Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef Obermann greift…

Bevorteilung der Wettbewerber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bevorteilung der Wettbewerber?

    Autor: hmeier 21.04.08 - 15:04

    Die Telekom sei eines der wenigen Unternehmen, "wo sehr genau
    hingeguckt wird, wie wir unsere Produkte und Preise gestalten, damit
    unsere Wettbewerber möglichst bevorteilt werden"

    Was ist genau damit gemeint? Dass die Telekom die Preise so hoch
    einsetzen, dass die Kunden zu der Konkurrenz wechseln bzw., dass diese
    bevorteilt wird? Was ist mit der Gestaltung der Produkte gemeint?
    Wieso sollte die Telekom ihre Produkte absichtlich mit weniger
    Funktionen anbieten? Für die Telekom entstehen doch dadurch keine
    Vorteile? Verstehe ich das so richtig?

  2. Gute Frage

    Autor: hmeier² 21.04.08 - 15:53

    Das würde mich auch interssieren.

    hmeier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Telekom sei eines der wenigen Unternehmen, "wo
    > sehr genau
    > hingeguckt wird, wie wir unsere Produkte und
    > Preise gestalten, damit
    > unsere Wettbewerber möglichst bevorteilt werden"
    >
    > Was ist genau damit gemeint? Dass die Telekom die
    > Preise so hoch
    > einsetzen, dass die Kunden zu der Konkurrenz
    > wechseln bzw., dass diese
    > bevorteilt wird? Was ist mit der Gestaltung der
    > Produkte gemeint?
    > Wieso sollte die Telekom ihre Produkte absichtlich
    > mit weniger
    > Funktionen anbieten? Für die Telekom entstehen
    > doch dadurch keine
    > Vorteile? Verstehe ich das so richtig?


  3. Re: Gute Frage

    Autor: elcolto 21.04.08 - 16:07

    Das Ganze bedeute, dass die Telekom ihre Produkte nicht so günstig/billig anbieten darf wie sie will, sondern dass durch die Netzagentur die Preise nach oben reguliert wird. Dadurch sind die "armen" kleinen Konkurrenten billiger, und die "Geiz-ist-Geil"-Kunden laufen zu diesen Anbietern.

    Die Telkom könnte locker unter den Angeboten von Hansenet, Arcor und wie sie alle heißen anbieten, nur sie dürfen nicht.

    hmeier² schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das würde mich auch interssieren.
    >
    > hmeier schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Telekom sei eines der wenigen
    > Unternehmen, "wo
    > sehr genau
    > hingeguckt
    > wird, wie wir unsere Produkte und
    > Preise
    > gestalten, damit
    > unsere Wettbewerber
    > möglichst bevorteilt werden"
    >
    > Was ist
    > genau damit gemeint? Dass die Telekom die
    >
    > Preise so hoch
    > einsetzen, dass die Kunden zu
    > der Konkurrenz
    > wechseln bzw., dass diese
    >
    > bevorteilt wird? Was ist mit der Gestaltung
    > der
    > Produkte gemeint?
    > Wieso sollte die
    > Telekom ihre Produkte absichtlich
    > mit
    > weniger
    > Funktionen anbieten? Für die Telekom
    > entstehen
    > doch dadurch keine
    > Vorteile?
    > Verstehe ich das so richtig?
    >
    >


  4. Re: Gute Frage

    Autor: hmeier 21.04.08 - 16:39

    Danke. Generell ist dieses Vorgehen ja zu begrüßen, damit die Telekom
    an Monopol verliert. Dennoch wird dieser "Preiskampf" auf Lasten der
    Verbraucher (Telekomkunden) ausgeführt. Er sagt allerdings, dass "sehr
    genau hingeguckt wird, wie [die Telekom ihre] Produkte und Preise
    gestaltet". Die Preise werden der Telekom doch vorgesetzt oder können
    diese darüber entscheiden?

    elcolto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Ganze bedeute, dass die Telekom ihre Produkte
    > nicht so günstig/billig anbieten darf wie sie
    > will, sondern dass durch die Netzagentur die
    > Preise nach oben reguliert wird. Dadurch sind die
    > "armen" kleinen Konkurrenten billiger, und die
    > "Geiz-ist-Geil"-Kunden laufen zu diesen
    > Anbietern.
    >
    > Die Telkom könnte locker unter den Angeboten von
    > Hansenet, Arcor und wie sie alle heißen anbieten,
    > nur sie dürfen nicht.
    >
    > hmeier² schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das würde mich auch interssieren.
    >
    > hmeier schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die Telekom sei eines der
    > wenigen
    > Unternehmen, "wo
    > sehr genau
    >
    > hingeguckt
    > wird, wie wir unsere Produkte
    > und
    > Preise
    > gestalten, damit
    > unsere
    > Wettbewerber
    > möglichst bevorteilt
    > werden"
    >
    > Was ist
    > genau damit
    > gemeint? Dass die Telekom die
    >
    > Preise so
    > hoch
    > einsetzen, dass die Kunden zu
    > der
    > Konkurrenz
    > wechseln bzw., dass
    > diese
    >
    > bevorteilt wird? Was ist mit der
    > Gestaltung
    > der
    > Produkte gemeint?
    >
    > Wieso sollte die
    > Telekom ihre Produkte
    > absichtlich
    > mit
    > weniger
    > Funktionen
    > anbieten? Für die Telekom
    > entstehen
    > doch
    > dadurch keine
    > Vorteile?
    > Verstehe ich das
    > so richtig?
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Renningen
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

  1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
    Strategiespiel
    Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

    Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

  2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
    Raumfahrt
    Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

    Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

  3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
    MySQL-Frontend
    Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

    Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


  1. 17:15

  2. 16:50

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:40

  7. 15:20

  8. 15:00