Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 8.04 als Release Candidate…
  6. Thema

15 Min. zum Hochfahren...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Wieder Win-User 21.04.08 - 11:49

    UbuntumanX330v schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieder Win-User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... benötigt mein Rechner mit Ubuntu. Mit
    > Windows
    > Vista nur 3 Minuten...
    >
    > Kann mir jemand erklären, woran das liegt?!
    >
    > Installier doch mal bootchart
    >
    > und schau nach dem letzten Ubuntu Neustart mal in
    > /var/log/bootchart nach.
    >
    > Wieviel Sekunden stehen da im Bild ganz oben?
    >
    >


    Danke! Problem wurde bereits gelöst, siehe: https://forum.golem.de/read.php?24550,1287589,1287800#msg-1287800

  2. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Wieder Win-User 21.04.08 - 11:50

    ASchultz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > snfpis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieder Win-User schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Es handelt sich um eine
    > Installation!
    > Keine
    > Live-CD!
    >
    > Dann machst du definitiv was falsch.
    >
    > Anstatt Win-User zu erklären, dass er etwas falsch
    > macht wäre es vielleicht besser, wenn einer der
    > oberschlauen Ubuntu-Helden ihm mal erklären würden
    > was er besser machen soll.
    >
    > Wir sollten in den Foren vielleicht weniger
    > arrogant, als vielmehr hilfreich sein!!
    >
    >


    Hier die Lösung: https://forum.golem.de/read.php?24550,1287589,1287800#msg-1287800

  3. Re: SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: snfpis 21.04.08 - 11:51

    Wieder Win-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JensM schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieder Win-User schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... benötigt mein Rechner
    > mit Ubuntu. Mit
    > Windows
    > Vista nur 3
    > Minuten...
    >
    > Kann mir jemand
    > erklären, woran das liegt?!
    >
    > Wenn
    > Du Ubuntu hochfährst, hast Du da beim
    >
    > Hochfahren den Ubuntu Splashscreen, oder nur
    > einen
    > schwarzen Bildschirm? Hatte es bei mir
    > so, dass
    > Ubuntu auf meinem Laptop die
    > Auflösung für den
    > Splashscreen falsch
    > eingestellt hatte, dann hat
    > das hochfahren
    > auch ewig gedauert. Vllt liegt es
    > ja daran.
    > Hier mal ein Link dazu, und wie man es
    >
    > löst.
    > bugs.launchpad.net
    > Bruno Luna gibt
    > dir da die richtige Antwort.
    >
    > Viel
    > Glück
    >
    > WOOOOWWWW!!! Die Kiste ist innerhalb einer Minute
    > hochgefahren!!!!!!!!!!!
    >
    > Das war die Lösung!!!!!!!! Vielen Dank!
    >
    > Er hat bei mir vorher auch keinen Splashscreen
    > angezeigt. Jetzt hab ich den von Bruno
    > bugs.launchpad.net vorgeschlagenen Lösungsansatz
    > wie folgt durchgeführt:
    >
    > 1) changed the resolution in /etc/usplash.conf to
    > 1024x768:
    > xres=1024
    > yres=786
    > 2) execute the following: sudo update-initramfs -u
    > -kall
    >
    > Und er rennt!!!!


    Glückwunsch. Da hattest du aber Glück, dass JensM zufälligerweise das selbe Problem hatte.

  4. SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Wieder Win-User 21.04.08 - 11:52

    Wieder Win-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... benötigt mein Rechner mit Ubuntu. Mit Windows
    > Vista nur 3 Minuten...
    >
    > Kann mir jemand erklären, woran das liegt?!


