Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeuge im Pirate-Bay-Verfahren…

Soooo geil ..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soooo geil ..

    Autor: Schenkelklopfer 18.04.08 - 12:34

    ich schmeiß mich weg.. macht nur so weiter liebe MI...irgendwann werdet ihr als kriminelle Vereinigung eingestuft..

    Gibts eigentlich auf der Welt noch unbeliebtere Firmen? ..mir fällt spontan keine ein ;-)

  2. Re: Soooo geil ..

    Autor: ubuntu_user 18.04.08 - 12:35

    Schenkelklopfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich schmeiß mich weg.. macht nur so weiter liebe
    > MI...irgendwann werdet ihr als kriminelle
    > Vereinigung eingestuft..
    >
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan keine ein ;-)

    ka die firma die hinrichtungsspritzen herstellt?

  3. GEZ?

    Autor: Klopfer 18.04.08 - 12:37

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schenkelklopfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich schmeiß mich weg.. macht nur so weiter
    > liebe
    > MI...irgendwann werdet ihr als
    > kriminelle
    > Vereinigung eingestuft..
    >
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch
    > unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan
    > keine ein ;-)
    >
    > ka die firma die hinrichtungsspritzen herstellt?
    >
    >


  4. Re: GEZ?

    Autor: ubuntu_user 18.04.08 - 12:38

    GEZ ist ansich ja keine firma oder?

  5. Re: GEZ?

    Autor: blee 18.04.08 - 12:39

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GEZ ist ansich ja keine firma oder?
    >


    doch

  6. Re: GEZ?

    Autor: Feuerschleuder 18.04.08 - 12:41

    Klopfer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Die GEZ ist nur in Deutschland unbeliebt, in AT ist es die GIS und wie das sonst in den anderen Ländern (gibt ja auch welche da wird das als Steuer abgeführt) heißen mag.

    Aber unbeliebter als die großen Plattenfirmen? Nö, nie im Leben!

    Ich glaube die haben Weltweit, wo sie so rigeros gegen alles und jeden vorgehen, einen sehr schlechten Stand - schlechter als die GEZ ihn je haben könnte.

    Man bedenke, dass in den USA auch schon etliche unschuldig waren und verurteilt wurden, sich aber erfolgreich gewehrt haben. Und genau das sollte man immer machen, anstatt brav zu bezahlen.

  7. Re: GEZ?

    Autor: trueQ 18.04.08 - 12:42

    blee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine firma oder?
    >
    > doch

    Nö. Die GEZ ist nicht einmal rechtsfähig.

    cu

    trueQ


  8. Re: GEZ?

    Autor: ubuntu_user 18.04.08 - 12:43

    blee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine firma oder?
    >
    > doch


    Die GEZ ist eine nicht rechtsfähige öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die als gemeinsames Rechenzentrum der ARD-Landesrundfunkanstalten und des Zweiten Deutschen Fernsehens die Verwaltungsgeschäfte des Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie wurde durch eine Verwaltungsvereinbarung errichtet.

    Die GEZ ist demzufolge keine juristische Person, sondern Teil der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Die GEZ ist jedoch eine Behörde im materiellen Sinne der Verwaltungsverfahrensgesetze, da sie eine Stelle ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt. Sie wird für die jeweilige Landesrundfunkanstalt tätig.

  9. Re: GEZ?

    Autor: MookiE 18.04.08 - 12:54

    Feuerschleuder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klopfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Die GEZ ist nur in Deutschland unbeliebt, in AT
    > ist es die GIS und wie das sonst in den anderen
    > Ländern (gibt ja auch welche da wird das als
    > Steuer abgeführt) heißen mag.
    >
    > Aber unbeliebter als die großen Plattenfirmen? Nö,
    > nie im Leben!
    >
    > Ich glaube die haben Weltweit, wo sie so rigeros
    > gegen alles und jeden vorgehen, einen sehr
    > schlechten Stand - schlechter als die GEZ ihn je
    > haben könnte.
    >
    > Man bedenke, dass in den USA auch schon etliche
    > unschuldig waren und verurteilt wurden, sich aber
    > erfolgreich gewehrt haben. Und genau das sollte
    > man immer machen, anstatt brav zu bezahlen.

    zu dem gibts ein nettes chaosradio (podcast) http://chaosradio.ccc.de/cr133.html da wird über filesharing informiert und auch wie man sich am besten wehrt. Und dass man sich wehrt!!!

  10. Re: Soooo geil ..

    Autor: E-Stuhl 18.04.08 - 13:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch
    > unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan
    > keine ein ;-)
    >
    > ka die firma die hinrichtungsspritzen herstellt?

