Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef Obermann greift…

Schnellmerker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnellmerker

    Autor: telekom-kunde 21.04.08 - 14:54

    Herr Obermann scheint ja endlich begriffen zu haben, warum ihm die BNetzA das Leben so schwer macht: Genau dazu wurde sie geschaffen.

    Gratulation!

    Ich hoffe, die interne Kommunikation bei der T-Com basiert nicht überall darauf, dass Mitarbeiter derartige Nebensächlichkeiten vor den Vorgesetzten verschweigen.

  2. Re: Schnellmerker

    Autor: Umdenker 21.04.08 - 14:56

    Und vielleicht denkst Du mal etwas nach bevor Du sinnlose Beiträge schreibst.


    telekom-kunde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr Obermann scheint ja endlich begriffen zu
    > haben, warum ihm die BNetzA das Leben so schwer
    > macht: Genau dazu wurde sie geschaffen.
    >
    > Gratulation!
    >
    > Ich hoffe, die interne Kommunikation bei der T-Com
    > basiert nicht überall darauf, dass Mitarbeiter
    > derartige Nebensächlichkeiten vor den Vorgesetzten
    > verschweigen.


  3. Re: Schnellmerker

    Autor: Rainer Haessner 21.04.08 - 15:14


    > Herr Obermann scheint ja endlich begriffen zu
    > haben, warum ihm die BNetzA das Leben so schwer
    > macht: Genau dazu wurde sie geschaffen.

    Mag ja sein. Im Nebenwaschgang wurden durchaus interessante Investitionen, wie beispielsweise VDSL gekillt.

  4. Re: Schnellmerker

    Autor: Hundstage 21.04.08 - 16:40

    telekom-kunde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr Obermann scheint ja endlich begriffen zu
    > haben, warum ihm die BNetzA das Leben so schwer
    > macht: Genau dazu wurde sie geschaffen.
    >
    > Gratulation!
    >
    > Ich hoffe, die interne Kommunikation bei der T-Com
    > basiert nicht überall darauf, dass Mitarbeiter
    > derartige Nebensächlichkeiten vor den Vorgesetzten
    > verschweigen.


    Du darfst von ihm halt keine Wunderdinge erwarten. Der arbeitet lediglich bei der Telekomik.

  5. Re: Schnellmerker

    Autor: RalleKralle 21.04.08 - 16:42

    Rainer Haessner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Herr Obermann scheint ja endlich begriffen
    > zu
    > haben, warum ihm die BNetzA das Leben so
    > schwer
    > macht: Genau dazu wurde sie
    > geschaffen.
    >
    > Mag ja sein. Im Nebenwaschgang wurden durchaus
    > interessante Investitionen, wie beispielsweise
    > VDSL gekillt.
    >


    Verstehe auch nicht warum der Obermann so wichtige Projekte wegdrückt. Naja, soll mir egal sein.

    Habe sowieso Kabel-Internet -> Bin raus und äußerst zufrieden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Erding
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

  1. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    Erneuerbare Energien
    Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

  2. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
    Wochenrückblick
    Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

    Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.

  3. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.


  1. 11:39

  2. 09:02

  3. 19:17

  4. 18:18

  5. 17:45

  6. 16:20

  7. 15:42

  8. 15:06