1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VDE: Deutschland soll stärker in…

Sind die eigentlich so blöde

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die eigentlich so blöde

    Autor: Logiktester 21.04.08 - 16:00

    oder tun die nur so. Monatelang jammert der VDE, dass es hier nicht genügend Fachkräfte gibt und jetzt soll verstärkt in eine Technik investiert werden, in der es angeblich nicht genügend Fachkräfte gibt?
    Soolen die Firmen mehr Tiefkühlpizza ordern oder etwa in Alt-Fachleute (ab 35 bis 38 Lebensjahren und mit realen Gehaltsvorstellungen) investieren.

    Kein Wunder, dass mit solchen Experten der M$/ISO Standard OfficeOpenXML durchgeboxt wurde.

  2. Re: Sind die eigentlich so blöde

    Autor: Deamon_ 21.04.08 - 16:33

    "Wer das Alter nicht respektiert, ist dessen nicht würdig"

    Nur mal so eine Frage, da Du ja ein junger Experte bist:
    Was hat der Verband deutscher Elektriker, mit "Microelektronik" zu tun.
    Zum zweiten:

    Ich bin zwar 43 und habe keinen M$/Iso Standard durchgeboxt.
    Das waren ja die bis zu 38 Jährigen.

    Des Weiteren:
    Was haben Medizinische Geräte, Unterhaltungselektronik, Steurungstechnik, Handys, etc. etc. direkt mit "Office" zu tun ?
    Programmierst Du Microcontroller,Gate Arrays(VHDL) und DSP´s in C, ASM, usw. ? Ja ? Schön, das tuh ich nämlich auch.

    Das Problem ist der Kostenfaktor, wie es in dem Artikel steht.

    Will man als Beispiel hierzulande einen MP3 Player bauen, kosten die
    Teile (Microcontroller,Flashspeicher,Display,Gehäuse etc.) ca. 50€
    Von den Entwicklungskosten mal abgesehen.

    Ein Chinese, verkauft das Ding für 5€.

    Da Du ja für kostenlos arbeitest, mache ich Dir einen Vorschlag:
    Bewirb Dich als junger Spezialist bei einer Fa. und arbeite für -.10 Cent die Stunde. Ich bin mir sicher, das Du kein Angebot bekommst, weil sie Dich nicht ernst nehmen oder Du schon gar nicht arbeitest, weil es nicht zum Leben reicht.
    Du weist bestimmt auch, das das neue "Gleichbehandlungsgesetz" derartige Aussagen bzw. Diskriminierungen zwecks des Alters unter Strafe stellt.Nur gut, das man bei Dir das Lied "forever Jung" den ganzen Tag zu hören bekommt, allerdings wirst Du hoffentlich auch mal die 35-38 erreichen.Daraufhin hoffe ich doch sehr, das Dich die "Jungen Spezialisten" zwecks Deines Alters Dich gleich mal abstempeln.

    Gruß

























    Logiktester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder tun die nur so. Monatelang jammert der VDE,
    > dass es hier nicht genügend Fachkräfte gibt und
    > jetzt soll verstärkt in eine Technik investiert
    > werden, in der es angeblich nicht genügend
    > Fachkräfte gibt?
    > Soolen die Firmen mehr Tiefkühlpizza ordern oder
    > etwa in Alt-Fachleute (ab 35 bis 38 Lebensjahren
    > und mit realen Gehaltsvorstellungen) investieren.
    >
    > Kein Wunder, dass mit solchen Experten der M$/ISO
    > Standard OfficeOpenXML durchgeboxt wurde.


  3. Re: Sind die eigentlich so blöde

    Autor: adora 21.04.08 - 16:38

    Logiktester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder tun die nur so. Monatelang jammert der VDE,
    > dass es hier nicht genügend Fachkräfte gibt und
    > jetzt soll verstärkt in eine Technik investiert
    > werden, in der es angeblich nicht genügend
    > Fachkräfte gibt?
    > Soolen die Firmen mehr Tiefkühlpizza ordern oder
    > etwa in Alt-Fachleute (ab 35 bis 38 Lebensjahren
    > und mit realen Gehaltsvorstellungen) investieren.

    U.a. ist der Staat auch für Bildung zuständig, zumindest sollte das so sein.

    Wenn jetzt wieder einige Leute meinen das die pösen Kapitalisten gefälligst selbst ausbilden sollen. Dann sei ihnen gesagt Physiker, Ingenieure, Mathematiker etc. sind keine Ausbildungsberufe ala System- oder Netzwerktechniker oder sonstige Handlangerjobs. In solchen Fällen benötigt man eine universitäre Ausbildung und "Dieses Studium wird ihnen präsentiert von XY" ist so umfangreich, wie die Firma es _gerade_ braucht.

