Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeuge im Pirate-Bay-Verfahren…

Soooo geil ..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soooo geil ..

    Autor: Schenkelklopfer 18.04.08 - 12:34

    ich schmeiß mich weg.. macht nur so weiter liebe MI...irgendwann werdet ihr als kriminelle Vereinigung eingestuft..

    Gibts eigentlich auf der Welt noch unbeliebtere Firmen? ..mir fällt spontan keine ein ;-)

  2. Re: Soooo geil ..

    Autor: ubuntu_user 18.04.08 - 12:35

    Schenkelklopfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich schmeiß mich weg.. macht nur so weiter liebe
    > MI...irgendwann werdet ihr als kriminelle
    > Vereinigung eingestuft..
    >
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan keine ein ;-)

    ka die firma die hinrichtungsspritzen herstellt?

  3. GEZ?

    Autor: Klopfer 18.04.08 - 12:37

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schenkelklopfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich schmeiß mich weg.. macht nur so weiter
    > liebe
    > MI...irgendwann werdet ihr als
    > kriminelle
    > Vereinigung eingestuft..
    >
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch
    > unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan
    > keine ein ;-)
    >
    > ka die firma die hinrichtungsspritzen herstellt?
    >
    >


  4. Re: GEZ?

    Autor: ubuntu_user 18.04.08 - 12:38

    GEZ ist ansich ja keine firma oder?

  5. Re: GEZ?

    Autor: blee 18.04.08 - 12:39

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GEZ ist ansich ja keine firma oder?
    >


    doch

  6. Re: GEZ?

    Autor: Feuerschleuder 18.04.08 - 12:41

    Klopfer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Die GEZ ist nur in Deutschland unbeliebt, in AT ist es die GIS und wie das sonst in den anderen Ländern (gibt ja auch welche da wird das als Steuer abgeführt) heißen mag.

    Aber unbeliebter als die großen Plattenfirmen? Nö, nie im Leben!

    Ich glaube die haben Weltweit, wo sie so rigeros gegen alles und jeden vorgehen, einen sehr schlechten Stand - schlechter als die GEZ ihn je haben könnte.

    Man bedenke, dass in den USA auch schon etliche unschuldig waren und verurteilt wurden, sich aber erfolgreich gewehrt haben. Und genau das sollte man immer machen, anstatt brav zu bezahlen.

  7. Re: GEZ?

    Autor: trueQ 18.04.08 - 12:42

    blee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine firma oder?
    >
    > doch

    Nö. Die GEZ ist nicht einmal rechtsfähig.

    cu

    trueQ


  8. Re: GEZ?

    Autor: ubuntu_user 18.04.08 - 12:43

    blee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine firma oder?
    >
    > doch


    Die GEZ ist eine nicht rechtsfähige öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die als gemeinsames Rechenzentrum der ARD-Landesrundfunkanstalten und des Zweiten Deutschen Fernsehens die Verwaltungsgeschäfte des Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie wurde durch eine Verwaltungsvereinbarung errichtet.

    Die GEZ ist demzufolge keine juristische Person, sondern Teil der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Die GEZ ist jedoch eine Behörde im materiellen Sinne der Verwaltungsverfahrensgesetze, da sie eine Stelle ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt. Sie wird für die jeweilige Landesrundfunkanstalt tätig.

  9. Re: GEZ?

    Autor: MookiE 18.04.08 - 12:54

    Feuerschleuder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klopfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Die GEZ ist nur in Deutschland unbeliebt, in AT
    > ist es die GIS und wie das sonst in den anderen
    > Ländern (gibt ja auch welche da wird das als
    > Steuer abgeführt) heißen mag.
    >
    > Aber unbeliebter als die großen Plattenfirmen? Nö,
    > nie im Leben!
    >
    > Ich glaube die haben Weltweit, wo sie so rigeros
    > gegen alles und jeden vorgehen, einen sehr
    > schlechten Stand - schlechter als die GEZ ihn je
    > haben könnte.
    >
    > Man bedenke, dass in den USA auch schon etliche
    > unschuldig waren und verurteilt wurden, sich aber
    > erfolgreich gewehrt haben. Und genau das sollte
    > man immer machen, anstatt brav zu bezahlen.

    zu dem gibts ein nettes chaosradio (podcast) http://chaosradio.ccc.de/cr133.html da wird über filesharing informiert und auch wie man sich am besten wehrt. Und dass man sich wehrt!!!

