Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayern will Online-Durchsuchung…

Stasi Methoden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stasi Methoden

    Autor: Leo 17.04.08 - 16:05

    Ist das dann schon Stasi 2.0 oder 3.0?

  2. Re: Stasi Methoden

    Autor: pat 17.04.08 - 16:09

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das dann schon Stasi 2.0 oder 3.0?


    Solange alle einfach die Meldungen lesen, sich drüber ärgern aber nicht wirklich jemand dagegen protestiert, wird die Politik machen was sie will. und wenn sie auf ideen kommen, gerichtliche Druchsuchungen abzuschaffen und einfach auf verdacht deine Wohnung und PC zu durchsuchen...

    Das kommt bestimmt auch noch. Jeder ist verdächtig! Jeder!!!

  3. Re: Stasi Methoden

    Autor: muh-q 17.04.08 - 16:15

    ich hoffe ja darauf, dass sich die frickler das ding mal ansehen und irgendwas anti-mäßiges basteln...
    sehr viel erwarte ich von dem pferdchen eigentlich nicht. es ist ja "nur" ein trojaner?
    und was hält mich davon ab, meinen rechner neu aufzusetzen, sobald das ding aufgespielt wurde, weil ich mal wieder zufällig mein system abgeschossen habe?


    pat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das dann schon Stasi 2.0 oder 3.0?
    >
    > Solange alle einfach die Meldungen lesen, sich
    > drüber ärgern aber nicht wirklich jemand dagegen
    > protestiert


  4. Re: Stasi Methoden

    Autor: Rupert 17.04.08 - 16:19


    Ich hab oft den Eindruck, die Herren und Damen wollen sich nur mal so wichtig machen. Brüllen sowas in die Medien und sind dann schnell wieder verschwunden.

    Schlimm daran ist, dass hier Angst und Schrecken verbreitet werden soll, vor etwas, dass .... ja vor was eigentlich? Den 1000den Terroristen in Deutschland? Dass ich bei Tante Emmas Lädchen um die Eck in die Luft fliegen kann?

    Wir haben ganz andere Verbrechensprobleme, als Terroristen zu jagen ^^
    Steuerhinterzieher zB Kinderschänder... davon gibt es durchaus mehr als Terroristen in diesem Land.

    Bevor hier Terroristen in CSI-Stil gejagt werden, sollte man überhaupt mal mehr Polizeipersonal einstellen. Man sollte sich zB um die 130 KM/h Begrenzung bemühen um 5000 Menschen im Strassenverkehr das Leben retten zu können und gleichzeitig den CO2 Ausstoß zu verringern. Diese Bedrohen sind mal realer als Terroranschläge.




  5. Re: Stasi Methoden

    Autor: Rupert 17.04.08 - 16:24

    muh-q schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und was hält mich davon ab, meinen rechner neu
    > aufzusetzen, sobald das ding aufgespielt wurde,
    > weil ich mal wieder zufällig mein system
    > abgeschossen habe?
    >

    Weil es darum doch gar nicht geht ^^

    Alleine das "Wir sind in der lage Böse Bürger auszuspionieren" reicht aus um dummen Menschen wirklich weis machen zu wollen, das sowas 100% in allen Fällen geht.

    Selbst bei dem High tech des Mautsystems wurden nur 3 promile Durchsatz bei der Verbrechensbekämpfung erreicht ^^

    Und die wollen Ihren Trojaner auf 82 Millionen PCs abstimmen können?
    Witzig. Terroristen fängt man damit sicherlich nicht, aber man jagt denen Angst ein, die man kontrollieren will.

  6. manchmal habeich das gefühl, ...

    Autor: asdasd 18.04.08 - 08:03

    dass sich in deutschland die größte mühe gegeben wird, wieder schritt für schritt ins mittelalter zu gehen.

  7. wenn es ein rootkit mit virtualisierung ist,

    Autor: sadasd 18.04.08 - 08:05

    kann es sein, dass neuinstallation gar nichts bringt.

  8. Re: wenn es ein rootkit mit virtualisierung ist,

    Autor: _Hinkelstein_ 18.04.08 - 08:19

    sadasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kann es sein, dass neuinstallation gar nichts
    > bringt.

    Versteh ich nicht. Jemand installiert so ein Ding auf meinem Rechner. Ich bügel das Image von letztem Monat drüber. Und dann?