    Gruß,



  4. Sorry...

    Autor: Deamon_ 21.04.08 - 18:31

    Habe den Logiktest wohl nicht bestanden. ;-)
    Dein Text ist beim zweiten hinschauen etwas anders zu verstehen, daher
    Sorry für meinen Kommentar.
    In meinem Bekanntenkreis gibt es einige hochbegabte Tüftler, bei denen
    es an technischen Ideen nicht mangelt.
    Sie können sich zwecks einiger Hindernisse nicht entfalten.

    Die Entwicklungs, Material und Arbeitskosten sind in Europa jedoch so hoch, das sich es kaum jemand leisten kann, hier etwas auf die Beine zu stellen.Auch wenn: Es ist sehr viel (start)Kapital von Nöten, das kaum jemand hat.

    Potential gibt es genug, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, wie diese Tatsache ohne schmerzliche Einschnitte bewerkstelligt werden soll.Dennoch: Hier sollte die Qualität im Vordergrund stehen sowie auch eine etwas schlankere Bürokratie. Auch das derzeitige Patentsystem macht sein übriges, so das sich Newcommer sowie auch Neugründungen sich zweifelhafter Klagen konfrontiert sehen.
    Gründe die zu diesem Zustand geführt haben, gibt es genug.


    Gruß












    Logiktester schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder tun die nur so. Monatelang jammert der VDE,
    > dass es hier nicht genügend Fachkräfte gibt und
    > jetzt soll verstärkt in eine Technik investiert
    > werden, in der es angeblich nicht genügend
    > Fachkräfte gibt?
    > Soolen die Firmen mehr Tiefkühlpizza ordern oder
    > etwa in Alt-Fachleute (ab 35 bis 38 Lebensjahren
    > und mit realen Gehaltsvorstellungen) investieren.
    >
    > Kein Wunder, dass mit solchen Experten der M$/ISO
    > Standard OfficeOpenXML durchgeboxt wurde.


  5. Re: Sind die eigentlich so blöde

    Autor: schubischubs 22.04.08 - 14:29

    Nur zur Info:
    VDE = Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

    Hat schon was mit Mikroelektronik zu tun. Z.B. in der VDE Fachgesellschaft GMM = Gesellschaft für Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik.

    Gruß schubischubs



    #Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Wer das Alter nicht respektiert, ist dessen nicht
    > würdig"
    >
    > Nur mal so eine Frage, da Du ja ein junger Experte
    > bist:
    > Was hat der Verband deutscher Elektriker, mit
    > "Microelektronik" zu tun.
    > Zum zweiten:
    >
    > Ich bin zwar 43 und habe keinen M$/Iso Standard
    > durchgeboxt.
    > Das waren ja die bis zu 38 Jährigen.
    >
    > Des Weiteren:
    > Was haben Medizinische Geräte,
    > Unterhaltungselektronik, Steurungstechnik, Handys,
    > etc. etc. direkt mit "Office" zu tun ?
    > Programmierst Du Microcontroller,Gate Arrays(VHDL)
    > und DSP´s in C, ASM, usw. ? Ja ? Schön, das tuh
    > ich nämlich auch.
    >
    > Das Problem ist der Kostenfaktor, wie es in dem
    > Artikel steht.
    >
    > Will man als Beispiel hierzulande einen MP3 Player
    > bauen, kosten die
    > Teile
    > (Microcontroller,Flashspeicher,Display,Gehäuse
    > etc.) ca. 50€
    > Von den Entwicklungskosten mal abgesehen.
    >
    > Ein Chinese, verkauft das Ding für 5€.
    >
    > Da Du ja für kostenlos arbeitest, mache ich Dir
    > einen Vorschlag:
    > Bewirb Dich als junger Spezialist bei einer Fa.
    > und arbeite für -.10 Cent die Stunde. Ich bin mir
    > sicher, das Du kein Angebot bekommst, weil sie
    > Dich nicht ernst nehmen oder Du schon gar nicht
    > arbeitest, weil es nicht zum Leben reicht.
    > Du weist bestimmt auch, das das neue
    > "Gleichbehandlungsgesetz" derartige Aussagen bzw.
    > Diskriminierungen zwecks des Alters unter Strafe
    > stellt.Nur gut, das man bei Dir das Lied "forever
    > Jung" den ganzen Tag zu hören bekommt, allerdings
    > wirst Du hoffentlich auch mal die 35-38
    > erreichen.Daraufhin hoffe ich doch sehr, das Dich
    > die "Jungen Spezialisten" zwecks Deines Alters
    > Dich gleich mal abstempeln.
    >
    > Gruß
    >
    > Logiktester schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oder tun die nur so. Monatelang jammert der
    > VDE,
    > dass es hier nicht genügend Fachkräfte
    > gibt und
    > jetzt soll verstärkt in eine Technik
    > investiert
    > werden, in der es angeblich nicht
    > genügend
    > Fachkräfte gibt?
    > Soolen die
    > Firmen mehr Tiefkühlpizza ordern oder
    > etwa in
    > Alt-Fachleute (ab 35 bis 38 Lebensjahren
    > und
    > mit realen Gehaltsvorstellungen) investieren.
    >
    > Kein Wunder, dass mit solchen Experten der
    > M$/ISO
    > Standard OfficeOpenXML durchgeboxt
    > wurde.
    >
    >


