1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trendanalyse: Der Markt für PC…
  6. Thema

Konsole oder PC - eure Meinung

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ohmygod 23.04.08 - 08:13

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da muss ich bisschen Feedback geben :) Also die
    > Weltraumaction vermisse ich auch. Habe alles an
    > Wing Commander Teilen damals auf dem PC gradezu
    > verschlungen und gern mehrfach gespielt, aber das
    > Genre ist wohl leider wirklich tot. Sehr Schade.
    > Ein ordentlicher Mechwarrior-Titel kommt ja auch
    > nicht mehr :(
    >
    > - Was die Kritik an den Konsolen angeht, dass
    > diese ihre Stärken nur in HD ausspielen ist doch
    > klar. Am PC gibts ja auch keinen Screen mehr der
    > unter 1280x1024 bietet :)
    >
    > - Die Release-Zyklen wie von dir beschrieben sind
    > nicht ganz richtig. Die sind bei Sony nämlich bei
    > 7 Jahren. PSX war 1993 bis 2000 da, PS2 2000 bis
    > 2007. Und im Übrigen kommen für die PS2 ja auch
    > nach wie vor Spiele raus, da gibt es nach wie vor
    > Support, auch wenn er jetzt kaum noch die
    > Beachtung erhält wie die Nextgen Titel.
    > Interessant an der Sache ist übrigens, dass
    > Nintendo die kürzesten Hardware-Zyklen nach
    > Microsoft hat. Nintendo liegt bei 5 Jahren und bei
    > MS sind es 5 bis 6.
    >
    > - Die Genres sind zugegeben bei den typischen
    > PC-Games nicht so stark, aber dafür gibts halt
    > auch Dinge die der PC nicht bietet, wobei ich mal
    > behaupte, dass in Sachen Shooter die Konsole die
    > Nase grad vorn ein ganz klein wenig vorn hat. Da
    > gibts halt immer die exklusiven Geschichten wie
    > Killzone 2, Halo, usw.
    >

    Dann geb ich meinen Senf auch noch dazu:
    Ich hatte früher eine NES, MegaDrive, dann SNES, dann PS1, dann XBox1, vom Freund geliehene PS2 und hab auch Kontakt zu XBox360 über Bekannte. Man kann also sagen ich hab so ziemlich jedem Hersteller mal Geld hinterher geworfen und nicht, damit hier aus "einseitigen Erfahrungen" geredet wird.

    Natürlich haben in Sachen Genres Konsolen eine ganz andere Richtung als PCs, gerade wegen dem Kontroller und ich bin wirklich kein Fan von springi-bunti Jump'n Runs oder Beat'em Ups (zu lahme Reaktionen? kp ... scheine nicht dafür geschaffen zu sein). Da ich jedoch ausser der Halo-Reihe noch keine EINZIGEN gut steuerbaren Shooter auf Konsolen gespielt habe und das eigentlich mein Lieblingsgenre ist, bleibt da für mich keine andere Alternative als mit dem PC zu spielen. Ich meine Autoaiming?? Hallo?? Das gibts doch seit Duke3D nicht mehr und bedeutet imho eher eine Bankrotterklärung der Programmierer als eine Hilfe für den Spieler. Auch RTS und Iso-RPGs à la Diablo misse ich auf Konsolen auch wenn es da diverse Umsetzungen von Diablo & Baldurs Gate & Fallout gab (die ich alle als ziemlich mies empfunden habe).
    Die Möglichkeit eine Maus+Tastatur anschließen zu können ist zwar lobenswert, aber aufm Sofa zu sitzen mit dem Zeug aufm Schoß ist mehr als unbequem!

    Zum Thema Anschaffung und Preis hätte ich dann noch folgendes zu sagen:
    Die Rechnung der meisten Konsoleros und Konsorten vergessen da nämlich meistens was. Die sagen 300€-Konsole ist viel besser als 1200€ Gamer-PC. Wo aber bleibt in dieser Rechnung der 800€ TFT-Fernseher, um ein vergleichbares Spielerlebnis des 1200€-PCs mit 22"/24"-TFT zu bekommen?
    Klar kann man auf dem alten 55cm-Röhren-TV auch zocken, aber ich fand das immer als ziemliche Beleidigung in Sachen Größe/Sitzentfernung und Qualität im Vergleich zum 19"-Röhrenbildschirm in 60cm Entfernung.
    Das Argument des Preises finde ich überflüssig bzw. nicht haltbar als Pro-Argument der Konsolen.

    Ich bin und bleibe nun nach Verkauf aller meiner bisherigen Konsolen eher auf dem Segment PC-Spiele tätig, und da wohl nur noch 2-3 stundenweise pro Woche dank liebevoll verteilter 8h Arbeit täglich. Ausserdem muss ich zu viel nebenbei dran Arbeiten und Programmieren, dass sich da eine mM nach noch eine zusätzliche Konsole lohnen würde.

