1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom-Chef: "Digitale Kluft weiter…

Informatik? Deutsch und Englisch ist viel wichtiger "da unten"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Informatik? Deutsch und Englisch ist viel wichtiger "da unten"

    Autor: Trockenobst 21.04.08 - 08:39


    Come on!

    Jedesmal wenn im Fernsehen so eine "gemischte Klasse" gezeigt
    wird, wo der Lehrer gerade eine Buchbesprechung einer Mittel-
    stufe der Gesamtschule zeigt - und dann irgendwelche Spacken
    "Ja, das Lehrer ist gut! Verstehen die Buch" von sich geben.

    Argh. Da geht mir jedesmal der Hut hoch.

    Das sind Verwahrungsanstalten, keine Schulen. Die brauchen
    auch keinen Informatik-Unterricht. Der fähige Schüler
    (jedenfalls die ich kenne, und das geht von Haupt bis
    zum Top-Performer Gymnasium) finden immer irgendwie
    die 200€ für einen gebrauchten PC/Laptop vom Dad. Und
    die ISDN-Pipe schwätzt man Papi schon irgendwie auf.

    Wer aber sowieso kaum der Sprache mächtig ist, für den ist
    KOMMUNIKATION (und darum geht's wohl irgendwie im Netz??)
    dann auch nicht so wichtig. Und wenn er nicht kommunizieren
    kann, bleibt er einfach zurück. So einfach ist das.

    Ich bin dafür, das *JEDER* gleich welcher Herkunft immer
    mind. eine 2+ in Deutsch und Englisch in Deutschland haben
    muss um die Klasse zu wechseln. Dann soll der Schüler von
    mir aus Sport weglassen oder Physik. Oder dreimal 2x am
    Nachmittag reinkommen, bis er dem Lehrer Wörter wie
    Naivität, Unterschichtenfernsehen und Funk-Interferenz
    erklären kann.

    Wer mit 18j noch "Komischsprech" drauf hat, ist so oder so
    verloren. Der wird mit 30 noch Kartons stapeln. Der braucht
    dann auch kein Internet.

    "Habe eine Telnet! Ist Stereo! Gute Flash!"

    <seufz>
    Trockenobst

  2. Re: Informatik? Deutsch und Englisch ist viel wichtiger "da unten"

    Autor: JoePhi 21.04.08 - 09:02

    Stimme fast zu ... obwohl ich bei fehlendem Physikunterricht dann sagen würde: Dem Lehrer 'Funk-Interferenz' buchstabieren! ;)

    Dennoch liest man von namhaften Wissenschaftlern, dass Auswüchse wie 'Vater geht Aldi' eigentlich weniger von fehlendem Potential sprechen, sondern von effektivem Sprachgebrauch.

    Ich finds traurig. Besonders wenn man sich mit den Leuten mal unterhält und herausbekommt, dass die in Dtl. geboren wurden aber teilweise keinen einzigen Hauptsatz ohne grammatikalische Mängel aufsagen können.

    Und da hast du schon recht ... da wird auch das Internet nicht weiterhelfen, da sind der Karriere schon im Grundsatz deutliche Grenzen gesetzt.

    Aber wenn man mit 30 erkennt, dass die Eltern die letzten drei Jahrzehnte einfach fatale Fehler gemacht haben, dann ist es schon zu spät.




    *******************
    'Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig.'

    P. Machinery

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Release 10.11.)
  2. 499€ (Release 10.11.)
  3. 999,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de