    Sind die anders als die üblichen Perfusor-Spritzen, die tausendfach auf Intensivstationen benötigt werden?

    ts ts ts...

  11. Re: Soooo geil ..

    Autor: E-Stuhl 18.04.08 - 13:18

    oder meinst Du Bleispritzen?

  12. Re: GEZ?

    Autor: steppo 18.04.08 - 13:21

    Die GEZ ist definitiv keine Behörde. Eine Behörde wäre es dann, wenn sie öffentlich-rechtliche Aufgaben wahrnimmt. Und das Tut sie nicht. Die Erhebung der Rundfunkgebühren obliegt einzig den jeweiligen Landesrundfunkanstalten. Die GEZ macht als GebührenEinzugsZentrale nichts weiter, als deutschlandweit die gebühren für die jeweiligen Rundfunkanstalten einzuziehen. Sie ist rechtlich gesehen nichts weiter als ein Inkassounternehmen.



    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die Verwaltungsgeschäfte des
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine juristische Person,
    > sondern Teil der öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt tätig.


  13. iiee eeiiu

    Autor: ZEG 18.04.08 - 13:53

    steppo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die GEZ ist definitiv keine Behörde. Eine Behörde
    > wäre es dann, wenn sie öffentlich-rechtliche
    > Aufgaben wahrnimmt. Und das Tut sie nicht. Die
    > Erhebung der Rundfunkgebühren obliegt einzig den
    > jeweiligen Landesrundfunkanstalten. Die GEZ macht
    > als GebührenEinzugsZentrale nichts weiter, als
    > deutschlandweit die gebühren für die jeweiligen
    > Rundfunkanstalten einzuziehen. Sie ist rechtlich
    > gesehen nichts weiter als ein Inkassounternehmen.

    Wie auch immer, sie ist eine krmnll Vrngng.

  14. Re: Soooo geil ..

    Autor: Microsoft ++ - - 18.04.08 - 14:08

    Schenkelklopfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan keine ein ;-)
    >


    Manche Leute würde Microsoft sagen ;-)

    Aber so fällt mir auch keine ein.

  15. Re: GEZ?

    Autor: ohmygod 18.04.08 - 14:10

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die Verwaltungsgeschäfte des
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine juristische Person,
    > sondern Teil der öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt tätig.

    GEZ ist einfach große Scheiße, ich guck eh kein fernsehen und hör kein Radio, aber bezahlen soll ich trotzdem weil ich die Geräte rumstehn hab.
    Saftladen!

  16. Re: GEZ?

    Autor: David G. 18.04.08 - 14:23

    Naja, die Plattenfirmen stehen nicht gleich am 2. Tag an der Haustür nach einem Umzug, wo noch nichtmal Möbel in der Wohnung stehen.

    Ferner muß man sich (noch) keine Audio-CDs kaufen, wenn man zum arbeiten einen PC mit CD-Laufwerk hat.

    Feuerschleuder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klopfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Die GEZ ist nur in Deutschland unbeliebt, in AT
    > ist es die GIS und wie das sonst in den anderen
    > Ländern (gibt ja auch welche da wird das als
    > Steuer abgeführt) heißen mag.
    >
    > Aber unbeliebter als die großen Plattenfirmen? Nö,
    > nie im Leben!
    >
    > Ich glaube die haben Weltweit, wo sie so rigeros
    > gegen alles und jeden vorgehen, einen sehr
    > schlechten Stand - schlechter als die GEZ ihn je
    > haben könnte.
    >
    > Man bedenke, dass in den USA auch schon etliche
    > unschuldig waren und verurteilt wurden, sich aber
    > erfolgreich gewehrt haben. Und genau das sollte
    > man immer machen, anstatt brav zu bezahlen.


  17. Re: GEZ?

    Autor: Kabelsalat 18.04.08 - 14:33

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ubuntu_user
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja
    > keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht
    > rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche
    > Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames
    > Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten
    > und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die
    > Verwaltungsgeschäfte des
    >
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie
    > wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung
    > errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine
    > juristische Person,
    > sondern Teil der
    > öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die
    > GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen
    > Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da
    > sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der
    > öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird
    > für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt
    > tätig.
    >
    > GEZ ist einfach große Scheiße, ich guck eh kein
    > fernsehen und hör kein Radio, aber bezahlen soll
    > ich trotzdem weil ich die Geräte rumstehn hab.
    > Saftladen!
    >
    >
    Ich hasse diesen Laden, die können auch nichts als gängeln ohne Ende.
    Bekomme schonwieder post von denen wo die mich fragen was bei mir zu Hause rumsteht, obwohl ich schon die volle Summe Zahlen muss.
    Saftladen, der gehört sowas von Abgeschafft, soll eben die Öffentlichen Werbung machen, mal sehen ob sie bei dem mist den die senden überhaupt Werbepartner finden...

