1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google weiter wertvollste Marke der…

China Mobile ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China Mobile ?

    Autor: Korzdatu 21.04.08 - 11:54


    china mobile aber kein siemens, benz oder vw ?

  2. Re: China Mobile ?

    Autor: Dan Yo 21.04.08 - 12:09

    > > china mobile aber kein siemens, benz oder vw ?

    So steht's im Text!

  3. Re: China Mobile ?

    Autor: indiana_x 21.04.08 - 12:10

    Korzdatu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > china mobile aber kein siemens, benz oder vw ?


    17 BMW
    28 Porsche
    36 Mercedes
    42 Deutsche Bank
    47 Siemens
    83 T-Mobile
    96 VW

  4. Re: China Mobile ?

    Autor: Claus von Anderen 21.04.08 - 12:14

    Korzdatu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > china mobile aber kein siemens, benz oder vw ?

    Auch wenn man hier bei uns China Mobile nicht kennt, China Mobile ist der weltgrösste Mobilfunkanbieter mit mehr als 269 Millionen Mobiltelefonkunden, einem eingetragenen Kapital von 51.8 Milliarden RMB Yuan und einem Anlagenvermögen von über 400 Milliarden RMB Yuan
    Kurs ca.: 1 EUR ~ 11 RMB.


  5. Re: China Mobile ?

    Autor: JM 21.04.08 - 12:16

    indiana_x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Korzdatu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > china mobile aber kein siemens, benz
    > oder vw ?
    >
    > 17 BMW
    > 28 Porsche
    > 36 Mercedes
    > 42 Deutsche Bank
    > 47 Siemens
    > 83 T-Mobile
    > 96 VW
    >
    1,3 Milliarden Chinesen, die Aktien eigener Firmen kaufen - weil es die Partei so empfiehlt - vs. 80 Millionen Deutsche, die Aktien von Benz, Porsche, Siemens, etc. kaufen und hoffen, daß die in 2-20 Jahren wenigstens bischen Gewinn abgeworfen haben....
    Da verwundert mich das Ergebnis kein Stück!

    JM



  6. Re: China Mobile ?

    Autor: hansister 21.04.08 - 12:19

    Das hat überhaupt nichts mit Aktien zu tun. Hier geht es nicht um die Marktpapitalisierung.
    Es geht um den MArkenwert, also alleine darum, wieviel ist der Name "Google" Wert.... das kann man mit aktienkäufen wohl nicht beeinflussen.

  7. Re: China Mobile ?

    Autor: D. Held 21.04.08 - 12:24

    Aber bei Markenwert sollte doch auch mitgerechnet werden, wieviel Umsatz man generieren kann.
    Z.B. 10Mrd Zigarettenschachteln in China zum Preis von 10ct sind trotz 1.3Mrd möglichen Kunden, die die Firma kennen
    doch ein Unterschied zu 1Mrd Zigarrettenschachteln zum Preis von 5EUR wo vielleicht nur 100Mio die Firma kennen - oder täusch ich mich da?

    Ich sag mal der Chinesische Staatschef hat ja auch nicht 5x soviel Einfluss wie Herr Bush ...

  8. Re: China Mobile ?

    Autor: JM 21.04.08 - 12:24

    hansister schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hat überhaupt nichts mit Aktien zu tun. Hier
    > geht es nicht um die Marktpapitalisierung.
    > Es geht um den MArkenwert, also alleine darum,
    > wieviel ist der Name "Google" Wert.... das kann
    > man mit aktienkäufen wohl nicht beeinflussen.

    Glaubst du wirklich, daß das nicht miteinander zusammenhängt? Wer würde denn schon Aktien von einer Marke kaufen, an die er nicht glaubt?