    Gruß,
    ohmygod

  2. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Niggemeier (anonym) 23.04.08 - 08:52

    meiner einer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Niggemeier (anonym) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich :) schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Sehr repräsentative ... 3
    > Votes ...
    >
    > es sind schon viel mehr
    > geworden!
    >
    > Ist natürlich Unsinn sowas als repräsentativ
    > hinzustellen.
    > Alleine die Fragestellung ist suggestiv und das
    > ganze System kommt alleine bei der Erreichbarkeit
    > mehr den PC Nutzern entgegen als Konsolennutzern.
    > Reine Konsolennutzer haben kein Change da
    > mitzumachen.
    > Also Nonsens!
    >

    Hmm.. also ich finde die Umfrage sehr nützlich!

  3. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: robinx 23.04.08 - 08:54

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > res schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da muss ich bisschen Feedback geben :) Also
    > die
    > Weltraumaction vermisse ich auch. Habe
    > alles an
    > Wing Commander Teilen damals auf dem
    > PC gradezu
    > verschlungen und gern mehrfach
    > gespielt, aber das
    > Genre ist wohl leider
    > wirklich tot. Sehr Schade.
    > Ein ordentlicher
    > Mechwarrior-Titel kommt ja auch
    > nicht mehr
    > :(
    >
    > - Was die Kritik an den Konsolen
    > angeht, dass
    > diese ihre Stärken nur in HD
    > ausspielen ist doch
    > klar. Am PC gibts ja auch
    > keinen Screen mehr der
    > unter 1280x1024 bietet
    > :)
    >
    > - Die Release-Zyklen wie von dir
    > beschrieben sind
    > nicht ganz richtig. Die sind
    > bei Sony nämlich bei
    > 7 Jahren. PSX war 1993
    > bis 2000 da, PS2 2000 bis
    > 2007. Und im
    > Übrigen kommen für die PS2 ja auch
    > nach wie
    > vor Spiele raus, da gibt es nach wie vor
    >
    > Support, auch wenn er jetzt kaum noch die
    >
    > Beachtung erhält wie die Nextgen Titel.
    >
    > Interessant an der Sache ist übrigens, dass
    >
    > Nintendo die kürzesten Hardware-Zyklen nach
    >
    > Microsoft hat. Nintendo liegt bei 5 Jahren und
    > bei
    > MS sind es 5 bis 6.
    >
    > - Die
    > Genres sind zugegeben bei den typischen
    >
    > PC-Games nicht so stark, aber dafür gibts
    > halt
    > auch Dinge die der PC nicht bietet,
    > wobei ich mal
    > behaupte, dass in Sachen
    > Shooter die Konsole die
    > Nase grad vorn ein
    > ganz klein wenig vorn hat. Da
    > gibts halt
    > immer die exklusiven Geschichten wie
    > Killzone
    > 2, Halo, usw.
    >
    > Dann geb ich meinen Senf auch noch dazu:
    > Ich hatte früher eine NES, MegaDrive, dann SNES,
    > dann PS1, dann XBox1, vom Freund geliehene PS2 und
    > hab auch Kontakt zu XBox360 über Bekannte. Man
    > kann also sagen ich hab so ziemlich jedem
    > Hersteller mal Geld hinterher geworfen und nicht,
    > damit hier aus "einseitigen Erfahrungen" geredet
    > wird.
    >
    > Natürlich haben in Sachen Genres Konsolen eine
    > ganz andere Richtung als PCs, gerade wegen dem
    > Kontroller und ich bin wirklich kein Fan von
    > springi-bunti Jump'n Runs oder Beat'em Ups (zu
    > lahme Reaktionen? kp ... scheine nicht dafür
    > geschaffen zu sein). Da ich jedoch ausser der
    > Halo-Reihe noch keine EINZIGEN gut steuerbaren
    > Shooter auf Konsolen gespielt habe und das
    > eigentlich mein Lieblingsgenre ist, bleibt da für
    > mich keine andere Alternative als mit dem PC zu
    > spielen. Ich meine Autoaiming?? Hallo?? Das gibts
    > doch seit Duke3D nicht mehr und bedeutet imho eher
    > eine Bankrotterklärung der Programmierer als eine
    > Hilfe für den Spieler. Auch RTS und Iso-RPGs à la
    > Diablo misse ich auf Konsolen auch wenn es da
    > diverse Umsetzungen von Diablo & Baldurs Gate
    > & Fallout gab (die ich alle als ziemlich mies
    > empfunden habe).
    > Die Möglichkeit eine Maus+Tastatur anschließen zu
    > können ist zwar lobenswert, aber aufm Sofa zu
    > sitzen mit dem Zeug aufm Schoß ist mehr als
    > unbequem!
    >
    > Zum Thema Anschaffung und Preis hätte ich dann
    > noch folgendes zu sagen:
    > Die Rechnung der meisten Konsoleros und Konsorten
    > vergessen da nämlich meistens was. Die sagen
    > 300€-Konsole ist viel besser als 1200€ Gamer-PC.
    > Wo aber bleibt in dieser Rechnung der 800€
    > TFT-Fernseher, um ein vergleichbares Spielerlebnis
    > des 1200€-PCs mit 22"/24"-TFT zu bekommen?
    > Klar kann man auf dem alten 55cm-Röhren-TV auch
    > zocken, aber ich fand das immer als ziemliche
    > Beleidigung in Sachen Größe/Sitzentfernung und
    > Qualität im Vergleich zum 19"-Röhrenbildschirm in
    > 60cm Entfernung.
    > Das Argument des Preises finde ich überflüssig
    > bzw. nicht haltbar als Pro-Argument der Konsolen.
    >
    > Ich bin und bleibe nun nach Verkauf aller meiner
    > bisherigen Konsolen eher auf dem Segment PC-Spiele
    > tätig, und da wohl nur noch 2-3 stundenweise pro
    > Woche dank liebevoll verteilter 8h Arbeit täglich.
    > Ausserdem muss ich zu viel nebenbei dran Arbeiten
    > und Programmieren, dass sich da eine mM nach noch
    > eine zusätzliche Konsole lohnen würde.
    >
    > Gruß,
    > ohmygod