    Dank an JensM, das Problem wurde gelöst, schuld war wohl der Splashscreen (!!!???): https://forum.golem.de/read.php?24550,1287589,1287800#msg-1287800

  5. Re: SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Wieder Win-User 21.04.08 - 11:56

    snfpis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieder Win-User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > JensM schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wieder Win-User
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... benötigt mein
    > Rechner
    > mit Ubuntu. Mit
    > Windows
    >
    > Vista nur 3
    > Minuten...
    >
    > Kann
    > mir jemand
    > erklären, woran das liegt?!
    >
    > Wenn
    > Du Ubuntu hochfährst, hast
    > Du da beim
    >
    > Hochfahren den Ubuntu
    > Splashscreen, oder nur
    > einen
    > schwarzen
    > Bildschirm? Hatte es bei mir
    > so, dass
    >
    > Ubuntu auf meinem Laptop die
    > Auflösung für
    > den
    > Splashscreen falsch
    > eingestellt
    > hatte, dann hat
    > das hochfahren
    > auch ewig
    > gedauert. Vllt liegt es
    > ja daran.
    > Hier
    > mal ein Link dazu, und wie man es
    >
    > löst.
    > bugs.launchpad.net
    > Bruno Luna
    > gibt
    > dir da die richtige Antwort.
    >
    > Viel
    > Glück
    >
    > WOOOOWWWW!!! Die Kiste
    > ist innerhalb einer Minute
    >
    > hochgefahren!!!!!!!!!!!
    >
    > Das war die
    > Lösung!!!!!!!! Vielen Dank!
    >
    > Er hat bei
    > mir vorher auch keinen Splashscreen
    >
    > angezeigt. Jetzt hab ich den von Bruno
    >
    > bugs.launchpad.net vorgeschlagenen
    > Lösungsansatz
    > wie folgt durchgeführt:
    >
    > 1) changed the resolution in
    > /etc/usplash.conf to
    > 1024x768:
    >
    > xres=1024
    > yres=786
    > 2) execute the
    > following: sudo update-initramfs -u
    >
    > -kall
    >
    > Und er rennt!!!!
    >
    > Glückwunsch. Da hattest du aber Glück, dass JensM
    > zufälligerweise das selbe Problem hatte.


    Scho!

  6. Re: Mit OSX

    Autor: ohmygod 21.04.08 - 11:57

    HarHar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Vista brauch gerade mal 15 Sekunden...
    >
    > mohamad schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dauert der bootvorgang etwa eine halbe
    > minute.
    > über vista kann ich nur lachen... :P
    >

    Jo von Stand-By auf den Willkommensbildschirm ...

  7. Re: SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: NetTraxX 21.04.08 - 12:11

    > Glückwunsch. Da hattest du aber Glück, dass JensM
    > zufälligerweise das selbe Problem hatte.

    kein grund so zynisch zu sein.
    unter ubuntu - und unter linux im allgmeinen - hat sich bisher in der community immer jemanden in kürzester zeit gefunden der mir weiterhelfen konnten, egal wie exotisch und speziell mein problem war.

  8. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: umsteiger 21.04.08 - 12:11

    Ubuntu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieder Win-User schrieb:
    > > Und was könnte das sein? Ich dachte bisher,
    > dass
    > es so lange dauert, sei für Ubuntu
    > normal!
    >
    > Normal ist auf jeden Fall, dass es etwas länger
    > braucht. Bei mir dauerts auch 1:40 insg. (mit BIOS
    > und GUI etc., also vom Einschalten bis
    > "benutzbar"), aber durch Standby und Hibernate
    > (dauert 1 min.) wird es erträglicher. Das wird
    > auch sicher noch verbessert, hab aber auch schon
    > Rechner gesehen, die mit Ubuntu nach 30 Sekunden
    > startklar waren, die CoreDuos (welchen ich hab)
    > sind auch beim Windows-Boot ziemlich langsam.
    >
    >
    Na siehste... das ist die Intel technick. Ich habe AMD Turion 50 und mein Ubuntu fährt in >30sec. hoch :-D

    Mal im Ernst, es ist nicht normal das so lange dauert. Meine Windows Kiste braucht mehr wie eine Minute auf Opteron, deine CoreDuo ist seltsam... musst mal dein BIOS angugn.

    mfg

  9. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: lancer 21.04.08 - 12:17

    Vermutlich eine alte FAT32-Platte im System
    dann dauert der Scan ewig kann man aber fstab abstellen

    http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=283131

    oder google "ubuntu fstab fschk"