  9. wie gesagt - nix mit aktien zu tun

    Autor: uuuhhhuuu 21.04.08 - 13:24

    wie schon gesagt wurde,

    es geht ihr um den markenwert, und nicht um den aktienwert der unternehmen.

    im ergebnis zwar teilweise gleich - da der aktien-markwert eines unternehmens natürlich auch vom "glaube" abhängt, siehe hypes aka internetblase.

    aber der wert hier hat garnichts mit den aktien an sich zu tun, hmm ich wiederhole mich gerade ;)

    man kann das auch mit "made in germany" vergleichen, selbst heute noch gilt das in manchen gegenden als markenzeichen, und verkauft sich dann natürlich besser.

    und wenn jetzt auf irgend einem produkt "made by google" drauf steht, dann verkauft sich das auch besser - und das "made bay google" hat einen gewissen wert ;)




    JM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hansister schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat überhaupt nichts mit Aktien zu tun.
    > Hier
    > geht es nicht um die
    > Marktpapitalisierung.
    > Es geht um den
    > MArkenwert, also alleine darum,
    > wieviel ist
    > der Name "Google" Wert.... das kann
    > man mit
    > aktienkäufen wohl nicht beeinflussen.
    >
    > Glaubst du wirklich, daß das nicht miteinander
    > zusammenhängt? Wer würde denn schon Aktien von
    > einer Marke kaufen, an die er nicht glaubt?


  10. Re: China Mobile ?

    Autor: uuuhhhuuu 21.04.08 - 13:28

    wirds sicher auch.

    aber 1,3 oder 1,4 mrd chinesen kennen china mobile, und sind vermtulich dazu verpflichet, einen vertrag dort zu nehmen ;)

    spaß bei...

    in 10 jahren werden aus den 10 cent pro schachtel 1 euro, dann multipliziere das mit der bevölkderung von 1,2-1,3 mrd chinesen ....



    D. Held schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber bei Markenwert sollte doch auch mitgerechnet
    > werden, wieviel Umsatz man generieren kann.
    > Z.B. 10Mrd Zigarettenschachteln in China zum Preis
    > von 10ct sind trotz 1.3Mrd möglichen Kunden, die
    > die Firma kennen
    > doch ein Unterschied zu 1Mrd Zigarrettenschachteln
    > zum Preis von 5EUR wo vielleicht nur 100Mio die
    > Firma kennen - oder täusch ich mich da?
    >
    > Ich sag mal der Chinesische Staatschef hat ja auch
    > nicht 5x soviel Einfluss wie Herr Bush ...
    >


  11. Re: wie gesagt - nix mit aktien zu tun

    Autor: Blork 21.04.08 - 17:41


    >
    > man kann das auch mit "made in germany"
    > vergleichen, selbst heute noch gilt das in manchen
    > gegenden als markenzeichen, und verkauft sich dann
    > natürlich besser.


    wobei "made in germany" ursprünglich bedeutete, dass die qualität minderwertig ist …

  12. Re: wie gesagt - nix mit aktien zu tun

    Autor: nee 21.04.08 - 21:36

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > man kann das auch mit "made in
    > germany"
    > vergleichen, selbst heute noch gilt
    > das in manchen
    > gegenden als markenzeichen,
    > und verkauft sich dann
    > natürlich besser.
    >
    > wobei "made in germany" ursprünglich bedeutete,
    > dass die qualität minderwertig ist …

    son quatsch... hängt von der produktsparte ab. stahl und automobilindustrie deutschlands sind führend in qualität

  13. Re: wie gesagt - nix mit aktien zu tun

    Autor: mmj 21.04.08 - 22:36

    Doch stimmt schon. Die Briten haben Deutschland diese Kennzeichnung auferlegt, um die Konsumenten von minderwertigen, deutschen Waren und Nachahmungen zu schützen: http://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany
    Allerdings hat es auch damals schnell das Gegenteilige bewirkt.

    nee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > wobei "made in germany" ursprünglich bedeutete,
    > dass die qualität minderwertig ist …
    >
    > son quatsch... hängt von der produktsparte ab.
    > stahl und automobilindustrie deutschlands sind
    > führend in qualität


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de