    Naja über Generas läßt sich halt nicht wirklich streiten mir persönlich macht ein Spiel wie Fight Night Round 3 sehr viel spass und am PC kenne ich kein Vergleichbares spiel (bzw. eigentlich kenne ich überhaupt kein PC Boxen)
    Ob man jetzt spass daran hat sich nach einem 8h arbeitstag ab und an auch mal 1-2 Stunden vor die Konsole zu setzen ist natürlich auch eine Geschmackssache und eine Frage wie man seine Freizeit verbringt.
    Die Frage nach dem 800 Euro TFT ist natürlich so eine Sache der Fernseher ist in den Meisten fällen schon im Haushalt vorhanden (mehr oder weniger ca. 10 Jahre Lebenserwartung für ein TV und wenn es dann hinüber ist wird es halt ausgetauscht) und selbst wenn man sich einen anschaft wird man diesen nicht wie viele PC Komponenten im 2-3 Jahres Rythmus auswechseln. (den PC Monitor natürlich auch nicht). Die meisten PC komponenten (Prozessor, dann auch oft Motherboard+ram und natürlich die Grafikkarte) tauscht man halt alle 2-3 Jahre und Konsolen so alle 6 Jahre, dass muß man durchaus beachten wenn man preise kalkuliert.
    Und für viele dürfte der 32 Zoll / 81 cm HD-ready TV für 500€ auch reichen (muß ja nicht immer das Beste und teuerste Full HD gerät mit riesiger Diagonale sein)

  4. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: spider 23.04.08 - 10:44

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Vorteile PC
    > günstigere Spiele
    > eine Generas wie MMOPRG /Shooter besser
    > verbreitet
    >

    - Möglichkeit ein Spiel zu erweitern: Patches, Mods, Addons
    - Bessere Bedienung: Keyboard und Maus sind in Strategie- und Rollenspielen unersetzlich und bei Shootern geht nichts über die Präzision einer Maus, für alles andere besteht die Möglichkeit Joystick, Gamepad, Lenkrad anzuschliessen
    - (Möglichkeit zu) besserer Grafik: die Konsolengrafik ist immer schlechter als die PC Grafik, wenn man die nötige Hardware hat. Auf jeden fall hat man die Möglichkeit die Grafik individuell anzupassen, verschiedene Einstellungen vorzunehmen, Auflösung zu ändern, um die Performance oder die optik zu steigern, je nach Bedarf.
    - Man kann nicht NUR Spielen: fast jeder hat einen PC, zum arbeiten. warum also noch eine Konsole dazukaufen wenn man den PC schon hat? Reicht er nicht aus kann man ihn ja aufrüsten(die Kosten können dabei höher oder tiefer sein, aber auf jedenfall braucht man nur eine Plattform. Die kosten für nen grösseren Fernseher werden auch oft vergessen)
    - Selber Kreativ werden: bei vielen Spielen gibt es nen Level-Editor, oder man hat mehr Ahnung und kann am Code basteln und somit neuen Inhalt für ein Spiel erstellen, Skins verändern usw.

    da gibt es noch so einige Vorteile, aber ich denk das reicht erstmal.
    Der einzige wirkliche Grund für eine konsole ist der soziale Faktor, spielt man allein ist eine Konsole hinrissig, will man jedoch mit Freunden gemeinsam spielen und Spass haben ist eine Runde auf dem Sofa mit Kumpels die bessere Alternative zu LAN-Partys.
    Alles andere sind keine Vorteile, sondern "Faulheitsnachweise", weil sich die Leute nicht mehr mit dem PC auseinandersetzen wollen und nur draufloszocken ohne zu wissen was dahintersteckt und was sie da tun.