  10. Re: Soooo geil ..

    Autor: E-Stuhl 18.04.08 - 13:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch
    > unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan
    > keine ein ;-)
    >
    > ka die firma die hinrichtungsspritzen herstellt?

    Sind die anders als die üblichen Perfusor-Spritzen, die tausendfach auf Intensivstationen benötigt werden?

    ts ts ts...

  11. Re: Soooo geil ..

    Autor: E-Stuhl 18.04.08 - 13:18

    oder meinst Du Bleispritzen?

  12. Re: GEZ?

    Autor: steppo 18.04.08 - 13:21

    Die GEZ ist definitiv keine Behörde. Eine Behörde wäre es dann, wenn sie öffentlich-rechtliche Aufgaben wahrnimmt. Und das Tut sie nicht. Die Erhebung der Rundfunkgebühren obliegt einzig den jeweiligen Landesrundfunkanstalten. Die GEZ macht als GebührenEinzugsZentrale nichts weiter, als deutschlandweit die gebühren für die jeweiligen Rundfunkanstalten einzuziehen. Sie ist rechtlich gesehen nichts weiter als ein Inkassounternehmen.



    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die Verwaltungsgeschäfte des
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine juristische Person,
    > sondern Teil der öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt tätig.


  13. iiee eeiiu

    Autor: ZEG 18.04.08 - 13:53

    steppo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die GEZ ist definitiv keine Behörde. Eine Behörde
    > wäre es dann, wenn sie öffentlich-rechtliche
    > Aufgaben wahrnimmt. Und das Tut sie nicht. Die
    > Erhebung der Rundfunkgebühren obliegt einzig den
    > jeweiligen Landesrundfunkanstalten. Die GEZ macht
    > als GebührenEinzugsZentrale nichts weiter, als
    > deutschlandweit die gebühren für die jeweiligen
    > Rundfunkanstalten einzuziehen. Sie ist rechtlich
    > gesehen nichts weiter als ein Inkassounternehmen.

    Wie auch immer, sie ist eine krmnll Vrngng.

  14. Re: Soooo geil ..

    Autor: Microsoft ++ - - 18.04.08 - 14:08

    Schenkelklopfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Gibts eigentlich auf der Welt noch unbeliebtere
    > Firmen? ..mir fällt spontan keine ein ;-)
    >


    Manche Leute würde Microsoft sagen ;-)

    Aber so fällt mir auch keine ein.

  15. Re: GEZ?

    Autor: ohmygod 18.04.08 - 14:10

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ubuntu_user schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die Verwaltungsgeschäfte des
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine juristische Person,
    > sondern Teil der öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt tätig.

    GEZ ist einfach große Scheiße, ich guck eh kein fernsehen und hör kein Radio, aber bezahlen soll ich trotzdem weil ich die Geräte rumstehn hab.
    Saftladen!

  16. Re: GEZ?

    Autor: David G. 18.04.08 - 14:23

    Naja, die Plattenfirmen stehen nicht gleich am 2. Tag an der Haustür nach einem Umzug, wo noch nichtmal Möbel in der Wohnung stehen.

    Ferner muß man sich (noch) keine Audio-CDs kaufen, wenn man zum arbeiten einen PC mit CD-Laufwerk hat.

    Feuerschleuder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klopfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Die GEZ ist nur in Deutschland unbeliebt, in AT
    > ist es die GIS und wie das sonst in den anderen
    > Ländern (gibt ja auch welche da wird das als
    > Steuer abgeführt) heißen mag.
    >
    > Aber unbeliebter als die großen Plattenfirmen? Nö,
    > nie im Leben!
    >
    > Ich glaube die haben Weltweit, wo sie so rigeros
    > gegen alles und jeden vorgehen, einen sehr
    > schlechten Stand - schlechter als die GEZ ihn je
    > haben könnte.
    >
    > Man bedenke, dass in den USA auch schon etliche
    > unschuldig waren und verurteilt wurden, sich aber
    > erfolgreich gewehrt haben. Und genau das sollte
    > man immer machen, anstatt brav zu bezahlen.