  9. wtf

    Autor: Breaker 18.04.08 - 08:31

    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich hab oft den Eindruck, die Herren und Damen
    > wollen sich nur mal so wichtig machen. Brüllen
    > sowas in die Medien und sind dann schnell wieder
    > verschwunden.
    >
    > Schlimm daran ist, dass hier Angst und Schrecken
    > verbreitet werden soll, vor etwas, dass .... ja
    > vor was eigentlich? Den 1000den Terroristen in
    > Deutschland? Dass ich bei Tante Emmas Lädchen um
    > die Eck in die Luft fliegen kann?
    >
    > Wir haben ganz andere Verbrechensprobleme, als
    > Terroristen zu jagen ^^
    > Steuerhinterzieher zB Kinderschänder... davon gibt
    > es durchaus mehr als Terroristen in diesem Land.
    >
    > Bevor hier Terroristen in CSI-Stil gejagt werden,
    > sollte man überhaupt mal mehr Polizeipersonal
    > einstellen. Man sollte sich zB um die 130 KM/h
    > Begrenzung bemühen um 5000 Menschen im
    > Strassenverkehr das Leben retten zu können und
    > gleichzeitig den CO2 Ausstoß zu verringern. Diese
    > Bedrohen sind mal realer als Terroranschläge.
    >
    >


    Naja über die 130km/h müssen wir nochmal reden.
    Gegen CO2 Beschränkungen für Autos habe ich jedoch nichts, damit zwingt man die Autohersteller zum Umdenken. :-)

    Zum Thema. Ich finde es sehr schrecklich, was in Deutschland derzeit abgeht. Heimlich PCs durchsuchen, etc.
    Was ist wenn jemand mal falsch verdächtigt wird? Dürfen dann alle Polizisten, dessen private Bilder einsehen? Schrecklich, ich denke es gibt andere Methoden, die bösen Terroristen zu fassen.

  10. Re: Stasi Methoden

    Autor: ohmygod 18.04.08 - 08:45

    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich hab oft den Eindruck, die Herren und Damen
    > wollen sich nur mal so wichtig machen. Brüllen
    > sowas in die Medien und sind dann schnell wieder
    > verschwunden.
    >
    > Schlimm daran ist, dass hier Angst und Schrecken
    > verbreitet werden soll, vor etwas, dass .... ja
    > vor was eigentlich? Den 1000den Terroristen in
    > Deutschland? Dass ich bei Tante Emmas Lädchen um
    > die Eck in die Luft fliegen kann?
    >
    > Wir haben ganz andere Verbrechensprobleme, als
    > Terroristen zu jagen ^^
    > Steuerhinterzieher zB Kinderschänder... davon gibt
    > es durchaus mehr als Terroristen in diesem Land.
    >
    > Bevor hier Terroristen in CSI-Stil gejagt werden,
    > sollte man überhaupt mal mehr Polizeipersonal
    > einstellen. Man sollte sich zB um die 130 KM/h
    > Begrenzung bemühen um 5000 Menschen im
    > Strassenverkehr das Leben retten zu können und
    > gleichzeitig den CO2 Ausstoß zu verringern. Diese
    > Bedrohen sind mal realer als Terroranschläge.
    >
    >

    Ich finde den Medienrummel um die Onlinedurchsuchung eh ziemlich lächerlich, schließlich sprechen wir hier nicht von Millionen von "zu infizierenden" Rechnern jährlich sondern von 10-20 JÄHRLICH !!! und das bei wievielen Einwohnern ??? 82 Millionen ?? LÄCHERLICH !!! Und dafür werden Steuergelder verbrannt, statt sich wie Rupert schon sagt sich wirklich WICHTIGEN Dingen zu widmen.

    Gott sei Dank habe ich den Beschluß aus diesem Land auszuwandern schon gefasst, jetzt fehlt nur noch der Zeitpunkt ... gute Nacht Deutschland!

  11. Gibt es keine Grenzen?

    Autor: Hans Hurtig 18.04.08 - 09:36

    pat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das dann schon Stasi 2.0 oder 3.0?
    >
    > Solange alle einfach die Meldungen lesen, sich
    > drüber ärgern aber nicht wirklich jemand dagegen
    > protestiert, wird die Politik machen was sie will.
    > und wenn sie auf ideen kommen, gerichtliche
    > Druchsuchungen abzuschaffen und einfach auf
    > verdacht deine Wohnung und PC zu durchsuchen...
    >
    > Das kommt bestimmt auch noch. Jeder ist
    > verdächtig! Jeder!!!