    Viel Erfolg



    thenktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieder Win-User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann lass es eine Minute sein (3
    > "gefühlte"
    > Minuten). Das Ding fährt
    > jedenfalls hoch wie eine
    > eins! Die 15 Minuten
    > Ubuntu habe ich allerdings
    > gestoppt!!!
    >
    > Naja, da läuft dann definitiv etwas nicht richtig.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -------------------
    > 1. burnCDDA (brennt Audio-CDs in der Konsole)
    > 2. AlkoPedia (Alkohol-Lexikon/Datenbank)
    > 3. Katzenpisse (Sauf-Metalband)


  10. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: DLeBuntu 21.04.08 - 12:17

    drück doch mal "strg-alt F1" beim booten, dann siehste wo er hängt ...


    Wieder Win-User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... benötigt mein Rechner mit Ubuntu. Mit Windows
    > Vista nur 3 Minuten...
    >
    > Kann mir jemand erklären, woran das liegt?!


  11. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: DLeBuntu 21.04.08 - 12:20

    oh, sehe gerade ... schon gelöst ... na dann viel spaß mit deinem neuen raketen-buntu!

    DLeBuntu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > drück doch mal "strg-alt F1" beim booten, dann
    > siehste wo er hängt ...
    >
    > Wieder Win-User schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... benötigt mein Rechner mit Ubuntu. Mit
    > Windows
    > Vista nur 3 Minuten...
    >
    > Kann mir jemand erklären, woran das liegt?!
    >
    >


  12. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Opossom 21.04.08 - 12:44

    > Und was könnte das sein? Ich dachte bisher, dass
    > es so lange dauert, sei für Ubuntu normal!
    >

    Musst schauen ob er vielleicht ein fsck ausführt... Das würde dann alles erklähren...

  13. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Bishop06 21.04.08 - 13:00

    heribert schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > also erstens heißt die datei hyberfil.sys und
    > zweitens schaufelt windows da nur seinen
    > arbeitsspeicher rein wenn du den rechner in den
    > ruhezustand fährst den es auch unter linux
    > inzwischen geben dürfte. und da wird auch der
    > arbeitsspeicher in einer datei auf der festplatte
    > abgelegt. wenn du windows richtig runterfährts,
    > dann wird auch nichts in diese datei geschrieben
    > sondern alle prozesse werden ordnungsgemäß beendet
    > was logischerweise etwas länger dauert. beim start
    > des systems werden dann alle prozesse neu
    > gestartet was sowohl unter windows, als auch unter
    > jedem linux eine gewisse zeit in anspruch nimmt.
    > unter linux dauert ein start mit gui aber meiner
    > meinung nach meist etwas länger. gerade KDE hat
    > meist ganz schön zu kämpfen. gnome sollte etwas
    > schneller sein.

    Danke fuer die Nachhilfe ;-) Mir ist durchaus bewusst, wie der Ruhezustand unter Win funktioniert. (Das ich den genauen Dateinamen nicht parat habe, liegt daran, dass ich im Moment keinen Win-PC zur Hand habe.) Die mir bisher untergekommenen Viesta-Rechner hatten sich durch die Bank weg alle in den Ruhezustand verabschiedet, wenn man auf den "Beenden-Knopf" geklickt hat. Ob das nur ne OEM-Einstellung ist oder Viesta generell so als Voreinstellung hat, kann ich nicht beurteilen. Ich bevorzuge lieber Ubuntu.

  14. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Wurstpelle 21.04.08 - 13:00

    Ubuntu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird
    > auch sicher noch verbessert, hab aber auch schon
    > Rechner gesehen, die mit Ubuntu nach 30 Sekunden
    > startklar waren, die CoreDuos (welchen ich hab)
    > sind auch beim Windows-Boot ziemlich langsam.

    Mit CoreDuo hat das imho nix zu tun. Ich habe auch einen (E8200) und Ubuntu 7.10 braucht sicher nicht länger (eher weniger) als 30s bis es beim gdm ist. Gemessen habe ich es nie, aber das geht ratzfatz. Wenn es vor dem gdm hängt, dann eher an irgendeinem Kernelmodul das auf Hardware wartet o.ä. Und nach dem gdm hängt es von deinen StartupItems ab.