  17. Re: GEZ?

    Autor: Kabelsalat 18.04.08 - 14:33

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ubuntu_user
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja
    > keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht
    > rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche
    > Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames
    > Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten
    > und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die
    > Verwaltungsgeschäfte des
    >
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie
    > wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung
    > errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine
    > juristische Person,
    > sondern Teil der
    > öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die
    > GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen
    > Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da
    > sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der
    > öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird
    > für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt
    > tätig.
    >
    > GEZ ist einfach große Scheiße, ich guck eh kein
    > fernsehen und hör kein Radio, aber bezahlen soll
    > ich trotzdem weil ich die Geräte rumstehn hab.
    > Saftladen!
    >
    >
    Ich hasse diesen Laden, die können auch nichts als gängeln ohne Ende.
    Bekomme schonwieder post von denen wo die mich fragen was bei mir zu Hause rumsteht, obwohl ich schon die volle Summe Zahlen muss.
    Saftladen, der gehört sowas von Abgeschafft, soll eben die Öffentlichen Werbung machen, mal sehen ob sie bei dem mist den die senden überhaupt Werbepartner finden...

  18. Re: GEZ?

    Autor: KaaN 18.04.08 - 14:34

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ubuntu_user
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GEZ ist ansich ja
    > keine
    > firma oder?
    >
    > doch
    >
    > Die GEZ ist eine nicht
    > rechtsfähige
    > öffentlich-rechtliche
    > Verwaltungsgemeinschaft, die
    > als gemeinsames
    > Rechenzentrum der
    > ARD-Landesrundfunkanstalten
    > und des Zweiten
    > Deutschen Fernsehens die
    > Verwaltungsgeschäfte des
    >
    > Rundfunkgebühreneinzuges durchführt. Sie
    > wurde
    > durch eine Verwaltungsvereinbarung
    > errichtet.
    >
    > Die GEZ ist demzufolge keine
    > juristische Person,
    > sondern Teil der
    > öffentlich-rechtlichen
    > Rundfunkanstalten. Die
    > GEZ ist jedoch eine Behörde
    > im materiellen
    > Sinne der
    > Verwaltungsverfahrensgesetze, da
    > sie eine Stelle
    > ist, die Aufgaben der
    > öffentlichen Verwaltung
    > wahrnimmt. Sie wird
    > für die jeweilige
    > Landesrundfunkanstalt
    > tätig.
    >
    > GEZ ist einfach große Scheiße, ich guck eh kein
    > fernsehen und hör kein Radio, aber bezahlen soll
    > ich trotzdem weil ich die Geräte rumstehn hab.
    > Saftladen!
    >
    >


    Dann schaff sie doch ab ;o und komm mir nicht mit, dass du nur Filme über DVDs o.ä. mit dem Teil anschauen würdest, denn du sagtest "ich guck eh kein fernsehen" und fernsehen bedeutet auch, dass oben genannte : ) Was du mit einem Radio ohne Radio hören möchtest, weiss ich leider nicht ^^ Das Teil ist bestimmt zwangsweise in deinem Handy drin oder sonst was.

    Naja GEZ ist letzter mist ohne Frage : ) Vorallem, weil ich für den PC bezahlen müsste, obwohl mich das Zeug von denen überhaupt nicht interessiert und sicherlich auch anders lösbar wäre.