  18. Re: GEZ?

    Autor: KaaN 18.04.08 - 14:34

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ubuntu_user
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja
    > keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht
    > rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche
    > Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames
    > Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten
    > und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die
    > Verwaltungsgeschäfte des
    >
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie
    > wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung
    > errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine
    > juristische Person,
    > sondern Teil der
    > öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die
    > GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen
    > Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da
    > sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der
    > öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird
    > für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt
    > tätig.
    >
    > GEZ ist einfach große Scheiße, ich guck eh kein
    > fernsehen und hör kein Radio, aber bezahlen soll
    > ich trotzdem weil ich die Geräte rumstehn hab.
    > Saftladen!
    >
    >


    Dann schaff sie doch ab ;o und komm mir nicht mit, dass du nur Filme über DVDs o.ä. mit dem Teil anschauen würdest, denn du sagtest "ich guck eh kein fernsehen" und fernsehen bedeutet auch, dass oben genannte : ) Was du mit einem Radio ohne Radio hören möchtest, weiss ich leider nicht ^^ Das Teil ist bestimmt zwangsweise in deinem Handy drin oder sonst was.

    Naja GEZ ist letzter mist ohne Frage : ) Vorallem, weil ich für den PC bezahlen müsste, obwohl mich das Zeug von denen überhaupt nicht interessiert und sicherlich auch anders lösbar wäre.

  19. Re: My GEZ-Story

    Autor: ohmygod 18.04.08 - 15:06

    KaaN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dann schaff sie doch ab ;o und komm mir nicht mit,
    > dass du nur Filme über DVDs o.ä. mit dem Teil
    > anschauen würdest, denn du sagtest "ich guck eh
    > kein fernsehen" und fernsehen bedeutet auch, dass
    > oben genannte : ) Was du mit einem Radio ohne
    > Radio hören möchtest, weiss ich leider nicht ^^
    > Das Teil ist bestimmt zwangsweise in deinem Handy
    > drin oder sonst was.
    >
    > Naja GEZ ist letzter mist ohne Frage : ) Vorallem,
    > weil ich für den PC bezahlen müsste, obwohl mich
    > das Zeug von denen überhaupt nicht interessiert
    > und sicherlich auch anders lösbar wäre.

    Ich finde es nur dermaßen lächerlich, dass diese "Verwaltungsstruktur" jährlich 60 Mio. (glaube soviel waren es) allein an VERWALTUNG kostet !! Diese Summe muss auch erstmal eingenommen werden ...

    Und dann weiß dort scheinbar die linke Hand nicht was die rechte tut, Beispiel meinerseits:
    Ich bekam (frisch in neue Stadt umgezogen) doch einen Brief von der GEZ, dass ich mich anmelden solle. Ich mal schön ignoriert, da ich noch gar keinen Kabelanschluss hatte (jaja, Radio, blabal, PC-Steuer gab da noch nicht). Nach einem Monat dann erneut: "wenn sie sich nicht anmelden ... strafen bis zig-tausend Euro ... blabla", nix getan. Einen Monat später: "Strafen bis X Euro ... blablabla", ich mich daraufhin angemeldet zum vollen Preis und schön mal für die nächsten 3 Monate berappt. Einen Monat später: "Sie haben sich noch nicht angemeldet, Strafen bis blablablagesabbel ...". Ich dort angerufen ich sei jetzt aber angemeldet, was soll der Sch***? "Tut uns leid, falsch gebucht, Systemfehler was weiss ich ... jetzt aber behoben" - "Alles klar!". Einen Monat später "Sie haben sich noch nicht angemeldet, Strafen bis blablablagesabbel-die-2. ..." ... ignoriert, danach war endlich Ruhe (ausser natürlich den Rechnunge nvon denen, die wenigstens zu stimmen scheinen).

    Aber DAFÜR bezahl ich doch kein GELD ?? HALLOOOOOO ?


  20. Re: My GEZ-Story

    Autor: ölenflnaälfn 18.04.08 - 16:49

    Heul nicht rum, das interessiert hier NIEMANDEN!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. nexnet GmbH, Berlin
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21