-Grafikdemo und
    > die
    > 9000er-Generation geht! Ach ja! - Da ist ja
    >
    > auch noch dieser hirnverbrannte PhysiX-Mist! =[
    >
    > wenn man sich deine beiträge hier im thread
    > anguckt gewinnt man aber eher den eindruck, dass
    > das problem vor deinem rechner sitzt.
    Klar. Ich bin zu blöde, mir die Treiber selbst zu programmieren. Ich geb es zu. Erwischt.
    >
    > vielleicht postest du mal ein paar details zu
    > deinem problem an den nvidia support oder in einem
    > einschlägigem nvidia forum anstatt hier die leute
    > vollzujammern.
    Es geht hier nicht einfach um ein aktuelles Problem - es geht um all den Ärger, seit der ersten Generation der Treiber für angebliche Vista-Ready-Hardware. Und vorallem eght es nicht nur um mich, sonder um alle User von nVidia-Hardware. lenk davon nicht ab:
    http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39188942,00.htm

    >
    > eben hat dich doch einer sogar gefragt was für
    > probleme du genau hast, da bist du komisch
    > geworden. auf die tour will dir bestimmt keiner
    > helfen.

    Ich erwarte für meinen Batzen Kohle absolut aktuelle Treiber. Ich habe massig böse Erinnerungen an die Fehlleistungen von nVidia - so, wie VIELE andere Käufer auch. Das reicht völlig aus.

    Schönen Gruß an deinen Arbeitgeber: So vergrault man die Konsumenten. "VistaReady" - ICH KÖNNTE KOTZEN! (Und ja - der Name "Creative" spukt mir auch noch im Kopfe herum!)






    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.08 13:10 durch Catology.

  11. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Peter Falke 17.04.08 - 13:23

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar. Ich bin zu blöde, mir die Treiber selbst zu
    > programmieren. Ich geb es zu. Erwischt.

    dir sollte eigentlich klar gewesen sein wie ich das gemeint habe...

    > Ich erwarte für meinen Batzen Kohle absolut
    > aktuelle Treiber. Ich habe massig böse
    > Erinnerungen an die Fehlleistungen von nVidia -
    > so, wie VIELE andere Käufer auch. Das reicht
    > völlig aus.

    warum hast du dann nicht auf ati gewechselt, so wie es der konsument nummal tut wenn er ein produkt oder eine firma abmahnen möchte? mal unabhängig davon das es totaler unfug ist sich ein microsoft betriebsystem noch vor service pack 2 anzuschaffen. gibt es deine probleme denn auch unter xp? vielleicht liegts ja einfach daran das Vista scheiße ist? das sehen übrigens VIELE andere auch so :P

    > Schönen Gruß an deinen Arbeitgeber: So vergrault
    > man die Konsumenten. "VistaReady" - ICH KÖNNTE
    > KOTZEN! (Und ja - der Name "Creative" spukt mir
    > auch noch im Kopfe herum!)

    ich versuche dir zu helfen und dann kommst du mir so??

    <*>><

    spinner!

  12. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern?

    Autor: Catology 17.04.08 - 13:32

    Peter Falke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar. Ich bin zu blöde, mir die Treiber
    > selbst zu
    > programmieren. Ich geb es zu.
    > Erwischt.
    >
    > dir sollte eigentlich klar gewesen sein wie ich
    > das gemeint habe...

    Nö. Ich habe doch notiert, daß es sich bei mir um einen Blöden handelt.
    >
    > > Ich erwarte für meinen Batzen Kohle
    > absolut
    > aktuelle Treiber. Ich habe massig
    > böse
    > Erinnerungen an die Fehlleistungen von
    > nVidia -
    > so, wie VIELE andere Käufer auch.
    > Das reicht
    > völlig aus.
    >
    > warum hast du dann nicht auf ati gewechselt, so
    > wie es der konsument nummal tut wenn er ein
    > produkt oder eine firma abmahnen möchte? mal
    > unabhängig davon das es totaler unfug ist sich ein
    > microsoft betriebsystem noch vor service pack 2
    > anzuschaffen. gibt es deine probleme denn auch
    > unter xp? vielleicht liegts ja einfach daran das
    > Vista scheiße ist? das sehen übrigens VIELE andere
    > auch so :P