  5. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Trollversteher 23.04.08 - 10:50

    hhhuuuhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sorry,
    >
    > oblivion und "gscheites" rpg in einem zusammenhang
    > zu sehen, fällt mir schwer.
    >
    > alleine schon eine levelanpassung der gegener an
    > sein eigenes raupt mir jede motivation, schon bei
    > einem spiel mitgemacht. oblivion aber selbst nicht
    > wirklich gespielt, gebe ich zu.

    Das fand ich auch etwas demotivierend, ansonsten war Oblivion aber imho ein schönes Spiel.

    > Dafür morrowind, welches von den meisten leuten zu oblivion als
    > "echtes" rpg bezeichnet wird. hat mir aber auch
    > nicht gefallen, und ist das einzigste spiel, das
    > ich bisher nicht zuende gebracht habe.
    > einfach zu triste landschaft, alles sieht gleich
    > aus usw... ich denke, ich habs ca. bis 80%
    > gebracht, und hab dann irgendeine Höhle nicht
    > gefunden.

    War mir auch etwas zu groß, anfänglich sehr begeistert, aber irgendwann ging mir das ewige Herumgerenne auch auf den Keks.

    > da finde ich die gothic-reihe wesentlich besser.
    > (g3 nicht gespielt)

    Fand ich auch - allerdings soll g3 ja heftig unter der typischen PC-games Krankheit gelitten haben: Patchen bis zum Umfallen. Vielleichts wird irgendwann mal die Klassik-Ausgabe für 15€ geholt, mittlerweile sollten jha alle Kinderkrankheiten herausgepathed sein...


    > japano-rpgs haben mir zb. mal gefallen, zu secrets
    > of mana zeiten, und auch ff7 wahr wirklich nicht
    > schlecht, auch wenn ich dieses nur bisschen
    > gespielt habe, aber seit längerem finde ich diese
    > nicht mehr so interessant. dafür habe ich
    > natürlich a bzw. d&d wie Baldur's Gate,
    > Planescape:Torment gern gespielt (starwars ist ja
    > auch nicht schlecht gewesen), aber auch
    > Fallout1+2, und vor allem natürlich dsa nt

    Bei Japano-RPGS bin ich auch etwas wählerischer geworden. FF hab ich gern gespielt, langsam muß ich mir aber die kindlichen Gesichter und niedlich-Charaktere nicht mehr wirklich in jedem RPG antun...

  6. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Jay Äm 23.04.08 - 10:54

    Ich finde beides gut und habe keinerlei Verständnis für diese Extrempositionen, die man bspw. hier auf Golem häufiger findet. Soll doch jeder zocken, was er mag.

  7. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Trollversteher 23.04.08 - 11:09

    spider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > robinx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Vorteile PC
    > günstigere Spiele
    > eine
    > Generas wie MMOPRG /Shooter besser
    >
    > verbreitet
    >
    > - Möglichkeit ein Spiel zu erweitern: Patches,
    > Mods, Addons

    Ist bis auf die Wii bei Nextgen Konsolen auch kein Problem mehr...

    > - Bessere Bedienung: Keyboard und Maus sind in
    > Strategie- und Rollenspielen unersetzlich und bei
    > Shootern geht nichts über die Präzision einer
    > Maus, für alles andere besteht die Möglichkeit
    > Joystick, Gamepad, Lenkrad anzuschliessen

    Dann zählt für die PS3 auch die Möglichkeit Tastatur und Maus anzuschliessen...

    > - (Möglichkeit zu) besserer Grafik: die
    > Konsolengrafik ist immer schlechter als die PC
    > Grafik, wenn man die nötige Hardware hat. Auf
    > jeden fall hat man die Möglichkeit die Grafik
    > individuell anzupassen, verschiedene Einstellungen
    > vorzunehmen, Auflösung zu ändern, um die
    > Performance oder die optik zu steigern, je nach
    > Bedarf.

    Viele möchten sich damit aber gar nicht erst auseinandersetzen. War ein Punkt für mich, auf Konsole umzusteigen: Neusten Treiber und DirectX Version installieren, soalnge an den Einstellungen herumfriggeln, bis es optimal ist, evtl. noch zusätzliche Overclocking Tools besorgen, im Game mit den Detaileinstellungen herumspielen bis das Optimale Ergebnis da ist... Sorry, da ist mir der Feierabend zu schade zu, da lege ich lieber einfach ein Spiel ein, und los gehts, denn das wurde vom Entwickler optimal an meine Hardware angepaßt, weil er sie kennt.

    > - Man kann nicht NUR Spielen: fast jeder hat einen
    > PC, zum arbeiten. warum also noch eine Konsole
    > dazukaufen wenn man den PC schon hat? Reicht er
    > nicht aus kann man ihn ja aufrüsten(die Kosten
    > können dabei höher oder tiefer sein, aber auf
    > jedenfall braucht man nur eine Plattform. Die
    > kosten für nen grösseren Fernseher werden auch oft
    > vergessen)

    Eben das Aufrüsten ist es. Für die Arbeiten zuhause (Word, Internet und vielleicht noch ein bisschen Digitalfotos überarbeiten) reicht ein 8 Jahre alter PC völlig aus, aktuelle Spiele kannst Du damit nicht mehr spielen.