  6. Re: Sorry...

    Autor: R.T.Wiegand 23.04.08 - 04:51

    ... ja und nicht nur das.
    Um erfolgreich was auf den Markt zu bringen muss man eine Firma gruenden - und das ist in D. so kompliziert. Angemeldet ist das Geschaeft gleich, aber dann ... die ganzen Vorschriften und Buchfuehrungen, komische Vereine und IHK reden auf einmal mit und nicht zu vergessen das nervende Finanzamt immer im Nacken - da kommen Sachen auf einem zu, die mit dem eigentlichen Thema nix zu tun haben. So ist man (als Techniker und Entwickler) mehr mit den Verwaltungskrempel beschaeftigt als mit dem Produkt. Wie soll da was funktionieren? Jedesmal wenn man einen Schritt weiterkommt, steht auf einmal jemand auf der Matte und gibt dir neue einzuhaltende Vorschriften, manchmal Nichtigkeiten die dich nur aufhalten ... oder eben das AMT haelt die Hand auf.
    Das ist hier in Taiwan anders. Du machst dein Geschaeft und beteiligst den Staat anteilmaessig lt. Steuertabelle. Fertig.
    Uebrigens ist China auch nicht mehr DAS Billigland. Neue Regulations machen alles kapputt. Ausserdem kann man jetzt sowiso nicht mehr so einfach ins Land - VISAs gibts nur noch mit Einmaleintritt - vielleicht wirds ja nach der Olympiade wieder besser. Auf alle Faelle ist China schon jetzt zu teuer. Die Firmen wandern ab, oder kommen erst gar nicht. Das neue (Billig-)Produktionsland soll wohl Vietnam sein ...
    Viele Gruesse,
    R.T.Wiegand




    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe den Logiktest wohl nicht bestanden. ;-)
    > Dein Text ist beim zweiten hinschauen etwas anders
    > zu verstehen, daher
    > Sorry für meinen Kommentar.
    > In meinem Bekanntenkreis gibt es einige
    > hochbegabte Tüftler, bei denen
    > es an technischen Ideen nicht mangelt.
    > Sie können sich zwecks einiger Hindernisse nicht
    > entfalten.
    >
    > Die Entwicklungs, Material und Arbeitskosten sind
    > in Europa jedoch so hoch, das sich es kaum jemand
    > leisten kann, hier etwas auf die Beine zu
    > stellen.Auch wenn: Es ist sehr viel (start)Kapital
    > von Nöten, das kaum jemand hat.
    >
    > Potential gibt es genug, allerdings kann ich mir
    > nicht vorstellen, wie diese Tatsache ohne
    > schmerzliche Einschnitte bewerkstelligt werden
    > soll.Dennoch: Hier sollte die Qualität im
    > Vordergrund stehen sowie auch eine etwas
    > schlankere Bürokratie. Auch das derzeitige
    > Patentsystem macht sein übriges, so das sich
    > Newcommer sowie auch Neugründungen sich
    > zweifelhafter Klagen konfrontiert sehen.
    > Gründe die zu diesem Zustand geführt haben, gibt
    > es genug.
    >
    > Gruß
    >
    > Logiktester schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oder tun die nur so. Monatelang jammert der
    > VDE,
    > dass es hier nicht genügend Fachkräfte
    > gibt und
    > jetzt soll verstärkt in eine Technik
    > investiert
    > werden, in der es angeblich nicht
    > genügend
    > Fachkräfte gibt?
    > Soolen die
    > Firmen mehr Tiefkühlpizza ordern oder
    > etwa in
    > Alt-Fachleute (ab 35 bis 38 Lebensjahren
    > und
    > mit realen Gehaltsvorstellungen) investieren.
    >
    > Kein Wunder, dass mit solchen Experten der
    > M$/ISO
    > Standard OfficeOpenXML durchgeboxt
    > wurde.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT- Sicherheitsexperte (m/w/d)/IT Security Analyst
    Rieker Holding AG, Thayngen (Schweiz)
  2. IT-Prüfer*in (m/w/d)
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
  3. Business Intelligence Manager/BI-Spezialist (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Senior Software-Entwickler - .NET / Java (w/m/d)
    New Solutions GmbH, Burghausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 13,99€
  3. 1,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de