    Weil nahezu alle der Mängel nach dem Kauf der halbinvaliden nVidia-Hardware auftraten.
    http://www.dell.com/downloads/global/corporate/imagebank/desktops/xps_710-h2c_300.jpg

    >
    > > Schönen Gruß an deinen Arbeitgeber: So
    > vergrault
    > man die Konsumenten. "VistaReady" -
    > ICH KÖNNTE
    > KOTZEN! (Und ja - der Name
    > "Creative" spukt mir
    > auch noch im Kopfe
    > herum!)
    >
    > ich versuche dir zu helfen und dann kommst du mir
    > so??

    Hilf dir selbst - und mach (seltsam involviert klingend) nicht Konsumenten schräg an, weil die es nicht klaglos akzeptieren, von fetten US-Fimen angelogen und abgezockt zu werden. Der grinsende Bartträger mit diesem seinem arroganten Gerede war einfach zuviel!
    >
    > <*>><
    >
    > spinner!

    Und dafür bekommst du dein gehalt? Hätte dieses nicht zu einem besseren Fisch reichen sollen?






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.08 13:34 durch Catology.

  13. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern? <- Catology ist ein Troll. Bitte ignorieren!

    Autor: Peter Falke 17.04.08 - 13:40

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nö. Ich habe doch notiert, daß es sich bei mir um
    > einen Blöden handelt.

    aber in einem forum für it-profis posten? dafür fehlt dir anscheinend grundlegendes.

    > Weil nahezu alle der Mängel nach dem Kauf der
    > halbinvaliden nVidia-Hardware auftraten.
    > www.dell.com

    bekannte und kollegen haben seit jahren nvidia, keiner von denen probleme die sich nicht lösen ließen. allerdings nutzt keiner von denen vista, sondern die meisten xp und zwei linux.

    > Hilf dir selbst - und mach (seltsam involviert
    > klingend) nicht Konsumenten schräg an, weil die es
    > nicht klaglos akzeptieren, von fetten US-Fimen
    > angelogen und abgezockt zu werden. Der grinsende
    > Bartträger mit diesem seinem arroganten Gerede war
    > einfach zuviel!

    weil es einfach nur dumm ist offensichtlich hasserfüllt gegen eine firma zu geifern ohne sich mal selber eingehend überprüft zu haben, und sei es auf seinen geistigen zustand. aber du schriebst ja schon das du blöd bist, das ist natürlich eine entschulidung.

    > Und dafür bekommst du dein gehalt? Hätte dieses
    > nicht zu einem besseren Fisch reichen sollen?

    *plonk*

  14. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern? <- Catology ist ein Troll. Bitte ignorieren!

    Autor: Catology 17.04.08 - 21:51

    Peter Falke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Catology schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nö. Ich habe doch notiert, daß es sich bei
    > mir um
    > einen Blöden handelt.
    >
    > aber in einem forum für it-profis posten? dafür
    > fehlt dir anscheinend grundlegendes.
    Um dies hier ein "Forum für IT-Profis" zu nennen... da muß man schon arg genügsam sein.
    >
    > > Weil nahezu alle der Mängel nach dem Kauf
    > der
    > halbinvaliden nVidia-Hardware
    > auftraten.
    > www.dell.com
    >
    > bekannte und kollegen haben seit jahren nvidia,
    > keiner von denen probleme die sich nicht lösen
    > ließen. allerdings nutzt keiner von denen vista,
    > sondern die meisten xp und zwei linux.