  19. Re: My GEZ-Story

    Autor: ohmygod 18.04.08 - 15:06

    KaaN schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dann schaff sie doch ab ;o und komm mir nicht mit,
    > dass du nur Filme über DVDs o.ä. mit dem Teil
    > anschauen würdest, denn du sagtest "ich guck eh
    > kein fernsehen" und fernsehen bedeutet auch, dass
    > oben genannte : ) Was du mit einem Radio ohne
    > Radio hören möchtest, weiss ich leider nicht ^^
    > Das Teil ist bestimmt zwangsweise in deinem Handy
    > drin oder sonst was.
    >
    > Naja GEZ ist letzter mist ohne Frage : ) Vorallem,
    > weil ich für den PC bezahlen müsste, obwohl mich
    > das Zeug von denen überhaupt nicht interessiert
    > und sicherlich auch anders lösbar wäre.

    Ich finde es nur dermaßen lächerlich, dass diese "Verwaltungsstruktur" jährlich 60 Mio. (glaube soviel waren es) allein an VERWALTUNG kostet !! Diese Summe muss auch erstmal eingenommen werden ...

    Und dann weiß dort scheinbar die linke Hand nicht was die rechte tut, Beispiel meinerseits:
    Ich bekam (frisch in neue Stadt umgezogen) doch einen Brief von der GEZ, dass ich mich anmelden solle. Ich mal schön ignoriert, da ich noch gar keinen Kabelanschluss hatte (jaja, Radio, blabal, PC-Steuer gab da noch nicht). Nach einem Monat dann erneut: "wenn sie sich nicht anmelden ... strafen bis zig-tausend Euro ... blabla", nix getan. Einen Monat später: "Strafen bis X Euro ... blablabla", ich mich daraufhin angemeldet zum vollen Preis und schön mal für die nächsten 3 Monate berappt. Einen Monat später: "Sie haben sich noch nicht angemeldet, Strafen bis blablablagesabbel ...". Ich dort angerufen ich sei jetzt aber angemeldet, was soll der Sch***? "Tut uns leid, falsch gebucht, Systemfehler was weiss ich ... jetzt aber behoben" - "Alles klar!". Einen Monat später "Sie haben sich noch nicht angemeldet, Strafen bis blablablagesabbel-die-2. ..." ... ignoriert, danach war endlich Ruhe (ausser natürlich den Rechnunge nvon denen, die wenigstens zu stimmen scheinen).

    Aber DAFÜR bezahl ich doch kein GELD ?? HALLOOOOOO ?


  20. Re: My GEZ-Story

    Autor: ölenflnaälfn 18.04.08 - 16:49

    Heul nicht rum, das interessiert hier NIEMANDEN!!!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. Ruhrverband, Essen
  3. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen
  4. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 88€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Fortnite: Bislang knapp 1.200 Sperren im Millionenturnier
    Fortnite
    Bislang knapp 1.200 Sperren im Millionenturnier

    Antreten in mehreren Regionen und Accountsharing: Epic Games hat nach der ersten Runde im Fortnite World Cup 2019 knapp 1.163 Nutzerkonten gesperrt. Nur ein Mal ist den Veranstaltern der Einsatz von Cheatsoftware aufgefallen.

  2. RHEL-Klon: Fermilab stellt Scientific Linux ein
    RHEL-Klon
    Fermilab stellt Scientific Linux ein

    Das Fermilab will seine Arbeiten an dem RHEL-Klon Scientific Linux langfristig beenden. Neue Versionen wird es damit nicht mehr geben. Zuvor ist auch schon das Cern ausgestiegen. Stattdessen wird auf CentOS gesetzt.

  3. Airpods 2 und Galaxy Buds im Test: Apple und Samsung sind beim Kundenausschluss gleich gut
    Airpods 2 und Galaxy Buds im Test
    Apple und Samsung sind beim Kundenausschluss gleich gut

    In gewisser Weise sind die Bluetooth-Hörstöpsel von Apple und Samsung die ungewöhnlichsten auf dem Markt. Denn wer nicht das vom Hersteller bevorzugte Betriebssystem nutzt, hat sowohl bei den Airpods 2 als auch bei den Galaxy Buds erhebliche Einbußen.


  1. 12:37

  2. 12:25

  3. 12:10

  4. 11:57

  5. 11:51

  6. 11:50

  7. 11:46

  8. 11:35