  15. Re: SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Wurstpelle 21.04.08 - 13:14

    NetTraxX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kein grund so zynisch zu sein.
    > unter ubuntu - und unter linux im allgmeinen -
    > hat sich bisher in der community immer jemanden in
    > kürzester zeit gefunden der mir weiterhelfen
    > konnten, egal wie exotisch und speziell mein
    > problem war.

    Ich wollte das könnte ich auch sagen. Bin auch noch Mac-User, und da bin ich es gewohnt, daß man in Foren recht zügig Hilfestellung bekommt (und natürlich auch selber gibt). So, mit Ubuntu hab ich nun ein Problem, bei dem ich Null Ahnung habe, wie ich es lösen könnte. Hab mich erstmal an das deutsche Ubuntuforum gewandt, Ergebnis: komplett tote Hose. Nach einem Tag habe ich das Thema mal wieder hochgepusht, da wurde mir dann gleich vorgeworfen, ich hätte keine Geduld. Naja, wie gesagt, von den Macforen bin ich es gewohnt innerhalb von ein oder mehreren Stunden ein paar Antworten zu bekommen. Außer dem Vorwurf mangelnder Geduld hat mir der einzige Poster nur eine Frage gestellt, die hatte ich beantwortet und nach einem weiteren Tag ohne Antwort hab ich dann den Krempel hingeworfen und mich an andere Foren gewandt. Da kam auch nix. Scheinen auch relativ schwach frequentiert zu sein, dabei dachte ich, die Linux-Community wäre so groß? Nur ... wo sind die denn alle?

    Also, würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, in welches Forum oder welche Newsgroup ich mich mit Linux/Ubuntu-Problemen begeben kann, ohne tagelang auf eine Antwort warten zu müssen. Und jetzt erzähl mir keiner was von Erwartungshaltung ... wenn man die Linuxer so hört, sind die Mäcianer ja alle ein bissl doof, aber was Hilfsbereitschaft anbelangt, habe ich bislang noch keine bessere Gruppe als die der Macianer gesehen, Hand drauf.

    Also, wohin soll ich mich wenden? ;-)

  16. Re: Mit Zeta wär das nicht passiert

    Autor: zetahasser 21.04.08 - 13:39

    iIT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das liegt daran das OSX auf dem gelben Zeta
    > basiert.

    Zum Glück merkt man davon nicht so viel... SCNR

  17. Re: SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: tralalalala 21.04.08 - 13:43

    > Also, wohin soll ich mich wenden? ;-)

    Naja, da Linux nicht gleich Linux ist, würde es natürlich weiterhelfen, wenn man wüsste welches Linux du verwendest.

    Für Ubuntu: ubuntuusers.de

    Da wurde mir bisher auch immer geholfen.


  18. Re: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: Bishop06 21.04.08 - 13:45

    Ubuntu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dann braucht der M$-,,, aber auch laenger
    > wie
    > Ubuntu ;-)
    >
    > Du kannst das Aufwecken aus dem Ruhezustand
    > (Windows) doch nicht wirklich mit einem
    > vollständigen Hochfahren (Ubuntu) vergleichen oder
    > verstehe ich dich jetzt falsch?
    >
    Nein natuerlich nicht. Aber genau das wurde wohl, von den mir bekannten Viesta-Rechnern, bzw von deren Einrichtern damit bezweckt. Das Vorgaukeln des schnelleren Hochfahrens.