    > - Selber Kreativ werden: bei vielen Spielen gibt
    > es nen Level-Editor, oder man hat mehr Ahnung und
    > kann am Code basteln und somit neuen Inhalt für
    > ein Spiel erstellen, Skins verändern usw.

    Level-Editoren sind auch bei PS3 und 360 kein Problem mehr...


    > da gibt es noch so einige Vorteile, aber ich denk
    > das reicht erstmal.
    > Der einzige wirkliche Grund für eine konsole ist
    > der soziale Faktor, spielt man allein ist eine
    > Konsole hinrissig, will man jedoch mit Freunden
    > gemeinsam spielen und Spass haben ist eine Runde
    > auf dem Sofa mit Kumpels die bessere Alternative
    > zu LAN-Partys.

    Wieso ist das hirnrissig alleine an der Konsole zu spielen? Wird das Wohnzimmer dadurch ungemütlicher? Das mag für die Wii gelten, die vor allem durch Multiplayer-Fun glänzt, aber ansonsten... Nee.

    > Alles andere sind keine Vorteile, sondern
    > "Faulheitsnachweise", weil sich die Leute nicht
    > mehr mit dem PC auseinandersetzen wollen und nur
    > draufloszocken ohne zu wissen was dahintersteckt
    > und was sie da tun.

    Warum sollten sie denn? Bist Du für jeden Alltagsgegenstand den Du nutzt ein Fachmann?

  8. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ~jaja~ 23.04.08 - 11:39

    Trollversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist bis auf die Wii bei Nextgen Konsolen auch kein
    > Problem mehr...

    Alles nur mit Einschränkungen. Zunächst braucht man beinahe zwingend einen Internetanschluss dazu, mindestens müssten Mods oder AddOns aber mit authorisierten "Heft-CDs" kommen.
    Das schliesst User generiertes Material schon mal aus.

    > Dann zählt für die PS3 auch die Möglichkeit
    > Tastatur und Maus anzuschliessen...

    Auch nur bedingt. Maus und Tastatur kann man anschliessen, kann sie in Spielen allerdings nur nutzen wenn das Spiel das explizit unterstützt.

    > Level-Editoren sind auch bei PS3 und 360 kein
    > Problem mehr...

    Das will ich sehen. Hast du einen Leveleditoren schon einmal gesehen? Da passiert mehr als nur etwas zusammengeklicke.
    Mal abgesehen, dass aufwändigere Mods unmöglich sind, weil man nicht die Möglichkeit hat den Code zu manipulieren, anders als bei vielen PC Games, bei denen die SDKs nicht nur den LEveleditor, sondern auch Teile des Quellcodes enthalten um das Spiel selbst zu modifizieren.
    Sprich, neue Waffen, Spielmodi etc.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  9. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Trollversteher 23.04.08 - 11:49

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist bis auf die Wii bei Nextgen Konsolen auch
    > kein
    > Problem mehr...
    >
    > Alles nur mit Einschränkungen. Zunächst braucht
    > man beinahe zwingend einen Internetanschluss dazu,

    Den brauchst Du beim PC nicht? interessant...

    > mindestens müssten Mods oder AddOns aber mit
    > authorisierten "Heft-CDs" kommen.
    > Das schliesst User generiertes Material schon mal
    > aus.

    Falsch, bei UT3 stehen soweit ich weiß alle (auch user-generated) Mods zur Verfügung...

    > Dann zählt für die PS3 auch die
    > Möglichkeit
    > Tastatur und Maus
    > anzuschliessen...
    >
    > Auch nur bedingt. Maus und Tastatur kann man
    > anschliessen, kann sie in Spielen allerdings nur
    > nutzen wenn das Spiel das explizit unterstützt.

    Das gleiche gilt für Gamepads am PC...

    > Mal abgesehen, dass aufwändigere Mods unmöglich
    > sind, weil man nicht die Möglichkeit hat den Code
    > zu manipulieren, anders als bei vielen PC Games,
    > bei denen die SDKs nicht nur den LEveleditor,
    > sondern auch Teile des Quellcodes enthalten um das
    > Spiel selbst zu modifizieren.

    Gut. Solche Möglichkeiten hat man auf der Konsole natürlich nicht.

  10. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ~jaja~ 23.04.08 - 12:05

    Trollversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den brauchst Du beim PC nicht? interessant...

    Mods bei einem Kumpel auf CD gebrannt und ins Spieleverzeichnis kopiert. Geht das bei Konsolen auch? Exakt, kein Argument.

    > Falsch, bei UT3 stehen soweit ich weiß alle (auch
    > user-generated) Mods zur Verfügung...

    Gut, aber wie aufwändig ist das? Ich denke nicht das man den Kram einfach irgendwo auf eine Webseite packen kann und von dort auch wieder laden.
    Die Konsolen sind un einmal abgedichtete Systeme, da wird so etwas immer nur mit Einschränkungen gehen.