    Ich glaube, gerade deine Peergroup (von IT-Profis, selbstverständlich) spielt für mich keine Rolle. Ist auch irgendwie dumm, daß Bengel zu dem Thema rein garnichts sagen können, weil das OS anders ist.
    >
    > > Hilf dir selbst - und mach (seltsam
    > involviert
    > klingend) nicht Konsumenten schräg
    > an, weil die es
    > nicht klaglos akzeptieren,
    > von fetten US-Fimen
    > angelogen und abgezockt
    > zu werden. Der grinsende
    > Bartträger mit
    > diesem seinem arroganten Gerede war
    > einfach
    > zuviel!
    >
    > weil es einfach nur dumm ist offensichtlich
    > hasserfüllt gegen eine firma zu geifern ohne sich
    > mal selber eingehend überprüft zu haben, und sei
    > es auf seinen geistigen zustand. aber du schriebst
    > ja schon das du blöd bist, das ist natürlich eine
    > entschulidung.

    Ich beschwere mich über schlechte Produkte und miesen Service, solang es mir richtig erscheint. dafür muß ich auch nicht dich und deine Schulhofkumpels um Erlaubnis bitten, Burschi.
    >
    > > Und dafür bekommst du dein gehalt? Hätte
    > dieses
    > nicht zu einem besseren Fisch reichen
    > sollen?
    >
    > *plonk*

    Wie läuft das eigentlich ab, bei nVidia? Haben die eine Liste von Bierholern, die dann abwechselnd in Foren geschickt werden, um Don Quixote zu spielen?

    Halte dich doch einfach zukünftig aus Dingen raus, die dich doch gar nichts angehen.

    Und hier noch mal für alle. Das ist nVidia:

    http://www.google.de/search?q=Nvidia+abst%C3%BCrze

    Man kann sein Geld besser anlegen.



  15. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern? <- Catology ist ein Troll. Bitte ignorieren!

    Autor: Peter Falke 18.04.08 - 09:36

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um dies hier ein "Forum für IT-Profis" zu
    > nennen... da muß man schon arg genügsam sein.

    die meisten hier haben im gegensatz zu dir wenigstens ihren eigenen computer im griff.

    > Ich beschwere mich über schlechte Produkte und
    > miesen Service, solang es mir richtig erscheint.
    > dafür muß ich auch nicht dich und deine
    > Schulhofkumpels um Erlaubnis bitten, Burschi.

    und benimmst dich wie ein assi von der straßenecke gegenüber jedem der eine andere meinung hat, macht natürlich eindruck.

    > Wie läuft das eigentlich ab, bei nVidia? Haben die
    > eine Liste von Bierholern, die dann abwechselnd in
    > Foren geschickt werden, um Don Quixote zu spielen?

    und paranoid biste auch noch.

    > Und hier noch mal für alle. Das ist nVidia:
    >
    > www.google.de

    ich les da immer nur "Vista"

    > Man kann sein Geld besser anlegen.

    dann tus doch einfach.

  16. Re: Wie wärs vorher mal mit stabilen Treibern? <- Catology ist ein Troll. Bitte ignorieren!

    Autor: Catology 18.04.08 - 09:56

    Und ich möchte mich bei dir nützlichem Narren bedanken, daß du mir so ausführlich Gelegenheit zum Nachtreten gabst;.)

    http://www.google.de/search?q=nVidia+crashes

    http://www.google.de/search?q=nVidia+abst%C3%BCrze

    Und sei froh, daß ich dich Querulanten für einen nVidia-Mitarbeiter halte; alle deiner anderen möglichen Motive schreien nach Lithium.

  17. jaja is klar

    Autor: Peter Falke 18.04.08 - 15:20

    Catology schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und ich möchte mich bei dir nützlichem Narren
    > bedanken, daß du mir so ausführlich Gelegenheit
    > zum Nachtreten gabst;.)
    >
    > www.google.de
    >
    > www.google.de
    >
    > Und sei froh, daß ich dich Querulanten für einen
    > nVidia-Mitarbeiter halte; alle deiner anderen
    > möglichen Motive schreien nach Lithium.

    oh mann du schießt dir ein eigentor nach dem anderen und merkst es nichtmal. dir muss wirklich fürchterlich langweilig sein, so intensiv wie du dich hier zum vollspasti machst. frustration? spaß wohl kaum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-88%) 3,50€
  2. 2,99€
  3. 1,12€
  4. (-77%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19