    Demnächst werden sie fest installierte Kameras und Mikrofone in allen privaten Räumen fordern. Könnte ja jemand sein Kind schlagen oder Merkels Rede im Fernsehen abschalten.





  12. Jetzt verstehe ich endlich, wie Hitler an die Macht kam

    Autor: Hans Hurtig 18.04.08 - 09:47

    asdasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dass sich in deutschland die größte mühe gegeben
    > wird, wieder schritt für schritt ins mittelalter
    > zu gehen.

    Ich konnte es früher nicht glauben, wie ein Volk sich freiwillig die Schlinge um den Hals legt. Aber jetzt verstehe ich es. Jetzt verstehe ich endlich, wie Hitler an die Macht kam

  13. Re: Stasi Methoden

    Autor: pkw 18.04.08 - 10:01

    Rupert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich hab oft den Eindruck, die Herren und Damen
    > wollen sich nur mal so wichtig machen. Brüllen
    > sowas in die Medien und sind dann schnell wieder
    > verschwunden.
    >
    > Schlimm daran ist, dass hier Angst und Schrecken
    > verbreitet werden soll, vor etwas, dass .... ja
    > vor was eigentlich? Den 1000den Terroristen in
    > Deutschland? Dass ich bei Tante Emmas Lädchen um
    > die Eck in die Luft fliegen kann?
    >
    > Wir haben ganz andere Verbrechensprobleme, als
    > Terroristen zu jagen ^^
    > Steuerhinterzieher zB Kinderschänder... davon gibt
    > es durchaus mehr als Terroristen in diesem Land.
    >
    > Bevor hier Terroristen in CSI-Stil gejagt werden,
    > sollte man überhaupt mal mehr Polizeipersonal
    > einstellen. Man sollte sich zB um die 130 KM/h
    > Begrenzung bemühen um 5000 Menschen im
    > Strassenverkehr das Leben retten zu können und
    > gleichzeitig den CO2 Ausstoß zu verringern. Diese
    > Bedrohen sind mal realer als Terroranschläge.

    Tempolimits sind genauso schwachsinnig wie dieser ganze Überwachungskrempel.
    5000 Tote pro Jahr wegen Geschwindigkeiten über 130? Ganz bestimmt nicht.
    Und wenn CO2-Ausstoß um ca. 0,5% durch das Limit sinken würde, wäre das schon viel.
    Wenn sich einer nicht traut, schnell über eine Autobahn zu fahren, soll er's lassen.

  14. Re: wenn es ein rootkit mit virtualisierung ist,

    Autor: dasad 18.04.08 - 10:14

    sadasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kann es sein, dass neuinstallation gar nichts
    > bringt.


    Wenn man keine Ahnung hat...

  15. Re: Stasi Methoden

    Autor: Adolf Schäuble 18.04.08 - 16:04

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das dann schon Stasi 2.0 oder 3.0?


    Das ist Gestapo 3.0, die Stasi war schon die 2.0

    Eigentlich haben die Nazis den Krieg damals doch gewonnen. Indem sie nämlich vorgaben, ihn zu verlieren, konnten sie nicht nur in Deutschland effektiv an der Macht bleiben, sondern diese auch in den USA infiltrieren und übernehmen. Und das nur, um 60 Jahre nach dem Krieg mit dem selben Müll weiter zu machen, zwar mit anderen Hassbildern und Pro- und Antagonisten, aber durchaus ähnlichen Methoden. Hat es früher gereicht, jemanden als Juden(-freund) zu bezeichnen, um ihn von der Bildfläche verschwinden zu lassen und seiner Güter habhaft zu werden, ist er heute halt Terrorist. Das ist weitaus einfacher zu be- und weitaus schwerer zu widerlegen. Man muss ja nur mal kurz an seinen Rechner ran ("Kann ich mal kurz Mails checken?") und zb das Terroristenkochbuch darauf kopieren. Bundes Trojaner findet das schon. Die Unschuldsvermutung, einer der fundamentalsten Grundsätze unseres Rechtssystems, ist ausgehebelt. Weitere werden folgen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. AAF Europe, Heppenheim
  4. Medienwerft GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30