Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DVD zerstört sich 48 Stunden nach…

DVD zersört sich 48h nach dem Rippen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DVD zersört sich 48h nach dem Rippen?

    Autor: Hurz 18.04.08 - 08:34

    Oder wie? Das geht doch trotzdem noch.
    Mal abgesehen davon, dass ich da in der Videothek günstiger komme. Und für die Personen, die keine Videothek in ihrer Nähe haben, gibt es diverse VoD-Portale.

    Der Sinn des ganzen erschließt sich mir nur sehr schwer bis gar nicht.
    Mal abgesehen davon, dass man wieder fleißig Müll produziert...

  2. Re: DVD zersört sich 48h nach dem Rippen?

    Autor: Bumsti 18.04.08 - 08:38

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder wie? Das geht doch trotzdem noch.
    > Mal abgesehen davon, dass ich da in der Videothek
    > günstiger komme. Und für die Personen, die keine
    > Videothek in ihrer Nähe haben, gibt es diverse
    > VoD-Portale.
    >
    > Der Sinn des ganzen erschließt sich mir nur sehr
    > schwer bis gar nicht.
    > Mal abgesehen davon, dass man wieder fleißig Müll
    > produziert...

    Tja, Nachdenken muß man in diesen Kreisen erst erfinden.

  3. Re: DVD zersört sich 48h nach dem Rippen?

    Autor: tutnichtszursache 18.04.08 - 08:49

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und für die Personen, die keine
    > Videothek in ihrer Nähe haben, gibt es diverse
    > VoD-Portale.

    Ja, die gibt es. Nur leben Leute, die keine Videothek haben aller wahrscheinlickeit nach auf dem Land. Mit einer Super DSL Anbindung von 384kbps.


  4. Re: DVD zersört sich 48h nach dem Rippen?

    Autor: Jan-HBM 18.04.08 - 09:08

    Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder wie? Das geht doch trotzdem noch.

    Naja, mir einem Original ist die Privatkopie ja noch erlaubt, aber wenn das Original weg ist ist die Kopie illegal..?

  5. Re: DVD zersört sich 48h nach dem Rippen?

    Autor: Hurz 21.04.08 - 09:20

    Jan-HBM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hurz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder wie? Das geht doch trotzdem noch.
    >
    > Naja, mir einem Original ist die Privatkopie ja
    > noch erlaubt, aber wenn das Original weg ist ist
    > die Kopie illegal..?

    Nö, denn die Kopie wurde ja legal erstellt, was danach mit dem Original passiert, ist irrelevant.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. über duerenhoff GmbH, Detmold

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

  1. App für öffentlichen Nahverkehr: Öffi ist Open Source geworden
    App für öffentlichen Nahverkehr
    Öffi ist Open Source geworden

    Von der beliebten ÖPNV-App Öffi gibt es eine Open-Source-Version, die in Kürze über F-Droid direkt angeboten wird. Derweil geht der Streit zwischen dem Öffi-Entwickler und Google weiter. Bald sollte Öffi aber auch wieder im Play Store bereitstehen.

  2. Elwis: SAP-Projekt mit Lidl "rockt und rollt" nicht mehr
    Elwis
    SAP-Projekt mit Lidl "rockt und rollt" nicht mehr

    Lidl stellt das 2016 groß gepriesene SAP-Projekt Elwis ein und entwickelt stattdessen das eigene Warenwirtschaftssystem weiter. Schuld am Projektende soll nicht SAP selbst sein - das Kosten-Nutzen-Verhältnis rentiere sich einfach nicht.

  3. Purism: Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich
    Purism
    Entwicklerboard des Librem 5 verzögert sich

    Die Entwicklerboards des freien Linux-Smartphones Librem 5 werden erst einige Monate später fertig als ursprünglich geplant. An der Unterstützung des geplanten ARM-SoCs i.MX8 wird ebenfalls noch gearbeitet.


  1. 14:48

  2. 14:26

  3. 12:33

  4. 12:06

  5. 11:53

  6. 11:47

  7. 11:38

  8. 11:31