    > Das gleiche gilt für Gamepads am PC...

    Du bist schon lange raus aus dem PC Gaming oder?

    > Gut. Solche Möglichkeiten hat man auf der Konsole
    > natürlich nicht.

    Eben, und genau diese Sachen machen heute einen guten Teil des Erfolges von Mods aus. Ein paar neue Maps reichen da kaum noch aus. Ohne diese Möglichkeiten hätte es nie ein Team Fortress gegeben, kein Counter-Strike und kein Day of Defeat. Wie ich schon sagte, der PC ist ein offenes System, allein das ist schon ein entscheidender Punkt um das System überleben zu lassen.




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  11. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Stalkingwolf 23.04.08 - 12:18

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Den brauchst Du beim PC nicht?
    > interessant...
    >
    > Mods bei einem Kumpel auf CD gebrannt und ins
    > Spieleverzeichnis kopiert. Geht das bei Konsolen
    > auch? Exakt, kein Argument.
    Das geht bei der PS3, bei der Xbox 360 geht es in der Tat nicht.

    >
    > > Falsch, bei UT3 stehen soweit ich weiß alle
    > (auch
    > user-generated) Mods zur Verfügung...
    >
    > Gut, aber wie aufwändig ist das? Ich denke nicht
    > das man den Kram einfach irgendwo auf eine
    > Webseite packen kann und von dort auch wieder
    > laden.
    > Die Konsolen sind un einmal abgedichtete Systeme,
    > da wird so etwas immer nur mit Einschränkungen
    > gehen.
    siehe oben.


    > Eben, und genau diese Sachen machen heute einen
    > guten Teil des Erfolges von Mods aus. Ein paar
    > neue Maps reichen da kaum noch aus. Ohne diese
    > Möglichkeiten hätte es nie ein Team Fortress
    > gegeben, kein Counter-Strike und kein Day of
    > Defeat. Wie ich schon sagte, der PC ist ein
    > offenes System, allein das ist schon ein
    > entscheidender Punkt um das System überleben zu
    > lassen.

    Das geht bei wie vielen Spielen?
    Ihr tut so, als könnte man jedes beliebige Spiel durch Mods erweitern.



  12. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 23.04.08 - 12:21

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das geht bei wie vielen Spielen?
    > Ihr tut so, als könnte man jedes beliebige Spiel
    > durch Mods erweitern.

    Man muss das wohl umgekehrt betrachten: Die Modbarkeit eines Spieles hält dieses i.d.R. umso länger in der Community am leben. Als Beispiele nenne ich hier mal Quake, Unreal, Half Life und Morrowind/Oblivion, Neverwinter Nights und auch The Witcher.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  13. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Trollversteher 23.04.08 - 12:23

    ~jaja~ schrieb:

    > Den brauchst Du beim PC nicht?
    > interessant...
    >
    > Mods bei einem Kumpel auf CD gebrannt und ins
    > Spieleverzeichnis kopiert. Geht das bei Konsolen
    > auch? Exakt, kein Argument.

    Klar, ist natürlich ein super Argument pro PC, wo wir ja so viele Haushalte ohne Internetanbindung hier in Deutschland haben. Die meisten Mods sind doch außerdem Multiplayer-Mods, da siehst Du auf dem PC auch etwas einsam aus, wenn Du die ohne Internetanschluß spielen möchtest...

    > Das gleiche gilt für Gamepads am PC...
    >
    > Du bist schon lange raus aus dem PC Gaming oder?

    Habe schon so manch grottige gamepad-"Unterstützung" angetestet, danke...

    > Gut. Solche Möglichkeiten hat man auf der
    > Konsole
    > natürlich nicht.
    >
    > Eben, und genau diese Sachen machen heute einen
    > guten Teil des Erfolges von Mods aus. Ein paar
    > neue Maps reichen da kaum noch aus. Ohne diese
    > Möglichkeiten hätte es nie ein Team Fortress
    > gegeben, kein Counter-Strike und kein Day of
    > Defeat. Wie ich schon sagte, der PC ist ein
    > offenes System, allein das ist schon ein
    > entscheidender Punkt um das System überleben zu
    > lassen.

    Sagt ja keiner daß er völlig austerben wird (oder gar besser sollte). Ich denke PC-gaming wird sich nur eher wieder in Nischen zurückziehen, und eine unbedeutendere Position hinter dem Konsolenmarkt einnehmen.

  14. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: David G. 23.04.08 - 13:02

    Also tot ist eher die Konsole.

    Früher hat eine Konsole 100DM gekostet, und ein PC 4000 DM, diesem hat aber noch eine Soundkarte gefehlt. Da gabs viel mehr Spielkonsolen als PCs und diese wurden auch genutzt.

    Heute sind Konsolen teurer als billige PCs, und auch ein Spiele-PC ist mit geringem Aufpreis gegenüber den Konsolen zu erhalten.