  19. Re: SOLVED: 15 Min. zum Hochfahren...

    Autor: JensM 21.04.08 - 13:45

    Wurstpelle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NetTraxX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > kein grund so zynisch zu sein.
    > unter
    > ubuntu - und unter linux im allgmeinen -
    > hat
    > sich bisher in der community immer jemanden
    > in
    > kürzester zeit gefunden der mir
    > weiterhelfen
    > konnten, egal wie exotisch und
    > speziell mein
    > problem war.
    >
    > Ich wollte das könnte ich auch sagen. Bin auch
    > noch Mac-User, und da bin ich es gewohnt, daß man
    > in Foren recht zügig Hilfestellung bekommt (und
    > natürlich auch selber gibt). So, mit Ubuntu hab
    > ich nun ein Problem, bei dem ich Null Ahnung habe,
    > wie ich es lösen könnte. Hab mich erstmal an das
    > deutsche Ubuntuforum gewandt, Ergebnis: komplett
    > tote Hose. Nach einem Tag habe ich das Thema mal
    > wieder hochgepusht, da wurde mir dann gleich
    > vorgeworfen, ich hätte keine Geduld. Naja, wie
    > gesagt, von den Macforen bin ich es gewohnt
    > innerhalb von ein oder mehreren Stunden ein paar
    > Antworten zu bekommen. Außer dem Vorwurf
    > mangelnder Geduld hat mir der einzige Poster nur
    > eine Frage gestellt, die hatte ich beantwortet und
    > nach einem weiteren Tag ohne Antwort hab ich dann
    > den Krempel hingeworfen und mich an andere Foren
    > gewandt. Da kam auch nix. Scheinen auch relativ
    > schwach frequentiert zu sein, dabei dachte ich,
    > die Linux-Community wäre so groß? Nur ... wo sind
    > die denn alle?
    >
    > Also, würde mich freuen, wenn mir jemand sagen
    > könnte, in welches Forum oder welche Newsgroup ich
    > mich mit Linux/Ubuntu-Problemen begeben kann, ohne
    > tagelang auf eine Antwort warten zu müssen. Und
    > jetzt erzähl mir keiner was von Erwartungshaltung
    > ... wenn man die Linuxer so hört, sind die
    > Mäcianer ja alle ein bissl doof, aber was
    > Hilfsbereitschaft anbelangt, habe ich bislang noch
    > keine bessere Gruppe als die der Macianer gesehen,
    > Hand drauf.
    >
    > Also, wohin soll ich mich wenden? ;-)
    Hallo,
    keine Ahnung welches Ubuntuforum du versucht hattest. Beim Forum von Ubuntuusers habe ich eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht.
    http://forum.ubuntuusers.de/
    http://www.ubuntuusers.de/

  20. Linux!=Windows...

    Autor: Ubuntianer 21.04.08 - 13:55

    Das ist wohl eher ein Fall von PIBKAC gewesen....

    NATÜRLICH lädt Ubuntu nicht so lange, sonst würden es ja mit Sicherheit nicht so viele Menschen benutzen. Wenn man aber sofort entnervt aufgibt, dann hat man keine Chance, sich einzufinden.
    Wenn du es nicht kennst lies dir das hier mal durch: http://www.felix-schwarz.name/files/opensource/articles/Linux_ist_nicht_Windows/

    Standartproblem:
    User benutzt Windows
    Windows funktionert
    User denkt: Ich kenne mich gut mit Computern aus
    User installiert Ubuntu
    User scheitert an Problem [x].
    User gibt auf.

    Was ist hier das eigentliche Problem?
    Nun, Windows ist ein System, dass für DAUs geschrieben wurde. Das ist Ubuntu nicht. Jeder soll damit arbeiten können, und es ist auch einfach, mit Ubuntu zu arbeiten, aber man muss bereit sein, sich über das DAU-Stadium heraus zu erheben.

    aus dem obigen Link:
    "Wenn Sie etwas wollen, das einfach funktioniert, verwenden Sie Windows. Wenn Sie es hacken wollen, verwenden Sie Linux. Warum wollen Sie zu Linux wechseln, wenn Sie kein Interesse daran haben, Vorteile aus seiner Open-Source-Herkunft zu ziehen?"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. NTI Kailer GmbH, Villingen-Schwenningen, Wendlingen, Lahr, Magdeburg
  3. KfW Bankengruppe, Berlin
  4. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  2. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.

  3. Mobil: Media Markt Saturn vermietet E-Scooter
    Mobil
    Media Markt Saturn vermietet E-Scooter

    Ab 30 Euro im Monat vermietet Media Markt Saturn E-Scooter. Der Elektronikmarkt hofft, eine Marktlücke gefunden zu haben.


  1. 12:37

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:24

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:11