    Während früher Arcade-Spiele in waren, die man auch auf Konsolen gut spielen konnte, ist der Fokus heute eher auf Strategiespiele, RPGs und Online-Spiele gewandert, für die Konsolen nur bedingt einsatztauglich sind (fehlende Tastatur und Maus).

    Ich hatte insgesamt einen Interton Electronics VC4000, einen Mega Drive mit CD Erweiterung, einen Dreamcast und einen Saturn. Gespielt hab ich auch viel auf NES und SNES, sowie Atari 2600.

    Hab jetzt aber keinerlei Interesse mehr an Konsolen. Die einzig interessante wäre evtl. noch die Wii, aber die kann ich weder an meinen VGA Monitor, noch an meinen TFT mit DVI Eingang anschließen.

    ich :) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich spiel eig nur am PC. Habe nie eine
    > Konsole besessen.
    >
    > Bei Freunden spielen wir ab und an Singstar auf
    > der PS2, das wars aber auch schon. Versteh dieses
    > ganze gelaber nicht das der PC nicht (mehr) für
    > Spiele gut ist.
    >
    > Und zum Thema "So viele Raubkopien aufm PC, das
    > gibts bei der Konsole ja nicht". Da fällt mir nur
    > eins ein: Je mehr auf den Konsolen läuft, und je
    > weniger am PC läuft, desto mehr wird auch da
    > kopiert und verteilt.
    >
    > Browsergames ... hab ich vor Jahren mal intensiv
    > gespielt. Habe allerdings erst vor 1 Woche wieder
    > mit einem angefangen. Nur mal zwischendurch nen
    > bisschen klicken und ablenken von der Arbeit, und
    > wenns nur eine Minute ist.


  15. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Trollversteher 23.04.08 - 13:19

    David G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also tot ist eher die Konsole.
    >
    > Früher hat eine Konsole 100DM gekostet, und ein PC
    > 4000 DM, diesem hat aber noch eine Soundkarte
    > gefehlt. Da gabs viel mehr Spielkonsolen als PCs
    > und diese wurden auch genutzt.
    >
    > Heute sind Konsolen teurer als billige PCs, und
    > auch ein Spiele-PC ist mit geringem Aufpreis
    > gegenüber den Konsolen zu erhalten.

    welcher billigPC ist billiger als 199€?


    > Während früher Arcade-Spiele in waren, die man
    > auch auf Konsolen gut spielen konnte, ist der
    > Fokus heute eher auf Strategiespiele, RPGs und
    > Online-Spiele gewandert, für die Konsolen nur
    > bedingt einsatztauglich sind (fehlende Tastatur
    > und Maus).

    Dein größter Fehler: Den eigenen Geschmack zur Marktanalyse zu erklären.


    > Ich hatte insgesamt einen Interton Electronics
    > VC4000, einen Mega Drive mit CD Erweiterung, einen
    > Dreamcast und einen Saturn. Gespielt hab ich auch
    > viel auf NES und SNES, sowie Atari 2600.
    >
    > Hab jetzt aber keinerlei Interesse mehr an
    > Konsolen. Die einzig interessante wäre evtl. noch
    > die Wii, aber die kann ich weder an meinen VGA
    > Monitor, noch an meinen TFT mit DVI Eingang
    > anschließen.

    Gibts nicht Komponenten-VGA Adapter?

  16. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 23.04.08 - 13:24

    Trollversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > welcher billigPC ist billiger als 199€?

    Wenn wir 400€ (PS3 Preis) für die Konsole ansetzen und ebensoviel für den PC, so kann man mit dem PC aber immernoch mehr machen. BluRay gucken zwar nicht, ein reines internes Laufwerk zum Abspielen dürfte ca 100€ kosten (?), aber ansonsten wohl zumindest alles, was die entsprechende Konsole auch kann. Oder?

    Beii 200€ wird es natürlich eng. Trotzdem würde so mancher wohl aber noch lieber die 400€ für den (Mini-)PC ausgeben.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  17. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: David G. 23.04.08 - 13:32

    > welcher billigPC ist billiger als 199€?

    Schau dir an, was ne PS3 oder ne XBOX kostet. Fürs gleich Geld gibts auch einen Budget-PC. Umgekehrt: Sag mir bitte welcher Office-PC 40x soviel kostet wie eine durchschnittliche Spielkonsole.

    > Dein größter Fehler: Den eigenen Geschmack zur
    > Marktanalyse zu erklären.

    Sinnfreier Kommentar? Irgendwie paßt das nicht zu dem von mir geschriebenen. Naja, egal.

    > Gibts nicht Komponenten-VGA Adapter?

    Ja, diese funktionieren auch so toll (Konformität VGA Signal) und machen dir auch garantiert deine 85Hz, damits nicht flimmert. Selbst schon ausprobiert, damals am Dreamcast. Die Bildqualität ist mit der einer Grafikkarte nicht vergleichbar. TFTs kannst du damit auch nicht sinnvoll anschließen.

  18. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ~jaja~ 23.04.08 - 13:38

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man muss das wohl umgekehrt betrachten: Die
    > Modbarkeit eines Spieles hält dieses i.d.R. umso
    > länger in der Community am leben. Als Beispiele
    > nenne ich hier mal Quake, Unreal, Half Life und
    > Morrowind/Oblivion, Neverwinter Nights und auch
    > The Witcher.

    Alles viel zu neu. Ich biete folgendes:

    http://www.zdaemon.org/

    Da schaue man mal in den Werverbrowser. Für die, die es vergessen haben, das Spiel ist aus dem Jahr 1993.



    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  19. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: ~jaja~ 23.04.08 - 13:54

    Trollversteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, ist natürlich ein super Argument pro PC, wo
    > wir ja so viele Haushalte ohne Internetanbindung
    > hier in Deutschland haben. Die meisten Mods sind
    > doch außerdem Multiplayer-Mods, da siehst Du auf
    > dem PC auch etwas einsam aus, wenn Du die ohne
    > Internetanschluß spielen möchtest...

    Und wie sieht das auf einer LAN Party ohne Internet aus? Die gibt es nämlich durchaus. Oft ist der Internetanschluss auch nur unbrauchbar langsam, wegen der Menge der Zugriffe. Dazu kommt, dass es auch immer noch einige Soloplayer Mods gibt. Das kannst du nicht wegdiskutieren, oder weg-ignorieren.

    > Habe schon so manch grottige
    > gamepad-"Unterstützung" angetestet, danke...

    Kann ich gar nicht nachvollziehen. Läuft alles über DirectX, da muss niemand etwas grossartig anpassen.

    > Sagt ja keiner daß er völlig austerben wird (oder
    > gar besser sollte). Ich denke PC-gaming wird sich
    > nur eher wieder in Nischen zurückziehen, und eine
    > unbedeutendere Position hinter dem Konsolenmarkt
    > einnehmen.

    Auch das wage ich zu bezweifeln. Auch diese Möglichkeit wurde schon früher in Diskussionen gebracht. Passiert ist nichts, die Konsolenhardware alterte, der PC wurde wieder wichtiger als Technologie-Vorreiter, irgendwann kam die neue Genration Konsolen, und der Zirkus begann von vorn.


    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  20. Re: Konsole oder PC - eure Meinung

    Autor: Trollversteher 23.04.08 - 16:03

    >
    > Internetanschluß spielen möchtest...
    >
    > Und wie sieht das auf einer LAN Party ohne
    > Internet aus? Die gibt es nämlich durchaus. Oft
    > ist der Internetanschluss auch nur unbrauchbar
    > langsam, wegen der Menge der Zugriffe. Dazu kommt,
    > dass es auch immer noch einige Soloplayer Mods
    > gibt. Das kannst du nicht wegdiskutieren, oder
    > weg-ignorieren.
    >

    Ehrlich gesagt: OK, Singleplayer-Mods, die von der Community erstellt, und nicht erst durch eine QS-Freigabe eines Konsolenherstellers gehen müssen, sind auf der Konsole derzeit nicht machbar. Stört mich aber ehrlich gesagt auch nicht. Was LAN-Partys betrifft: Habe bisher auch noch nicht mit meiner PS3 an einer teilgenommen, weiß also z.B. gar nicht, ob man da auch Maps im Netzwerk sharen kann...

    > > Habe schon so manch grottige
    >
    > gamepad-"Unterstützung" angetestet, danke...
    >
    > Kann ich gar nicht nachvollziehen. Läuft alles
    > über DirectX, da muss niemand etwas grossartig
    > anpassen.

    Ich weiß, habe das selbst schon gemacht. Aber zwischen "Funktioniert rein technisch" und "ist auf diese Art der Steuerung optimiert und ausgelegt" liegen Gameplaytechnisch Welten.

    >
    > > Sagt ja keiner daß er völlig austerben wird
    > (oder
    > gar besser sollte). Ich denke PC-gaming
    > wird sich
    > nur eher wieder in Nischen
    > zurückziehen, und eine
    > unbedeutendere
    > Position hinter dem Konsolenmarkt
    > einnehmen.
    >
    > Auch das wage ich zu bezweifeln. Auch diese
    > Möglichkeit wurde schon früher in Diskussionen
    > gebracht. Passiert ist nichts, die
    > Konsolenhardware alterte, der PC wurde wieder
    > wichtiger als Technologie-Vorreiter, irgendwann
    > kam die neue Genration Konsolen, und der Zirkus
    > begann von vorn.

    Eben nicht von vorne, kapier das doch endlich. die Verkaufszahlen drifteten kontinuierlich immer weiter auseinander, bis die PC-Verkäufe auf weniger als die Hälfte des Konsolenmarktes zusammengeschrumpft sind. Da geht nichts "von vorne" los, es geht immer weiter...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. ASYS Group - ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Hays AG, Salzgitter Thiede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme